weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

5.254 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Berlin, Cannabis, Hanf, Coffe Shop
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:26
@slothoth

Man untersucht bei einem unter Alkohol fahrenden auch nicht den Wert von Ethylglucuronid, welcher auf die Häufigkeit schließen lässt, sondern konzentriert sich lediglich auf den Blutalkoholgehalt.


melden
Anzeige

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:27
slothoth schrieb:Meine Erfahrungen gehen in ähnliche Richtung, meist ist es sogar so das bekiffte Autofahrer wesentlich vorsichtiger unterwegs sind als wenn dieselben normal unterwegs sind.
Vielleicht sogar eher NOCH vorsichtiger ... Die zu Selbstüberschätzung führende Wirkung wie z.B. vom Alkohol, gibt es ja auch beim Cannabis nich ...

@slothoth


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:28
slothoth schrieb:Meine Erfahrungen gehen in ähnliche Richtung, meist ist es sogar so das bekiffte Autofahrer wesentlich vorsichtiger unterwegs sind als wenn dieselben normal unterwegs sind.
Die "Vorsichtigkeit" liegt an der beschränkten Reaktionsfähigkeit und der stark ausgeprägten Trägheit


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:31
@_Themis_

...welcher wie bereits erwähnt nur durch sehr aufwändige Verfahren bestimmt werden kann und somit lediglich eine Kontrolle auf Abbauprodukte durchgeführt wird. Der im Körper (Gehirn) befindliche (noch psychoaktive) THC-Gehalt sinkt ca. 8-10 h Stunden nach dem letzten Konsum gegen 0. Man sollte sich wenigstens etwas informieren oder zumindest die Posts der Mitdiskutierenden aufmerksamer lesen.

Deine Reserviertheit liegt an der erfolgreichen Gehirnwäsche derer du durch Lobbyismuspolitik unterzogen wurdest. Was meinst du warum es keine simplen Nachweisverfahren für aktives THC im Organismus gibt und immer nur nach Abbaustoffen gesucht wird? Es hat hier auch nichts mit Häufigkeit zutun.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:31
@slothoth

Die Abbauprodukte spielen nur bei einem Abstinenznachweis eine Rolle. Eben so wie beim Alkohol


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:32
@_Themis_

Lesen, Denken, Schreiben. Danke.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:32
@_Themis_
_Themis_ schrieb:Die "Vorsichtigkeit" liegt an der beschränkten Reaktionsfähigkeit und der stark ausgeprägten Trägheit
Sorry für den Einzeiler, aber die angebliche "beschränkte Reaktionsfähigkeit" und die "stark ausgeprägte Trägheit" halte ich für ein Gerücht ...


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:34
@slothoth

Du bsit ja lustig, Delta-9 THC ist bis zu 72 Stunden nachweisbar und das nur aufgrund des aktuellen Konsumes. Da geht es nciht um ein Abbauprodukt, sondern um einen gerichtsverwertbaren Gehalt.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:34
@X-RAY-2

Die halte ich überhaupt nicht für ein Gerücht und ich bestätige dies aus meiner eigenen praxisnahen Erfahrung


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:36
slothoth schrieb:Der im Körper (Gehirn) befindliche (noch psychoaktive) THC-Gehalt sinkt ca. 8-10 h Stunden nach dem letzten Konsum gegen 0.
Ich hasse es mich selbst zu zitieren und nochmehr hasse ich es mich zu wiederholen.
slothoth schrieb:Lesen, Denken, Schreiben. Danke.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:37
@slothoth

Das ist Unsinn! Bei regelmäßigen Konsum ist der Delta-9-THC Gehalt bis zu 72 Stunden gerichtsverwertbar nachweisbar.
Die Abbauprodukte die du meinst, das sind die THC-COOH Gehalte, welche durch die Metabolisierung des THC entstehen.
slothoth schrieb:Lesen, Denken, Schreiben. Danke.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:39
@_Themis_

Ist gerichtsverwertbar gleichbedeutend mit beeinträchtigend für das ZNS?

Edith: Ich glaube nicht, Them.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:41
@_Themis_
_Themis_ schrieb:Die halte ich überhaupt nicht für ein Gerücht und ich bestätige dies aus meiner eigenen praxisnahen Erfahrung
Natürlich gibt es sowas, aber wird das wirklich vom Cannabis verursacht ...?

Ich hab schon (etwas länger her) bekifft die schwierigsten Computergames durchgespielt, Klaviersonaten eingeübt, Gitarre gespielt, mich stundenlang unterhalten ohne auch nur einmal "den Faden zu verlieren", mich geprügelt ohne zu verlieren und insgesamt sehr kreative Phasen gehabt ...

Aber ich will meine eigenen Erfahrungen natürlich nicht zum Maßstab aller Dinge erheben ...

Ich persönlich kann es nicht bestätigen ...


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:42
@slothoth

Nein. Trotzdem bleibt der Wirkstoff bis zu 5 Tagen bei einfachem Konsum nachweisbar und bei regelmäßigen Konsum ist er sogar bis zu 3 oder 4 Monaten nachweisbar und das ohne Abbauprodukte.

Aber wir kommen da zu dem Kernproblem, nämlich der Beeinträchtigung des ZNS, welches so nicht genau nachgewiesen werden kann. Also wird es dahingehend eine Einigung geben müssen und die wird mit Sicherheit mehr an der Sicherheit für den Verkehr als an der Liebhaberei für Konsumenten ausgerichtet sein.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:43
@X-RAY-2
X-RAY-2 schrieb: aber wird das wirklich vom Cannabis verursacht ...?
Ja, der Nachweis über die verlangsamte Reaktionsfähigkeit der THC-Konsumnenten ist hinlänglich erbracht und evaluiert.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:46
@_Themis_

Das ist das worauf ich eigentlich hinaus wollte. Habe mich da wahrscheinlich etwas missverständlich ausgedrückt. Meinte eben damit, dass die Regelung wie sie jetzt besteht eben dann hinfällig wäre. Aber wenn dann wird die Regelung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit an der Profitmöglichkeit für den Staat ausgerichtet sein.

Edith: Eben aufgrund dieser erschwerten Nachweisbarkeit gilt in meinen Augen -In dubio pro reo-

Zum 2. Post:

Es ist aber auch hinlänglich bekannt dass es kaum eine Studie gibt, in der die Wechselwirkungen mit anderen Substanzen nicht außer Acht gelassen wurden.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:48
_Themis_ schrieb:Ja, der Nachweis über die verlangsamte Reaktionsfähigkeit der THC-Konsumnenten ist hinlänglich erbracht und evaluiert.
ach wirklich !?


http://hanfverband.de/index.php/themen/cannabisfakten/969-cannabis-im-strassenverkehr-unfaelle-durch-drogenkonsum

1. Studie der Universität Limburg in Maastricht von 1994
Bei den Cannabiskonsumenten wurden zwar in einzelnen Bereichen Fahrfehler gemacht, jedoch nicht in dem Maße, wie durch die Wirkung von 0,8 Promille Alkohol.

Die Effekte stiegen interessanterweise nicht proportional zur Höhe der Dosis
2. Studie von Mischkowitz und Möller, BKA Wiesbaden 1996
m Klartext heißt das, dass jüngere Autofahrer unter dem Einfluss von Cannabis nicht mehr Unfälle verursachen, als erfahrene, nüchterne Fahrer.
3. EMCDDA Literaturstudie über den Zusammenhang zwischen dem Gebrauch von Drogen, beeinträchtigtem Fahren und Verkehrsunfällen, Lissabon Februar 1999
Bezüglich Cannabis kam die Studie zu dem Ergebnis, dass der Gebrauch von Haschisch und Marihuana im Straßenverkehr die Aufmerksamkeit und Koordination einschränkt. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass bei den meisten Studien nur sehr geringe Mengen Haschisch oder Marihuana verwendet wurden und die Ergebnisse deshalb nicht auf Nutzer höherer Dosen angewendet werden können. Die EMCDDA empfiehlt bei künftigen Studien die Dosis zu erhöhen.
usw...


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:48
@slothoth
slothoth schrieb:Aber wenn dann wird die Regelung mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit an der Profitmöglichkeit für den Staat ausgerichtet sein.
So etwas selten dämliches! Die Orientierungsmarke ist IMMER die öffentliche Sicherheit!
slothoth schrieb:Es ist aber auch hinlänglich bekannt dass es kaum eine Studie gibt, in der die Wechselwirkungen mit anderen Substanzen nicht außer Acht gelassen wurden.
Ja, da müssten weitere Studien erfolgen. Aber auch den wenigsten Autofahrern ist bekannt, dass der Versicherungsschutz unter Einnahme bestimmter Medikamente erlischt.


melden

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:49
@_Themis_
Wie gesagt, dass mit der eingeschränkten Reaktionsfähigkeit kann ich anhand eigener Erfahrungen und Beobachtungen nicht bestätigen ...

Allerdings gebe ich zu dass es passieren kann, dass ich, wenn ich z.B. früher bekifft stundenlang Stephen King Bücher gelesen hab oder irgendein Musikstück eingeübt hab, dabei zwar höchst konzentrationsfähig war, aber trotzdem manchmal die Zeit vergessen hab ... So nach dem Motto oh scheisse wieder den ganzen Tag nur Gitarre gespielt ... ^^


melden
Anzeige
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung v. Cannabis - Der erste Schritt ist getan?

30.11.2013 um 21:50
@amtraxx

Ich sagt es ja gerade schon, er fährt vorsichtiger, langsamer und träger. Er macht vielleicht selber weniger Unfälle aber er provoziert weitere.
Ich kann das auch eigener Praxis bestätigen und fast jeder Konsument kennt die Trägheit, welche ja auch als angenehm empfunden wird


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden