weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

1.871 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahlen, Vegetarier, Grüne
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:22
@gastric
gastric schrieb:Nen fisch gefüllt mit schwein und geflügel ist sicherlich ausgewogener als jedes vegetarische gericht es jeeee sein kann.
Nur geschmacklich wäre das aber eher nicht mein Fall. :D


melden
Anzeige

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:22
@CurtisNewton


Warum haben sich dann die Bauern an den Windmühlen Dumm und Dähmlich verdient ???

USW.

Ich hab da noch einiges, aber wie schon geschrieben das gehört hier nicht hin


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:22
@der-Ferengi
ernaehrungs-pyramide
Ausgewogene Ernährung.


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:23
der-Ferengi schrieb: ist "ernährungstechnisch" ausgewogene Ernäh-
rung, als Mischkost definiert
Eher als ernährung, die alle essentiellen nährstoffe liefert. Was man da isst, ist recht egal, solange an nährstoffen dabei ist.


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:23
@interrobang

nein habe ich nicht..ich weiß grad nicht ob ich darüber lachen oder heulen soll.aber noch nen tipp an alle fleischesser die gerne abnehmen möchten: macht das so,wie interrobang vorschlägt und esst mal paar wochen NUR fleisch.kann man wuuunderbar bei abnehmen.


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:24
@ElCativo
ElCativo schrieb:Warum haben sich dann die Bauern an den Windmühlen Dumm und Dähmlich verdient ?
ElCativo schrieb:das gehört hier nicht hin
Exakt, da es ein "Äpfel mit Birnen" Vergleich ist. Hat nichts miteinander zu tun!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:25
@fairy-tale
fairy-tale schrieb:rüber lachen oder heulen soll.aber noch nen tipp an alle fleischesser die gerne abnehmen möchten: macht das so,wie interrobang vorschlägt und esst mal paar wochen NUR fleisch.
Wo soll ich das vorgeschlagen haben? o_O


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:25
@emanon
Sorry em, aber von dir bin ich sonst besseres von dir gewohnt, denn du sattelst ebenfalls ein totes pferd: niemand hat behauptet, dass dieser tag der absolute heilsbringer wird und mit einem schlag alle probleme um den fleischkonsum löst.

Es ist ein anfang, der wenig schmerzt und ohne grössere restriktionen auskommt. Aufklärung ist zwar schön und auch notwendig, aber diverse aktionen laufen schon seit jahren und manche nur mit bescheidener reichweite. Wie gesagt, als ansatz ist es gut, alles weitere darüber hinaus zielt dann tatsächlich auf bevormundung ab.


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:26
@nooom

Für seine Ernährung ist jeder selbst verantwortlich. Da haben die Grünen das nicht zu bestimmen.

Diese Pyramide kann man aber nicht auf jeden Menschen gleich anwenden. Es gibt welche die können mehr Fett essen andere aber nicht.


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:26
@fairy-tale
@gastric
@nooom
@der-Ferengi
@interrobang
@Aldaris
@vincent
@CurtisNewton
@stupormundi
@emanon
@Yotokonyx

Ach und mal so etwas zum Nachdenken:

Vielleicht sollte erstmal drüber nachgedacht werden, den Kantinen und Zulieferern uw. zu untersagen das zb. Gefrorene Erdbeerem aus China auf den Tisch kommen ???

Wer jetzt nicht weiß was ich meine sollte hier nicht wirkich mitdiskutieren.......


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:26
du hast doch geschrieben, nur fleisch wäre ausgewogen. na dann auf gehts,esst mal ruhig ein paar wochen ausschließlich fleisch. das ist so ein schwachsinn den du da erzählst und das weißt du sicher auch selbst.wenn nicht,guck du dir doch nochmal die ernährungspyramide an.

@interrobang


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:27
@ElCativo

ich kenne auch genügend sogenannte öko-veganer


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:28
@ElCativo

Das wäre mal ein guter Ansatz. Doch wer wäre bereit höhere Preise zu zahlen?


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:28
@ElCativo
Oh aber nicht doch ... das wäre ja dann ein eingriff in die persönlichkeitsrechte des kantinenbetreibers. Sowas geht doch aber üüüüberhaupt nicht ;)


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:28
@ElCativo
ElCativo schrieb:Vielleicht sollte erstmal drüber nachgedacht werden,
Was spricht dagegen, zwei Gedankengänge / Ansätze gleichzeitig zu verfolgen?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:28
@fairy-tale
fairy-tale schrieb:du hast doch geschrieben, nur fleisch wäre ausgewogen.
Zitat bitte.
fairy-tale schrieb:das ist so ein schwachsinn den du da erzählst
Na zum Glück habe ich das nicht gesagt.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:29
@nooom
Nichts Anderes habe ich doch geschrieben. Wenn Du Deine Grafik
(zu der Du übrigens aus copyrighttechnischen Gründen die Quelle
vergessen hast) und mein Beitrag ansiehst, ist es nahezu identisch.
Was soll uns nun die Grafik zeigen.
Oder hast Du sie gepostet, für die, die des Lesens nicht mächtig sind?


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:30
Das nicht, aber auf der anderen Seite gibt es offenkundig einen Überbedarf, der auf den Konsum und das riesige Angebot zurückzuführen ist. Das beweisen allein schon die Zahlen an Wegwurf, Bruch und Nichtverwendung durch Mängel. Was zwar wohl bekannt ist, aber nicht weiter bewusst scheinen mag, denn immerhin landen rund 80 Kilo pro Kopf an Lebensmittel im Müll, mit über 60% Anteil der Privathaushalte
Jetzt bist du bei allen LEbenmitteln. Wie hoch ist der Fleischanteil der Weggeworfen wird? Und das wegwerfen hat vermehr mit Unwissenheit zu tun, zum Thema Verfallsdatum und co.

Allerdings tendiere ich auch nicht dazu Lebensmittel als etwas außergewöhnlich Heiliges zu sehen. In erster Linien ist es eben auch nur etwas was der Mensch erzeugt.
Die globale Ebene habe ich allerdings nicht angesteuert, sondern du, als einfach lax die vermeintliche, moralische Überlegenheit unterstellt wurde, bei den 'guten Volkswirtschaften'. Als ob die keine anderen Sorgen hätten.
Nein, aber erste kommt der Magen dann die Moral. Ich habe den guten Volkswirtschaften auch keine Moralische Überlegenheit unterstellt, sondern gruppen die eben aufgrund der Volkswirtschaftlichen Leistungs immer wieder Moralapostel spielen wollen..
Ein minimaler Fleischverzicht, wenn man überhaupt mitspielt (ist ja kein Zwang), hätte durchaus positive Effekte die sich über Fragen zur Verschwendung, Essverhalten bis hin zum genaueren hinschauen erstreckt und ab dann wirds vielfältig, was hoffentlich die Punkte beantwortet
So ein Zíel erreicht man nicht über die Vorgabe von Speisezetteln. Wie ich erwähnte ist das eher eine Erziehungsaufgabe (was man daran sieht das die vermeintlich Ärmsten die ungesündeste Ernährung haben)
Bei den Auswahlkriterien spielt vor allem der Preis eine Rolle und damit gewinnt man in Deutschland
Da müsste man sich die Preiselastizität anschauen. Aber nicht jeder Markgruppe geht nach dem Preis (was auch immer ans Einkommen gebunden ist)
Darum der rege Zulauf zu Discountern, was automatisch deren Auswahl verbreiterte, und die deutliche Verringerung von Einzelhändlern förderte.
Die Auswahl bei Discountern ist eher begrenzter als in der entsprechen Markenschwester. Lebensmitteleinzelhandel war seit den 50er eh schon auf den Rücklauf.
Ich mag den Verbrauchern sicher nicht ihr Näschen absprechen, aber in D. regieren Aldi, Lidl und Vergleichbares. Darum gehts auch weniger um Gleichmacherei oder sonstwas, sondern einfach um den kräftigen Hinweis, wohin wir uns entwickeln
Und wohin entwickeln wir uns? Grundsätzlich steigt erstmal der Lebensstandart wenn die Leute weniger für ein gut ausgeben müssen. Lebenmittel sind zudem noch ein gut mit einer Mindestnachfrage.
Was ich dir allerdings sofort glaube, dass die Schutzmaßnahmen greifen. Daher betreiben Organisationen wie foodwatch pure Hetze, denn Behörden und Politik wachen vollständig über unsere Kost.
Wie erwähnt, zeig mir etwas perfektes, aber in D bekommt ich i.d.R nicht so schnell ne Lebensmittelvergiftung durch Ware in den Supermärkten.

Versteh schon, ab einer bestimmten Menge darf man getrost die Hygiene- und Qualitätsbestimmungen vernachlässigen. Gut, dass man dies beim Amt irgendwann anders sah und deren Geschäftskonzept, basierend auf minderwertiger Produktion, vom Markt 'bereinigte'.
Ne du verstehst nicht, es zeigt eher wieviel bzw wie wenig gegen die Regeln verstoßen wird (In der Imbissgastronomie zb Döner sieht es da wesentlich schlechter aus)
Bei Müller waren die Mängel lange bekannt. Aufgrund des Produktionsumfang (und natürlich der Jobs, arbeitslose Bandarbeiter sind nicht begehrt) wagte man aber anfänglich nicht, den Laden dichtzumachen und ich spreche hier von keinen kleinen Zeitraum. Jetzt die Frage an dich, glaubst du, die durchschnittliche Backstube geniesst auch so viel Geduld
Schwer zu sagen. Und selbst dann liegt es nicht an der Industrie, sondern daran das seitens der Behörden die Vorschriften nicht eingehalten worden sind. Was sagt das über die allgemeine Qualität der Backindustrie aus?
Daher müssen wir auch nicht lange diskutieren, welche Faktoren überwiegen. Inzwischen bieten Discounter einen beträchtlichen Anteil von Metzgerware, gerne sogar mit Siegel.
Ja ist gut, sofern das Siegel auch wirklich mit Kontrolle verbunden ist.
Supermärkte hingegen haben oft ihre angebundene Metzgerei, die zusammen mit den Märkten gegen den Einzelhandel antreten
Mmh du weißt schon das Discounter und SUpermarkt im jeweils selben Team spielen. Und die Leute kennen den Unterschied sehr wohl zwischen Abgepackter und Frischer ware.
Inzwischen wurden so viele Faktoren weggeblasen, dass nur noch wenige bleiben. Qualität (und wenn man nur aus Idealismus zum Metzger, Bauer oder zur Feinkost geht) und der Preis, den überall erhalte ich ein ähnliches, teils identisches Angebot
Da müsste man schon ne Kundenuntersuchugn machen was deren Präferenzen beim Fleischerwerb sind.
Was die Kantinen angeht, Firmenkantinen werden oft vom Arbeitgeber subventioniert, damit das Personal günstiger als Fremdesser speisen kann. Diese Subvention kann abgeschrieben werden
Ja, aber deswegen ergibt sich dennoch kein Verhältnis des Staates der der Kantine vorschreiben kann was auf den Speiseplan soll. Ich kann auch so manches Abschreiben und habe dennoch die Wahl.
Bei öffentlichen Kantinen gibt es entweder eine Finanzierung durchs jeweilige Amt (etwa Finanzamtskantine) oder durch Förderungen wie beim Schulessen, wie durch die Kommune. Daher hat die Frage Bestand, ob die auch einfach so am Markt bestehen
Beim Staat interssiert es mich weniger, obwohl es überflüssig ist Finanzbeamten ihre Mittagessen zu subventionieren.
Ich würde sagen, probieren wir es doch erstmal freiwillig, vielleicht mit einem Veggie-Tag? An rigiden Maßnahmen habe ich genausowenig Interesse.
Ein Veggie Tag betrifft doch nur ein Bruchteil der Bevölkerung. Also wenn dann würde ich auch was anfangen das auch einen Nutzen hat.
Heisst du Turboboost?
Ich kenne wenig Hauptschüler von Schulabbrechern ganz zu schweigen die in Bürojobs abhängen.
ebenso wenige Leute ohne jegliche Berufsausbildung.


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:30
welche vorstellung hast du denn? nur fleisch ist also gesund? lol ich habe früher auch nur eiweiß gegessen,keine kohlenhydrate.ich wurde dann anscheinend damals vom arzt hochgradig angelogen.

Welcher arzt erzählt so nen schwachsin? Hast du nen Homöopatischen "artzt"?
da behauptest du, der arzt erzählt schwachsinn,also bist du der meinung, fleisch und zwar ausschließlich fleisch, wäre ausgewogen.


melden
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:31
@der-Ferengi
Quelle http://laufteam.tg-kitzingen.de/

jetzt steht da 2-3 mal die Woche Fleisch. Die Woche hat 7 Tage. macht 4 Tage ohne Fleisch. nun, es ist also nicht möglich einen Tag in der Woche kein Fleisch angeboten zu bekommen sonst kann man sich nicht Ausgewogen ernähren? stimmt das, verstehe ich das so richtig?


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:34
@fairy-tale


Und wie ich schon sagte, wenn dann an die Wurzel und nicht nur an den Rest....


Wer nicht will, der lässt sich erst recht nicht zwingen......


Aber ich bin es echt leid mich mit diesen Extrem Öko Menschen hier rumzuschlagen, im Endeffekt bin ich hier immer der Böse oder was auch sonst noch.


Ich sage ja die Idee an sich ist nicht verkehrt, aber die Umsetzung hat genau diese und die Shitstorms ausgelöst.


Ich unterstelle keinem etwas, aber wer wirklich HEUTE noch ein Grüner ist, oder Grün wählt, dem muß etwas fehlen, oder er profitiert davon.



P.S.: Sollte das dann auch in den JVA´s umgesetzt werden, möchte ich an dem Tag nicht dort sein........................... Da gibt es übrigens jeden Tag jedes mögliche Gericht für alle Richtungen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:35
@fairy-tale
Und wie kommt man auf so einen schwachsin? Wen du nur eiweiß ist dan ist das schwachsin. Wie kommst du drauf das ich sage man soll nur fleisch essen? o_O


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:36
@nooom
nooom schrieb:jetzt steht da 2-3 mal die Woche Fleisch. Die Woche hat 7 Tage. macht 4 Tage ohne Fleisch. nun, es ist also nicht möglich einen Tag in der Woche kein Fleisch angeboten zu bekommen sonst kann man sich nicht Ausgewogen ernähren? stimmt das, verstehe ich das so richtig?
Bevor du die Pyramide ins spiel bringst solltest du erstmal anfangen dich entsprechend zu ernähren :D


melden

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:37
@ElCativo
ElCativo schrieb:Ich sage ja die Idee an sich ist nicht verkehrt, aber die Umsetzung hat genau diese und die Shitstorms ausgelöst.
Welche Umsetzung? Es ist bisher nur ein Vorschlag!
Die Shitstorms hat die BILD Zeitung ausgelöst!
http://www.stefan-niggemeier.de/blog/veggie-day-wie-man-aus-alten-fleischabfaellen-der-bild-zeitung-nachrichten-macht/


melden
Anzeige
nooom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Grünen wollen einen Veggie Tag einführen.

08.08.2013 um 12:38
@interrobang
wer sagt Dir das ich mich nicht so ernähre. Es gibt auch Eiweissersatz für das Fleisch.
Hab ich nun von Deiner Seite die Erlaubnis die Pyramide der Ausgewogenen Ernährung ins Spiel zu bringen die auch Deine Argumentation im Keim ersticken lässt ein Vegi Day sein nicht Ausgewogen.


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden