weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

2.605 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Globalisierung, Imperialismus, Antiamerikanismus
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 14:49
@interrobang
interrobang schrieb:lustig... da es israel schon vor ca 2000 jahren gab...
Au ja, lass uns wieder Grenzen ziehen wies vor 2000 Jahren war. Kannst Du latein?


melden
Anzeige
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 14:49
@wichtelprinz

Lass es doch einfach, wenn du ausser irgendwlchen Floskeln nix beitragen kannst.
Was träumst du nachts - wer hat dir denn argumentieren beigebracht?


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 14:50
Deepthroat23 schrieb:die UN würde vermutlich eine riesen Pary feiern und den Mond zur Feier des tages bunt anmalen.
Ich würde darauf hoffen, dass empfindliche Sanktionen die Folge eines solchen Vorgehens wären.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 14:51
@Herbstblume
@wichtelprinz
was wollt ihr mit den alten grenzen? mir ging es nur um die lüge das israel eine moderne erfindung ist.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 14:52
@Herbstblume

Heiliges Römisches Reich (deutscher Nation) wäre schon ok. Dann sind wir Landsmänner. :D


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 14:52
@Deepthroat23
Ich Antworte mal gleich helle wie Du...; Das war nur eine Frage.
Schön das Du wenigstens Deine eigenen Vorschläge als erleuchtet, beitragend und UN Partywürdig hältst.
Ganz nach dem Motto ich folge meinen Überzeugungen - andere hab ich keine.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 14:52
@interrobang

Man kann sich doch auf nichts berufen, was 2000 Jahre her ist und durch die eigene Blödheit verloren wurde mit dem Aufstand gegen das römische Reich.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 14:54
wichtelprinz schrieb:Au ja, lass uns wieder Grenzen ziehen wies vor 2000 Jahren war. Kannst Du latein?
Kannst du es denn oder woher hast du deine behauptung? Oo


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 14:56
Welche Amerikaner soll ich denn hassen? Sacco und Vanzetti? Bob Dylan? Martin Luther King? Soll ich Jeans hassen, Rock'n'Roll, Blues, Jazz, das Internet, Donald Duck...

Es gibt politische Entscheidungen und Ideologien, die ich nicht gutheisse, kritisiere, bekämpfe - aber ganze Länder, Völker, Kulturen...?


melden
wichtelprinz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 14:57
@aseria23
Lass gut sein das Niveau wurde achon genug strapaziert für Heute.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 14:59
@wichtelprinz

Ich glaube ja nicht das es überhaupt noch da ist.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:02
Herbstblume schrieb:Nein, es gab das osmanische Reich, in dem die ganzen Völker lebten.
Die jetzigen Probleme liegen ursächlich in der willkürlichen Grenzziehung bei der Katografie der Briten, denn zuvor brauchte es auch nicht diese Grenzen, da sich die Völker innerhalb des osmaischen Reiches mit ihren Gebieten respektiert hatten. Da wäre keiner auf die Idee gekommen die Olivenhaine als Lebensgrundlage dem anderen zu zerstören um dann darauf illegale Siedlungen zu errichten
oh oh oh, ich würde dann doch mal noch genauer Nachschauen wie das so war im Osmanischen Reich. Sagen wir mal so, Friede Freude Eierkuchen führten nicht zu seinem Zerfall.

Warum man sich wegen dem bischen ISrael 48 anstellt ist nunmal reiner Rassismus/Antisemitismus, da gibt es nix schön zu reden. Zumal das Land damals recht dünn besiedelt war, Israel das schlechteste Gebiet war, und die Araber mit Freuden ihr Land verkauft haben.


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:03
wichtelprinz schrieb:Wird ja immer besser hier. Klar sind die Israeliten ein Volk so wie auch die Philister ein Volk waren welche das historische Palestina bewohnten.
Achso, deswegen spricht man bei ISrael auch von den Juden und nicht von Israeliten bei der Staatsgründung.

Aber gut dann ist Israel ja rechtmäßig wenn wir schon die Bibel zu Rate ziehen.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:05
@Fedaykin

Vielleicht wäre es sogar friedlicher Verlaufen wenn Israel sich an die Grenzziehung gehalten hätte und nicht ständig illegal mein Territorium erweitert hätte. Nicht gerade von Intelligenz zeugt es auch in der Wüste Orangenplantagen anzulegen und zur Bewässerung der anderen Bevölkerung ihr Trink- und Brauchwasser einzuschränken. Das muss ja zu Konflikten führen, auch ganz ohne Antisemitismus.
Aber mittlerweile ist der Hass ein Gebräu aus Antisemitismus, Rache, Verzweiflung, Not und Elend....
Aber der Hass ist ja nicht einseitig, die Israelis sind genau so mit ihren Hardlinern extrem hasserfüllte Idioten


melden

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:06
Herbstblume schrieb:Man kann sich doch auf nichts berufen, was 2000 Jahre her ist und durch die eigene Blödheit verloren wurde mit dem Aufstand gegen das römische Reich.
aber man kann sich auf etwas berufen was fast 70 Jahre her ist und durch eigene Blödheit verloren wurde mit der Ablehung der Teilung und dem Beginn eines Krieges?


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:07
@Fedaykin

Die Probleme der Gründung und die nicht koscher verlaufenen "Verkäufe" sind dir aber bewusst, oder?


melden
Anzeige

Antiamerikanismus - Gefahr aus der Mitte der deutschen Gesellschaft

03.11.2014 um 15:08
Herbstblume schrieb:Vielleicht wäre es sogar friedlicher Verlaufen wenn Israel sich an die Grenzziehung gehalten hätte und nicht ständig illegal mein Territorium erweitert hätte
Nun dann schau dir mal an, was wann zu was führte. Vor allem aber seitwannn die Palistinänser überhaupt wieder die Idee eines Eigenen Staates anführten. Nur soviel scheinbar hatten sie lange Zeit kein Problem als Teiles Jordanisen, Syrien und Ägyptens zu leben.

btw wurde meine Frage nicht beantwortet wo die Merkmale der Palistinänser im Vergleich zu den Arabischen Nachbarn liegen.


melden
211 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden