weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

5.254 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 19:54
praiseway schrieb:Und nicht: Ich hatte Durst, also trank ich erst mal 2 Bier, dann war das Essen so lecker, mit dem Wein, danach brauchte ich erst mal einen Schnaps....
aber so ist es nunmal...
praiseway schrieb:Ich weiß ja nicht, wann ihr das letze Mal ein paar Monate nicht geraucht habt, aber bei mir - und zig Freunden - ist es dann so, dass 3 Züge reichen, um völlig drauf zu sein.
dann nimst du halt nur 2? oder kaufst anderes zeug?


melden
Anzeige
El_Gato
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 19:55
@praiseway

Ein weiterer positiver Aspekt von Cannabis ist, daß man sich nicht totrauchen kann. Eine Überdosis ist praktisch weder durch rauchen noch durch essen oder trinken zu erreichen.
Daher gibt es auch keine Drogentoten aufgrund von Cannabisprodukten.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 19:57
@25h.nox
25h.nox schrieb:dann nimst du halt nur 2? oder kaufst anderes zeug?
Nein. Wenn ich schon kiffe, dann ist es mir auch wichtig, sagen wir mal, mindestens ein Gramm zu haben. Denn bekifft zu kiffen, das ist das Größte. Das ist dann aber immer eine ganz klare Entscheidung: heute Rauschmittelkonsum. Und nicht: ich geh mit einem Freund was Essen, wir bestellen eine Flasche Wein dazu, dann: nun gut, eine können wir noch....


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 19:58
praiseway schrieb:Bei 2 Bier ist man nur ein wenig angeschickert.
Wenn du reines Heroin kontrolliert dosiert verabreicht bekommst bist du auch nur ein wenig gut drauf.

Da ist es immer die Frage ob du jetzt eine Droge kritisieren möchtest oder eine Konsumform/kultur oder Verwendungsform.
Drogen zu verbieten kann doch nicht die Lösung sein. Dann nimmt man eben was anderes, dass berauscht.

Man kann sicher auch nicht alle Giftkröten der Welt meucheln weil es Menschen gibt die sie ablecken um sich zu berauschen, oder? :D

Wikipedia: Droge_%28Pharmazie%29


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 19:59
Ich zieh auf ner Party z.B. auch nie an einem Joint, wenn ich nicht noch 2,3 Blüten zuHause habe. Mir ist es wichtig, dass es ein Trip ist. Beim Alkohol verschwimmt das alles.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 20:00
@Ickebindavid
Gut. Von Heroin hab ich keine Ahnung. Nur von Koks. Und das das verboten ist, seh ich ein.
Ich hab das 3 Mal genommen, und hätte ich am nächsten Tag noch was gehabt, ich glaube nicht, dass ich die Stärke besessen hätte, es mir sofort reinzuziehen. Danach mußte ich erst mal 2 Tage durchtrinken/ Kiffen. Ich würde es auch nicht mehr nehmen, weil ich kein Bedürfnis mehr danach habe. Gott sei Dank. Aber das hat Jahre gedauert. Und eigentlich habe ich Angst davor. Ist aber dennoch die "geiste" Droge, die ich kenne.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 20:07
Edit:
-Es mir nicht sofort reinzuziehen;
-"geilste"
Ich trinke gerade Alkohol. Ein weiterer Vorteil von Cannabis: Man macht nicht so blöde Fehler. Man verrennt sich vielleicht in irgendwelchen Gedankenkonstrukten. Aber man wird nicht so "blöd".


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 20:16
P.S.: Und auch Alkohol trinke ich nur noch, wenn ich den Rauschzustand will. Ich mach das auch nur noch für mich. Ich mach das quasi nicht mehr in Gesellschaft, Denn mich macht Alkohol arrogant und selbstbezogen. Ich bin zig mal hier gesperrt worden, wenn ich Alkohol getrunken hab, und hier schrieb. In den Sternstunden des Alkohols werde ich kreativ, und schreibe oder musiziere. Meinstens aber ist es ein verlorener Rausch. Ich würde Alkohol komplett aufgeben, wenn es Kiff legal in D gäbe. Und ich kann dieses Gelaber, wer Drogen will, bekommt sie auch, auch nicht ganz nachvollziehen. Ich habe ernsthaft Probleme, an Gras zu kommen. Ich bin in gesellschaftlichen Kreisen unterwegs, in denen halt niemand kifft. Und an den Bahnhof gehen, um mir Gras zu besorgen, das mach ich auch nicht. Hin und wieder bekomm ich was von Freunden, aber das war es dann auch.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 20:16
Ursprünglich bezeichnet der Begriff „Droge“ (mhd. „trocken, getrocknet“) durch Trocknung haltbar und verwertbar gemachte heilkräftige Pflanzen (Drogenpflanze, Heilpflanze) bzw. Pflanzenteile und wurde zum Synonym für Spezerei, Gewürz, Apothekerware und anderes.


Im allgemeinen heutigen Sprachgebrauch wird der Begriff „Droge“ für gewöhnlich verwendet, um eine Substanz oder deren Zubereitungen zu bezeichnen, die durch Menschen zur Erzeugung eines Rauschzustandes

oder

zur Befriedigung – im Falle einer Abhängigkeit – verwendet werden.
(wiki)

..Mal ganz allgemein.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 20:18
@Ickebindavid
Und was willst Du mit deinem Beitrag zur Diskussion beitragen?


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 20:20
-.-


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 20:22
Ich finde das auch so verlogen, dass Valium, Barbiturate, von Ärzten recht problemlos verschrieben werden, aber... echt mal. Selbst mit Medikamenten, die frei in der Apotheke verkäuflich und preiswert sind, und auf die kein Drogentest der Polizei anschlägt, lassen sich Rauschzustände herbeiführen, die so über jeden Cannabis-Trip hinausgehen.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 20:26
Ich werd die Substanzen jetzt nicht nennen, weil ich immer noch nicht verstehe, dass sie nicht zumindest unter Rezeptpflicht stehen, aber.....Und es ist sogar bekannt. Man hat mal darüber nachgedacht, sie rezeptpflichtig zu machen. Hat das aber nicht gemacht mit der Begründung: das weiß doch keiner. Es wird nicht mißbraucht. Und eben, damit das so bleibt......


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 20:29
@praiseway du kannst dir ziehmlich potente drogen aus in der deutschen natur sehr häufigen pflanzen kochen. ist hanwerklich keine große sache.


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 20:31
@25h.nox
Weiß nicht. Ich hab mal Tollkirschen gegessen, und mir mal Stechapfeltee gekocht. Und Mußkatnuß gegessen. War alles nicht so toll. Psylos. Ja. Das geht. Ist gut. Nebenbei: Gerade ne gute Zeit, um Pilze sammeln zu gehen... :)


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 20:33
@praiseway
praiseway schrieb: Ich hab mal Tollkirschen gegessen, und mir mal Stechapfeltee gekocht. Und Mußkatnuß gegessen. War alles nicht so toll. Psylos. Ja. Das geht. Ist gut
Immer rein damit, bloß keine Ahnung haben wie/warum/was/wann/wieviel usw.

Genau da liegt das Problem...
qed


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 20:35
@Ickebindavid
Ich hab das schon bewußt gemacht. Ich wußte schon, was ich tue. Ich war nur von dem Ergebnis enttäuscht. Im Gegensatz zu den Drogen, die man völlig rezeptfrei aus der Apotheke bekommt. Ich wollte eigentlich immer Halluzinationen. Ein Stoff aus der Apotheke hat es geschafft. Sonst keiner.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 20:37
@praiseway ne gewaltige menge dmt steht auf fast jeder wiese...


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 20:47
@25h.nox
25h.nox schrieb:ne gewaltige menge dmt steht auf fast jeder wiese...
Das wiederum wußte ich nicht. Ich dachte, dafür braucht man AGA-Kröten. Engelstrompete?


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

29.11.2013 um 20:48
praiseway schrieb:Das wiederum wußte ich nicht. Ich dachte, dafür braucht man AGA-Kröten. Engelstrompete?
nein. die wächst auch nicht auf der wiese


melden
253 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden