Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Biolebensmittel verbieten?

337 Beiträge, Schlüsselwörter: Hunger
PapWT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 15:03
@skep
Vielleicht reden wir aneinander vorbei.
noxi sagt - Bio weg - alles gut - genug Futter für ale.
PapWTli sagt - Blödsinn. Du musst lokal den Kleinbetrieben helfen und kein Futter umsonst liefern.


melden
Anzeige

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 15:06
@25h.nox
25h.nox schrieb:fleisch gehört nunmal zur normalen ernährung dazu.
Ja
Das heisst aber nicht dass es in beliebigen Mengen zur normalen ernährung gehört...
25h.nox schrieb:es müsste in dt niemand auf fleisch verzichten
Das müsste so auch keiner...
Eine Reduktion um 50% wäre problemlos möglich ohne das irgendwer zum vegetarier werden müsste..
Und gesünder wäre es ausserdem...70% der Männer und 50% der Frauen sind hierzulande übergewichtig


melden

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 15:07
25h.nox schrieb:technikfeindliche ideologie haben die welt allerdings noch nie vorran gebracht.
Ne, aber die Leute die die Dialektik darin nicht erkennen auch nicht.


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 15:08
skep schrieb:Aber deine 5 % in Europa machen dann alle satt, sicher.
verstehst du das konzept von bausteinen nicht?
PapWT schrieb:Klar - gehe mal zu John Deere und schau dir mal einen heutigen Traktor für Großeinsatz an. Alleine das Bedienfeld für die anzukuppelnden Systeme sieht schon geil genug aus.
die sind absolut nicht nötig für eine deutliche ertragssteigerung. einfach traktoren reichen da völlig aus. der näcste schritt, die computisierung der landwirtschaft kann nicht so schnell implementiert werden, aber auch das sollte sich regeln lassen, gibt genug personal das man schulen kann.
das ist keine raketenforschung. brauchen die halt 4 wochen einweisungs zeit statt 2tage.
JPhys2 schrieb:Und gesünder wäre es ausserdem...70% der Männer und 50% der Frauen sind hierzulande übergewichtig
und das liegt daran das so viel fleisch verzehrt wird? udn ncht viel eher daran das so viel getreide konsumiert wird?


melden

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 15:12
@25h.nox

Sorry, aber bei dir hab ich den starken Eindruck, dass DU absolut von nix einen Plan hast.
Mir ist schon durchaus klar, dass es nicht genügt, nur an einer Schraube zu drehen.
Hättest du weiter oben meinen Post genau gelesen, wäre deine Bemerkung:
25h.nox schrieb:verstehst du das konzept von bausteinen nicht?
selbst dir überflüssig erschienen.

Ich schrieb nämlich, diesmal bitte genau lesen:
skep schrieb:Diesen Wahnsinn abzustellen, wäre nur eine von vielen Möglichkeiten.


melden
PapWT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 15:12
@25h.nox
ja aber für eine einfache Ertragssteigerung geht kein Konzern in ein Afrikanisches Land einfach aus good will. Die machen das zum Geldverdienen. Wenn du den Leuten im Land helfen willst musst du nunmal die lokal existierenden Betriebe unterstützen. Und das fängt halt mit den Basics an.
Ein Brunnen ist oft genug schon eine Hilfe. Man spart den Weg zur nächsten Wasserquelle. Können schon mal ein paar Kilometer einfach sein.

Aber wie gesagt. Hat nix mit dem deutschen Bioanbau zu tun. Aber ich glaube von dem Thema bist du auch schon weg


melden

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 15:17
Ist alles völlig klar.
Als es vor einigen Jahren noch kein Bioanbau gab, war der Welthunger natürlich nichtmal existent.

Sind Pflanzenöl-Kraftstoffe eigentlich auch Bio?


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 15:20
PapWT schrieb:. Wenn du den Leuten im Land helfen willst musst du nunmal die lokal existierenden Betriebe unterstützen.
eben nicht kleinbäuerliche verhältnisse und subsistenzwirtschaft sind der feind der menschlichen entwicklung. durc die förderung dieser schadest du den menschen mehr als du ihnen hilfst.

und man kann auch mit "nur" technisierter landwirtschaft enorme gewinne erzielen, vorallem bei günstigen arbeitskräften.
PapWT schrieb:Aber wie gesagt. Hat nix mit dem deutschen Bioanbau zu tun. Aber ich glaube von dem Thema bist du auch schon weg
leider kommen hier ständig leute hin und verweisen auf andere dinge die in anderen thread besprochen werden. wirkliche gegenargumente habe ich leider noch keine geliefert bekommen.(außer eine sehr lächerliche behauptung über höhere nährwerte bei ökologisch angebautem getreide).

kannst du mir erklären was ich auf so ein getrolle antworten soll?
allmy hat das problem das sehr viele user nicht so die cleversten sind und eingangspost selten gelesen und noch seltener verstanden werden


melden

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 15:26
25h.nox schrieb:wirkliche gegenargumente habe ich leider noch keine geliefert bekommen.
Du meinst natürlich ausser das Argument, das europäische Biolandwirtschaft nix mit Afrika zu tun hat.


melden

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 15:27
Sehr interessant zum Thema:
https://www.bpb.de/dialog/145727/wir-lassen-sie-verhungern-interview-mit-jean-ziegler


melden

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 15:29
mein vorschlag: biolebensmittel ade, lebensmittelindustrie bye bye - zurück zu einer tradionellen, produkt- und damit zugleich umweltbewussten landwirtschaft, wo eine kuh eben nicht chemisch zur milchfabrik hochgezüchtet wird, das rind nicht mit sechs monaten schlachtreif ist, wo der genmanipulierte superweizen eben nicht mindestens vier ernten pro jahr erbringt, wo die eier nicht aus fabrikhallen kommen...
...wo die kuh noch auf der weide steht und eben soviel milch produziert, wie die natur vorgesehen hat, wo rinder noch ihren zweiten, dritten oder vierten geburtstag erleben können, wo eben nur ein bis zwei ernten pro jahr möglich sind und man sich wieder auf saisonale produkte beschränkt, die nicht in computergesteuerten high-tech gewächshäusern mit künstlichen nährstoffen geschmacksneutral hochgepeppelt werden, wo das huhn sich auch mal frei bewegen und vielleicht sogar scharren darf...

dafür müssen wir aber alle umdenken. der bauer muss wieder bauer sein und nicht agrarökonom, der mit minimalem arbeits- und materialeinsatz maximalen gewinn erzielen will. der verbraucher muss sich wieder an den geschmack natürlicher unbehandelter lebensmittel gewöhnen und sich vom gedanken des keimfrei sterilen geschmacksstandardisierten essens verabschieden. (wie hat die menschheit nur über zwei millionen jahre ohne dies überleben können?!)


melden

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 15:34
@25h.nox
25h.nox schrieb:allmy hat das problem das sehr viele user nicht so die cleversten sind und eingangspost selten gelesen und noch seltener verstanden werden
Alles, was sich aus deinem EP herauslesen läßt, dass du überhaupt keine Ahnung von Landwirtschaft und Viehzucht hast. Und noch viel weniger von biologischer Landwirtschaft.

Welche Kenntnisse kannst du in Bezug auf Landwirtschaft und der Nutzung der Flächen vorweisen, wahrscheinlich keine.

Oder glaubst du tatsächlich, dass das, was im Supermarkt unter "Bio" verscherbelt wird, nur annähernd etwas mit Verzicht auf künstlichem Dünger und Pestiziden zu tun hat?


melden

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 15:37
@all

Selbst in Afrika - der einzige Kontinent mit weit verbreiteter Nahrungsmittelunsicherheit bis Mangel - steht genug Essen zur Verfügung.

Die Ärmsten können es sich nur nicht leisten.

Das Problem ist ein ganz anderes, es geht nicht um Ertragssteigerungen, sondern um wirtschaftliche und politische Dominanzverhältnisse und Verteilungsstrukturen.

@25h.nox

Deine Ergüsse sind nur semi-ernst zu nehmen.


melden
PapWT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 16:50
@25h.nox
25h.nox schrieb:leider kommen hier ständig leute hin und verweisen auf andere dinge die in anderen thread besprochen werden. wirkliche gegenargumente habe ich leider noch keine geliefert bekommen.(außer eine sehr lächerliche behauptung über höhere nährwerte bei ökologisch angebautem getreide).
Hm, ich habe einiges geschrieben warum Bio in Deutschland nichts mit Hunger in der Welt zu tun hat.
25h.nox schrieb:eben nicht kleinbäuerliche verhältnisse und subsistenzwirtschaft sind der feind der menschlichen entwicklung. durc die förderung dieser schadest du den menschen mehr als du ihnen hilfst.
Da fehlt Substanz. Das ist nur eine Behauptung.
In der Realität hast du ein Dorf mit 50-100 Menschen. Irgendwo im Nirwana. Das nächste Dorf ist ein paar Stunden weiter. Die nächste Stadt ein paar Tagesmärsche. Was bietest du diesen Menschen? Ich sage, prüfe was sie heute machen und unterstütze sie darin das effizienter zu tun. Im kleinen. Beim Bauern. So dass Ihr Lebensunterhalt gesichert ist. Sie mehr als das Lebensnotwendige erwirtschaften können.
Was empfiehlst du für dieses Dorf tun?


melden

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 17:03
@25h.nox

Ich verstehe eigentlich nicht, wieso Biolebensmittel den Welthunger fordern sollen.
Oder meinst du, dass diese vergleichsweise teuer sind? :ask:

Ist wegen der "verschwendeten" Landflächen nicht der Fleischkonsum problematischer (bin keine Vegetarierin)?


melden

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 17:34
Oh man das ist mir zu einseitig..... @25h.nox mit dir kann man nicht ordentlich diskutieren...ist nicht der erste Thread in dem ich (und andere) das feststellen müssen...man sollte sich auch immer mal mit vernünftigen Gegenargumenten auseinandersetzen...es lernt ja keiner aus...


@Holzer2.0
@skep
leute ich bin raus....ich wünsche euch noch viel erfolg mit 25h.nox glaubt mir es ist sinnlos oder netter ausgedrückt wenig konstruktiv... ;)

L.G.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biolebensmittel verbieten?

18.02.2014 um 18:12
25h.nox schrieb:eben nicht kleinbäuerliche verhältnisse und subsistenzwirtschaft sind der feind der menschlichen entwicklung. durc die förderung dieser schadest du den menschen mehr als du ihnen hilfst.
Die Aggroindustrie ist der Feind der Sorten und Artenvielfalt,dazu laugt sie die Böden aus.Ausserdem bin ich ein Freund des Volkstods,viel Volkstod löst Wohnungsnot


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biolebensmittel verbieten?

19.02.2014 um 01:47
Holzer2.0 schrieb:Du meinst natürlich ausser das Argument, das europäische Biolandwirtschaft nix mit Afrika zu tun hat.
und
PapWT schrieb:Hm, ich habe einiges geschrieben warum Bio in Deutschland nichts mit Hunger in der Welt zu tun hat.
das nennst du wrklich argument? bei einem globalen markt führt eine verkleinerung der angebotenen mengen bei gleichbleibender oder sogar wachsender nachfrage natürlich zum ansteigen der preise. nicht nur an ort A sondern auch an ort B.
wer angebot und nachfrage nicht kapiert ist hier vlt fehl am platz.
muselhumanist schrieb:Das Problem ist ein ganz anderes, es geht nicht um Ertragssteigerungen, sondern um wirtschaftliche und politische Dominanzverhältnisse und Verteilungsstrukturen.
es wird in einer kleinbäuerlichen gesellschaft nie zu eine revolution kommen...
PapWT schrieb:Was empfiehlst du für dieses Dorf tun?
abreißen und die menschen in die nächste stadt umsiedeln. aus den feldern eine einzige farm machen.
in vereinzelten selbstversorgenden dörfern entwickelt der mensch sich nicht weiter und hat er auch nie.
Cypher01 schrieb:Oh man das ist mir zu einseitig....
ntürlich ist das hier einseitig, von lows wie dir kommt ja auch kein input außer: mimimimi der hat neger gesagt.


melden

Biolebensmittel verbieten?

19.02.2014 um 01:53
@25h.nox

Jo ich bin sooo "low" tiefer gehts garnicht...ohne Worte bist du nox..

Wie gesagt, schnell weg hier!


melden
Anzeige
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Biolebensmittel verbieten?

19.02.2014 um 01:58
Cypher01 schrieb:Jo ich bin sooo "low" tiefer gehts garnicht...ohne Worte bist du nox..
du bist in diesen thread gekommen um dich über das wort neger zu beschweren, etwas anderes hast du nicht zustande gebracht. aber ja, mit MIR kann man ja nicht diskutieren...


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt