weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hochwasser gut für die Wirtschaft?

5 Beiträge, Schlüsselwörter: Wirtschaft, Schulden, Hochwasser
Seite 1 von 1
Larry86
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hochwasser gut für die Wirtschaft?

13.06.2013 um 20:32
Auch wenn ich ja im anderen Thread die Hilfen für Flutopfer, vor allem für Blockierer von Schutzmaßnahmen, kritisiert habe, frage ich mich derzeit, ob die Flut nicht auch gut ist? Was zerstört ist, muss natürlich wieder aufgebaut werden. Das kurbelt die Bau-Branche, den Handel usw. an.

Merkel will jetzt 8 Mrd. Euro Soforthilfe dafür bereitstellen, ohne Steuern zu erhöhen. Der Bund will Schulden aufnehmen. Da Schulden uns gerade geschenkt werden, können wir sogar mit einem Gewinn aus der Sache gehen.

Was meint ihr?


melden
Anzeige

Hochwasser gut für die Wirtschaft?

13.06.2013 um 20:51
Natürlich reiben sich einige die Hände.
Wie sonst hätte es nach dem 2.Weltkrieg das Wirtschaftswunder gegeben.


melden
waage
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hochwasser gut für die Wirtschaft?

13.06.2013 um 20:54
Larry86 schrieb:Merkel will jetzt 8 Mrd. Euro Soforthilfe dafür bereitstellen, ohne Steuern zu erhöhen
dann wird wo anders eingespart bzw. läuft vielleicht doch darauf hinaus, dass es über die soli-erhöhung finanziert wird .... gegenläufiger effekt dann würgt anderweitg ab


melden
Larry86
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hochwasser gut für die Wirtschaft?

13.06.2013 um 21:00
@waage
Es soll über Schulden finanziert werden. Aber wie gesagt, derzeit sind Schulden ja nicht schlimm, im Gegenteil. Wir gehen da mit einem Gewinn raus.


melden

Hochwasser gut für die Wirtschaft?

14.06.2013 um 03:17
Larry86 schrieb:Aber wie gesagt, derzeit sind Schulden ja nicht schlimm, im Gegenteil. Wir gehen da mit einem Gewinn raus.
Schulden die man macht sind nie ein Gewinn und müssen immer mit Zinsen zurückgezahlt werden!
Diese 8 Milliarden wären an anderer Stelle investiert, mehr als willkommen z.B.:
- Schulen
- Kindergärten
- verbesserte Bildungsangebote für Arme
- Verkehrswege, insbesondere Straßen
- strukturschwache Gegenden, wie z.B. das Ruhrgebiet

Jeder Euro kann nur einmal ausgegeben werden und fehlt dann an anderer Stelle!


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden