weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

1.871 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahlen, Vegetarier, Grüne

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:24
Wozu die Aufregung? Die Grünen wollen in deutschen Betriebskantinen einen vegetarischen Tag pro Woche zur Regel machen. Doch das gibt es bereits vielerorten - völlig freiwillig.

Von Christina Berndt und Marten Rolff, SZ, 5.8.13

Wird der deutsche Arbeitnehmer nach der Bundestagswahl dazu gezwungen, mindestens einmal pro Woche Brokkoliauflauf und Karottensalat zu essen? So zumindest wollten es einige verstehen, als die Bundestagsfraktion der Grünen am Montag ankündigte, in deutschen Betriebskantinen künftig einen fleischlosen Tag einführen zu wollen.

"Man muss nicht jeden Tag zwei Burger essen", sagte Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt und versuchte damit den durchschnittlichen Fleischkonsum der Bundesbürger von jährlich 60 Kilogramm pro Person allgemein verständlich darzustellen. Kein Problem, 60 Prozent der Deutschen seien zu weniger Fleischkonsum bereit, verkündete Fraktionsvorsitzende Renate Künast. Das erregte Widerspruch.

"Grüne wollen uns das Fleisch verbieten", schrieb die Bild-Zeitung, der Künast am Sonntag ein erstes Interview zum Thema "Veggie Day" gegeben hatte - und schob sogleich ein paar krachige Zitate von Rainer Brüderle nach: "Was kommt als nächstes? Jute-Day, Bike-Day, Green-Shirt-Day?", fragte der Spitzenkandidat der FDP. Auch Bundesernährungsministerin Ilse Aigner wandte sich postwendend gegen den Vorstoß der Grünen: "Wir halten generell wenig von Bevormundungen. Am Ende brauchen wir eine ausgewogene Ernährung. Da gehört Fleisch dazu", sagte ein Ministeriumssprecher.

Zehnmal mehr Vegetarier als vor 20 Jahren

Ungeachtet der programmierten Kritik tragen sich die Grünen schon länger mit den Fleischlos-Plänen. Bereits im Ende April beschlossenen Programm für die Bundestagswahl heißt es: Da der hohe Fleischkonsum Massentierhaltung erzwinge, sollten "öffentliche Kantinen Vorreiterfunktionen übernehmen". Ein Veggie Day solle "zum Standard werden."

Ein solcher Beschluss passt augenscheinlich gut in die Zeit. Wer heute über Essen spricht, redet auch über Nachhaltigkeit; und der Anteil der Vegetarier in Deutschland hat sich in den vergangenen 20 Jahren verzehnfacht; sieben Millionen Menschen sind es dem Vegetarierbund Deutschland (Vebu) zufolge heute, etwa 800.000 leben sogar vegan.

Der Vorschlag, dass öffentliche Kantinen dieser Entwicklung Rechnung tragen, wurde bereits von diversen Verbänden und Umweltschützern wie Ex-Beatle Paul McCartney ("fleischfreier Montag") unterstützt und auch vielerorts schon lange - und mit weniger Tamtam - umgesetzt.

So führte die belgische Stadt Gent bereits 2009 einen Veggie Day ein. Alle städtischen Kantinen beteiligen sich daran, viele Schulen und auch manche Firmenkantine. Infoveranstaltungen und Informationsmaterial begleiten die Aktion bis heute, die der Stadt den Ruf als "Hauptstadt der Vegetarier" eingebracht hat.

"Bevormundung durch die Pflanzenfresser"

Die Kampagne habe die Mentalität der Menschen in Gent verändert, sagt Tobias Leenaert von der Vereinigung "Ethisch-Vegetarische Alternative", in einer Umfrage gäben 15 Prozent der Genter an, dass sie seit Beginn der Aktion weniger Fleisch essen als früher, ergänzt der Mitinitiator des Veggie-Tages. In Gent gebe es heute doppelt so viele Vegetarier wie in anderen belgischen Städten.

Städte in aller Welt haben das Modell inzwischen kopiert. Als erste deutsche Stadt hat Bremen vor drei Jahren den "fleischfreien Donnerstag" eingeführt. So sind im Ernährungsplan des städtischen Trägers Kita-Bremen, der dort fast 50 Prozent der Kinder betreut, sogar zwei vegetarische sowie ein Fischtag vorgesehen, sagt ein Sprecher der Bremer Sozialbehörde. Die Stadt ließ den Essensplan vom Bremer Institut für Prävention und Sozialforschung ausarbeiten, Widerspruch aus den Familien habe es so gut wie keinen gegeben, so der Sprecher. "Den Eltern war nur wichtig, dass alles frisch zubereitet wird."

Auch viele Kantinen kochen an einzelnen Tagen längst ohne Fleisch. Beim Sportartikelhersteller Puma wurde der "Meat-free Monday" 2009 eingeführt. Vor allem will die Firma dadurch den Kohlendioxid-Ausstoß des Unternehmens bis 2015 um ein Viertel senken. Siemens praktiziert einmal im Monat den sogenannten Terra-Tag, an dem die 50 Kantinen des Konzerns vor allem vegetarische Gerichte auf den Speiseplan setzen. Durch den Verzicht auf rund 4000 Kilogramm Fleisch spare man mehr als 13 Tonnen CO2 ein, heißt es.

Doch die Grünen tun gut daran, auf Freiwilligkeit zu setzen: "Es wird ja niemandem etwas verboten", beeilte sich Renate Künast am Montag zu betonen. Schließlich gibt es viele Kritiker des neuen Vegetarismus-Booms. Erfolgreich, heißt es, sei der Veggie Day vor allem in Firmen, die jung und weiblich seien.

Ohnehin bezweifeln Ernährungswissenschaftler, dass ein fleischloser Tag pro Woche gesundheitliche Vorteile bietet. "Ernährungsphysiologisch ergibt das wenig Sinn", sagt Gerhard Rechkemmer, Präsident des Bundesinstituts für Ernährung. Allzu leicht könne der eine Tag durch übermäßigen Fleischkonsum an den anderen Tagen konterkariert werden.

Zwar räumt Rechkemmer ein, dass in Deutschland grundsätzlich zu viel Fleisch gegessen werde - nämlich doppelt so viel wie empfohlen. Problematisch sei dabei vor allem, dass die Deutschen so viel Wurst essen - und damit einen hohen Anteil an gesättigten Fetten und an Fett überhaupt. "Viel Fleisch bedeutet meist eine hohe Energiezufuhr", so Rechkemmer. Einen Aufruf zum völligen Fleischverzicht spricht er dagegen nicht aus. Das Eiweiß sei besonders wertvoll, auch enthalte Fleisch leicht verfügbares Eisen und Vitamine. "Fleisch hat durchaus ernährungsphysiologische Qualitäten", betont er.

Die Qualitäten von Fleisch möchte man auch in vielen Uni-Kantinen nicht missen. An der Freien Universität Berlin, die die erste vegetarische Mensa der Republik hat, gründete sich bereits eine Gruppe gegen die "Bevormundung durch die Pflanzenfresser". Und an der TU Dresden demonstrierten männliche Studenten am Veggie Day mit dem Slogan: "Wir wollen Fleisch!"


melden
Anzeige

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:25
@Rattensohn
Rattensohn schrieb:Wie jeder Einzelne diese Worte nun versteht, ist subjektiv, ich persönlich kann da aber schon eine gewisse Tendenz zu einen zukünftigen Gesetzesentwurf erkennen und dafür bin ich definitiv nicht!
Diese Angst braucht es gar nicht haben, denn wie wir wissen, werden die Grünen ganz bestimmt nicht alleinig die Regierung bilden, weiterhin Gesetze in Ausschüssen ausgearbeitet, zu denen nicht allein die Grünen gehören werden und Gesetze müssen auch den Bundesrat passieren, vom Präsidenten unterschrieben werden und sollten sie verfassungswidrig sein in Bestandteilen, so kann dagegen vor dem Bundesverfassungsgericht geklagt werden.

Also, selbst WENN zum jetzigen Zeitpunkt derlei Sorgen berechtigt WÄREN (und nicht aus der Luft gegriffen), wären sie aus diesen Gründen "unbegründet!"


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:25
Gerade auf Blöd.de: http://www.bild.de/politik/inland/vegetarisch/shitstorm-fuer-veggie-day-idee-der-gruenen-31671766.bild.html

Quelle: Bild.de :D


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:26
@MrUncut

Ja, die Bild-Leser halt! Bestätigen doch glatt die Klischees, die man über sie hat.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:28
Doors schrieb:Erfolgreich, heißt es, sei der Veggie Day vor allem in Firmen, die jung und weiblich seien.
was sind das wohl für firmen...


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:29
@25h.nox

Bordellbetriebe. :D
Da kann Frau dann kein Fleisch, vor allem keine kleinen Würstchen mehr sehen.


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:29
@25h.nox

:troll:
Die sehen vermutlich genug Würtschen am Tag :D

@CurtisNewton

Der Shitstorm findet überall statt!


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:30
@Tepes1983
Du weist aber, dass ein mensch auch ein tier ist? Und nach deiner Rechnung würde ein menschliches Wesen 16 mal mehr Gemüse zusätzlich essen müssen um auf das selbe zu kommen. Es würde also zumindest proportional steigen...wo lindern wir dann das leid? was zum Anbau führt. ..frage steht schon oben. Wie helfen wir der tierwelt, wenn insekten sterben, die wiederum Existenz wichtig sind für die großen Tierarten? Und was erlauben wir uns zu urteilen, welche Spezies oder Art mehr wert ist. Widerspricht es nicht dem Grundgedanken?
Nein Du verstehst die Rechnung falsch. Um 1Kg Fleisch zu bekommen braucht man 16 Kg Getreide.
mit 1Kg Fleisch ernährt man vielleicht 10 Menschen 1 Tag. mit 16Kg Getreide ernährt man, was weiss ich, 16 Menschen im Tag. Du siehst schon das der Umweg über das Tier ineffizienter ist?
Die Frage ist berechtigt wer gibt dem Menschen das Recht Umwelt und Tiere so auszubeuten?
Und es geht dabei aber auch nicht um dem Eskimo fischen zu verbieten aber das Europa die afrikanischen Gewässer leer fischt kannt man trotzdem mal ansprechen.

Es geht um einen lächerlichen Tag da die Beilage Fleisch nicht auf dem Teller liegt. Fühlt man eigentlich in was für Luxusproblemen man sich bewegt?


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:30
@MrUncut

Siehe hier! :)


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:30
@MrUncut
MrUncut schrieb:Der Shitstorm findet überall statt!
Nö, in Bremen nicht!


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:30
@25h.nox
Nagelstudios.
---------------------
Was spricht dagegen jeden Tag beides anzubieten, als fleischhaltige und fleischlose Kost?


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:31
@El_Gato
nein ich bin die schlimmere und militantere form der pflanzenfresser .... der allseits gehasste veganer ...... *euch alle mit blut übergieße*

@25h.nox
25h.nox schrieb:was wird gekauft in der mensa? fleischhaltiges, was mögen also die leute? fleisch.
Unterschiedlich. Die einen gehen liebendgern an die SB-theke und futtern salzkartoffeln mit blumenkohl oder ähnliches, die anderen nehmen mit vorliebe das vegetarische und wieder andere macht an dem tag das fleischangebot an. Morgen gibts in der mensa wieder nen veganes gericht und wenn ich den namen schon lese, dann weiß ich, dass dort unmenegen paprika drinnen sein wird. Das schreckt zumindest mich schon wieder gewaltig ab. Spontan würde ich bei den anderen auf ähnliche kauf- und auch essgewohnheiten tippen. Wenn das fleischgericht besser klingt und die geliebteren zutaten enthält, dann wirds das sein. Wenn das vegetarische gericht besser klingt, dann eben das. Wem beides nicht zusagt, der geht zur (fleischfreien) SB-theke und schnappt sich nudeln mit tomatensoße oder eben kartoffeln und irgendne andere beilage.
25h.nox schrieb:sie kauft es aber nicht, bei uns an der uni ist das vegetarische menü nie ausverkauft, schweineschnitzel mit steakhouse pommes kriegste aber nur die ersten 90 minuten, dannach ist sense...
schnitzel mit pommes gehen grundsätzlich immer ;) Wie klingt kohlroulade in krautsauce so für dich?


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:31
@Yotokonyx

z.b ja :D

@CurtisNewton

Hockste bei NSA oder warum weißte, wie die Meinung von 500.000 Leuten aussieht?


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:32
@MrUncut

In Bremen gibts den Veggie-Tag schon, falls Du es immer noch nicht mitbekommen hast!


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:32
@nooom
nooom schrieb:Es geht um einen lächerlichen Tag da die Beilage Fleisch nicht auf dem Teller liegt. Fühlt man eigentlich in was für Luxusproblemen man sich bewegt?
Nein, es geht darum dass der Tag von oben verordnet werden soll.
Die meisten essen sowieso nicht jeden Tag Fleisch, das kann der Grund also nicht sein.


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:32
Doors schrieb:An der Freien Universität Berlin, die die erste vegetarische Mensa der Republik hat, gründete sich bereits eine Gruppe gegen die "Bevormundung durch die Pflanzenfresser". Und an der TU Dresden demonstrierten männliche Studenten am Veggie Day mit dem Slogan: "Wir wollen Fleisch!"
@gastric
Na also, es gibt sogar schon komplett vegetarische Kantinen, also besteht absolut kein Bedarf irgendwas gesetzlich zu regeln und zu bevormunden so wie du es gerne hättest. ;)

Und die olle Künast hat wohl noch mal rechtzeitig eingelenkt. :D
Doors schrieb:Doch die Grünen tun gut daran, auf Freiwilligkeit zu setzen: "Es wird ja niemandem etwas verboten", beeilte sich Renate Künast am Montag zu betonen.
Also solange weiterhin alles auf freiwilliger Basis abläuft, soll es mir Recht sein.


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:33
@CurtisNewton

Auch bei McDonalds und beim Steakhouse um die Ecke?


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:34
@MrUncut

Es lohnt sich wirklich nicht, sich mit Deinem Rumgetrolle weiter zu befassen!


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:34
@Rattensohn
Das die herrscahften niemandem etwas verbieten wollen, sag ich aber auch schon den ganzen tag :D Aber auf mich hört hier ja eh niemand ... schon gar nicht du :D


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:35
Fleischlose Tage kenne ich schon aus meinen Kantinen-Zeiten Anfang der 1970er. Das waren die Tage, an denen man froh war, keine als Gulasch getarnten Abfälle aus der Abdeckerei auf dem Teller vorzufinden.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:35
gastric schrieb:Wie klingt kohlroulade in krautsauce so für dich?
nach massig hack...hatte ich gestern erst, sehr lecker, aber nichts für die mensa in meinen augen..
gastric schrieb:schnitzel mit pommes gehen grundsätzlich immer
warum? weil sie absolut lecker sind...


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:35
@gastric
Ich habe dich direkt angesprochen und nicht die Grünen, du willst Bevormundung und Regulierung, das sagtest du vorhin. ;)

Was die Grünen wirklich wollten, war nicht so klar bis zu dem aufklärenden Beitrag von @Doors


melden
Tepes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:37
@nooom
Gegenfrage weil zum anbau und den Rest wieder nichts kam. Merkt man eigentlich noch wie sehr man mit der moralkeule schwingt, wären man zeitgleich auf dem dünnen eis der Scheinheiligkeit steht ? Das ich massentierhaltung nicht gutheiße bzw. Täglichen fleischkosum, hab ich schon geschrieben. Dennoch diktiere ich niemand seine essengewohnheit. Und wenn es nur in öffentlichen Kantinen ist...


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:37
@CurtisNewton

du hast auch nicht erläutert, wer an diesem Veggieday alles teilnimmt...


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

05.08.2013 um 19:38
@CurtisNewton mir fehlen auc die quellen über den erfolg von veggiedays. der wiki link auf en du verwiesen hast gibt da nicht viel her.


melden
206 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden