Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Zensur/Manipulation und unsere Medien

187 Beiträge, Schlüsselwörter: Medien, Manipulation, Zensur

Zensur/Manipulation und unsere Medien

01.05.2014 um 13:20
Nerok schrieb:da anscheinend einige hier nicht wissen was freie meinungsäußerung bedeutet:
Gut gibt es diesen Comic, so kannst du dich hier auch zu "Wort" melden, ohne viel tippen zu müssen.

Vielleicht sollte man aber einfach auch mal überdenken, was überhaupt das Thema ist. Das Thema ist Zensur und Manipulation. Bei einem Newsportal (egal ob öffentlich oder privat) erwarte ich eine (möglichst) unabhängige Berichterstattung und keine als unabhängige Berichterstattung kaschierte Propaganda. Aber vielleicht ist das einfach zuviel verlangt.
Sanyoo schrieb:Du verwechselst die Privaten mit den Öffentlich Rechtlichen.Die Öffentlichen Sender haben einen Informationsauftrag. Ein Privater Sender(Zeitschrift) kann in erster Linie mal bringen was er will. Nur will er ja auch Gewinnbringend sein und somit kann auch ein Privater Sender es sich nicht leisten Unglaubwürdig zu werden.
Würdest du bei einer Nachrichtensendung denn nicht erwarten, dass die Berichterstattung z.B. zu politischen Themen unabhängig davon ist, ob das jetzt ein privater oder öffentlicher Kanal ist?

Emodul


melden
Anzeige

Zensur/Manipulation und unsere Medien

01.05.2014 um 13:24
Selbst auf Allmy wird zensiert! Irgendwann wachen die Menschen auf und werden erkennen, dass diese ganze Rassismus und Volksverhetzung, Rassismus und Volksverhetzung am Deutschen Volke ist.


melden

Zensur/Manipulation und unsere Medien

01.05.2014 um 13:26
@DTO
DTO schrieb:Rassismus und Volksverhetzung am Deutschen Volke ist.
Jaaahh...

Nein.


melden

Zensur/Manipulation und unsere Medien

01.05.2014 um 13:27
DTO schrieb:Selbst auf Allmy wird zensiert! Irgendwann wachen die Menschen auf und werden erkennen, dass diese ganze Rassismus und Volksverhetzung, Rassismus und Volksverhetzung am Deutschen Volke ist.
hast du am 1.Mai nicht was wichtigeres zu tun?
In Berlin Demonstrieren und dich mit Linksautonomen prügeln?


melden
Sanyoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zensur/Manipulation und unsere Medien

01.05.2014 um 13:27
emodul schrieb:Würdest du bei einer Nachrichtensendung denn nicht erwarten, dass die Berichterstattung z.B. zu politischen Themen unabhängig davon ist, ob das jetzt ein privater oder öffentlicher Kanal ist?
In erster Linie mal nein. Den wenn mich ein Thema Interessiert dann Informier ich mich auch darüber und Verlass mich nicht nur auf das was mir die nette Tante von den Nachrichten erzählt. Und sry aber heutzutage kann sich jeder über alles binnen Minuten Informieren. Und im Netzt hat man immer die Möglichkeit sich beide Seiten anzuhören. Somit ist diese angebliche Zensur doch nur eine Unterstützung der Faulheit derjenigen die sich nicht selbst mit Gewissen Themen auseinander setzen wollen. Jeder der eine vorgekaute Meinung nicht hinterfragt und diese auch wiedergibt braucht sich auch nicht zu Wundern wenn er schlecht Informiert ist.


melden

Zensur/Manipulation und unsere Medien

01.05.2014 um 13:36
In erster Linie mal nein. Den wenn mich ein Thema Interessiert dann Informier ich ich auch darüber und Verlass mich nicht nur auf das was mir die nette Tante von den Nachrichten erzählt. Und sry aber heutzutage kann sich jeder über alles binnen Minuten Informieren. Und im Netzt hat man immer die Möglichkeit sich beide Seiten anzuhören. Somit ist diese angebliche Zensur doch nur eine Unterstützung der Faulheit derjenigen die sich nicht selbst mit Gewissen Themen auseinander setzen wollen. Jeder der eine vorgekaute Meinung nicht hinterfragt und diese auch wiedergibt braucht sich auch nicht zu Wundern wenn er schlecht Informiert ist.
Aber eigentlich ist das doch nichts anderes als eine Kapitulation vor dem aktuellen Zustand. Du gehst grundsätzlich davon aus, dass man dir Märchen erzählt und wenn dich das Thema interessiert, dann klärst du ab, wie der Sachverhalt tatsächlich ist.

Emodul


melden
Sea_Cucumber
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zensur/Manipulation und unsere Medien

01.05.2014 um 13:46
Man kann bei diesem Thema einfach nicht oft genug auf Noam Chomsky hinweisen
"Propagandamodell

Das Propagandamodell von Noam Chomsky und Edward S. Herman ist ein politisch-soziologisches bzw. medienwissenschaftliches Modell, das den manipulierenden Einfluss wirtschaftlicher Interessengruppen auf die Berichterstattung der Massenmedien in Demokratien beschreibt.

Anders ausgedrückt, werden damit systemisch bedingte Tendenzen in den Massenmedien als Folge von strukturell bedingten ökonomischen Einflüssen erklärt. Das Propagandamodell wurde zuerst 1988 in Hermans und Chomskys Buch Manufacturing Consent: the Political Economy of the Mass Media dargestellt. Die Theorie beschreibt, wie die Medien ein dezentralisiertes und nicht-verschwörerisch handelndes Propagandasystem bilden können, das fähig ist, einen Konsens im Interesse der gesellschaftlichen Oberschicht herzustellen und die Öffentlichkeit manipulativ in diese Perspektiven der Oberschicht einzubinden – während gleichzeitig der Anschein des demokratischen Prozesses und Konsenses gewahrt bleibt.

Gemäß einer oft zitierten Aussage Chomskys ist „die Propaganda für die Demokratie wie der Knüppel für einen totalitären Staat.“ Das Propagandamodell versucht somit, eine als gegeben angenommene tendenziöse Berichterstattung in den Massenmedien als Produkt ökonomischer Zwänge zu erklären. Die zugrundeliegende These, dass die Berichterstattung großer US-Medien zu bestimmten Themen tatsächlich tendenziös bzw. interessengeleitet ist, weisen die Autoren dabei anhand einer Anzahl von detailliert dokumentierten Fallbeispielen nach.

Der Dokumentarfilm Die Konsensfabrik. Noam Chomsky und die Medien porträtierte 1992 Chomsky auf Grundlage von dessen Überlegungen zum Propagandamodell.

1 Die „Filter“
1.1 Der Besitzer
1.2 Die Einnahmequellen
1.3 Die Quellen
1.4 „Flak“
1.5 Antikommunismus oder Antiideologie
2 Empirische Basis des Propagandamodells
2.1 Beispiel Kambodscha und Osttimor
3 Anwendbarkeit auf den deutschen Medienmarkt
4 Literatur
5 Weblinks
6 Einzelnachweise

Die „Filter“

Chomsky und Herman beschreiben in ihrem Modell eine systematische Vorauswahl der kolportierten Nachrichten in den Medien. Die Inhalte werden sortiert: Während kritische politische Fragen aussortiert werden, werden spektakuläre, aber banale Informationen in den Mittelpunkt gerückt. Den Grund hierfür sehen Chomsky und Herman in fünf Filtern, die bestimmte Nachrichten aus den Massenmedien fernhalten. Die Medien werden mit diesen Filtern funktionalisiert, um bestimmte Wünsche einflussreicher Gruppen zu erfüllen. Es wird also ein Propagandamodell der Massenmedien entworfen.

Chomsky und Herman legen viel Wert darauf, dass die Filterung nicht das Ergebnis einer Verschwörung ist, sondern das Produkt ökonomischer, politischer und militärischer Zwänge. Während es in autoritär regierten, undemokratischen Ländern eine sehr offensichtliche Funktionalisierung der Medien gibt, ist diese Funktionalisierung in westlichen Ländern weitaus schwieriger zu erkennen. Chomsky und Herman gehen aber (obwohl sich ihre Untersuchungen hauptsächlich auf den amerikanischen Medienmarkt beziehen) davon aus, dass die fünf Filter in jeder entwickelten Mediengesellschaft in Demokratien vorhanden sind."
Wikipedia: Propagandamodell

Den Film kann man bei YT sehen: http://www.youtube.com/results?search_query=Die+Konsensfabrik.+Noam+Chomsky+

Oder aus zu erwähnen wäre


Abschließend sei noch auf die Verpflechtung der deutschen Medien mit den Geheimdiensten hingewiesen:
"Horst Ehmke, Kanzleramtsminister der sozialliberalen Regierung, bekam im März 1970 eine Liste zu sehen, "mit Namen und Summen, die mein Erstaunen hervorriefen." Erstellt hatte sie die BND-Dienststelle 923, die pro Jahr circa 250.000 Mark für Honorare, Prämien und Spesen für die journalistischen Quellen aufwandte - im September 1972 wurde sie auf Anweisung der Sozialdemokraten von BND-Präsident Gerhard Wessel aufgelöst und durch eine echte Pressestelle ersetzt.
230 Journalisten waren mit Deckname und "Presseverbindungsführern" auf der BND-Liste registriert. Darunter Rowohlt-Verlagschef Michael Naumann (NORDDORF), die Herausgeberin der ZEIT Marion Gräfin Dönhoff (DOROTHEA), Stern-Gründer Henri Nannen (NEBEL), Ex-BILD-Chefredakteur und Kanzlerfreund Peter Boenisch (BONGERT), ZDF-Intendant Karl Holzamer (HUPPERZ), Springer-Kolumnist Mainhardt Graf Nayhauß (NIENBURG), Gerhard Löwenthal vom ZDF (LOEBEN) und der Intendant der Deutschen Welle Walther Steigner (STEFFEL).


melden

Zensur/Manipulation und unsere Medien

01.05.2014 um 15:39
Ich hätte mir für den Eingangspost eventuell mehr Zeit nehmen sollen, da ich eigentlich nicht nur auf die Kommentare eingehen wollte, die wirklich in den meisten Fällen unterstes Niveau sind. Und das dort Zensur geübt werden kann, sollte man auch nicht bestreiten, denn die Frage dabei ist, wo fängt Zensur an und wo hört sie auf?

Selbst die unwichtigsten Dinge (beispielsweise: Kommentare) können zur Meinungsbildung hinzugezogen werden, weshalb eine Nichtveröffentlichung einer indirekten Zensur gleich kommt, wenn man denn nicht zu Straftaten aufruft oder gegen allgemeine Konventionen verstößt. Schauen wir uns als Beispiel Wikileaks an. Wenn man dort in den Kommentaren auf die Fragen der Verfügbarkeit eine Antwort gegeben hat, so konnte man schon Gefahr laufen, dass der Beitrag nicht veröffentlicht wird und man schlichtweg eine Sperre erhielt. Heute ist dies glaube ich aber nicht mehr der Fall. Aber es wurde dadurch nunmal aktiv eine Zensur ausgeübt, damit man keinen Zugang zu dieser Seite erhielt.

Fallen euch in gängigen Medien eventuell noch weitere psychologische Taktiken zur Manipulation und Zensur ein? So wie das mit dem Publikum und der Moderation in irgendwelchen Sendungen, die ich auch im Eingangspost erwähnt habe?


melden

Zensur/Manipulation und unsere Medien

01.05.2014 um 19:08
Nerok schrieb:hast du am 1.Mai nicht was wichtigeres zu tun?
In Berlin Demonstrieren und dich mit Linksautonomen prügeln?
Genau das ist Manipulation!
Mich zu deffamieren, anderen zu suggerieren dass man sich nur prügelt, dass man rechts sei, das man weniger in der Birne hat und dass Postulate, Gedanken und Meinungen von mir nicht wichtig seien.

Naja,... warum man am 1.Mai andere fragt was sie hier am 1.Mai suchen und ob sie nichts besseres zu tun hätten? ... :D sorry!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zensur/Manipulation und unsere Medien

01.05.2014 um 19:16
@DTO
also ich bin hier weil ich frei hab. wüsste auch nicht wo ich sonst sein sollte.


melden

Zensur/Manipulation und unsere Medien

02.05.2014 um 00:14
@Nerok
Anscheinend hast du die Waisheit im Kinderbett in der Flasche bekommen, deine Art und Weise wie du hier die Leute anschreibst ist echt daneben. Insbesondere "Ein-Satz" Postings ohne jeglichen Informationsgehalt.

@yelram
Manipulation? Klar, denk mal an das Wort Muhammedaner, Islamist. Was siehst du vor deinem geistigen Auge, einen Araber bzw. Quran. Su funzt das, die Bild Zeitung hatte ja auch so tolle hetzen damals zb mit einer Überschrift ALI TRITT MARIE BABY AUS DEM BAUCH aber hey... so sind die Medien.
Bestes bsp. 1 Mai.
In Harburg gibt es jeden 1 Mai einen friedlichen Umzug der riesig ist aber kennt den jemand? Nein denn die Medien meiden sowas langweiliges, lieber berichtet man dann über 20 chaoten die steine warfen.
Man sieht es jeden Tag, die zeitungen sind voll davon. only bad news are good news.
Das sind Manipulative Techniken vom feinsten.


@Sanyoo
Sagen wir mal du willst dich unabhängig von einem Portal bei einem anderen Informieren, was denkst du wo all die News herkommen? Die laufen doch alle zusammen bei wenigen und somit ist unabhängigkeit kaum mehr gewährleistet.
Man kann ja froh sein das man hier noch sagen kann was man will aber die Tendenz entwickelt sich Richtung Zensur..


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zensur/Manipulation und unsere Medien

02.05.2014 um 07:16
@kickboxer187
och kommt jetzt wieder die alte leier das es keine islamisten gibt? wo einfach alle die einem nicht passen als nicht dem islam zugehörig erklährt werden? :D


melden

Zensur/Manipulation und unsere Medien

02.05.2014 um 13:34
@interrobang
Es gibt mehr als genug Islamisten und die sind ganz klar faschistisch veranlagt, das bezweifelt wohl niemand. :)
Ich meine aber die unausgewogene Berichtserstattung zB. Im damaligen Irak krieg. Das waren manipulative, zensierte News. Ich mein die Medien haben uns eine Menge verschwiegen und viele Sachen nicht thematisiert und ausgewogene Nachrichten gab es nicht, die Gewichtung tendierte klar Richtung verbündete, also pro amerikanisch. Deutschland, bzw. Die Medien Häuser Haben das Recht so zu schreiben wie sie wollen, aber im Ernst, das ist dann keine neutrale, echte Berichterstattung.
Sobald Sachen unter den Tisch gekehrt werden oder verschwiegen werden erkennt man klare Strategien zur Manipulation.
Na klar, die anderen Länder im mittleren Osten bzw. USA, süd Amerika, Afrika können nicht mal Ansatz weise so Bericht erstatten wie hier aber orientieren wir uns nach oben hin und nicht nach unten und nach oben hin haben wir noch viel Luft zur Verbesserung der Berichterstattungen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zensur/Manipulation und unsere Medien

02.05.2014 um 13:43
@kickboxer187
kickboxer187 schrieb:Sobald Sachen unter den Tisch gekehrt werden oder verschwiegen werden erkennt man klare Strategien zur Manipulation.
Und damit meinst du was?
kickboxer187 schrieb:Na klar, die anderen Länder im mittleren Osten bzw. USA,
USA kann sehr frei Bericht erstatten. Und im mittleren osten gibt es immerhin Israel und im arabischen Raum al Jazeara oder wie das heist.
kickboxer187 schrieb:aber orientieren wir uns nach oben hin und nicht nach unten und nach oben hin haben wir noch viel Luft zur Verbesserung der Berichterstattungen.
Was willst du den nach oben??? Du redest hier doch nur davon das du den Medien vorschreiben willst worüber sie zu berichten haben. Das kannst du auch in Nordkorea haben.


melden

Zensur/Manipulation und unsere Medien

02.05.2014 um 13:52
@interrobang
So ein Schmarren. Aljazeera hahaha. Die sind ja so frei in ihrer qatarischen Berichterstattung, lolz. Was denn noch, Israel?
Du kannst die Sachen ruhig sehen wir du es magst und wenn du tatsächlich so gutherzig bist das du glaubst diese genannten Medien sind faire Berichterstatter dann freu ich mich für dich das du dir deine Realität so schön gestaltet hast. Es ist auch schön wenn man einfach diesen Menschen so glauben kann ohne diese zu hinterfragen:))

Jaja, die Amis, sind so frei. Bei der US-Luftwaffe darf man bei der Arbeit seit kurzem nicht mehr die "New York Times" aufrufen. Auch nicht "Le Monde", den britischen "Guardian" oder SPIEGEL ONLINE. Wer es trotzdem versucht, wird mit der Nachricht beschieden: "Zugriff verweigert. Der Internetgebrauch wird aufgezeichnet und überwacht."Toll, gelle:)
Und mit Luft nach oben meine ich die Situation zu verbessern aber wenn du mit den Zuständen zufrieden bist dann, wie gesagt freu ich mich, weil du das so toll akzeptieren kannst.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zensur/Manipulation und unsere Medien

02.05.2014 um 13:56
@kickboxer187
Schön das du lachst. Ohne argumente bleibt dir ja nichts anderes übrig..
kickboxer187 schrieb: Bei der US-Luftwaffe darf man bei der Arbeit seit kurzem nicht mehr die "New York Times" aufrufen. Auch nicht "Le Monde", den britischen "Guardian" oder SPIEGEL ONLINE. Wer es trotzdem versucht, wird mit der Nachricht beschieden: "Zugriff verweigert. Der Internetgebrauch wird aufgezeichnet und überwacht."Toll, gelle:)
Hat nichts mit Zensur zu tun. Bedenklich wirds erst wen man das zuhause nicht mehr darf. Aber bei der arbeit kann der arbeitgeber auch solche sachen verlangen.
kickboxer187 schrieb:Und mit Luft nach oben meine ich die Situation zu verbessern aber wenn du mit den Zuständen zufrieden bist dann, wie gesagt freu ich mich, weil du das so toll akzeptieren kannst.
Ja was willste den verbessern????


melden

Zensur/Manipulation und unsere Medien

02.05.2014 um 14:04
Da wurden Warnungen an Behördenmitarbeiter und sogar Studenten ausgesprochen, sich die veröffentlichten Dokumente gefälligst nicht anzusehen. Beamte verstießen damit gegen Sicherheitsauflagen, Studenten könnten sich Job-Aussichten in Regierungsbehörden verderben, hieß es zur Begründung. Selbst die Dokumente bei Twitter oder Facebook zu erwähnen, könne Karrieren im Staatsdienst verhindern.
Spiegel.de

Besser? Ist das privat genug?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zensur/Manipulation und unsere Medien

02.05.2014 um 14:05
@kickboxer187
Is schön wen das stimmt was du behauptest. Und weiter?
interrobang schrieb:Ja was willste den verbessern????
Bei uns meine ich.


melden

Zensur/Manipulation und unsere Medien

02.05.2014 um 14:17
@interrobang
Ja bei uns hmmm. Bei uns in Deutschland ist ja eigentlich schon alles ok, aber ich empfinde die großen Pressehäuser wie. ZB Springer Verlag und jetzt mittlerweile den spiegel und faz und sowieso alle großen mehr als Action News. Hauptsache es knallt und die echten, wichtigen Sachen die liest man da nicht. Oder???
Bin ich so daneben damit?


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zensur/Manipulation und unsere Medien

02.05.2014 um 14:21
@kickboxer187
Und was wilst du da ändern? Den Zeitungen vorschreiben was sie berichten sollen? Dan wars das mit der pressefriheit.


melden
254 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wie gehts weiter?23 Beiträge
Anzeigen ausblenden