weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

354 Beiträge, Schlüsselwörter: Integration

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

31.08.2014 um 20:10
Ich weiß nicht warum man die Integrationsarbeit in Deutschland loben sollte


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

31.08.2014 um 20:10
@Andalia
hahahaha klar ich bin voll der nationalist :D :D der war gut :D


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

31.08.2014 um 20:15
@interrobang
Du bist ein Nationalchauvinist, und meinst für andere beurteilen zu können, dass die österreichische Lebensart besser für sie wäre. Da redest du dich nimmer raus, das steht direkt drüber. Deinem Österreich-Fetisch hast du, keine Frage :D Ob du ein Nationalist bist, weiß ich nicht. Gewisse Gemeinsamkeiten teilt ihr jedenfalls, bei dem Gerede.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

31.08.2014 um 20:17
@Andalia
welche österreichische lebensart meinst du? bzw was meinst du damit überhaupt?


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

31.08.2014 um 20:21
@interrobang
Schon vergessen, oder verstehst du den Satz nicht mal? Dann blättere doch mal etwas zurück, und gucke, wie du meinst für die Ungarn beurteilen zu können, dass es ihnen bei Österreich besser ginge.

Ach schon gut, antworte mir nicht. Auf deine seltsame Art alles wehement abzustreiten was dir nicht in den Kram passt, hab ich keinen Bock. Das artet wieder nur in Trollerei aus.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

31.08.2014 um 20:27
@Andalia
du hast das doch vorgeschlagen :D
junge was willst du den von mir? österreicher und die ungarn sind brüdervölker. ^^


melden
Andalia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

31.08.2014 um 20:32
@interrobang
Ich will von dir, dass du endlich kapierst, dass es nationales Vokabular ist, dessen du dich hier ständig bedienst, und du hier außerdem dauernd irgendeinen nationalen Käse verbreitest, den du bei anderen wieder anprangerst. Aber gut, vllt brauchen manche eben etwas länger, bis eine Information... naja, egal.

Und nenn mich nicht Junge. Was soll das werden, ein Fruchtzwergaufstand? Dann troll dich lieber gleich. Reicht für heute


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

31.08.2014 um 20:37
@Andalia
also mein jemand junge. entweder du sagst mir jetzt welche nationalen parolen du meinst oder du lasst es einfach. abgemacht?


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

05.11.2014 um 19:47
Ob sich Frau Özoguz mit ihrer Forderung an die Deutschen einen Gefallen tut?
Im Zuge der Debatte um radikale Islamisten in Deutschland hat Integrationsstaatsministerin Aydan Özoguz (SPD) mehr Interesse der Deutschen an den muslimischen Gemeinden in der Nachbarschaft gefordert. "Viele Deutsche verharren noch immer in ihrer grundsätzlichen Skepsis gegenüber Moscheen in ihrer Nachbarschaft. Zu wenige Menschen schauen sich die Gebetshäuser in ihrer Stadt beispielsweise am 'Tag der offenen Moschee' an", sagte Özoguz im Interview mit dem Hamburger Abendblatt (Dienstag-Ausgabe).
http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article133956938/Aydan-Oezoguz-fordert-von-Deutschen-mehr-Interesse-an-Musl...

In einem Land das, wie man mir hier schrieb mehrheitlich nichts mit Religion am Hut habe, zu FORDERN dass die Leute in die Moschee zu den Muslimen gehen sollen, finde ich schon recht vermessen.
Vielleicht sollte sie lieber fordern dass die ständig in der Moschee hockenden Muslime von den anderen Muslimen an die Hand genommen werden sollten, damit sie so das gesellschaftliche Leben mit und unter den Deutschen kennenlernen, denn es gibt ein Leben außerhalb der islamischen Vorstellung.


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

05.11.2014 um 19:51
@Herbstblume
In manchen Moscheen will man gar nicht rein gehen. Ich glaube auch nicht das man als ungläubiger dort willkommen ist.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

06.11.2014 um 12:26
@Juvenile
diese werden aber wohl eher nicht an dieser aktion teilnehmen :D


melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

06.11.2014 um 12:50
@Herbstblume


die hat überhupt nichts gefordert, sondern angemerkt. Wie das unglückselige Abendblatt das dann formuliert, ist eine Sache, witzig zu sehen ist jedoch, wie Du gleich auf diese "Forderung" anspringst und dies als gegeben annimmst. Vielleicht hättest Du das Interview lesen sollen, statt dem Bericht darüber. Aber echauffieren ist ja immer besser als recherchieren.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

06.11.2014 um 13:01
@Cejar

Ich kann mir nicht jedes Interview von jedem Politiker durchlesen und kann mich da erstmal auf die Sorgfaltspflicht der Journalisten verlassen.
Ich lese es mir aber nun gerne durch, wenn du mir bitte den Link dazu gibst.

Trotzdem bleibt es unverändert bei meinem weiteren Inhalt, denn ich nun um das Wort "fordern" korrigiere
In einem Land das, wie man mir hier schrieb mehrheitlich nichts mit Religion am Hut habe, vorzuschlagen dass die Leute in die Moschee zu den Muslimen gehen sollen, finde ich schon recht vermessen.
Vielleicht sollte sie lieber vorschlagen dass die ständig in der Moschee hockenden Muslime von den anderen Muslimen an die Hand genommen werden sollten, damit sie so das gesellschaftliche Leben mit und unter den Deutschen kennenlernen, denn es gibt ein Leben außerhalb der islamischen Vorstellung.
Und weiter: Ich würde auf keinen Fall in eine Moschee gehen, nur um zu glauben dass dies nun den Muslimen bei der Integration helfen würde. Ich gehe ja nichtmal in eine Kirche.

Also, sollen die Muslime raus aus ihren Moscheen kommen und sich mehr in der Gesellschaft aktivieren. Denn Integration findet nicht durch ständiges auf den Teppich werfen in der Moschee statt und auch nicht dadurch, dass man sich ständig nur unter seinesgleichen in Teestuben aufhält


melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

06.11.2014 um 13:43
@Herbstblume

wo sind die Muslime denn nun "ständig" - in der Moschee oder in der Teestube?

Und das Du Dir Dinge nicht genauer ansiehst, die Du kritisierst, ist offensichtlich - ich zum Teil habe mir Kirchen & Gottesdienste zumindest angeschaut um zu beurteilen, was ich davon zu halten habe.

Was genau ist denn an dem Vorschlag, man solle sich eine Moschee mal anschauen denn verwerflich?


melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

06.11.2014 um 13:49
Herbstblume schrieb:Also, sollen die Muslime raus aus ihren Moscheen kommen und sich mehr in der Gesellschaft aktivieren. Denn Integration findet nicht durch ständiges auf den Teppich werfen in der Moschee statt und auch nicht dadurch, dass man sich ständig nur unter seinesgleichen in Teestuben aufhält
Teilweise gebe ich dir da Recht. Es gibt zum einen die Immigranten, die sich nicht anpassen wollen, und jene, die offen für Land und Leute hier sind.

Das Problem der Integrationswilligen ist nun, dass sie von vielen Deutschen vorverurteilt werden. Ich sehe täglich, welch abgeneigte Haltung insb. ältere Leute gegenüber den Ausländern, speziell denen, die muslimisch aussehen, sie an den Tag legen. Es ist bestimmt nicht förderlich bzw. motivierend, wenn man häufig Ablehnung erfährt. Solche Erfahrungen führen früher oder später dazu, dass man sich lieber dort aufhält, wo man akzeptiert wird und nicht nur toleriert (wenn überhaupt).

Mein persönlicher Eindruck ist, dass deutlich mehr Leute rechts sind, als es die Wahlergebnisse vermuten lassen.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

06.11.2014 um 14:01
@Cejar
Herbstblume schrieb:die ständig in der Moschee hockenden Muslime
Damit sind ja nicht alle Muslime gemeint, sondern explizit die welche zu viel Zeit in der Moschee verbringen.
Die anderen brauchen wir da kaum herauszubitten, denn die haben in der Regel kein Integrationsproblem.


melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

06.11.2014 um 14:03
Herbstblume schrieb:Denn Integration findet nicht durch ständiges auf den Teppich werfen in der Moschee statt und auch nicht dadurch, dass man sich ständig nur unter seinesgleichen in Teestuben aufhält
also ich finde das Klischee doch recht bildhaft bedient und das Zurückrudern macht es nicht besser.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

06.11.2014 um 14:06
@Cejar

Ich rudere nicht und ich muss mich auch nicht erklären, nur weil du meinst etwas falsch interpretieren zu müssen.

Wie erwähnt, letztlich ist es mir auch egal, denn ich würde nie in eine Moschee gehen um Integrationsunwillige oder Integrationsunfähigen Menschen an die Hand zu nehmen. Ich würde sie höchstens vor der Moschee bitten mit mir unter die Leute zu gehen, um so die ansässige Gesellschaft besser kennenzulernen und Hemmnisse abzubauen.
Gotteshäuser bleiben tabu, das war auch schon so als man unser Kind in der Schule aufnötigen wollte einen Moscheebesuch mitzumachen.


melden

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

06.11.2014 um 14:21
@Herbstblume

warum? Wieso darf Dein Kind sich keine Moschee anschauen?


melden
Anzeige
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration in Deutschland - Top oder Flop?

06.11.2014 um 14:57
@Cejar

Da das Kind erst 11 Jahre alt war, trafen wir als Eltern die Entscheidung und ein wichtiges Kriterium war, dass man in der städtischen Schule auf jegliche christliche Tradition verzichtete (um keiner anderen Religion vor den Kopf zu stoßen und wegen dem Neutralitätsgebot) und zuvor auch keine Kirche mit allen besucht hatte.
Also haben wir uns dagegen entschieden, da unsere einhellige Meinung war und ist dass wenn jemand an etwas herangeführt werden sollte, dann insbesondere erstmal die kulturfremden Personen an die ortsübliche und tradierte Kultur und Religion.

Aber wir wären uns nichtmal sicher gewesen, ob wir einen Besuch in einer Kirche zugestimmt hätten.


melden
88 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden