Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

219 Beiträge, Schlüsselwörter: Schaden, Hochwasser
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 08:22
Ein Paradebeispiel was unkontrollierte Bauwut und ignorante Entscheidungsträger bei Flußbebauung anrichten können.
Wikipedia: Assuan-Staudamm
Der ökonomische Nutzen durch den Staudamm ist aber trotzdem größer als die Verluste durch Erosion, dadurch das der Staudamm den Wasserpegel steuert, hat Ägypten heute eine Dreifelderwirtschaft im Nildelta, mit immer noch den besten Ernteerträgen in der Welt.

Früher mussten die Menschen erst zum Hochwassergott beten und konnten nur einmalig die Ernte einfahren.

Die ausbleibenden Sedimente und Versalzung sind das kleinere Problem! Das eine wird heute mehr durch Dünger kompensiert, das andere durch Drainagen.

Besonders der Drainagenbau und der Küstenschutz sind heute die Großprojekte in Ägypten, die auch noch Jahrzehnte dauern.

Wenn man auf künstliche Bewässerung umstellt muss man auch nachhaltig alles darauf umstellen!

In Deutschland fahren wir die Ernten doch auch nicht ein, Düngerfrei nach den jetzt von der Elbe abgeschwemmten Sedimenten in irgendwelchen Feuchtgebieten mit Einkorn und Emmer! Davon haben wir uns längst gelöst, andere Länder noch nicht!


melden
Anzeige

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 19:27
Wieder mal ein Anfall der Grünen:

SPD und Grüne fordern Enteignungen zum Hochwasserschutz. „Enteignungen sind schon heute möglich und müssen auch genutzt werden, um Menschenleben zu schützen“.

http://www.mmnews.de/index.php/politik/13344-gruene-enteignungen-zum-hochwasserschutz


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 20:09
subgenius schrieb:..aber warum Wald und keine Feuchtwiesen oder Auen ?
Das auch !
Doch:
Im Überschwemmungsgebiet dauert es ca. 5 Jahre, bis eine Wiese wieder im Zustand wie vor der Flut ist. (Ich erinnere zusätzlich an das Heizöl im Wasser u. dgl.)

Wald ist wenigstens ein wenig weiter von der Nahrungskette entfernt.
Und
Im Einzugsgebiet der Flüsse bindet richtiger Wald (keine Forstplantage!) Niederschläge am besten.

Das Erzgebirge zB. gefällt mit deshalb so schlecht, weil es so wenig bewaldete Höhen gibt.


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 20:13
@eckhart
Das mit dem Öl ist ja auch ein Zustand der durch den Hochwasserschutz erst garnicht passieren sollte.

Überhaupt scheint mir das bei dieser Frage noch etwas getahn werden muss.

Gebirge braucht definitiv Wälder weil dort die Bodenabtrag viel stärker ist als im Flachland.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 21:26
@subgenius
Blödsinn,Gebirge brauchen Tourismus,Sessellifte,Seilbahnen,Hotels,Abfahrtsrampen und Bespassung aller Art.Bäume stören da nur die Abfahrer


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 21:33
@Warhead
Macht auf ner Wee doch ehh mehr Spaß.. Wintersportler sind mir Suspekt, ich hoffe ich komme in der Hölle nicht zu den Ski Fahrern.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 21:42
@subgenius
Viuel besser...du landest in der Hölle der Bobfahrer

Youtube: Bobsled Crash Compilation

Sollte es beim Bob zu voll sein...

http://www.youtube.com/watch?v=tFs7jVgUeDo


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 21:46
subgenius schrieb:Macht auf ner Wee doch ehh mehr Spaß.. Wintersportler sind mir Suspekt, ich hoffe ich komme in der Hölle nicht zu den Ski Fahrern.
Versuch mal Langlauf durchn verschneiten Mischwald... grandios!


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 21:49
eckhart schrieb:Das Erzgebirge zB. gefällt mit deshalb so schlecht, weil es so wenig bewaldete Höhen gibt.
Das stimmt zum Teil. Lange Zeit haben die Chemieindustrien in Chomutov oder Litvinov im Egertalgraben die Luft der Art verpestet. dass sie die Wälder auf den Anhöhen enorm geschädigt haben. Seit Jahren allerdings gibt es da viele Fortschritte und die Wälder erholen sich. Ein Problem stellen Monokulturen. Im eigenen Wald achten wir sehr genau darauf was wir fällen oder pflanzen und wo wir das tun.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 21:56
@def
Das Publikum will Tempo,Tempo und spektakuläre Stürze...Bäume stören da nur in den Sichtachsen...und...bei freien Flächen erübrigt sich die Frage wo Behle sei


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 21:59
@Larry86
Ich glaube,du solltest das anders formulieren,denn es kann ja wohl nicht dein Ernst sein,den Thread SO zu verpacken.Die Leute wohnen da nun mal,in den USA wird auch kein Mensch ernsthaft fordern,die Leute aus den betroffenen Gebieten,wo Hurricans wüten,umzusiedeln.
Und das Überflutungsgebiete urbanisiert wurden,d.h. es wurden Gebiete bebaut und besiedelt,die als Überflutungsgebiete gelten,das ist ein Fehler von, wie immer, unwissenden Behören,die alle Warnungen in den Wind schlugen.Aber man kann ja wohl unschwer ganze Städte räümen!!!
Die Perioden von Hochwassserkatastrophen werden auch immer kürzer werden.
In der Vergangenheit wurden Flüsse begradigt oder eben in ihrem natürlichen Verlauf verändert,wo noch kein Mensch an eine Klimakatastrophe dachte.Heute ist man klüger,nützt aber den Betroffenen wenig.Aber diese Leute brauchen auch weiterhin unsere Hilfe,die präventiven Maßnahmen müssen noch erheblich nachgebessert werden.Und in Zukunft werden noch ganz andere Katastrophen uns heimsuchen.Und was wir dann brauchen,ist die Solidarität aller und keine starrsinnigen Dicköpfe,die das ganze nicht überschauen können.Denk mal darüber nach,bitte.;-( !!!!!!!!!!!


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 22:02
Warhead schrieb:Das Publikum will Tempo,Tempo und spektakuläre Stürze...Bäume stören da nur in den Sichtachsen...und...bei freien Flächen erübrigt sich die Frage wo Behle sei
Ich hasse diese freigerodeten Flächen auch wie die Pest. Aber darauf darf man Skisport nicht herunterreduzieren... bei meinen Eltern im Ort hats 380 km gespurte Loipen auf Waldwegen die eh existieren. Der größte Schaden dort ist der Motorschlitten der spurt.


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 22:09
Ja, enteignen wir wie Mao Zedong und verteilen das Land neu. Tolle Logik. :shot:


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 22:16
@saki2
Dem stimme ich zu.. nur erklär das mal den Kleingärtnern die für ne Autobahn enteignet werden.


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 22:21
subgenius schrieb: Dem stimme ich zu.. nur erklär das mal den Kleingärtnern die für ne Autobahn enteignet werden.
Mach ich, wenn ich einen Kleingärtner treffe. :D


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 22:27
Muß ja nicht immer gelich Enteignung sein .. Flüsse sind ja auch keine Autobahnen wo sowas anscheinend geht (hab noch nie gehört das die FDP bei Autobahnen gegen Enteignung von Kleingärtnern ist)

Ich habe da auf Youtube einen Bericht über Östereich gesehen.
Da stand ein Bauer und schaute zu wie seine Felder absichtlich überflutet werden .. und zuckt mit der Schulter und freut sich auf seine Entschädigung von einigen wenigen Tausend Euro.
Der hatte durchaus Verständniss dafür das seine Felder die tiefer liegenden Orte vor Wasser schützen.


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 22:30
@subgenius

nennt man wohl Solidarität.... die Felder werden sich wohl schon wieder erholen... wenn sie nun nicht gerade mit Öl oder ähnlichem verseucht sind.


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 22:33
Such dir eins aus, die ganze Urbarmachung von Ödland und Sumpftrockenlegung haben die Menschen ja schon immer betrieben, nur heute wo sie damit fertig sind, stellt man es als Umweltsünde hin!

so schrieb@Ashert001 ,okay,aber in welche Zeitabständen denkst du????
Wir sind heute an einem Punkt angelangt,wo man in neuen Maßstäben denken muss und die Flußbegradigungen sind heute der Grund oder einer der Gründe, die für dieses Desaster,welches sich gerade vor unseren Augen abspielt,mit verantwortlich sind.
Daß hier Fehler gemacht wurden,ist ja wohl nicht zu leugnen oder?
Und Schönrederei auf die Errungenschaften unserer Zivilisation sind jetzt wohl fehl am Platze.


melden

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 22:34
Es wurde auch so dargestellt das die Flutschutzmaßnahmen verteilt sind, also nicht nur selektiv immer die selben alleine die Last tragen müssen. Das Waserwirtschaftsamt entscheidet dann nach bessten gewissen unter Abschätzung der Schäden und Gefahren wie sie beim fluten der Flächen vorgehen.

Ein faires und sinnvolles Vorgehen scheint förderlich für das Verständniss der Maßnahmen zusein.


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keinen Cent mehr für Hochwasser-Schäden!

11.06.2013 um 22:38
saki2 schrieb:Ja, enteignen wir wie Mao Zedong und verteilen das Land neu.
wäre das kein sarkasmus dann wäre das sogar ein guter vorschlag...


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sommerzeit16 Beiträge