Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 16:53
@rockandroll

Ich würde eher sagen, dass die Eliten erkannt haben, dass es besser ist, ökonomische und politische Kartelle zu bilden, als sich gegenseitig das Leben schwer zu machen ...

Ich wünschte, der völkerverbindende Gedanke wäre das Leitmotiv der EU ... das ist aber leider nicht die Wirklichkeit und dann sähe die nationale Politik auch ganz anders aus.

Bzw. die Theorie der Think Tanker der supranationalen Bündnisse ist, dass ökonomische Freizügigkeit automatisch zu kultureller Annäherung führe.

Was nicht ganz von der Hand zu weisen ist.

Aber diese würden einen völlig anderen Verlauf nehmen, wäre der humanistische Gedanke bei der EU federführend.


melden
Anzeige
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 16:55
@Nerok
Nerok schrieb:lustig das viele der "Ja" ankreuzer in der schweiz erst dorthin migriert sind..
Denkst du bitte noch an die Quelle dafür!


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 16:55
@quetzal
ich weiss was gut für mich ist, und das ist in erster lienie frieden und ein gesundes ruhiges leben. ein mensch aus anderer kultur stört mich dabei nicht, aber ein nationalist der ständig dazu aufwiegelt die bestehenden strukturen der gemeinsamen politischen grundlangen nieder zu reissen, weil er seine nationalegoistischen vorstellungen durchpeitschen will, schon. das ist der punkt, also such dein seelenheil woanders, aber nicht in der politik. ich brauch keine kulturkrieger, und die meisten bürger auf der welt auch nicht


melden
quetzal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 16:56
@rockandroll

Ok an Dich auch nochmal die Frage : Wenn wir Dir deine Nachbarn, die Du eigentlich nicht magst aus welchen Greünden auch immer, nach und nach in die Wohnung setzen und Du Dich beschwerst, bist Du dann ein Nachbarhasser ? =)


melden
skylla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 16:58
Hallo @1.21Gigawatt

»Dann sagen wir so: Die Angst ist irrational übersteigert. Natürlich führt unkontrollierte Zuwanderung zu Problemen, aber die Zuwanderung ist nicht unkontrolliert.«
Darauf können wir uns einigen.

»Eben das ist die Polemik die ich immer kritisiere. Anstatt die Sache neutral und nüchtern zu betrachten neigen die Leute immer so zur Übertreibung.«
Du hättest bitte zu Ende lesen müssen, im folgenden erledigt sich das mit der Übertreibung nämlich.

Natürlich fordert niemand alle Afrikaner zu uns zu holen. Doch muss es nicht unser Anspruch sein allen helfen zu wollen und nicht nur jenen die zu uns kommen? Deshalb geht es in meinen Augen nicht nur um einige tausend Flüchtlinge, sondern um alle die Hilfe brauchen. Deswegen ist das gar keine Übertreibung.

»Es wird immer so getan als würde jeder Immigrant nur in unser Sozialsystem einwandern.«
Das habe ich nie behauptet, deshalb möchte ich darauf gar nicht eingehen.

»Das ist noch so ein Punkt. Wieviele Leute fordern, dass wir uns aus Syrien usw. raushalten. Deutschland hat sich sogar rausgehalten, weil halt damals gerade Wahlkampf war.

Was denken die Leute was passiert wenn wir Nordafrika nicht stabilisieren? Es sieht nicht so aus, als würden sich die Probleme da drüben von alleine Lösen.«
Ich weiß leider nicht, was du mir damit mitteilen möchtest. Nein, die Probleme lösen sich nicht von alleine, habe ich doch nie behauptet. Und Entwicklungsarbeit ist deutlich mehr als nur Brunnen bohren. Jedenfalls verstehe ich unter diesem Begriff mehr.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 16:58
@muselhumanist
klare sache. vor der moral kommt fressen :)

man muss halt erst alles bezahlt haben, bevor man sich auch menschlich annähern kann, aber das ist nun mal dem gesamten zeitgeist geschuldet. der homoökonomikus tut was der markt diktiert, und ich wüsste auch nicht wem dafür die schuld geben wollte. den humanistischen gedanken sollte man aber totzdem immer mit tragen, sonst könnte es schnell wieder hässlich werden


melden

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 17:00
@def

Du könntest damit anfangen zu erklären was dein Problem mit der Zuwanderung ist, und zwar ohne maßlose Übertreibungen sondern mit neutralem, nüchternem Blick.

Hat einer von euch das Video angesehn vom ZDF, dass ich vor ein paar Seiten gepostet hab. Die haben da genau das gezeigt was wir hier haben. Anfangs wurden ein paar Bürger interviewt, die sich alle über die Einwanderer aufgeregt haben und das Problem bei denen gesehn haben.
Wer den Bericht aber weitergeschaut hat, hat mitbekommen, dass das Problem ganz wo anders liegt und Zuwanderung nicht schadet.
def schrieb:Du für 1.800 Brutto eh nicht arbeiten würdest?
Natürlich würde ich dafür arbeiten. Ich arbeite momentan für weniger.
Es kommt immer darauf an was man will. Wer Kunstwissenschaft studiert, weil er sich dafür interessiert, der wird nicht mit viel mehr rechnen dürfen, aber solche Leuten darf es auch nicht nur ums Geld gehen.
Wer hingegen einfach nur ein gutes Auskommen haben will, der kann sich auch ein Studium sparen. Mit einer guten Ausbildung kommt man auch prima aus.
Ich bin jemand der vor allem eine interessante Arbeit möchte. Deswegen studiere ich, weil es mir interessantere Möglichkeiten eröffnet. Wieviel ich letztendlich verdienen werde ist mir nicht besonders wichtig, solange es spaß macht.
Ich hab genug Praktika hinter mir um zu wissen, dass ich es nicht 5 Tage die Woche in einem Büro oder in einer Werkstatt aushalten kann.
def schrieb:Ich hatte mal nen Mitbewohner dem hat der Prof auch so unfug in den Kopf gesetzt.
Meine Profs reden in der Regel über ihre Fächer, nicht über irgendwelche Lebensphilosophien.


melden

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 17:03
@rockandroll
Die meistens Kulturkrieger sitzen gerade an den Machtpunkten und schalten und walten, wie sie die Völker nur gegeneinander aufwiegeln können. Beispiel Syrien, Irak, Afghanistan, Südamerika, Russland. Die USA sind ganz vorne mit dabei, mit dem engen Bündnispartner EU. Aber in der EU will man die Völker nicht gegeneinander aufwiegeln sondern durch Wirtschaft und Personenfreizügigkeit miteinander verbinden, man will ja ein Machtzentrum für internationale Angelegenheiten ja nicht gefährden. Das es genau ein Schuss nach hinten sein könnte, wird gerne in breiter Medienmanier platt getreten. Es geht darum mit allen Mitteln die EU nach außen hin neu zu definieren, dabei nimmt man jegliche internen Spannungen in Kauf.


melden

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 17:04
@rockandroll
rockandroll schrieb:ich weiss was gut für mich ist, und das ist in erster lienie frieden und ein gesundes ruhiges leben. ein mensch aus anderer kultur stört mich dabei nicht, aber ein nationalist der ständig dazu aufwiegelt die bestehenden strukturen der gemeinsamen politischen grundlangen nieder zu reissen, weil er seine nationalegoistischen vorstellungen durchpeitschen will, schon
So sehe ich das auch, deswegen kann ich auch die mehr oder weniger weltweit verbreitete Anti- Roma- Stimmung nicht nachvollziehen, die ja ein Hauptmotor der derzeit wieder verschärften Abriegeleritits in den europäischen Köpfen ist.

bzw. nur von den Menschen, die dadurch direkten Schaden erleiden, und das sind nur sehr wenige.

Wenn vor deren Wohnungen Müll herumliegt, in ihrer Wohnung ein erhöhter Lärmpegel herrscht oder in der Fußgängerzone gebettelt wird (um einmal bekannte Vorurteile aufzugreifen), ist das vielleicht ein kleines Ärgernis,

aber bei weitem nicht so schlimm wie der brave Kleinbürger, der seit 20 Jahren keinen Tag krankgeschrieben war, aber gegen den sozialen Frieden agitiert.

So würde ich das auch noch sehen, wenn mir ein Roma Schaden zufügen würde.


melden

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 17:06
@muselhumanist
muselhumanist schrieb:Wenn vor deren Wohnungen Müll herumliegt, in ihrer Wohnung ein erhöhter Lärmpegel herrscht oder in der Fußgängerzone gebettelt wird (um einmal bekannte Vorurteile aufzugreifen), ist das vielleicht ein kleines Ärgernis, aber bei weitem nicht so schlimm wie der brave Kleinbürger, der seit 20 Jahren keinen Tag krankgeschrieben war, aber gegen den sozialen Frieden agitiert.
Dann ziehe nach Duisburg in das heruntergekommene Haus und finde deinen sozialen Frieden.


melden

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 17:11
@muselhumanist
muselhumanist schrieb:Wenn vor deren Wohnungen Müll herumliegt, in ihrer Wohnung ein erhöhter Lärmpegel herrscht oder in der Fußgängerzone gebettelt wird (um einmal bekannte Vorurteile aufzugreifen), ist das vielleicht ein kleines Ärgernis, aber bei weitem nicht so schlimm wie der brave Kleinbürger, der seit 20 Jahren keinen Tag krankgeschrieben war, aber gegen den sozialen Frieden agitiert.
Boah sorry, das ist ein bisschen arg arg verkürzt. Wenn Frauen am hellichten Tag die Kette vom Hals gerissen wird oder eine Frau von vier Mann umringt und zusammengetreten wird für die Handtasche, ist das echt kein "kleines Ärgernis". Ich hab noch das Gesicht von meiner Mutter in Erinnerung, als sie abends in der Wohung vor mir stand mit aufgekratzten Händen und Blessuren am Arm, zittrig erklärt hat, dass sie überfallen worden ist....

Zu sagen oder zu schreiben "Kleines Ärgernis" für die Betroffenen, die sollen sich mal nicht so haben ist blanker Hohn...

Verkürze das nicht so arg. Meine Mutter schließt abends die Tür ab, und andere gehen abends nicht mehr raus. Man kann schon sagen, seit der "Bulgaren und Rumänen Invasion".

Zu Lärm und Müll kommt eben noch eine überlastete Stadtverwaltung und eine überlastete Polizei dazu. Die Bürger/innen sind quasi auf sich allein gestellt, damit fertig zu werden. Was sollen denn die Leute alleine machen bzw, wie falsche Politik eigenmächtig kompensieren?


melden
quetzal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 17:12
muselhumanist schrieb:Wenn vor deren Wohnungen Müll herumliegt, in ihrer Wohnung ein erhöhter Lärmpegel herrscht oder in der Fußgängerzone gebettelt wird (um einmal bekannte Vorurteile aufzugreifen), ist das vielleicht ein kleines Ärgernis, aber bei weitem nicht so schlimm wie der brave Kleinbürger, der seit 20 Jahren keinen Tag krankgeschrieben war
Noch mehr kann man ignoranz nicht zur Schau stellen, Du verlangst das alle Europäer das Maul halten und mitspielen während die Fehler die Politiker verursachen die Ihr alle so hochleben lasst ... Würde es Volksentscheide für alle Mündigen Bürger geben, würde diese ganze Diskussion überflüssig werden. Denn das Deutsche Volk würde sich z.B. sicher dafür aussprechen in gewissen Gebieten der Welt endlich mal für Ordnung zu sorgen während unsere Politiker die Probleme immer weiter ins Bodenlose wachsen lassen ...


melden

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 17:13
Die rechten sollten diese "Schandhäuser" subventionieren, es gibt nichts besseres für sie ;)


melden

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 17:13
@muselhumanist
War ja klar, dass du so darauf eingehst.


melden

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 17:14
@quetzal
quetzal schrieb:Denn das Deutsche Volk würde sich z.B. sicher dafür aussprechen in gewissen Gebieten der Welt endlich mal für Ordnung zu sorgen
Sicher? Ich hab eher das gefühl, dass die meisten Leute eher für aussenpolitische Zurückhaltung sind, nach dem Motto: "Was geht uns das an was ist Syrien oder sonstwo ist?"


melden
quetzal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 17:16
Sicher? Ich hab eher das gefühl, dass die meisten Leute eher für aussenpolitische Zurückhaltung sind, nach dem Motto: "Was geht uns das an was ist Syrien oder sonstwas ist?"
Ja noch so eine Fehleinschätzung der linken, die Deutschen haben wie wenige andere Länder über Generationen die folgen von Kriegen zu spüren bekommen (z.B. DDR) ...
Ich wette alles darauf das meine Mitmenschen da schon sehr sensibel drauf reagieren würden und den "TOTALEN FRIEDEN" befürworten würden ...


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 17:17
@muselhumanist
muselhumanist schrieb:Die rechten sollten diese "Schandhäuser" subventionieren, es gibt nichts besseres für sie ;)
Ich finde eher dass die, die uns diese Suppe eingebrockt haben, jeweils eine Familie davon in ihre Wohnung bekommen sollten. Das ist beiden Seiten äußerst dienlich und bereichernd.


melden

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 17:19
@kofi

Wie gesagt, manche Anwohner leiden unter Armutseinwanderern, aber das ist nur ein sehr kleiner Bevölkerungsanteil.

Gegen diese Missstände muss etwas getan werden, aber etwas Vernünftigeres und Realistischeres als "lasst sie nicht rein", "erschwert ihnen den Zugang zu Sozialhilfe", "erschwert ihnen den Zugang zum Wohnungsmarkt (übrigens immer und überall EINE Ursache für die Ghettoisierung)".

Die Bulgaren und Rumänen freuen sich umgekehrt, wenn sich die Ghettos lichten.

Wenn wir wirklich europäisch denken wollen, müssen wir das konsequent tun und nicht immer nur an die eigene Volkswirtschaft und Nachbarschaft denken.

Die Ärmsten werden immer einen Weg finden - und da wir sie ja auch als billige Arbeitskräfte brauchen, wird man ihnen auch immer die eine oder andere legale Tür anbieten.


melden

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 17:20
@muselhumanist
Und dein Vorschlag wäre, Ihnen den Zugang zu allem zu vereinfachen? Nenne doch mal Beispiele.

Und wo sieht man wieviel Armutseinwanderer nach Deutschland kommen? Der Begriff "sehr kleiner Bevölkerungsanteil" an Gesamtdeutschland gemessen hat für Städte wie Duisburg, Dortmund, etc. massivste Folgen.


melden
Anzeige

Zuwanderung in Deutschland begrenzen? Wie würdet ihr abstimmen?

13.02.2014 um 17:21
@quetzal
quetzal schrieb:Ja noch so eine Fehleinschätzung der linken, die Deutschen haben wie wenige andere Länder über Generationen die folgen von Kriegen zu spüren bekommen (z.B. DDR) ...
Ich wette alles darauf das meine Mitmenschen da schon sehr sensibel drauf reagieren würden und den "TOTALEN FRIEDEN" befürworten würden ...
Muss ne interessante welt sein in der du lebst. Liegt da auch so wenig schnee gerade?


melden
811 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt