weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.665 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Jazenjuk, Bandera + 11 weitere

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.04.2017 um 15:08
Der Krieg in der Ukraine ist fortlaufend ,siehe osce Berichte oder opferzahlen.
Was dem ganzen wieder Schwung verleihen könnte wären Urlauber .die ukrainische Armee ist vorbereitet .


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.04.2017 um 11:02
Interessant was die Farmer in den Volksrepubliken alles so im waffenshop beziehen , auch sonst hat man so das Gefühl die haben sich jetzt gefühlt drei Jahre gedrillt und sonst nix besseres Zu tun -->


C867esOXoAAOAya

Direkten Bezug zu aktuellen Geschehnissen möcht ich nicht herstellen , aber ist schon bezeichnend in was für Zeiten wir leben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.04.2017 um 11:12
@jedimindtricks
Hier mal ne Talkshow des Ersten russischen Fernsehens:

Übersetzung:"Das nächste, was wir machen müssen...einen asymmetrischen Raketenschlag" gegen die Ukraine - diese Antwort auf den US-Luftschlag in Syrien empfiehlt vor Millionen Fernsehzuschauern im russischen "Ersten Kanal" der ultranationalistische Hetzer Alexander Prochanow - ein Dauergast im Kreml-TV.* Widerspruch? Keiner. Der Moderator assistiert: "Also zeigen, dass wir auch etwas in der Hose haben..." Ein anderer Gast plärrt Richtung USA: "Setzt Euch auf den Topf! Ihr wollt Krieg? Den könnt ihr haben!!" Erst kürzlich hat Prochanow im gleichen Sender die Opposition für die Bombenexplosion in Petersburg verantwortlich gemacht....
Das Problem ist nicht der Typ, sondern das solche Leute eine Plattform im ersten Programm bekommen.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.04.2017 um 19:50
@Hape1238
Jetzt habe ich mir doch tatsächlich die ganze Sendung mal angesehen. Unglaublich. Eigentlich schade, dass keiner die Zeit hat so etwas komplett zu übersetzen. Zeigt es doch, wie viele Leute in Russland mittlerweile ticken.
Eigentlich fehlte nur noch die Frage: "Wollt ihr den totalen Krieg?". Wer versuchte eine andere Meinung vorzubringen, der wurde kollektiv ausgelacht und nieder geschrien.
Vor allem denkt man sich selbst Märchen aus und glaubt und argumentiert dann mit diesen.
Ein Beispiel ist die feste Überzeugung, dass nur ein Bruchteil der amerikanischen Raketen ihr Ziel erreicht hat. Was ist mit den anderen passiert? Die hat natürlich die russische Luftverteidigung abgeschossen!

Hoffnung macht nur, dass da eigentlich fast alles Überbleibsel aus der Sowjetunion standen, die von vergangener Größe träumen. Der Duma Abgeordnete war da doch etwas zurückhaltender.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.04.2017 um 20:04
kolobok schrieb:Ein Beispiel ist die feste Überzeugung, dass nur ein Bruchteil der amerikanischen Raketen ihr Ziel erreicht hat. Was ist mit den anderen passiert? Die hat natürlich die russische Luftverteidigung abgeschossen!
Witzig die haben doch sich ekrlärt das sie gar nicht in Reichweite waren um Cruis Missile abzufangen.

Das die 23 Treffer nicht passen ist ja klar. Bei Bedarf such ich mal ne hübsche Seite raus.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.04.2017 um 20:08
@Fedaykin
Das hatten wir doch schon. ...angeblich viele abgeschossen aber obwohl alles Land zwischen Mittelmeer und dem Flughafen in Hand der Regierung ist kann nicht eine angefangene Tomahawk präsentiert werden......


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

09.04.2017 um 21:55
Fedaykin schrieb:Witzig die haben doch sich ekrlärt das sie gar nicht in Reichweite waren um Cruis Missile abzufangen.
Wie gesagt, logische Argumente spielen da keine Rolle mehr. Das ist eine eigene Welt in der man dort lebt. Bei der Show waren auch ein amerikanischer Journalist und ein Pole dabei (mehr als Statisten, damit mal wieder jemand was zur tollen Pressefreiheit schreiben kann). Die versuchten ab und zu mal erfolglos eine andere Sichtweise anzubringen. Aber irgend wann konnte einer der beiden, seinen Gegenüber nur noch den Rat geben, sich ein mal in ärztliche Behandlung zu begeben.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.04.2017 um 00:06
Fedaykin schrieb:Witzig die haben doch sich ekrlärt das sie gar nicht in Reichweite waren um Cruis Missile abzufangen.

Das die 23 Treffer nicht passen ist ja klar. Bei Bedarf such ich mal ne hübsche Seite raus.
Sehr unwahrscheinlich, da die S-400 ein weit höhere Reichweite hat und selbst die S-300 wäre noch in Reichweite aber da könnte es mit knapp werden.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

10.04.2017 um 09:09
taren schrieb:Sehr unwahrscheinlich, da die S-400 ein weit höhere Reichweite hat und selbst die S-300 wäre noch in Reichweite aber da könnte es mit knapp werden.
Ne, nicht gegen Ziele in der Größe von Cruise Missiles.

da liegen wir eher in Abfangreichweiten von 50 Km

https://www.rferl.org/a/weher-was-the-s-300-s-400-missile-defense-systems/28417014.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

23.04.2017 um 15:58
Im Separatistengebiet wurde jetzt ein OSZE-Beobachter getötet....
Beim Einsatz im Kriegsgebiet Ostukraine ist ein OSZE-Beobachter getötet worden. Ein weiterer Mitarbeiter sei verletzt worden, teilte Österreichs Außenminister Sebastian Kurz bei Twitter mit. Kurz ist in diesem Jahr der Vorsitzende der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE). Das Auto der Beobachter sei bei einem Einsatz im Separatistengebiet Luhansk über eine Landmine gefahren und habe eine Explosion ausgelöst, meldete die Agentur Interfax.

"Der Tod eines Kollegen ist ein Schock für die ganze OSZE", schrieb Kurz. Der konservative Politiker forderte volle Aufklärung. Die Verantwortlichen müssten zur Rechenschaft gezogen werden. Bei dem Toten handele es sich um einen Amerikaner, die verletzte Person sei eine Frau aus Deutschland, sagte ein Sprecher des österreichischen Außenministeriums. Die OSZE-Mission in Kiew teilte mit, sie werde laufend Details in ihren sozialen Netzwerken mitteilen.

Der Vorfall ereignete sich in der Nähe der Ortschaft Prischib nordwestlich der Großstadt und Separatistenhochburg Luhansk. Die Aufständischen machten die ukrainische Armee für den Vorfall verantwortlich. Aus Kiew lag zunächst keine Stellungnahme vor.
http://www.n-tv.de/politik/OSZE-Beobachter-in-der-Ostukraine-getoetet-article19805299.html


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.04.2017 um 16:54
Die Ukraine will die Minenexplosion untersuchen, bei der am Wochenende im Osten des Landes ein US-amerikanischer OSZE-Beobachter ums Leben gekommen ist. Das Büro des Generalstaatsanwalts erklärte, die Ukraine werde den Zwischenfall, bei dem auch eine deutsche OSZE-Mitarbeiterin verletzt wurde, wie einen "terroristischen Akt" behandeln. Das OSZE-Fahrzeug war am Sonntagmorgen in der Nähe von Luhansk über den Sprengsatz gefahren, der US-amerikanische Sanitäter starb.
In der Region sind seit 2014 über 700 OSZE-Beobachter tätig. Die 57 Mitgliedsstaaten - darunter Russland, die USA und die Ukraine - hatten im März den Einsatz der Beobachter um ein Jahr verlängert. Ein 2015 vereinbarter Waffenstillstand zwischen der Ukraine und den von Russland unterstützten Separatisten wird immer wieder gebrochen, die Friedensgespräche kommen kaum voran. In den von Minsk kontrollierten Gebieten werde die Untersuchung des Vorfalls von lokalen Staatsanwälten geführt, erklärte der Generalstaatsanwalt weiter.
Derweil forderte die Bundesregierung Moskau dazu auf, an der Aufklärung der tödlichen Explosion im Donbass mitzuwirken. Es sei wichtig, dass "alles getan wird, um aufzuklären, was da geschehen ist. Ob es sich nur um einen schrecklichen Unfall handelt oder ob mehr dahintersteckt", sagte der Sprecher des Auswärtigen Amtes, Martin Schäfer, und spielte damit auf die mögliche Absicht an, die Arbeit der Beobachtermission zu sabotieren.
http://www.n-tv.de/politik/Ukraine-behandelt-Explosion-wie-Terrorakt-article19807224.html

an was erinnert mich das blos....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.04.2017 um 17:25
querdenkerSZ schrieb:In den von Minsk kontrollierten Gebieten
Fehler.

Aber im weiteren Text:
"Da sich die Explosion in einem von den Separatisten kontrollierten Gebiet ereignet habe, stehen diese nach Einschätzung der Bundesregierung "in besonderer Verantwortung". Dies gelte auch für "diejenigen, die diese Separatisten unterstützen und die sitzen in Moskau", fügte Schäfer hinzu. "Wir haben da klare Erwartungen." Aus Moskau sei zu hören, dass auch dort das Interesse an einer objektiven Aufklärung bestehe.
Der russische Außenminister Sergej Lawrow bestätigte dies bei einem Treffen mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini in Moskau
."
So, so. Moskau ist an einer Aufklärung interessiert. So wie bei MH-17 ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.04.2017 um 17:35
Kann man wohl eher von einem tragischen Unfall ausgehen,  allerdings wird es schwer werden mit der Aufklärung da " die Rebellen " & Moskau das  richtig schön propagandistisch ausschlachten werden wollen . Diese ominösen sabotagecrews sind überall unterwegs . 
Kennt man ja auch alles mal schön Foto machen im Suff mit dem mh17 flügel etc etc .

So ist das halt . Dort unten herrscht Krieg und die Zeitung schreibt die friedensverhandlungen stocken .schon traurig .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.04.2017 um 17:39
@jedimindtricks
Ja, es ist schon eigenartig, wie in den "selbsternannten" Volksrepubliken mit solchen Ereignissen umgegangen wird.
Die Schuldigen stehen fest, da wird überhaupt nichts "untersucht".
Das fing an mit einem Gradbeschuß an einer Bushaltestelle, und Schule und, und, und...
Aufgeklärt wurde nix, aber groß propagandistisch "Ausgewertet".


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.04.2017 um 17:42
@Hape1238 @jedimindtricks @Fedaykin @taren
Die Schuldigen stehen fest, da wird überhaupt nichts "untersucht".
Das fing an mit einem Gradbeschuß an einer Bushaltestelle, und Schule und, und, und...
Aufgeklärt wurde nix, aber groß propagandistisch "Ausgewertet".
stimmt und wer zu einem anderen Ergebnis kommt betreibt Hetze.....


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

24.04.2017 um 17:45
Da kann  man ganz nüchtern feststellen das ...
The Trilateral Contact Group and other signatories of the Memorandum of 19 September 2014 prohibited the laying of mines and other explosive devices, and stipulated that all previously laid must be removed. The role of the Joint Centre for Control and Co-ordination (JCCC) in co-ordinating mine clearance is set out in the TCG’s Decision on Mine Action of 3 March 2016.

On 23 April an SMM patrol consisting of six members and two armoured vehicles was driving near “LPR”-controlled Pryshyb (34km north-west of Luhansk) on a secondary road previously used by the SMM.
Entweder ne frische Mine gelegt oder die ganze Zeit nur Glück gehabt .


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.04.2017 um 11:02
Nix  neues aus den Republiken ,haben wieder die Schallplatte angeworfen .rtdeutsch  weiss zu berichten das ...
Das ist eine vorsätzliche Attacke einer ukrainischen Sabotagegruppe mit dem Zweck, die Sicherheitskräfte der Lugansker Republik dieses Verbrechens zu beschuldigen, sagte Andrej Marotschko, der Sprecher der Lugansker Volksmiliz.

Wie es aus Lugansk hieß, sollen die OSZE-Fahrzeuge gegen ihr Mandat verstoßen haben und von der vorgesehenen Hauptroute abgewichen sein.

Wir wiesen die OSZE mehrfach darauf hin, die Sicherheitsvorkehrungen beim Monitoring einzuhalten und baten sie um die Offenlegung ihrer Routen, damit ihnen der nötige Schutz gewährleistet werden könne. Darauf bekamen wir ständig Absagen, so Marotchko.
https://deutsch.rt.com/international/49665-reaktionen-osze-tod-anschlag-lugansker-volksrepublik/

Grausam dieser Propaganda Müll . Es lähmt .

Nun hat's die obligatorische sabotagecrew, hinzu kommt ein verstoss gegen das Mandat was die osce bekommen hat .
Die Meinung haben sie exklusiv .
Wichtig in dem Zusammenhang das die osce angegeben hat das sie eine Strasse befahren hat die schon öfter benutzt wurde.
Klar wollen die Terroristen wissen wo die osce hin will , soll ja niemand ihre wummen sehen .

Freedom of Movement; das verstehen sie nicht die Jungs ...


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

25.04.2017 um 11:09
@jedimindtricks
Das Traurige ist, es gibt Leute, die solche Lügen glauben.
Es ist so, wie wir Gestern schon festgestellt haben, die Schuldigen stehen fest. Bzw, die OSZE ist selber Schuld.
Freedom of Movement ! Wo kommen wir denn dahin ?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

28.04.2017 um 14:58

2 Std.
OSCE SMM Ukraine @OSCE_SMM
#OSCE’s Hug: Sunday tragic incident involving Joseph Stone caused by use of indiscriminate weapon that should never have been there #Ukraine


2 Std.
OSCE SMM Ukraine @OSCE_SMM
Hug: The route where vehicle hit explosive, likely a mine, was a planned route; used 2 hours earlier & the previous day #Ukraine
Alles klar , vielen Dank  Herr hug.  Mal wieder schön die Lügen aufgedeckt . Geht ja nur schon Jahre so und Tausende mussten schon sterben . 

Wir erinnern uns ...
jedimindtricks schrieb: von der vorgesehenen Hauptroute abgewichen sein.
+
jedimindtricks schrieb: the Memorandum of 19 September 2014 prohibited the laying of mines and other explosive devices, and stipulated that all previously laid must be removed
War wohl nix mit einer Provokation der ukrainer oder gar sabotagecrew.Schon eher ein glasklarer mordanschlag , die Observation der osce wurde damit ja auch empfindlich gestört diese Woche .


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

02.05.2017 um 11:17
Wie zu erwarten war beeinträchtigt der Vorfall die Arbeit der osce enorm 
Hug: With limits to use only asphalted/concrete roads & restricted access to some areas e.g. weapons storages, fewer facts will be monitored
Fewer facts (weniger fakten) könnte man hier auch mit mehr alternative fakten übersetzen . Gut , die putin apologeten wissen eh nicht was das ist .
The SMM’s operations in Donetsk and Luhansk regions remained restricted following the incident of 23 April near Pryshyb, which limited the Mission’s observations, including of ceasefire violations.
http://www.osce.org/special-monitoring-mission-to-ukraine/314571


Putin in Champagnerlaune !?


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden