weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

250 Beiträge, Schlüsselwörter: Regierung, US, Shutdown
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

16.10.2013 um 23:04
@1.21Gigawatt
Ausser die Teapartynarren


melden
Anzeige

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

16.10.2013 um 23:07
@Warhead
Für die brechen halt jetzt harte Zeiten an in Obamas kommunistischem Amerika.
Ich mein, an Europa hat man ja gesehn wozu ein staatl. kontrolliertes Gesundheitssystem führt. KOMMUNISMUS!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

16.10.2013 um 23:13
Arrrr

rote flut plakat


melden

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 06:21
Vielleicht sollte man Anfangen im Internetz mehr Gerüchte zu verbreiten. Wie schlimm das bei uns ist mit dem Gesundheitssystem. Überall nur noch rote Socken!

Tot und Verderben!


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 06:24
1.21Gigawatt schrieb:Im Endeffekt haben die Republikaner nur Amerika geschadet und sich selbst, gewonnen haben sie gar nichts. Wenn jetzt Wahlen wären, dann würde man wohl das eindeutigste Ergebniss seit Jahrhunderten erhalten, die Republikaner haben jede Menge Rückhalt in der Bevölkerung verloren.
schön, dass diese cowboy und indianer mentalität endlich auch in der bevölkerung als eigenschädigug wahr genommen wird. wird zeit


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 09:22
Man hat sich in letzter Sekunde geeinigt... na mensch, das war ja knapp... zum 17. Mal...

So ein Affentheater...


melden

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 09:27
Yeah, sie sind nicht Pleite und können weitermachen wie bisher! whohooo, die Welt ist gerettet... Aber moment mal, nicht Pleite mit 17600 Milliarden Dollar Schulden.... in was für einer bescheuerten Welt leben wir eigentlich?

Jeder normale Bürger der Schulden hat versucht diese irgendwie wieder loszuwerden. Fängt an zu sparen etc. Und was machen die grossen Schuldner? Nix! Einfach mal die erlaubte Obergrenze etwas anheben und weiter gehts...klar, einbisschen wird schon gespart, aber am falschen Ende.. und dort wos wirklich was bringen würde wird noch mehr ausgegeben... Echt schlimm


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 09:44
@Roesti

Banken, also Gläubiger haben kein Interesse daran, dass du deine Schulden tilgst.

Der beste Kreditnehmer ist der, der immer gerade die Zinsen bedienen kann... denn die, und nur die sind für die Gewinne der Banken relevant (was den Kreditsektor betrifft, Kreditgebühren und Versicherungen vernachlässige ich da mal).

Außerdem ist es seit Jahrzehnten schon so, dass Zinslasten von den Regierungen nichtmehr erbracht werden können ohne neue Kredite aufzunehmen... und der gewitzte Großbankier kommt vor Lachen nicht in den Schlaf...


melden

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 10:03
Chrest schrieb:Anderen Staaten hätte man in der Zeit schon 3 x das Rating gesenkt ...
Das liegt aber nicht nur an den amerikanischen Ratingargenturen.
Im Unterschied zu einem Euroland wie Griechenland können die Amerikaner notfalls die Geldpresse anwerfen und die Schulden mit frischen Dollars begleichen. Weil der Dollar nach wie vor die mit Abstand wichtigste Handels- und Reservewährung der Welt ist, kann der Greenback selbst in diesem Fall nicht ins Bodenlose fallen – anders als das zum Beispiel im Fall von Entwicklungsländern immer wieder geschehen ist, wenn nur schon der Verdacht einer drohenden Zahlungsfähigkeit aufgekommen ist. Diese einzigartige Stellung, welche die Amerikaner mit ihrer Währung in der Weltwirtschaft einnehmen, wird als «exorbitantes Privileg» bezeichnet.
Die USA waren nicht wirklich in Gefahr zahlungsunfähig zu werden.
Es bestand nie auch nur der geringste Zweifel daran, dass die USA anders als andere gefährdete Länder finanziell ohne weiteres in der Lage sind, ihre Schulden begleichen zu können.

Die Gefahr eines Staatsbankrotts geht ausschliesslich darauf zurück, dass die republikanische Opposition angesichts von rechtlich notwendigen Beschlüssen zur weiteren Verschuldung verhindern kann, dass die Regierung neues Geld an den Kapitalmärkten aufnehmen darf.
Die Währung ist halt durch ihre globale Rolle abgesichert. Das dumme dabei ist bloss dass wenns dann wirklich mal gegen die Wand gefahren wird, auch die ganze Welt daran krankt. Amerika hätte diesen Risikopuffer nicht, würde nicht die halbe Welt in Dollars abrechnen.
Weniger rosig sehen allerdings die langfristigen Prognosen aus. Ein wichtiger Grund dafür ist auch in den USA die demografische Entwicklung, die angesichts eines höheren Anteils älterer Menschen zu höheren Kosten im Zusammenhang mit den Sozialversicherungen führt. Ohne politische Massnahmen besteht daher laut dem CBO in einer ferneren Zukunft durchaus die Gefahr, dass die USA auch finanziell zahlungsunfähig werden könnten. Doch zumindest in den nächsten Jahren liegt darin nicht das Problem der Supermacht.
http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/geld/Die-USA-sind-noch-lange-zahlungsfaehig/story/19344063


melden

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 10:23
übrigens noch witzig:
Das Repräsentantenhaus hatte gerade eben dem Gesetz zur Schuldenobergrenze zugestimmt, als die präsidierende Abgeordnete plötzlich mit dem Hammer zur Ruhe aufrufen musste.

Eine Stenografin war aufs Podium spaziert und hatte das Mikrofon ergriffen. «Das hier ist nicht eine Nation unter Gott», rief die Frau unter anderem. «Man kann nicht zwei Herren dienen.» Nach einigen Momenten der Konsternation hakte sich eine der Umstehenden bei der Frau ein und führte sie mit einem mütterlichen «Come on, sweetheart!» davon.
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/Das-verwirrende-Ende-des-Washingtoner-Ausnahmezustands/story/24569443


melden
GlobalEye
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 10:46
Die USA sind trotzdem schon am Ende.
Der Wirtschaftliche Verfall der USA ist nicht mehr aufzuhalten.

Ich bin der Ansicht das das ganze Schauspiel in wenigen Jahren in einem Weltkrieg endet.


melden

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 11:53
GlobalEye schrieb:Ich bin der Ansicht das das ganze Schauspiel in wenigen Jahren in einem Weltkrieg endet.
also wie du von einer staatspleite auf weltkrieg kommst erschliesst sich mir nicht ganz..


melden

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 11:59
Mich wundert nur wie Obama, auf die Frage ob sich das ganze Theater in 6 Monaten wiederhole,
so selbstsicher mit "Nein! " antworteten konnte?


melden

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 12:05
@Pajerro

naja was soll er auch groß sagen?
"ja klar wird sich das wiederholen wenn die teaparty idioten wieder rumeiern"
:D


melden

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 12:10
Sind nicht nächstes Jahr Kongress-Wahlen ?


melden

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 12:11
@Nerok
wenn die Reps. bei den nächsten Wahlen was reißen wollen, werden die sich wohl überlegen müssen was sie tun.
Man konnte ja raushören das die Aktion den Republikanern mehr geschadet hat als den Demokraten.


melden

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 12:16
@Pajerro

nunja das gab es ja schonmal..hat den republikanern aber nur kurz geschadet.
wie man sieht sind sie immernoch da..und am kurs hat sich nicht viel geändert.


melden

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 12:20
@Nerok

naja..Weltwirtschaftskrise verschoben. Was ein Affentheater.
Die TeaPartyIdioten sollte man als Verfassungsfeindlich einfach verbieten und die Akteure verhaften, das wäre wahre Demokratie ;)


melden

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 12:22
@Pajerro

naja..die usa hat ja de fakto nur ein 2 parteien system..alle anderen laufen ja unter "ferner liefen".
das sollte man erstmal ändern.


melden

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 12:26
@Nerok
Was willste denn da ändern? Hast du mal die Stimmanteile z.B der Grünen bei den letzten Wahlen gesehen? Find gerade keine Grafik.. (Green Party)


melden

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 18:53
bwimdw schrieb:Nein du hast gesagt mit einem künstlichen Umsatz würde das Aktiva das Passiva überdecken. Und das will ich erklärt haben
LOL eben gerade das habe ich nicht behauptet.
bwimdw schrieb:Zu den Produktionszahlen: Es wurde hier der Eindruck erwägt dass die USA überhaupt nichts produziert und das ist nun mal nachweisslich falsch. Sie sind der zweitgrößte weltweite Exporteur hinter China (in etwa auf einem level mit deutschland)
Der amerikanische Außenbeitrag ist eindeutig im soll, sie haben sogar weltweit das größte Handelsbilanzdefizit und selbst dass was sie Produzieren ist im Verhältnis zur Einwohnerzahl sehr gering.
bwimdw schrieb:ich sehe hier ehrlich gesagt nur Antiamerikanismus die sich gegenseitig bestätigen.... so können Blickwinkel täuschen
Die USA steht nun mal in der Kreide, das ist kein Antiamerikanismus sondern Tatsache und keiner möchte dass die USA zahlungsunfähig wird.


melden

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

17.10.2013 um 23:19
@Pajerro
Pajerro schrieb:Mich wundert nur wie Obama, auf die Frage ob sich das ganze Theater in 6 Monaten wiederhole,
so selbstsicher mit "Nein! " antworteten konnte?
Also da kann er sich schon recht sicher sein.
1. Die Republikaner haben ja jetzt eingesehn, dass sie einen großen Fehler gemacht hat und Obama hat viele ihre Stimmen bekommen, das werden die nicht innerhalb von ein paar Monaten vergessen.
2. Republikaner sind dumm, aber sie sind nicht so dumm zwei mal hintereinander den gleichen Fehler zu machen. Ihr Rückhalt in der Bevölkerung hat jetzt schon massiv gelitten, wenn sie in 6 Monaten nochmal so ein Theater veranstalten, dann würde das jetzt schon die nächsten Präsidentschaftswahlen entscheiden.
3. Es ist extrem unwahrscheinlich, dass die Reps nach dieser Aktion in 6 Monaten noch eine Mehrheit im Haus haben, also können sie es dann wahrscheinlich gar nicht mehr blockieren, selbst wenn sie wollten.


melden
Scox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

18.10.2013 um 00:38
Es wäre doch wurscht gewesen, wenn die gar keine Schuldenobergrenze geschaffen hätten... Die USA sind faktisch schon ewig blank, haben aber über die Fed Geldschöpfung als Privileg gepachtet...
Eine einzige Farce ist das.


melden
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

18.10.2013 um 11:12


Das Gesetz zur Erhöhung der Schuldengrenze ist unterzeichent. 90 Minuten bevor dem Ablauf der Zeit. Damit bleibt die USA zahlungsfähig.



melden
Anzeige

US-Regierung Shutdown - Ein Hauch von Anarchie

24.10.2013 um 10:55
1527994 pic 970x641
1523258 pic 970x641
Dann bis zum nächsten mal..


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

123 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden