weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

976 Beiträge, Schlüsselwörter: Neonazis, I-net, Neonazicodes

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

22.03.2006 um 08:46
Damit nicht genug - der Kawi Schneider weiss noch mehr:

Im Internet findetman
jedenfalls u. a. US-Autoren, die behaupten, die "Antarctica German Base 211"mit
Hauptstadt "Neu Berlin" mit ihren unzähligen "UFOs" sei heute die eigentlicheSupermacht
der Welt, die regen Pendelverkehr zu ihren Ablegern und Kolonien auf dem"German Moon"
und anderen Planeten und Planetoiden pflege.
Eine weitere Theoriewill wissen, daß es
auf NSL gar nicht ankäme, es sei nur der Korridor durch das"Südloch" der "hohlen Erde"
zum "Erdinnen-Kontinent Agarthi", wo die Reichsdeutschenein komplettes neues Deutsches
Reich aufgebaut hätten, dessen Pracht jederBeschreibung spotte.

Die eher
konventionellen Theorien behaupten, riesigeThermalhöhlen unter dicken Gletscherpanzern,
die größte 30 Meilen lang, im grünenGebiet der großen Thermalseenplatte, wo sogar Elche
lebten, beherberge das gigantischeNeu Berlin und die riesigen Fabriken für die
"Wunderwaffen".
Was stimmt, weiß ichnicht, womöglich stimmt beides: NSL-Deutschland
UND Agarthi-Deutschland?!



Wichtig aber - und DAS wird immer wieder
eingehämmert:

<"Seit 1945wird der Menschheit die Kenntnis der wirklichen Lage
der Welt vorenthalten!
Wirbefinden uns in einer geistigen Zwangsjacke von Lügen!


Der Zweite Weltkriegist am 8. Mai 1945 NICHT zu Ende gegangen,
große Teile
der deutschen Truppen habenNICHT kapituliert,
die Alliierten haben den Krieg NICHT
gewonnen,
der KalteKrieg war ein Schwindel, nicht Ost und West standen
gegeneinander,
sondern Ost undWest miteinander gegen Süd, gegen NEU-SCHWABENLAND!!!

Und die Bundesrepublik istgar kein Staat! ">

................


Alles Originalton KawiSchneider.

"Wir wissen heute, daß der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."
David Mermin



melden
Anzeige
wizardofoz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

22.03.2006 um 08:58
@jafrael
also erstmal kompliment für soviel fachwissen, verblüfft mich echt, was michhier allerdings ein wenig erschreckt ist die ausgeklügelte, bis ins kleinste detailausgearbeitete (angebliche) "Realität" dieser Theorien. Dennoch haben diese Theorien soeinen abstrusen Anklang, was Ihnhalt und die Behauptungen, betrifft, dass es kaumverwundert, dass diese Anklang bei einem Personenkreis, den du angesprochen hast, finden,der nicht mal den Namen Minderheit verdient.

Ganz klar ist, dass man hier beideSeiten sehen muss. Liest man die Theorien aufmerksam durch, glaubt man sich in einemschlechten Storybord eines Science-Fiction-B-Movies der USA der 50er Jahrewiederzufinden, was es kaum glaubwürdiger erscheinen lässt. Allerdings muss der Fairnesshalber gesagt werden, dass über die Alternative fast schon gar nicht nachgedacht werdendürfte, da diese undenkbar wäre. Undenkbar im Sinne von katastrophal.

Stock und Stein, brechen mein Bein, doch Worte verletzen mich nicht!

-=üRveR=-


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

22.03.2006 um 09:01
Der User -kgersen - hatte es im Thread "Ufos made in Germany - schon sehrschön zusammengefasst WOHER das alles stammt:
-

10.03.2005
UFOs made in GERMANY ! (LINK)

Zu ergänzen wäre noch:

Der Flugscheiben-Mythos hat vor allem folgende Urheber:

Rudolf Lusar(ehemaliger Wehrmachtsoffizier): "Die deutschen Waffen und Geheimwaffen des ZweitenWeltkriegs und ihre Weiterentwicklung". Dieses Buch erschien in den 50er Jahren underwähnte die Flugscheiben „am Rande“. Lusar wollte halt ein bisschen Geld mit demGeheimwaffen-Thema verdienen.

Verschiedene Bücher des Rechtsextremisten ErnstZündel (Kanada) unter dem Pseudonym „Mattern“, in denen der Mythos deutlich ausgeweitetwurde.. Zündel gab offen zu, das Ganze erfunden zu haben, um ins Gespräch (Fernsehen) zukommen. Das gab ihm die Möglichkeit, so nebenher den Holocaust zu leugnen, über die„humanen Bedingungen“ in KZs zur reden usw. . Zündel vermarktete auch Plastikmodelledeutscher UFOs und bot sogar Reisen in die Antarktis an.

Die esoterischen„Tatsachenromane“ des ehemaligen SS-Manns und unbelehrbaren Rechtsextremisten WilhelmLandig (Götzen um Thule, Wolfszeit um Thule usw.). Landig stellt den „geschichtlichen“Zusammenhang her, indem er begründet, warum die die „Arier“ seit Atlantis die überlegeneRasse sind. Dann muss natürlich auch die Technologie überlegen sein.

Derbekannte „Jan Van Helsing“, der das Ganze ausbaute und in einen„Weltverschwörungszusammenhang“ stellte..

Und schließlich der wahrhaftunglaubliche Karl Wilhelm (Kawi) Schneider, ein ehemaliger Religionslehrer, der uns rätnoch eine kurze Weile durchzuhalten, bis wir durch Nazi-Ufos aus der Arktis befreitwerden. Evtl. wird auch ein verjüngter Adolf Hitler wieder erscheinen, das Reich einenund natürlich von allen unerwünschten Elementen säubern.

Das ist aber n i c h tdie haarsträubendste These Kawis. Dieser macht seit Jahren auch als „Aids-Experte“ aufsich aufmerksam. Original-Ton: „Aids ist gut für dich“ ! !!!

Natürlich gibt esin der Zwischenzeit zahlreiche "Spin-offs", d. h. Leute, die sich aus finanziellen oderideologischen Motiven an das Thema dranhängen und eigene Bücher und Artikel verfassen.

"Wir wissen heute, daß der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."
David Mermin



melden
wizardofoz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

22.03.2006 um 09:08
Das wusste ich nicht. Sehr interessant. Und wieder mal bestätigt sich hier die politischeBehauptung, dass eine Demokratie nur funktionieren kann, wenn sie gewisse Verboteenthält. Die Intension einiger "Subjekte" solche Theoreme aufzustellen ist ja schon genugfragwürdig, diese dann auch noch zu veröffentlichen grenzt schon fast wieder anVerleumdung und Volksverhetzung. Naja nicht umsonst wurde Zündel verurteilt, sei es auchnur durch die Leugnung des Holocausts. Jedoch halte ich es für eine unkalkulierbareGefahr, sowas zu veröffentlichen und einem, mehr oder weniger, breiten Publikumgzugänglich zu machen. Aber das ist ja auch der Punkt, wo beginnt die freieMeinungsäusserung und wo hört sie auf.

Stock und Stein, brechen mein Bein, doch Worte verletzen mich nicht!

-=üRveR=-


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

22.03.2006 um 09:12
@WizzardofOz
Liest man die Theorien aufmerksam durch, glaubt man sich in einemschlechten Storybord eines Science-Fiction-B-Movies der USA der 50er Jahrewiederzufinden

Das gespenstische: Es IST im Eigentlichen auch SF der 50-er!

....Angereichert durch modernere Versatzstücke. Laser und Landig, dann Zündelhaben den Grund gelegt für den Unsinn, den dann Jan van Helsing in Büchern, dieSchneiders und die "Reichsdeutschen" im Internet verbreiteten und verbreiten.

Dieser Thread dient dazu das alles vorzustellen und zusammenzufassen, was sonst indutzenden Threads angeschnitten und abgefrühstückt worden ist aber immer wiederhochkommt, da es zum einen immer wieder junge UJser gibt, die wissbegierig solche Seitenaufsaugen, andererseits rechtsextreme Spinner, die das Zeugs wieder und wiederverbreiten. Eine Variante von "Angebot und Nachfrage".

"Wir wissen heute, daß der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."
David Mermin



melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

22.03.2006 um 09:22
@Wizzardof'Oz
Naja nicht umsonst wurde Zündel verurteilt, sei es auch nur durchdie Leugnung des Holocausts.

Ich wills mal "verschärft" und komprimiertsagen: Du kannst die REichs-UFOs gar nicht ohne Holocaust-Leugnung haben. Ob Aldebaranoder REptiloiden - IMMER sind es, dreht es sich um das alte NS-Thema "Arier gegen Juden"!Die Aldebaraner sind blonde, blauäugige Ausserirdische, die Repitoiden brauchen das Blutblauäugiger blonder Kinder um zu überleben! (Im Original bei David Icke nachzulesen!) Ein Kampf um Leben und Tod also! Eine Rechtfertigung des Judenmords!

DieWahnidee ist dieselbe - das "Gemälde" auch!

"Wir wissen heute, daß der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."
David Mermin



melden
wizardofoz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

22.03.2006 um 09:23
@jafrael

"Eine Variante von "Angebot und Nachfrage". "

Wenn demwirklich so sein sollte, is es für mich ein Grund mehr, und das sei mir erlaubt offtopicanzumerken, mich als Neo-Keynesianer bestärkt zu sehen. In diesem Segment hat sich dierkranke Markt von Angebot und Nachfrage längst über den Zenit hinausbewegt, der zurautomatischen "Selbstheilung" nicht hätte überschritten werden dürfen und der Staatmüsste viel mehr eingreifen. Welcher auch immer.

Stock und Stein, brechen mein Bein, doch Worte verletzen mich nicht!

-=üRveR=-


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

22.03.2006 um 09:30
@wizardofoz

DEr Staat müsse eingreifen?

Da beginnt dann dieGratwanderung. Du kannst ja hier schon lesen, wie sehr sich das junge Volk darüberaufregt, dass Helsings Bücher indziert sind. Und ist Induzierung nicht geradezuwerbeträchtig? Helswing hat finanziell gesehen durch das Verbot siocherlich enormprofitiert. Mal ganz abgesehen von dem "Märtyrerstatus" den er sich dadurch in der Szene"erworben" hatte.

Nein - ich bin gegen solche Verbote. Bin sogar für dieWiederauflage von "Mein Kampf" - allerdings mit Kommentaren versehen. Die allermeistenMenschen bemerken heute auch das das Buch unglaublich schlecht geschrieben und fürheutige Leser geradezu langweilig ist.

Nein, die Szene lebt von dervermeintlichen Unterdrückung. DAS ist ja auch ihr ständiges Credo.

"Wir wissen heute, daß der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."
David Mermin



melden
wizardofoz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

22.03.2006 um 09:45
@jafrael
"Da beginnt dann die Gratwanderung. Du kannst ja hier schon lesen, wie sehrsich das junge Volk darüber aufregt, dass Helsings Bücher indziert sind. Und istInduzierung nicht geradezu werbeträchtig? Helswing hat finanziell gesehen durch dasVerbot siocherlich enorm profitiert. Mal ganz abgesehen von dem "Märtyrerstatus" den ersich dadurch in der Szene "erworben" hatte."

Ein extrem schmaler Grat. Dennochmeine ich, ein Grat auf dem man sicheren Fusses laufen kann. Ich stimme Dir vorbehaltloszu, dass Indizierungen und Verbote gewisser geistiger Inhalte gerade auf die Jüngerenmagische Anziehungskräfte haben. Ich bin aber der Überzeugung, dass Helsing, Zündel & Co.bei Weitem mehr finanziell profitiert hätten, wären dies Schriften unvoreingenommenveröffentlicht und damit einer wirklich breiten Masse zugänglich gemacht worden. Anderssieht dies bei einer Zurückhaltung solcher Schriften und Texte aus: durchMund-zu-Mund-Propaganda werden die "unter dem Ladentisch" weitergegeben, wie indizierteVideos etc., verlieren aber im Laufe der Zeit an Zuspruch und verschwinden in derVersenkung.

Gegen eine neue Wiederauflage und Veröffentlichung von Mein Kampfspricht, wie Du richtig sagst, kaum etwas. Aus Erbbeständen fiel mir vor einem Jahrzehntdieses Buch in die Hände und muss sagen, dass es selbst für historisch, literarisch undgrammatikalisch Bewanderte ausserordentlich "schwierig" zu lesen ist. Dem perfidenGedankengang Adolf Hitlers zu folgen bedarf es einiger Geduld und Empathie sich in denkranken Geist hineinzuversetzen. Und auch dann noch wird es schwer, eine historische undpolitische Beziehung herzustellen.

Dennoch: Um einer breiten MasseHeranwachsender das demokratische Verständnis, auch in Bezug auf Zündel, Van Helsing, umdie es hier ja geht,
nahezubringen sind, abgesehen vom unzureichenden Geschichts- undReligionsunterricht an deutschen Schulen, weitreichendere Aufklärungen von nöten, als esjetzt der Fall ist.

Stock und Stein, brechen mein Bein, doch Worte verletzen mich nicht!

-=üRveR=-


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

22.03.2006 um 09:48
Stimmt..
Durch Helsings Buchverbot profetierte Er um ein zehnfaches wenn nichthundertfaches, daß hat Helsing sauber hinbekommen...Keine Kunst, bei der verblendetenMasse.....

* le-o-ni-das *
= soli deo gloria =


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

22.03.2006 um 10:12
@wizardofoz

Ich wünsche mir, dass es so wäre, wie Du vermutest! Deshalb keinWiderspruch! -gg*

"Wir wissen heute, daß der Mond nachweislich nicht vorhanden ist, wenn niemand hinsieht."
David Mermin



melden
wizardofoz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

22.03.2006 um 10:16
Hoffen wir das Beste! *g* 500 Jahre Aufklärung dürfen nicht umsonst gewesen sein.

Stock und Stein, brechen mein Bein, doch Worte verletzen mich nicht!

-=üRveR=-


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

30.03.2006 um 03:57
Link: members.aol.com (extern)

Nneuerdings "geistern" im Forum zwei User herum, die eine neue Variante aus der"Verschwörungskiste" anbieten:

DIE JESUITISCHE WELTVERSCHWÖRUNG !

AlsHauptzeuge wird der General der Südstaaten Albert Pike benannt.
Pike wird in gewissenKreisen als GANZ wichtiger Grossmeister des internationalen Logentums bezeichnet, ja fasterscheint er als DER Lognechef schlechthin!

Was gibt es zu Alfred pike zu sagen:

Da gibt es den im w3ww pausenlos und immer wieder auffindbaren "BriefwechselPike/Mazzini".

und das wars dann auch - jedenfalls was die deutschsprachigenVeröffentlchungen angeht. Nun ja der Helsing führt ihn auch auf.

Aber DER hatsvon DEM:



<"8 Leo Taxil

Leo Taxil [16], dessen wirklicher NameGabriel Antoine Jagand-Pages war, veranstaltete den vielleicht größten Schwindel inVerbindung mit der Freimaurerei im späten 19. Jahrhundert.

Taxil wurde im Jahr1854 in Marseille geboren und starb im Jahr 1907. Im Jahr 1879 kam er nach Paris undstartete eine Reihe von Angriffen auf die Kirche. Er veröffentlichte ein Buch mit demTitel Die geheimen Liebesaffären von Pius IX und wurde dafür mit einem Bußgeld belegt. Erveröffentlichte ein antiklerikales Magazin und organisierte eine Gesellschaft vonFreidenkern.

Im Jahr 1881 wurde Taxil in die Loge Le Temple de l'Honneuraufgenommen. Die Loge verweigerte ihm jedoch weitere Grade und schloß ihn letztendlichaus. Dies erregte Taxil so sehr, daß er vorgab, zur Kirche zurückzukehren und 1885 seinenFehlern abschwor. Um weiter das Vertrauen der Kirche zu gewinnen, veröffentlichte er 1885bis 1886 eine Vollständige Enthüllung der Freimaurerei.

Nun begann Taxil mit demSegen der römisch-katholischen Kirche einen Kreuzzug gegen die Freimaurerei. Erveröffentlichte 1886 das Buch Die Dreipunkte Brüder. In Anlehnung an die Bulle HumanumGenus stellte Taxil die Freimaurerei als eine Sekte von Teufelsanbetern dar und benutzteseine Phantasie, um die wildesten Praktiken zu erfinden.

Taxil erfand einePerson namens Diana Vaughan aus Louisville in Kentucky, deren Vater angeblich eine Schulefür Satanisten leitete. Einer der Schüler sei General Albert Pike gewesen. Pike war zuder Zeit Vorsitzender der südlichen Jurisdiktion des Schottischen Ritus in denVereinigten Staaten von Amerika. Der Schottische Ritus ist ein System von Graden, das denInhalt der sogenannten Johannisgrade Lehrling, Geselle und Meister vertieft. Die südlicheJurisdiktion des Schottischen Ritus der Vereinigten Staaten stellt nur einen kleinen Teilder Freimaurerei dar, selbst in den USA. Trotzdem erhob Taxil Albert Pike zum oberstenaller Freimaurer.

Angeblich soll Pike am 14. Juli 1889 vor dem Obersten Rat derweltweiten Freimaurerei gesprochen haben. Ein solcher Oberster Rat hat natürlich niemalsexistiert. Kernaussage von Pikes Rede soll nach Taxil gewesen sein, daß Luzifer Gott unddie wahre Religion der Glaube an Luzifer sei.[17]

Eine solche Äußerung war demPapst verständlicherweise hoch willkommen, unterstützte sie doch seine Thesen.

Taxil sagte, Diana Vaughan müsse versteckt bleiben, um ihre Ermordung durch dieFreimaurer zu verhindern. Vom 26. September bis zum 1. Oktober 1896 fand in Trento einrömisch-katholischer Kongreß statt. Dieser Kongreß war ein Triumph für Taxil, derversprach, Diana Vaughan der Öffentlichkeit in der Geographischen Gesellschaft in Parisvorzustellen. Am 17. April 1897 erschien er dort, allerdings ohne Diana Vaughan. Ererklärte, alles, was er in den letzten 12 Jahren geschrieben habe, sei ein Schwindel undbrüstete sich damit, die katholische Kirche an der Nase herumgeführt zu haben.

Trotz dieser Erklärung rückte Leo XIII nicht von seinen Anschuldigungen ab. Selbstheute zitieren einige Gegner der Freimaurerei immer wieder den angeblichen Vortrag vonAlbert Pike, viele von ihnen wissend, daß dieser eine Erfindung Leo Taxils ist.">

Auszug aus:

Gegner der Freimaurerei


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

19.11.2006 um 06:00
Da in der Vergangenheit und auch in Zukunft immer wieder diese unsäglichen"TALMUD-ZITATE" aufgetaucht sind und auftauchen werden, HIER die entsprechendeEntgegnung.



„Talmud-Zitate” im Antisemitismus/Antijudaismus

In judenfeindlichen Publikationen werden seit dem Mittelalter Stellen aus dem Talmudzitiert, um die jüdische Tradition in Misskredit zu bringen. Teilweise handelt es sichbei den „Zitaten” um schlichte Fälschungen.

Aber auch die echten Zitate sind inder Regel aus dem Zusammenhang gerissen und missachten die im Talmud vorherrschende Formder dialogischen Annäherung an
ein Thema. Talmudische Diskussionen zwischen denPositionen einzelner Rabbinen und
verschiedener Schulen spiegeln den Prozess derVerschriftlichung der mündlich
überlieferten Tora. In solchen Auseinandersetzungenwerden oft auch bewusst abstruse
Thesen (etwa: „Nichtjuden sind keine Menschen”) indie Diskussion geworfen, um sie
daraufhin im Dialog zu widerlegen. Antijudaistenverwenden bevorzugt solche Thesen,
verschweigen jedoch die folgenden Antithesen,sodass ein verfälschter Gesamteindruck zu
den religiösen Leitlinien des Talmuds unddamit auch der jüdischen Religion entsteht.">


melden
lerem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

19.11.2006 um 06:19
Das klingt doch eigentlich recht interessant. Wo kann man denn einen authentischübersetzten Talmud erwerben, oder noch besser, online lesen?


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

19.11.2006 um 06:26
@lerem

Das "Ding" sind etwa 12 Bücher mit insgesamt ca. 9.000 Seiten. Du wirstverstehen, dass es den Talmud also in der von Dir gewünschten Form NICHT geben kann.

L. Goldschmidt (Übersetzer): Der Babylonische Talmud (12 Bde.). Frankfurt/M. 2002,ISBN 3-633-54200-0


melden
lerem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

19.11.2006 um 06:29
Ach ich bin derberes gewöhnt. Gibt Koran Tafsirs 20-Bändig und mehr als Programm für denPC. ( Wenn man die Dinger aus der Türkei bestellen mag, fressen einem schon dieVersandkosten die Haare vom Kopf! :D )

Aber danke für die isbn. :)


melden
ashert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

19.11.2006 um 10:25
Ich hab jetzt nicht alles hier gelesen, naja eigentlich fast garnichts...

Abernach 34 Seiten hab ich den Eindruck, das man als i-net Neo-Nazi was ganz besonders seinmuss, weil die ja soviel Aufmerksamkeit bekommen, soll das hier eine selbsterfüllendeProphezeiung werden oder was?

Schubladendenken gegen Schubladendenken, hat dochnoch nie funktioniert! Wenn ein Nazi was sagt, sollte man sich natürlich damitauseinander setzen, aber doch nicht nach irgendeiner Schablone, darüber was jemand istoder nicht!

Ich hab bei solchen Ausschweifungen immer den Eindruck man will sichüberhaupt nicht inhaltlich mit dem Faschismus auseinandersetzen, es geht vorallem darumein neues Mitläufertum zu fördern, in dem irgendwann eigene Gedanken genauso wiederverboten sind, wie unter den Nazis!

Ich würde z.B niemals Bücher verurteilen diehat Nazi xy geschrieben, nach Schema F. Erstmal sind das doch nur Bücher die sowiesokeiner ließt und zweitens, wenn sie dann jemand gelesen hat, und meint danach, das war sooder so, dann hat man erst etwas wörüber man sich auseinander setzten kann! Punkt fürPunkt nach Beweisen und Fakten! Anders wird man niemals gegen andere Meinungen die nichtstimmen ankommen!

Auch Verbrechen sind nämlich eine Meinung!


melden
Anzeige

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

19.11.2006 um 18:35
Wollen wir nicht außer Acht lassen, das dem neuen Nationalsozialismus heute längst derBoden entzogen geworden wäre, hätte es eine faire Aufarbeitung gegeben ohne eineaufdoktrinierte Siegerjustiz, aus der alle Deutsche Soldaten als Kriegsverbrecher undalle alliierten Soldaten als Helden hervorgegangen sind.

Leute wie derrenommierte Schriftsteller Ernest Hemingway durften sich ungeniert als Berichterstatterin den Nürnberger Prozess setzen obwohl sie später zugaben, selber wehrlosen Gefangenenkaltblütig in den Bauch geschossen zu haben, ebenso wie flüchtende Kinder inWehrmachtsuniform skrupellos in den Rücken geschossen zu haben.

Ich möchte hierHemingways schriftstellerisches Talent nicht schmälern, aber er war ein brutalerKriegsverbrecher, was in allen seinen Büchern immer unterschwellig mitschwingt: Die Lustam Töten.

Die fatale Einschätzung einer Kollektivschuld hat den neuen Nazis denBoden bereitet, in den sie später ihre Saat auswerfen konnten.


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden