weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

976 Beiträge, Schlüsselwörter: Neonazis, I-net, Neonazicodes
wunjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 16:54
Ich habe es oben begruendet ... nur leider willst du es nicht verstehen ...


melden
Anzeige

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 16:54
Nun, wenn man nach "Liberal-Extremismus" googelt, stößt man auf mehr als fragwürdige Gesinnungen, die diesen Begriff geprägt haben....


melden
lolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 16:56
Wunjo usw. übertreiben natürlich maßlos, aber ich finde trotzdem das Islamisierung wirklich ein Thema ist.

Aber ich finde, wenn man nicht will das Muslime uns demographisch überholen gibt es doch eine ganz einfach Lösung:

Warum zeugen Deutsche so wenig Kinder?

Weil sie erst die Kariereleiter erklimmen wollen.

Warum Muslime generell viele?

Weil es mit in der Kultur verankert ist, oft.

Man muss jetzt einfach dafür sorgen das der Karriere weg für Muslische erstrebenswerter scheint, schon löst sich das problem, aber dafür muss man ihnen erstmal karrierechancen bieten können, und DAS wiederum ist ganzschön schwierig.


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 16:56
Ich mach bei Gelegenheit mal so ein Thema auf


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 16:59
@lolle

Natürlich ist Islamisierung ein Thema! Aber nicht in DIESEM THREAD! Da bin ICH "Hausherr" und den lasse ich mir NICHT mit der hier üblichen Masche versauen! Ich kenne diese Methoden unliebsame Threads zu "vermüllen" und dann durch Mod. schliessen zu lassen!


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 17:02
der User wunjo ist DESWEGEN gesperrt:

"So etwasschaffen nur kranke deutsche Dialog-Heinis"

ICH bin ein so ein Freund von Dialogen und möchte mich von juvenalen Feuerköpfen NICHT als "krank" beschimpfen lassen!


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 17:17
asm0deus schrieb:Gut. Aber wieso machst Du dann nicht wenigestens einen "neutralen" Faden auf und beschäftigst Dich auch mit Linksradikalismus?
Yepp, die bösen Rechten, einfach mal Nazis, Konservative und Kronloyalen unter einen kamm scheren.
Is hier reine linke Propaganda.
Ich seh mich selber als politisch Rechts, wähl aber keine NPD oder mache Werbung für irgendeine Rechtsradikale vereinigung im Internet.
Nur weil einige Leute hier rechte Gesichtspunkte haben heißt das noch lange nicht das wir mit Neonazis Sympatisieren. Ehrlich gesagt kommen im politischen Themen die produktivsten Beiträge von Leuten, die die ihr als Nazis oder Sympatisanten bezeichnet. Bis auf Sicarus hab ich von keinen der sich als Links bezeichnet auch nur annährend was Diskutables gelesen.

Wenn ich dafür gesperrt werde gibt mir das nur eine Bestätigung^^


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 17:23
Ich zB wäre auch gegen eine allzugroße Gleichschaltung bzw. gegen den Zwang, bei irgendeiner Organisation mitmachen zu müßen. Für mehr und eine echte Demokratie und für freie Presse- und Meinungsfreiheit, allerdings mit den daraus entstehenden Konsequenzen (zB: Wenn einer sagt, er findet D und die Deutschen "Scheiße", dann muß er gehen). Das sind nur Beispiele.
Unser Grundgesetz ist größtenteils gut und richtig, wenn es auch nur eingehalten würde und nictz soviele Ausnahmen hätte. Außerdem muß es vom Volk ratifiziert werden!

Könnte man jetzt sagen, ich wäre ein Nazi nach Jafraels Sichtweise?


melden
Erdwurm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 17:32
nein keine Sorge Dirty_Larry,wer politisch rechts steht wird hier schon nicht gesperrt.
Im übrigen sehe Ich mich z.b. nicht als politisch links,sondern mitte-links,d.h.schwanke irgendwo in dem Rahmen von SPD;die Linke aber auch den Bündnisgrünen,aber das allerwichtigste ist für mich jedenfalls für Freiheit,Demokratie und Menschenrechte einzustehen,und vor allem unser Grundgesetz und unsere Verfassung zu achten!
würde hier gerne mal ne ganz einfache und simple Umfrage starten:
würdet Ihr Euch in Eurer (Meinungs-)Freiheit eingeschränkt sehen wenn sämtliche rechtsradikalen Parteien hier verboten würden?


...also Ich jedenfalls nicht,im Gegenteil,würde mich sicherer,freier und wohler fühlen,-)


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 17:54
@asmodeus

Die Anmache war Quatsch! Der Rest könnte auch von mir unterschrieben werden.


@Dirty_Larry

Solange hier nicht rechtsradikaler Gesinnung oder rechtsradikale Propaganda gepostet wird, wird hier auch niemand gesperr, der seine - wenn auch "rechte" Gesinnung outet. Rassistisches Gedankengut aber wird hier nicht geduldet! Schwer zu verstehen? Macht nix - bleibt trotzdem so.t


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 17:55
lonestar schrieb:erstens... wer sagt denn das diese ideologie dumm ist? .. ich denke, du hast sie noch nicht mal ansatzweise begriffen... so siehts aus !!
Das sagt das Wort schon selbst.

@Erdwurm

Ich bin genauso wie du im Bereich SPD angesiedelt & bin Anti-NPDler (nur als kleine Info).
ABER ich halte es für Schwachsinn die zu verbieten. Im Untergrund sind solche Gruppierungen viel gefährlicher, ausserdem würde sich die Demokratie damit selbst widersprechen (mehr oder weniger).


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 17:59
Konservative und Königloyale über einen Kamm scheren? Wer macht das? Ich? Ersteres erachte ich als durchaus legitim - "Königsloyal" ist in meinen Augen sinnvoll, DA wo eine konstituelle Monarchie über die Jahrzehnte oder Jahrhunderte gezeigt hat, dass sie Unterstützung verdiente.

So ist beispielsweise der spanische König ein Garant demokratischer entwicklung in Spanien gewesen und ist es wohl immer noch!

Als wenn ich das nicht unterscheiden könnte....


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 18:04
@SiCMaGGoT

Für ein Verbot der NPD bin ich auch nicht - aus den von Dir erwähnten Gründen. Aber hier im Forum geht es wohl eher darum jugendliche oft politisch unbedarfte User vor ideologischer Indoktrination zu schützen.


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 18:11
Was ich auch Super finde.
Ich bin mit meinen 17Jahren ja noch einer dieser Jugendlich (-g*). Aber ich würde mich schon als politisch gebildet betrachten. Im Schueler.cc (eig. unwichtig; ist die bekannteste SchülerCommunity) führe ich grad mit 2 (17 und 15) Jugendlichen eine Disskusion. Die fragen "Wie schaffen wir es, dass das Volk wieder an die rechten Parteien glaubt?" (die Rechtschreibfehler hab ich mal entfernt -g*).
Ist schon traurig sowas.


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 18:12
"Wie schaffen wirs, daß das Volk wieder an die SPD glaubt" wäre Dir lieber oder^^


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 18:14
Naja -g*
Momentan ist mir die CDU überhaupt nicht so unsympatisch, Die find ich momentan garnichtmal so übel. Trotzdem würd' ich sie nicht wählen. -g*
Das führt aber vom Thema weg.


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 18:44
@asmodeus

Sicher wäre das noch eher zu verantworten als den Glauben an die "reinigende" Kraft rassistischen Gedankenguts zu glauben und derartiges zu verbreiten!

@all

Zum Thema:


"Auch die neuen Kommunikationsmittel arbeiten für uns. Das Internet hat mehr zu unserer Vereinigung beigetragen als irgendein Pamphlet, das jemals gedruckt worden ist. Deine Waffenbrüder sind lediglich einen Klick entfernt! (....) Obwohl die ZOG (zionist occupied governement = zionistisch beherrschte Regierung) verzweifelt versucht, des unsichtbaren Imperiums des Nazi-Netzwerkes Herr zu werden, gibt es nur wenig, was sie tun können, um es zu stoppen."
Von der rechtsextremen "Blood & Honour"-Homepage

Die deutsche Nationalhymne ertönt, "Deutschland den Deutschen - wem denn sonst?" erscheint groß auf dem Bildschirm. Bereits die Internetseite der Republikaner fährt schweres Geschütz auf - und ist doch noch eher harmlos gegenüber den Inhalten andererrechter Internetseiten.

Laut Verfassungsschutzbericht hat sich die Anzahl der von deutschen Rechtsextremen betriebenen Homepages 1999 sprunghaft erhöht von 200 auf ca. 330. Bei über 2.250.000 deutschen Homepages eine verschwindend geringe Anzahl - die dennoch (zusammen mit den Pornoseiten) zu einem großen Teil für das Image des Internets als schmutziges und jugendgefährdendes Medium verantwortlich sind. Das Netz bietet durch seine für jeden offene Struktur den Rechten die ideale Plattform für ihre Botschaften.


Quelle: http://www.uni-leipzig.de/~kmw/newwws/archiv_alles/00_05_19/art1.html


melden
asm0deus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 18:47
jafrael schrieb:Bereits die Internetseite der Republikaner fährt schweres Geschütz auf
Aber man muß, auch wenns schwer ist, differnzieren zwischen freien Rechten und staatlich aufgebauten bzw. kontrollierten, die die Wählerschaft spalten und verunsichern sollen. Dr. Schlierer zB ist gekauft! Er hat die Republikaner von einer starken Landtagsfraktion in Ba-Wü zB ins Nichts geführt!


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 18:56
oder hier:

Nazipräsenz in "unabhängigem Politikforum
alexander tetzlaff 22.03.2006 13:44 Themen: Antifa

Seit einiger Zeit ist vermehrt festzustellen, dass eine Vielzahl von Neonazis und Rassisten aller Coleur mit erschreckender Effizienz versucht, Webseiten wie das politikforum.de massiv zu infiltrieren uns somit Einfluss auf die öffentliche Meinung und Meinungsbildung auszuüben. Das Forum versteht sich nach eigener Aussage als „Plattform für politische Diskussion“, das „parteiunabhängig[...] der offenen kommunikation und Information dient“. Dass das Gegenteil der Fall ist und sich diese Forum eher zur Plattform faschistischer Selbstdarstellung mausert, macht die Gefahr aus, welche Nazis durch die Eroberung öffentlicher Räume darstellen.

aus:

http://de.indymedia.org/2006/03/141934.shtml

Vergleichbares wurde auch HIER versucht. Von daher ist es mehr als verständlich wenn hier rechtzeitig "ein Riegel" vorgeschoben wurde...r


melden

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 19:01
@asmodeus

DEINE Einstellung ist sattsam bekannt. Du wirst weiterhin versuchen hier zu reüssieren und unsereiner wird Dir Kontra geben. Das ist nun mal so und macht zuweilen auch Spass....

Die "Unterwanderung" der altlen "Republikaner" durch den Verfassungsschutz der seinerzeit selber von ehemaligen Alt-Nazis unterwandert war entbehrt nicht einer gewissen Komik - das sei hier auch zugegeben.


melden
Anzeige
gehtnicht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neonazis und ihre Sympathisanten im Internet

09.10.2007 um 19:05
jafrael schrieb:Von daher ist es mehr als verständlich wenn hier rechtzeitig "ein Riegel" vorgeschoben wurde...
Das stimmt hier sehr sorgfältig nach "guten" und "bösen" Rassismus getrennt.
Da nach was Linksideologisch zu befürworten ist und sei es nur um die bestehende Gesellschaft zu schädigen und alles was den kleinen Mann von der Strasse besorgt zu unterdrücken.
Das ganze hier ist doch so ausgewogen wie ein Tropfen Süssstoff im Toten Meer !


melden
214 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden