Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.992 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 17:05
Egalite schrieb:Apropos, Blackwater aka Academi aka Greystone hat sich mal wieder umbenannt, jetzt heissen die wohl Constellis!
Xe hat noch gefehlt!


melden
Anzeige
Babushka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 17:29
@Egalite
@unreal-live
@kurvenkrieger

Das Ukrainische Ministerium für Äußere Angelegenheiten hat in seiner Pressemitteilung vom 18. Juni Russland ufgefordert zu erklären, wie ein tragbares Flugabwehrsystem Igla aus dem Bestand der russischen Armee es zu den Separatisten geschafft hat.

http://www.unn.com.ua/ru/news/1355766-mzs-ukrayini-oprilyudniv-fotodokazi-scho-pzrk-yaki-vikoristovuyut-na-donbasi-z-rf

von mir ins Deutsche:
Kiev, 18 Juni UUN.

Die kompetenten ukrainischen Sicherheitsbehörden, haben Fotobeweise dafür vorgelegt, dass die Waffen der Terroristen in den Regionen Donezk und Lugansk aus russischen Beständen stammten.

So konnte am 6 Juni 2014, nach der Zurückschlagung eines Angriffs der Terroristen am Checkpoints nähe Marinovka (Region Donezk) eine Waffenkiste für ein tragbares Flugabwehrsystem (9M39 Igla) sichergestellt werden. In dieser Kiste befand sich ein Waffenschein, demzufolge die Waffe seit 2001 beim russischen Luftabwehrstützpunkt N°33859 (Jeisk, Krasnodarsky Krai) gelagert wurde. Die letzte routinemäßige Überprüfung der Waffe fand am 12. April 2014 statt.

Demnach befand sich die Waffe noch am 12. April auf dem russischen Militärstützpunkt in Jejsk, und wurde schon am 6. Juni von Terroristen eingesetzt. Die Ukraine verlangt eine Erklärung von Russland.

...

b14050b00e540ce0880be19bd00d67aa
f16a0e4ad1797c2b6478fd0f058c200f
a4e53787194c71dba7d2e065abbedba7
bff9cb75f934d567b53ec86c14d699f5
45602042b086f649909c1f9dca61924d
Ein russischer Militärexperte hat die Behauptungen aus Kiew in seinem Blog auseinander genommen.

http://tok-krupp.livejournal.com/92247.html

Ich habe das meiner Meinung nach wichtigste übersetzt:

- Sind die ukrainischen Sicherheitsbehörden nicht informiert, dass in der russischen Armee eine Igla nur maximal 10 Jahre im Dienst bleiben darf, und auch das nur wenn die Lagerungsbedienungen optimal sind? Eine "Routineüberprüfung" einer 14 Jahre alten Igla ist nonsense.

Der Waffenschein ist unterschrieben vom Starschi Praporschtschik Blinov. In der Russischen Armee wurden die Dienstgrade Praporschtschik im Jahr 2009 abgeschafft und Ende 2013 wieder eingeführt. Wie ist es Blinov gelungen den den Dienstgrad Starschi Praporschtschik in knapp einem Jahr aufzusteigen, wenn mindestens 5 Jahre Dienstzeit als Praporschtschik vorgeschrieben sind?

Die Militärbasis N°33859 hatte vor 2011 die Nummer 37115. Wie konnte die Waffe schon im Jahr 2001 an N°33859 geliefert werden? Wie ist das möglich?

Ob die SBU informiert ist, dass derartige Papiere sich Niemals im inneren einer Waffenkiste befinden? Sie werden in der russischen Armee stets außen angebracht. Dafür gibt es eine entsprechend dafür vorgesehene Tasche. Nur so kann man in einem Stapel die richtige Kiste finden.

Die Kiste wurde angeblich am 6. entdeckt, nachdem sie am 5. Juni von Terroristen zurückgelassen wurde. In dieser Zeit regnete es bei Marinovka ununterbrochen. Die Kiste lag also eine ganze Nacht lang im regen, und die die Papiere sind dabei unversehrt geblieben?

Laut den Papieren, muss die Waffe älter als 14 Jahre alt gewesen sein.

Dennoch schimmert Holz durch die Farbe durch, was nur bei ganz neuen Kisten sein kann, da ältere regelmäßig neugestrichen werden, so dass man die Holzfasern bald nicht mehr erkennen kann. Auch die Gummidichtung scheint in 14 Jahren nicht ausgetrocknet zu sein.

Wie ist es zu erklären, dass das System Igla, in der Russischen Armee die Bezeichnung 9K38 trägt, und in den Papieren ist nur die Bezeichnung für Raketen 9M39 gelistet?

Einwurf von mir aus Wikipedia:
Die SA-18 Grouse ist ein russisches, schultergestütztes Kurzstrecken-Boden-Luft-Lenkwaffensystem zur Bekämpfung von Hubschraubern und Kampfflugzeugen in tiefer Flughöhe. Der GRAU-Index lautet 9K38 Igla (russisch 9К38 Игла; auf Deutsch: „Nadel“).

Das SA-18-System besteht aus den folgenden Komponenten:
9P39 Transport- und Startbehälter
9M39 Lenkwaffe
9P519 Start- und Visiergerät
9P238 Behälter mit Thermalbatterie und Kühlmittel für den Suchkopf
Weshalb ist er Rest des Waffensystems, nicht im Waffenschein gelistet?

Anscheinend wissen die ukrainischen Sicherheitskräfte nicht, dass das Waffensystem Igla (9K38) im Jahr 2001 längst nicht mehr hergestellt wurde. Im Jahr 2001 wurde bereits die übernächste Generation 9K338 Igla-S hergestellt.

Anscheinend wissen die ukrainischen Behörden auch nicht, dass die Behälter für Igla und Igla-S aus Aluminium gefertigt werden, und nicht aus Holz.

So sieht die Waffenkiste für eine Igla aus.

igla00003


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 17:42
@Babushka vielen Dank Ich habe mir mal erlaubt deinen Beitrag in einem anderen Forum zu posten.
Per PM kann ich dich ja leider nicht anschreiben, dann hätte ich dir auch gesagt wo. ;-)


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 17:57
Auch von mir vielen Dank Babushka!

Die PR von der Ukraine ist nun wirklich grottenschlecht und ich kann kaum verstehen, warum es in dem Land der Dichter und Denker noch so viele Anhänger davon gibt.


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 18:30
@Babushka
Babushka schrieb:Weshalb ist er Rest des Waffensystems, nicht im Waffenschein gelistet?
Falls an dem Waffenschein etwas dran sein sollte, so bezieht er sich lediglich auf die Lenkwaffe. Gerade diese Komponente erfordert routinierte Kontrollen und besitzt aufgrund der relativ kurzen Lebensdauer der Treib-/ Sprengstoffes eine kurze Haltbarkeit. Dass die Transport sowie Startbehälter aller 10 Jahre ausgewechselt bezweifle ich, solange diese nicht umfassenden Modernisierungen unterliegen, wie es beispielsweise in den US Waffenbeständen der Fall ist (Javelin, AT-4).
Babushka schrieb:Anscheinend wissen die ukrainischen Sicherheitskräfte nicht, dass das Waffensystem Igla (9K38) im Jahr 2001 längst nicht mehr hergestellt wurde. Im Jahr 2001 wurde bereits die übernächste Generation 9K338 Igla-S hergestellt.
Diese muss nicht unbedingt vom Hersteller geliefert sondern kann auch von einem anderen Stützpunkt in Russland dorthin verfrachtet wurden sein. Anfang der 2000er Jahre war die russische Armee noch nicht einmal in der Lage einheitliche Uniformen für einen Stützpunkt liefern zu lassen und wir reden hier über ein Lenkwaffensystem.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 18:42
Coole Strategie, öffentliche Widersprüche verbiegen und umdeuten bis es passt. weise deine Behauptungen bitte nach.
Tenthirim schrieb:Falls an dem Waffenschein etwas dran sein sollte, so bezieht er sich lediglich auf die Lenkwaffe.
DAS hätte ich gerne mal belegt von Dir,.dass das ein Faktum ist.


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 19:09
@unreal-live
unreal-live schrieb:Coole Strategie, öffentliche Widersprüche verbiegen und umdeuten bis es passt. weise deine Behauptungen bitte nach.
Wenn du keinerlei Argumente besitzt und in bestimmten Themen nicht gut bewandert bist bzw. das gern vorgekaut und in dein Weltbild passend vorgefertigt finden willst, so sollte man schweigen und es die Erwachsenen besprechen lassen.
Ich decke lediglich die möglichen Schwächen auf bzw. ziehe Alternativmöglichkeiten in Betracht.
Tenthirim schrieb:
Falls an dem Waffenschein etwas dran sein sollte, so bezieht er sich lediglich auf die Lenkwaffe.

DAS hätte ich gerne mal belegt von Dir,.dass das ein Faktum ist.
Erstens ist das eine Antwort auf die von @Babushka gestellte Frage. Zweitens ist dies am Lieferschein erkennbar auf welchem lediglich die 9M39 Lenkwaffe aufgelistet ist bzw. restlichen Kompenenten ausgeblieben sind.
Benutze bitte zur Analyse solcher Sachverhalte deinen eigenen Verstand und greif nicht die Argumentationen anderer User an, nur weil diese nicht in deine allgemeinpolitische Meinung vertreten. Das hatten wir mit dem angeblichen Beschuss des "Schuppens" wenige Seiten zuvor schon einmal gehabt.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 19:29
Tenthirim schrieb:Wenn du keinerlei Argumente besitzt und in bestimmten Themen nicht gut bewandert bist bzw. das gern vorgekaut und in dein Weltbild passend vorgefertigt finden willst, so sollte man schweigen und es die Erwachsenen besprechen lassen.
Natürlich besitzt du jegliche Expertise, Waffenspezialist und Balistikexperte bist du auch noch, ich staune. Es wird immer besser. *popcornraushol* Ich warte noch immer auf Belege deiner Aussagen.
Tenthirim schrieb:Das hatten wir mit dem angeblichen Beschuss des "Schuppens" wenige Seiten zuvor schon einmal gehabt.
Ich warte noch immer auf Fakten, dass das ein Fake war obwohl du Ballitikexperte, mit einem Massstab, Taschenrechner und ein wenig Hintergrundwissen, durchaus die ballistische Bahn hättest berechnen können ;-) soviel zu deinem Sachverstand!!!! Also nichts neues außer dein übliches "investigatives" geblubber


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 19:51
Um ein wenig Sachlichkeit ins Thema zu bringen sollten wir klar kennzeichnen was eine persönliche Meinung und was Fakt ist. Wenn man etwas als Fakt hinstellt, dann muss man es lückenlos nachweisen können. Gerne kann man alles anzweifeln, es wäre auch töricht dies nicht zu tun, aber es hilft niemanden weiter, wenn man seine "persönliche"Meinung als Fakt verkaufen möchte. Das ist die Ausgangsbasis der Diskussion.


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 19:55
@unreal-live
Nachträglich findet in dem von Babuschka gelisteten Blog eine Diskussion zwischen 2 "Militärexperten" statt.
Und meine Annahme hat sich in einem Beitrag des Autors der Analyse übrigens bestätigt.
(Ausgeschlossen ist dabei der zweite Absatz meines ersten Beitrages an Babuschka. Darauf könnten nur die Logistikleiter des besagten Militärstützpunktes eine Antwort haben.)
Пусковое в отдельной укупорке транспортируется и хранится. Но её нигде нет на фото. То есть ополченцы усирались тащили укупорку с ракетами вместо того, чтобы взять только ракеты в трубах с присоединенными НИП, но оставили в расположении укупорку для ПУ которая имеет вид дипломата. Смешно.
Übersetzen kannst du als Verbalexperte ja nun selber.
Somit erübrigt sich dieses Thema.
unreal-live schrieb:Ich warte noch immer auf Fakten, dass das ein Fake war obwohl du Ballitikexperte, mit einem Massstab, Taschenrechner und ein wenig Hintergrundwissen, durchaus die ballistische Bahn hättest berechnen können ;-) soviel zu deinem Sachverstand!!!!
Und jetzt sei endlich still mit der Thematik habe recht behalten genauso wie es sich nun herausgestellt hat hier.
unreal-live schrieb:wenn man seine "persönliche"Meinung als Fakt verkaufen möchte.
Genau das habe ich nicht getan.


melden
Charlytoni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 20:22
Das Thema wird immer technischer;

bald geht es nur noch um Waffensysteme ???

Das schränkt den Blickwinkel ein.

---

Ich frage mich, ob die Masse der Ukrainer nicht einfach bereit ist die Segel zu streichen,
um die Sache passiv auszusitzen.

Dann wird sich schon zeigen, wer Krieg führen will.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 20:23
@Tenthirim
Tenthirim schrieb: Somit erübrigt sich dieses Thema.
Wo bleiben die echten Fakten und Beweise?
Tenthirim schrieb:Und jetzt sei endlich still mit der Thematik habe recht behalten genauso wie es sich nun herausgestellt hat hier.
Ich warte diesbezüglich noch immer auf echte Fakten und offiziellen Beweisen, auch da wieder nur Vermutungen und keine Fakten


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 20:26
@Charlytoni Gerne können wir über zivile Opfer sprechen.

https://twitter.com/zexep/status/484373654990778368/photo/1

https://twitter.com/nika4888/status/484342043364589569/photo/1


melden
Charlytoni
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 20:27
@unreal-live

Hab den Link gesehen.
Schlimm.

Also wenn sich die Militärs zurückziehen, dann sollte sowas vermieden werden.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 20:29
@Charlytoni leider ist von der versprochenen Schonung der Bevölkerung nichts zu sehen. Leider liest man in den MSM so gar nichts davon. Das macht einen wirklich betroffen.


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 20:38
@unreal-live

1. Bin ich dir für meine Meinung (welche der russische Militärblogger ebenfalls vertritt) nirgendwo Rechenschaft schuldig, da der Beitrag an jemand anderen gerichtet war. Funk bitte nicht dazwischen. Es ist das letzte Mal dass ich dir da mit so einer uneigennützigen Geste entgegenkomme und auf solch vulgäre Kommentare antworte.
2.
unreal-live schrieb:Ich warte diesbezüglich noch immer auf echte Fakten und offiziellen Beweisen, auch da wieder nur Vermutungen und keine Fakten
Wenn du es immer noch erkennst hast, sagt das so einiges über dein Niveau aus.


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 20:41
@Charlytoni
Charlytoni schrieb:Das Thema wird immer technischer;

bald geht es nur noch um Waffensysteme ???

Das schränkt den Blickwinkel ein.
Na wollte hier denn die Beweisführungsdebatte lostreten nur weil ihm von jemanden die Meinung nicht gepasst hat.


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 20:44
@Tenthirim es ist also "vulgäre" beweise einzufordern wenn du etwas nicht als meinung sondern fakt deklarierst. alles klar, rede du nochmal von niveau. du versüßt mir wirklich den abend;-)


melden
Tenthirim
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 20:49
@unreal-live
So hast du angefangen.
unreal-live schrieb:Coole Strategie, öffentliche Widersprüche verbiegen und umdeuten bis es passt.
unreal-live schrieb:Natürlich besitzt du jegliche Expertise, Waffenspezialist und Balistikexperte bist du auch noch, ich staune.
unreal-live schrieb:es ist also "vulgäre"
Diese "heiße Luft" ist damit gemeint.
Und als Fakt wollte ich hier nichts verkaufen.


melden
Anzeige
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.07.2014 um 20:56
Können wir wieder zu den Dingen zu kommen die wirklich zählen, den Menschen. Wer kann da noch Krieg befürworten. Wo bleibt die Rücksicht gegenüber der Bevölkerung. Man muss sich an Taten und nicht an Worten messen lassen . Willkürlicher Beschuss ist ein Kriegsverbrechen :-(

d45b5c119543c4e2cc275c9c72b73352

0b5f2b7d3206b495366d7f040a74b675

1b4a4151ea04366e86c4857197ce3c94

1e28171e1e249dd75c5a0c51d569e3aa

8928c14413e9eba65442eabad9516b31

c4027210bc75169e78a4dbb67977215e

7950562b67677eaff850c9dad5558eaf

aca503a27178f98c3c8eb5b9e2e8241f

23ca3beddf9decfcc6a1d39f7847b196

a0b4ef8301e3513adf35359ce65bb6be



http://www.liveleak.com/view?i=846_1404323554


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden