Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

80.040 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 13:41
@smokingun
In diesem Artikel steht dass Merkel die Leute die für Russland sind "Hochverräter" sind lol.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 13:43
@Venom

Wo steht das?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 13:44
@Aldaris
Verdammt habs falsch verstanden xD


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 13:47
@Venom
Du solltest den Artikel nochmals in aller Ruhe lesen..


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 13:48
@canales
Ich habe ja nur den einen Satz falsch gelesen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 13:52
@smokingun
Haag sagt dann, was die Russen gern von der Bundesrepublik hören wollen. "In Deutschland wird die Position der Krim und Russlands verstanden", lautet eine der Titelzeilen.
Mensch Spiegel. Das ist russischer Humor. Wir wissen natürlich was das für Gaukler sind. Wir lesen auch westliche Zeitungen. Wir lassen es uns einfach nicht nehmen die Deutschen Verschwörungsheinis eine Bühne zu geben. Das ist gut, denn das zersetzt Europa von innen. Informationskrieg halt.

Die Deutschen lassen sich auch nicht nehmen korrupten kriminellen russischen Oligarchen eine Bühne zu geben und für Oppositionsführer und Putingegner zu verkaufen.


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 13:54
Das sind ja ein paar lustige Gestalten, die da erwähnt werden. Jürgen Elsässer haben sie aber vergessen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 13:55
Haag: "Die Ukraine hat ihre Verhandlungen mit Russland über die Gaslieferungen selbst zum Stillstand gebracht."
etwa nicht?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 13:57
Zitat von JedimindtricksJedimindtricks schrieb:Warum sollte Kiew ein Papier unterschreiben über das weder Einigkeit in der Ukraine , noch in Neurussland herrscht .
Die frage war darauf abgestellt, ob Kiew mal verlautbaren lies dieses Papier eben nicht zu unterschreiben.

Interessant wäre auch, wann man es Purgin, bzw. den Repräsentativen der Republiken, mitgeteilt hat. Vor der Wahl oder danach?


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 14:02
@def
Wenn die Rebellen des Lesens mächtig sind , dann wüssten sie das poro mit der Prämisse in die Wahl gegangen ist die grenzen der Ukraine wieder herzustellen . Und über jatze seine Kommentare muss man ja kein weiteres Wort verlieren ...
Zitat von defdef schrieb:ob Kiew mal verlautbaren lies dieses Papier eben nicht zu unterschreiben.
Ich vermute wenn die Rebellen angefangen hätten Waffen abzuziehen hätten die Ukrainer ganz doof aus der Wäsche geguckt . Das wäre nämlich sowas Wien Überraschungseffekt gewesen .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 14:05
@Jedimindtricks

Und wieder keine Antwort auf meine Frage...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 14:10
@def
Doch , doch . Es gab keine Partei außer vielleicht die Kommunisten die nen militärstaat Neurussland als Nachbarn haben wollten . Dadurch das die Waffenruhe nie zustande kam war auch vor der Wahl klar wo es lang geht . Deswegen kann ich purgin auch nicht verstehen , dessen Chef Sacha erst letzte Woche nach der tochka die Wafferuhe aufgekündigt hatte.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 14:17
Zu:
Beitrag von smokingun (Seite 1.994)
Aus dem Artikel:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/russland-medien-zitieren-angebliche-deutsche-experten-a-999692.html
Zitat von BabushkaBabushka schrieb:"In Deutschland wird die Position der Krim und Russlands verstanden"
Diese Position verstehen? So, wir hätten dann aber auch gern Königsberg wieder, bitte. Diese Position sollte doch verstanden sein.

... außerdem ..
sagt dort der angebliche Top-Journalist Ken Jebsen
Muh ha ha..


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 14:24
@Foss

Danke für den unterirdischen Spiegel-Artikel vom Schandmaul Bidder der es schon bei der Kritik des Programmbeirats vortrefflich verstand diesen zu diffamieren und zu denunzieren.

Solche "Journalisten" braucht echt kein Land...


1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 14:36
Putin hat dafür gesorgt, dass die Partei "Svoboda" es nicht über die 5% Hürde geschafft hat.
schreibt die ukrainische Zeitung "Ukrainiskaja Pravda" (Ukrainische Wahrheit)

http://www.pravda.com.ua/rus/news/2014/10/29/7042561/
Партия "Свобода" заявляет о масштабной фальсификации результатов внеочередных парламентских выборов и попытки не допустить националистическую фракцию в парламент.
Об этом говорится в пресс-релизе партии.

Националисты уверены, что эти фальсификации осуществляются по указанию российского президента.
"Мы знаем, кто делает все, чтобы "Свобода" не попала в парламент: это Владимир Путин и его агентура в Украине. Доказательством этого является показательное заявление министра иностранных дел РФ Лаврова о признании выборов в Верховную Раду Украины и готовность с ней сотрудничать", – говорится в сообщении.

"Свободовцы" уверены, что для России выгоден парламент без националистов, потому что с ним можно договориться.

По их словам, фальсификации выборов осуществлялись путем массового вбрасывания бюллетеней на востоке Украины и обжалования протоколов там, где "Свобода" получала высокие результаты.
При этом националисты настаивают, что их параллельный подсчет голосов свидетельствует об уверенном преодолении пятипроцентного барьера.

Также члены "Свободы" утверждают, что власть не борется с фальсификацией выборов.
Начиная с 30 октября партия намерена начать акцию протеста под ЦИК.
Как известно, по данным подсчета более 98% протоколов, "Свобода" не преодолевает барьер и не попадает в парламент.

Украинская правда
Übersetzung

In einer Presseerklärung hat die Partei "Svoboda" von massiver Manipulation der vorgezogenen Parlamentswahlen gesprochen, sowie einem Versuch die nationalistische Partei aus dem Parlament zu verdrängen.

Die Nationalisten sind davon überzeugt, dass diese Manipulationen auf direkte Anweisung des russischen Präsidenten erfolgt seien.

"Wir wissen, wer dafür die Verantwortung trägt, dass "Svoboda" aus dem Parlament verdrängt wurde. Das ist Vladimir Putin und seine Agenten in der Ukraine. Beweis hierfür ist die Erklärung des russischen Außenministers Lavrov über die Anerkennung der Wahlergebnisse sowie über die Bereitschaft Russlands mit der Neugewählten Regierung zu kooperieren." - lautet es in der Pressemitteilung.

"Svoboda" ist überzeugt, dass ein Parlament ohne Nationalisten im Interesse Russlands läge, weil dies einen Dialog zulassen würde.

Der Mitteilung zufolge seien massenweise gefälschte Wahlzettel über den Osten der Ukraine eingeschleust worden. Außerdem seien Wahlprotokolle in den Bezirken wo Svoboda stark gewesen ist, in Zweifel gezogen und gesperrt worden.

Gleichzeitig beharrten die Nationalisten darauf, dass laut ihrer eigenen parallel laufenden Auszählung ein deutliches Überschreiten der 5% Hürde festgestellt worden sei.

Außerdem behaupten die "Svoboda" Abgeordnete, dass die Regierung nichts gegen die Wahlfälschung unternehme.

Ab 30. Oktober, will die Partei eine Protestaktion gegen die Wahlkommission angehen.

Offiziellen Angaben zufolge hat die Partei "Svoboda" in 98% der Wahlkreise weniger als 5% der Stimmen für sich verbuchen konnte.

Ukrainische Wahrheit



1x zitiertmelden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 14:40
Zitat von BabushkaBabushka schrieb:Ab 30. Oktober, will die Partei eine Protestaktion gegen die Wahlkommission angehen.
Der nächste Maidan?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 14:42
@Babushka

War doch bereits angekündigt das man den Maidan wieder bezieht wenn die Wahl nicht Vorstellungsgemäß ausfällt.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 14:58
@def
jetzt können die Radikalen aber nicht mehr mit der Unterstützung der EU und USA rechnen. Deren Interessen sind jetzt auf der Anderen Seite.

Wenn es wieder zu Protesten kommt, bin ich mal auf die Reaktion aus dem Westen gespannt.

Was wird die Welt und der Spiegel wohl sagen? Es seien friedliche Proteste und man solle sie gewähren lassen? Oder werden sie sagen dass es Nazis seien die man Niederschlagen soll?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 15:02
@def
Andererseits sind sehr viele Radikale jetzt in den Reihen der Nationalgarde.

Das riecht nach Bürgerkrieg auf dem gesamten Territorium der Ukraine.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

29.10.2014 um 15:02
Diese Arbeitsarmee schadet der Privatunternehmerschaft. Ich bin in der Landwirtschaft tätig und habe schon auf die Gesetze der neuen Regierung gestossen: die Arbeitasarmee funktioniert schon. Dutzende meiner Werktätige wurden einberufen - sie sind an der Aufbau "der Wand" an der ukrainisch-russischen Grenze tätig. "Aber das Gesetz gilt in der Kriegszeiten", wird ihr sagen. Aber nein, in der Kriegszeiten werden sie alle einberufen und ich muss dankbar sein, dass sie nur Dutzende einberufen haben. Aber das hilft mich nicht. Die Pläne sind schon verletzt! Es gibt niemand zu arbeiten und ich erleide Verluste. Die Regierung pfeift auf kleine Ukrainern. Poroschenko, Jazenjuk unterstützen nur grossen nationalistischen Geschäftsmänner. Das ist tatsächlich ein Völkermord und der Faschismus. Vorerst geht es nur uns an, aber die Europe, die uns im Sticht liesen, muss darauf vorbereit sein, dass diejenige von uns, die am Leben bleiben, werden endlich für alles verlangen... Für das Versöhnlertun, Schweigen und für die Unterstützung der Faschisten!


melden