weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

2.605 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Globalisierung, Imperialismus, Antiamerikanismus
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

06.01.2015 um 19:56
@TristramShandy
Teufelskreis, weil die Geschichte irgendwie aufzeigt das wenn dies geplant wurde immer in einem Disaster endete ;)


melden
Anzeige
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

06.01.2015 um 20:07
@TristramShandy
TristramShandy schrieb:Europa ist überhaupt nichts, wenn es nicht als Einheit handelt. Die einzelnen Länder können individuell in keiner Weise gegen anderen Großmächte bestehen. Weder wirtschaftlich, noch politisch, noch militärisch.
Das ist richtig. Europa muss als Einheit handeln. Das ist ja auch der Sinn von Europa.
Nur, dass zu Europa Russland gehört ... die gute Beziehung zu Russland hat Europa unglaublich den Rücken gestärkt. Dass das Amerika nicht gefällt, ist eigentlich auch klar und verständlich.


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 18:26
Hab gerad den Film "American Sniper" gesehen und bin fassungslos.
So eine dreiste Kriegspropaganda hab ich als Spielfilm noch nie gesehen. "Der Soldat James Ryan" wirkt im Vergleich USA kritisch.

Ein Rassist, der 160+ Menschen erschossen hat in einem VÖLKERRECHTSWIDRIGEN KRIEG! (, was natürlich nicht erwähnt wird, denn es wird suggeriert, der Auslöser für den Irakkrieg sei 9/11 gewesen), wird as Held gefeiert. Der selbe Typ, der als Lügner bekannt war, und in seinem Buch geschrieben hat, das Töten hätte ihm Freude bereitet...

Das ist kein Anti-Kriegsfilm, sondern ein Propagandafilm, der versucht, den Massenmord im Irak zu rechtfertigen.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 18:31
Habe den Film noch nicht gesehen, deswegen kann ich dazu nichts sagen. Mir fällt höchsten ein .. Clint Eastwood halt ..


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 18:34
Aldaris schrieb:Mir fällt höchsten ein .. Clint Eastwood halt ..
In dem Fall kann der wenig dafür. Das Drehbuch stand bereits als Spielberg hingeschmissen und Eastwood übernommen hat.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 18:36
@Draiiipunkt0
Verdient nicht nur einen Oscar, sondern auch einen Silver Star, nicht?

Machen wir gleich.
SilverStar


melden
Draiiipunkt0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 18:38
@dunkelbunt

Glaub nicht, dass wir deswegen im gleichen Team spielen.
#fuckbush #fuckputin


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 18:38
@paranomal

Achso, ok. Spielberg wollte wohl einfach ein Epos schaffen, natürlich pro USA - aber weiteres kann ich nur beurteilen, wenn ich den Film selbst gesehen habe.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 18:43
@Draiiipunkt0
Glaub nicht, dass ich dich damit in irgendein Team holen, geschweige denn in deinem sein wollte.
Ging um die Bestätigung deiner Einschätzung.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 18:54
Draiiipunkt0 schrieb:Das ist kein Anti-Kriegsfilm, sondern ein Propagandafilm, der versucht, den Massenmord im Irak zu rechtfertigen.
Das beweist irgendwie auch das Hollywood Traumfabrik in irgendeiner Weise die Machenschaften der Regierung unterstützt, wovon sie sich eigentlich bisher distanziert hat.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 19:00
@HeurekaAHOI

Hollywood tendiert tradittionell zu den Demokraten... Wenn es bei dem Film um Rak geht, also Bush-Regierung, dann dürfte eine unkritische Haltung eher die Ausnahme sein.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 19:01
HeurekaAHOI schrieb:Das beweist irgendwie auch das Hollywood Traumfabrik in irgendeiner Weise die Machenschaften der Regierung unterstützt, wovon sie sich eigentlich bisher distanziert hat.
Das passt wenig zum pseudoaktivisten Lifestyle der Snobs in Hollywood. Das ist keine staatsgestützte Propaganda, sondern das Produkt einiger Überpatrioten, die natürlich auch Drehbücher schreiben. Schließlich würd auch niemand behaupten die amerikanische Literatur sei unkritische pro-amerikanische Propaganda, nur weil Tom Clancy irgendwelchen nationalistischen Unsinn schreibt/schrieb.


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 19:18
@Draiiipunkt0
Draiiipunkt0 schrieb:Hab gerad den Film "American Sniper" gesehen und bin fassungslos.
So eine dreiste Kriegspropaganda hab ich als Spielfilm noch nie gesehen. "Der Soldat James Ryan" wirkt im Vergleich USA kritisch.

Ein Rassist, der 160+ Menschen erschossen hat in einem VÖLKERRECHTSWIDRIGEN KRIEG! (, was natürlich nicht erwähnt wird, denn es wird suggeriert, der Auslöser für den Irakkrieg sei 9/11 gewesen), wird as Held gefeiert. Der selbe Typ, der als Lügner bekannt war, und in seinem Buch geschrieben hat, das Töten hätte ihm Freude bereitet...

Das ist kein Anti-Kriegsfilm, sondern ein Propagandafilm, der versucht, den Massenmord im Irak zu rechtfertigen.
Hab den Film auch gesehen und fand dass der eher ein primitiver Propaganda Film ist, allerdings mit tragischen Ausgang.
Ausgerechnet ein Scharfschütze und Seal der mehrmals im Einsatz war im Irak überlebt im Krieg und fällt dann ausgerechnet in seinem Heimatland.
Da sieht man wieder einmal wie abgehoben und gleichzeitig leichtsinnig viele Profis doch sind. Ausgerechnet eine Anfänger Regel beachtet der hochgelobte Scharfschütze nicht. Nimm niemals einen geistig erkrankten Veteranen mit zum Schießstand.
Das hätte er beachten sollen. Leider aber, fühlte er sich in der eigenen Heimat viel zu sicher. Im Krieg passte er auf sich und seine Kameraden auf, zuhause in der Heimat fühlte er sich sicher und wurde leichtsinnig. Das ist eben das tragische an dieser Geschichte.
Das eben ein Schießstand für einen Ex - Soldaten der an Posttraumatischer Belastungsstörung leidet nicht der richtige Ort ist, bezahlte der Scharfschütze Chris Kyle diese Erkenntnis mit seinem Leben. Auf dem Schießstand werden die Bilder des Krieges , wieder in dem hochgekommen sein und dann drehte der einfach durch.
Krass fand ich auch , dass Kyle die Feinde im Irak einfach als *Wilde* bezeichnet hat.
In erster Linie sind das erst einmal Menschen und keine Wilde.
Der Film ist einfach billige , dumme Propaganda.
Tragisch ist auch, dass der Attentäter , der Kyle erschoss, eigentlich eher in die Klapse gehört als in den Knast , bei der ihm sogar die Todesstrafe droht.


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 19:34
Fuchs76 schrieb:Hollywood tendiert tradittionell zu den Demokraten...
Muss ich dir Recht gegen! Aber irgendwie hat deine Aussage auch den Beigeschmack, als wären die Demokraten nur die Guten, denen man nichts schlechtes nachsagen kann.

Wenn du in der Geschichte Amerikas so ein bisschen durchblätterst, stellt man schnell fest, das die Demokraten auch gar nicht viel anderes gemacht haben, wie die Republikaner.

Sie konnten es den Menschen, den Wählern nur besser vor-Gauck-eln, das sie die besseren Amerikaner sind.
@Maverick119
@Fuchs76


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 19:39
@HeurekaAHOI

Sie wirken sanfter, heisst aber nicht, dass sie es auch sein müssen. Umgekehrt greift das Vorurteil auch. Ich habe Leute kennengelernt, die nach 9/11 froh waren, dass die Repuplikaner an der Macht sind, weil die Demokraten für ihren Geschmack zu lasch vorgegangen wären.

Für mich sinds mehr die Begriffe Falken und Tauben, die das ganze charakterisieren, wobei natürlich auch Tauben in den Krieg ziehen können.


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 19:40
@Fuchs76
@HeurekaAHOI
Demokraten sind wie bei uns die CDU und Republikaner wie die CSU. Alles andere links davon sind wohl Kommunisten :D


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 19:42
dunkelbunt schrieb:Alles andere links davon sind wohl Kommunisten :D
Lol... könnte sogar hinkommen :).


melden
HeurekaAHOI
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 19:43
Obama Kommunist? nein!


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 19:46
@HeurekaAHOI

Ne, im Kontext CDU...


melden
Anzeige
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

28.02.2015 um 19:46
@HeurekaAHOI
HeurekaAHOI schrieb:Sie konnten es den Menschen, den Wählern nur besser vor-Gauck-eln, das sie die besseren Amerikaner sind.
Da mag wohl was dran sein. Viel anders als Bush ist Obama auch nicht.


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden