Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 18:17
Man lässt die abgeordneten der CHP nicht in das 3 Flughafen von Istanbul rein.
Diese wollten mit den Arbeiter sprechen, da vor kurzem hunderte wegen der Arbeitsbedingungen protestiert und von der Polizei in Haft gesteckt worden sind. Schon früher gab es Zeugenberichte, dass die dortigen Arbeitsbedingungen zu vielen Toten geführt haben. Die zahlen schwanken dabei sehr.

https://t24.com.tr/haber/chpliler-3-havalimani-insaatina-alinmadi-neyi-sakliyorsunuz,702226


melden
Anzeige

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 18:18
@Sungmin_Sunbae

Es ist doch ganz einfach.
Ausländische Investoren werden einfach nicht mehr in türkische Immobilien investieren. Die türkische Wirtschaft rutscht in eine Rezession und plötzlich spannt die EU ein Rettungsnetz, weil sie sich, anders als die IWF oder Trump von Erdogan erpressen lässt. Erdogan gewinnt die nächste Wahl und geht gestärkt aus der ganzen Misere.
Und natürlich sind vor allem die Deutschen Nazis, weil der Istanbuler Flughafen nicht genügend ausgelastet ist.


melden
cheroks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 18:21
Sungmin_Sunbae schrieb:Wenn der Dollar um das 6fache ansteigt, dann sollte deiner letze sorge die Vermieter sein, sondern die hungernde Meute, die dein Sultan attackiert.
Niemand hungert in der Türkei, das Leben läuft ganz normal weiter, nur die IPHONEs, autos und ähnliches haben sich verteuert, ich habe mir sagen lassen dass man Iphone nicht essen kann, und deswegen auch nicht befürchten brauch dass man ohne Iphone hungern müsse :D
Sungmin_Sunbae schrieb:Wenn der Dollar um das 6fache ansteigt, dann sollte deiner letze sorge die Vermieter sein,
Auch falsch, es ist extrem pure Ausbeutung des Mieters, wenn er aufeinmal das 6 Fache für seine Miete zahlen soll, wird eh keiner machen..
Sungmin_Sunbae schrieb:Wenn der Dollar um das 6fache ansteigt, dann sollte deiner letze sorge die Vermieter sein, sondern die hungernde Meute, die dein Sultan attackiert.
Mir ist bewusst, dass man genau das damit veranstalten will, der Erdogan auf diese Weise Wegputscht werden soll, beseitigt werden soll, funktioneirt aber nicht, denn das Leben läuft ganz normjal weietr außer wie verteureung de besagten Produkte, und fürn Iphone wird niemand sein Land oder Präsidenten verkaufen, zu viele Türken sind da schon zu genüge aufgeklärt welche Spiele hier laufen. Wie die Lira angegriffen wird etc..


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 18:23
cheroks schrieb:jetzt steigt der Dollar, auf das 5-6 Fache in nur wenigen Monaten wie auch geschehen in der Türkei, dann müsste der Mieter ja aufeinmal das 5-6 Fache zahlen also statt 1000 Lira schon 6000 Lira.
Du vergisst dabei, dass auch die Kosten des Vermieters um das 5-6 fache steigen. Der Vermieter hat nicht plötzlich 5.000 TL mehr in der Tasche, sondern die ehemaligen 1.000 TL sind nur noch ein Fünftel oder Sechstel wert.
Und das liegt nicht am bösen Vermieter, sondern an Erdogans Finazpolitik.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 18:24
Das Thema Flughafen und die Toten dort wird von den Sultan Fans natürlich gepflegt ignoriert.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 18:26
cheroks schrieb:Stell dir einen Mieter vor, sagen wir mal 1000 TL Miete im Monat (was in etwa realistisch ist) aber halt nur in Dollar abgrechent zu dem Zeitpunkt.
Jetzt stell Dir die Seite vom VERMIETER vor. Der hat das Gebäude bzw. die Wohnung mit einem Kredit in Dollar finanziert. Die Bank möchte Sicherheiten und hat deswegen einen entsprechenden Dollarwert angesetzt.
cheroks schrieb:jetzt steigt der Dollar, auf das 5-6 Fache in nur wenigen Monaten wie auch geschehen in der Türkei, dann müsste der Mieter ja aufeinmal das 5-6 Fache zahlen also statt 1000 Lira schon 6000 Lira.
Der Bank ist das egal. Es ist nicht ihre Schuld, dass da jemand die türkische Lira auf Abwärtskurs schickt. Sie möchte jeden Monat die Kredittilgung in Dollar haben. Der Vermieter muss also mehr türkische Lira einnehmen, egal wie.
cheroks schrieb:Diese unrechtsmäßigen Kopplungen and den Dollar oder sonstwat, ist der reinste Horror und pure Ausbeutung und ich denke mal ungesetzlich. Gut das das endlich mla gereglet worden ist.
Tja. Dummerweise ist diese Koppelung jahrzehntelang eben NICHT unrechtmäßig gewesen. Und zum Beispiel 2007 haben die Mieter davon sogar profitiert, weil die türkische Lira zum Dollar an Wert gewonnen hat - die Mieten wurden sogar billiger!

Und jetzt erkläre mal bitte, wie Du den Zufluss von ausländischem Geld in die Türkei aufrecht erhalten willst, wenn man die Möglichkeit zur Investition abwürgt.
cheroks schrieb:Niemand hungert in der Türkei, das Leben läuft ganz normal weiter, nur die IPHONEs, autos und ähnliches haben sich verteuert, ich habe mir sagen lassen dass man Iphone nicht essen kann, und deswegen auch nicht befürchten brauch dass man ohne Iphone hungern müsse :D
Dumm, dass diese ganzen Sachen ebenfalls in Dollar abgerechnet werden. Aber man bezahlt ja mit türkischer Lira. Nützt nur nix, dass die ganzen ausländischen Hersteller eben gerne Euro, Dollar, Rubel, Yen oder Yuan haben wollen - und keine türkischen Lira.
Jetzt kommt bestimmt das Loblied der ganzen türkischen Entwicklungen, die Erdogan angestoßen hat. Aber wie willst Du den Stahl oder das Erz und die Kohle für die Stahlproduktion bezahlen, wenn nicht in Euro, Rubel, Dollar,... ?


melden
cheroks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 18:31
Rasenmayer schrieb:Du vergisst dabei, dass auch die Kosten des Vermieters um das 5-6 fache steigen.
Wir sprachen hier von Investoren, also dem Vermieter als Investor. Tja ich will auch ein Investionen wo ich NULL risiko habe und nur die Lohrbeeren absahnen kann, sowas gibt es nicht und ist Unmenshclich (weil es immer jemanden geben muss der das Risiko tragen MUSS), ein Investor ist jemand der Risiken eingeht, ein Investment ist ein Risiko wenn der Investor alle Risiken auslagert und alle anderen und nur nicht er selber die Risikien tragen soll, dann schreibe ich besser hier nicht, was ich von so Typen hier halte, diese Praktiken erinnern an Sklaverrei und sind auch bestimmt auch ungesetzlich.

Gesetzliches Zahlungmittel ist die Lira, dies wudre lange in dem bereich nicht praktiziert und war längst überfällig, wem das nicht passt, der kann weiter gehen, keiner zwingt keinem zu etwas..


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 18:39
@cheroks
Wenn niemand in der Türkei leidet, dann wird es auch keinen Anstieg des dollars um das 6fache geben.
Somit ist das Argument hinfällig.

Außerdem hat das alles mit der realen wirtschaftlichen Auseinandersetzung wenig zu tun.

Nehmen wir mal die aktuelle Lage als Beispiel.
Richtig ist, dass die importierten waren mit einer kleineren zeitlichen (manche Hersteller verzichten auf ein teil der Margen) Verzögerung in circa die Verteurungsrate erreichen, die dem Wertverfall der Lira zum Dollar entspricht.
Damit sind eben die klassischen ausländischen Marken gemeint und eigentlich vieles mehr, da die Türkei erstaunlich viel Exportiert, was sie selber herstellen könnte.

Nun gut, unser Thema ist aber der zweite Aspekt und zwar der, dass der fast rein türkische herstellende, Hersteller ja selber dadurch höhere Kosten hat, da er und auch seiner Mitarbeiter nicht auf den Konsum dieser Produkte verzichten möchte( und nebenbei die erhöhten Benzin und Einzelteilekosten aus dem Ausland decken muss) , sprich dieser Hersteller wird und sogar muss bis zu einem gewissen Prozentsatz die Löhne erhöhen müssen und somit auch die Preise. Du weißt ja, für den Mindestlohn ist der Staat zuständig und dieser wird wenn möglich der Inflation angepasst, was jetzt in diesem Beispiel zwar nicht ganz geht, da der Staat so viel aufeinmal nicht ausgleichen kann, aber gut, dennoch muss er schon intervenieren.

Und daraus entsteht eine Inflationsspirale, aus dem man nicht mehr rauskommt.
Früher als die Inflation noch einstellig war, konnte man die Löhne dem anpassen, manchmal sogar drüber gehen.
Das geht aber einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr.

Es gibt mittlerweile Vergleichsvideos, wo man Preise von Vorjahr mit jetzt vergleicht.
Ich gehe gar nicht darauf ein und behaupte, dass diese repräsentativ sind ( ich kritisiere solche leute oft) aber man sieht schon, dass es da Preisunterschiede von 30-100% öfters vorkommen.
Und viele dieser Produkte braucht man.
Es sind keine Produkte, wo man sagen könnte okay muss nicht sein.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 18:40
@cheroks

Erdogan könnte auch einfach seinen Schwiegersohn absetzen, jemand Krisen erfahrenen einsetzen, die Nationalbank die nötigen Dinge tun lassen, sein ganzes Vermögen in Lira stecken und so wieder etwas Vertrauen ins eigene Geldsystem schaffen und so die Bevölkerung entlasten.
Aber ihm ist die Bevölkerung egal. Es geht ihm nur um den eigenen Machtausbau. Familie Erdogan kommt zuerst.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 18:45
cheroks schrieb:Wir sprachen hier von Investoren, also dem Vermieter als Investor. Tja ich will auch ein Investionen wo ich NULL risiko habe und nur die Lohrbeeren absahnen kann, sowas gibt es nicht und ist Unmenshclich
Das ist einfach nicht wahr.
Wenn das so wäre, dann hätten zb die Großvermieter der Einkaufszentren in der Türkei keine Schulden von 16 Milliarden Dollar.
Ich habe keine Ahnung, wie darauf kommst aber das Immobiliengeschäft ist durchaus sehr riskant.
Gerade in der Türkei, wo die Banken vielen menschen Kredite verleihen, die nicht die Kaufkraft dazu haben.
Oft kommt es dann vor, dass dieser sich die Miete nicht mehr leisten kann und der Vermieter ihn nicht gleich rausschmeißen kann und dieser dann einen Verlust erleidet.


melden
TunFaire
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 18:56
cheroks schrieb:Gesetzliches Zahlungmittel ist die Lira, dies wudre lange in dem bereich nicht praktiziert und war längst überfällig, wem das nicht passt, der kann weiter gehen, keiner zwingt keinem zu etwas..
Hast du dich mal gefragt warum das so war? Warum Türken kein Vertrauen in ihre Währung haben?
Ist da auch alles außerhalb der Türkei schuld?


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 19:44
Mich würde es interessieren, wie die türkischen Produzenten von Ware für den europäischen Markt alle Rechnungen nun in Lira bezahlt bekommen, von wegen gesetzlichen Zahlungsmittel? Wäre dem Erdi das Recht?


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 20:18
@cejar
Dafür müssten Sie zuerst Lira kaufen.
Somit wäre es Erdogan lieber.
Da die Nationalbank die Devisen erhält und nicht die Unternehmen.
An die Dollar käme er wohl leichter ran.


melden
cheroks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 20:52
TunFaire schrieb:Hast du dich mal gefragt warum das so war? Warum Türken kein Vertrauen in ihre Währung haben?
Ist da auch alles außerhalb der Türkei schuld?
Also kann ich dir präzise sagen, die Vorgängeregierungen haben 80 Jahre lang im BESTEN FALL, geschlafen und nichts getan, im besten Fall. Während die Welt und der Westen sich weiter entwickelte, Flugzeuge, Helikopter, Autos, Innivationen, Forschung betrieb usw.. gab es bei der Türkei 80 Jahre stillstand. Wenn du nicht produzierst hast du auch keine starke wirtschaft und Währung.

Erdogan hat die Türkei in so einem katastrophalen Zustand übergeben bekommen mit 26 Milliarden dollar IWF schuldenund hat diese schulden beglichen, dei Zetralbank dessen dollar reserven 20 Millairden betruf auf 120 Millairden Dollar angehoben und all das erreicht wovon ich im Thread berichte und vielem mehr was ich nicht erwähne, Erdogan hat quasi eine Revolution in Sachen Wirtschaft und Produktion eingeleitet.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 20:56
@cheroks
Erdogan hat die Türkei in so einem katastrophalen Zustand übergeben bekommen mit 26 Milliarden dollar IWF schuldenund hat diese schulden begleichen, und all das erreicht wovon ich im Thread berichte und vielem mehr was ich nicht erwähne, Erdogan hat quasi eine Revolution in Sachen Wirtschaft und Produktion eingeleitet.
Belege ?

Und wieviel Schulden hat die Türkei übrigens heute ?
Hinweise gibt es andererseits aus dem offiziellen Zahlenwerk der türkischen Notenbank. Die Währungshüter veröffentlichen sie regelmäßig. Danach steht das Land (damit sind der türkische Staat, private Unternehmen und Haushalte gemeint) heute viel höher in der Kreide als noch vor zehn Jahren: Am Endes des ersten Jahresviertels waren es beinahe 682 Milliarden Dollar – verglichen mit 431 Milliarden Dollar im ersten Quartal des Jahres 2008. Ein veritabler Anstieg.
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/wie-gross-ist-das-schuldenproblem-der-tuerkei-15735836.html

fürwahr ein echter Fortschritt :-)


melden
cheroks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 20:58
"fürwahr ein echter Fortschritt :-)"
ich rede vom Staat und du kommst mir mit "private Unternehmen und Haushalte " :D
querdenkerSZ schrieb:private Unternehmen und Haushalte
was die privaten Unternehmen und Haushalte machen und ob und wie sie sich verschulden oder nicht ist ihr privates Ding.

Ich spreche vom Staat und da hat Erdogan sehr viel erreicht. Incl. Schuldenabbau, bei gleichzeitigem mega investitionen und Fortschritte.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 21:04
@cheroks
dann nehmen wir mal die reinen Staatsschulden..........

https://www.haushaltssteuerung.de/schuldenuhr-tuerkei.html

das sind Angaben in Lira also sind das so Pi mal Daumen 140 Milliarden Dollar..........
und ein Haushaltsdefizit von über 10 Milliarden Dollar pro Jahr...............

und deine Belege für die Behauptung erdowahn hätte die Staatsschulden abgebaut fehlt auch immer noch :-)


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 21:17
querdenkerSZ schrieb:Belege ?
Ach wie man hier heute hervorragend gesehen hat, besteht @cheroks Meinung aus Halbwahrheiten und stichhaltigen Gerüchten.
Sein Horizont reicht doch nicht, historische Begebenheiten im richtigen Kontext zu deuten bzw ich verwette mein hintern, dass er manche Beiträge gar nicht zu ende ließt. Ein Aspekt wäre zb, die Lage der Türkei im Kalten Krieg, als man zwischen den fronten gestanden ist. In dieser Zeit, musste die Türkei aufgrund der vorrangegangen Putsche, die zt durch Bürgerkriegsähnliche Zustände hervorgegangen ist, eine protektionistische Politik betreiben. Damals gab es auch kein wirtschaftliches Assozierungsabkommen wie das von 1996 mit der Eu bzw die Eu hat es in der Form nicht gegeben, wo die meisten Zölle entweder ganz oder fast zur gänze gegenseitig abgeschafft worden sind. Als Turgut Özal mit der Privatisierung anfing, musste er quasi bei Null anfangen. Das sowas Zeit braucht, versteht jeder, nur eben Leute wie Cheroks nicht.

Die Türkei hat, bevor Erdogan an die Macht kam, 3 Putsche und ein wirtschaftliches Embargo seitens der Usa erlebt. Wir reden von einem Staat, dessen Vorgängerstaat komplett ruiniert gewesen ist. Wenn du aber die Erdogan bzw seine Medien anschaltest, glaubst du, nur die CHP hätte regiert. In Wirklichkeit war diese Partei bis auf die Zeit von Atatürk nie die treibende Kraft und es haben eigentlich immer verkappte Islamisten oder Nationlisten regiert. Die einzige Ausnahme war Bülent Ecevit, ansonsten war das immer rechts bis rechtsextrem, was da die Regierung gestellt hat.
Ich könnte dazu sooo viel schreiben aber Cheroks ist gegen Fakten, Darstellungen usw immun.


melden

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 21:20
Auch interessant.

Katar schenkt Präsident Erdogan einen 500-Millionen-Flieger

Mitten in der Wirtschaftskrise wirft die türkische Opposition Präsident Erdogan vor, ein Luxus-Flugzeug mit Steuergeld gekauft zu haben. Dieser weist die Vorwürfe zurück: Die Maschine sei ein Geschenk vom Emir von Katar.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/recep-tayyip-erdogan-emir-von-katar-verschenkt-luxusjet-an-tuerkei-a-1228583.html

Man lässt es sich gut gehen....


melden
Anzeige

Wohin geht die Türkei unter Erdogan?

17.09.2018 um 21:22
Gwyddion schrieb:Katar schenkt Präsident Erdogan einen 500-Millionen-Flieger
Nach der Meinung von @cheroks hat Erdogan es dem Volk geschenkt.
Witzig ist, dass er schon benutzt.
Er behauptet von sich, dass er es kaufen wollte (natürlich für die Türkei und nicht für sich) aber die Katarer haben gesagt, man wolle kein Geld von der Türkei haben. Wer es glaubt, wird selig ^^


melden
210 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt