weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in der Ukraine - reloaded

79.826 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, EU, Merkel, Obama, Ukraine, Krise, Putin, Krim, Maidan, Bandera, Jazenjuk + 11 weitere
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 13:36
Fedaykin schrieb:Das unterscheidet uns, ich basche nicht, das merkt man am verwendeten Vokabular.
uns unterscheidet, dass ich weiß wovon ich rede, und Bullshit erkenne


melden
Anzeige

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 13:39
@Fedaykin

Eher immitierte variante der flagge der schwarzmeerflotte .. die ist älter als die dreizehn. Kolonien .. ausserdem bezweifel ich dass die meisten dort überhaupt jemals von den südstaaten etwas gehört. haben

Aber kennt jemand die flagge. ?Ist mir auch aufgefallen


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 13:47
@rockandroll
rockandroll schrieb:Gerade auf letzter Seite hast es wieder heimlich einschmuggeln wollen, indem du ganz "unscheinbar" drauf hinweisen wolltest, dass unter Putin die Krimtataren sicher nicht diese Möglichkeiten hätten, und damit suggeriert man immer nur eines "Unterdrücker, Menschenfeind"
Ganz sicher würde er es auch zulassen, und was das Suggerieren angeht:
… das wird so lange andauern, wie das Volk weiterhin glaubt, dass das hofieren faschistoider Verbrecherbanden ihnen einen Vorteil bringt.

… Das kommt davon, wenn man sich dazu hinreißen lässt, unsinnige Kriege für noch bedeutungslosere Ideale von einer großen unabhängigen Ukraine zu führen.

… Und ich bin bereit zu wetten, dass keine Ruhe einkehrt, solange die Bevölkerung die eigenen Verbrecher hofiert.
All das nur mal eben so, das aus dem anderen Thread ist noch heftiger. du implizierst hier ständig, dass die Regierung in Kiew nicht legitimiert sei, es sei ja nach dir eine faschistoide Verbrecherbande, du verkennst da wieder, das ist eine Meinung und keine Tatsache, wie so vieles was du einfach so aus den Fingern ziehst.


Und ich warte da noch immer auf eine argumentative Erklärung und Begründung für deine Behauptung, du dürftest dich mit Gartenlaube unabhängig erklären unter Berufung auf das Völkerrecht, eben weil es ja nicht verboten sei, sei es ja erlaubt.

Kommt da nun noch mal was mit Substanz von dir?


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 13:55
@def
def schrieb:Da in Kiew aktuell keine demokratisch legitimierte Regierung vorhanden ist, ist die Verwendung des Begriffes "Junta" im Sinne von "vereinte Putschisten" doch durchaus treffend. Zumindest treffender, als von einer legitimen Regierung zu sprechen...
Nein, in Kiew ist eine von der OSZE anerkannte und legitime Regierung, auch wenn es dir und Co. nicht schmeckt. Das sind die Fakten, dass es einige gibt, die das bestreiten und meinen, sie wäre nicht legitimiert ist auch bekannt und eine Tatsache, aber das macht nicht die Regierung illegal.

Lerne mit anderen Meinungen neben der deinen zu leben, wir müssen ja auch mit einer ganzen Menge "anderer Meinung" hier leben.

Fakt ist, die Regierung in Kiew wurde von der OSZE als rechtens anerkannt, Russland ist in der OSZE, es gab kein Aussage von Putin, dass er die Wahl so nicht anerkennt.

Und selbst wenn, wer ist schon Putin? Was zählt ist die Weltgemeinschaft und die erkennt die Wahl an. So ist die Faktenlage.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 13:56
@nocheinPoet
nö, ich impliziere das nicht, sondern ich gebe hier den Informationsfluß wider, der besagt, dass eine korrupte und verbrecherische Oligarchenbande dort das Volk so manipulativ steuert, dass die extremen Kräfte sogar einen Krieg führen. Daraus folgen weitere Überlegungen und Einwende meinerseits.


und zu meiner Laube :)

so lange du mir kein Gesetz zeigst, das mir das verbietet, ist meine Laube ein eigener und von mir legitimierter Staat, wenn

a. ich es dazu mache
b. ich es diplomatisch und militärisch erhalten kann
c. ich es mir leisten kann
d. mir ob all dieser machtpolitischen Kräfte die Völkergemeinschaft meinem Willen nichts entgegensetzen kann
UND es ist völlig egal, wer das anerkennt oder nicht. Ich brauche nur die Macht mich erhalten zu können, mehr ist nicht nötig

hast du das endlich verstanden?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 13:58
nocheinPoet schrieb:Lerne mit anderen Meinungen neben der deinen zu leben, wir müssen ja auch mit einer ganzen Menge "anderer Meinung" hier leben.
Komisch. Irgendwie gehst du mir doch grad auf den Sack wegen meiner Meinung... aber hey, die ist es natürlich nicht wert, dass du lernst mit ihr zu leben. :Y:

Mach dir nicht mehr die Mühe mich zu adden. Das war meine letzte Antwort an dich.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 14:13
Umfrage: Zwei Drittel der Russen gegen Einmarsch in Ukraine
Zwei Drittel der Russen (66 Prozent) sind gegen einen Einmarsch russischer Truppen in den Südosten der Ukraine im Interesse der Beendigung des ukrainischen Sondereinsatzes in dieser Region, ergab eine Umfrage des Moskauer Meinungsforschungsinstituts WZIOM.

Dieser Standpunkt wird bei älteren Menschen (71 Prozent unter den Befragten über 60 Jahre) und Einwohnern von großen und mittelgroßen Städten (bis 75 Prozent) am stärksten vertreten.

Nach Ansicht von 30 Prozent der Befragten ist ein bewaffneter Konflikt zwischen der Ukraine und Russland möglich. Dies ist nahezu doppelt so viel wie bei einer ähnlichen Umfrage Ende März. Als mögliche Gründe für den Kriegsbeginn nennen jeweils 18 Prozent die Gefahr von Terrorakten auf dem Territorium Russlands und Überfälle auf russische Grenzübergänge an der russisch-ukrainischen Grenze.

33 Prozent sind zugleich überzeugt, dass Russland unter keinen Umständen Truppen in die Ukraine entsenden sollte.

Ende Juni waren 1 600 Einwohner von 42 Regionen Russlands befragt worden.
http://de.ria.ru/politics/20140707/268938809.html


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 14:15
http://de.ria.ru/politics/20140707/268938847.html
Moskau: Mit Beschuss von Städten ohne Volkswehr übt Kiew Druck auf Nichteinverstandene aus

Der massive Beschuss von Slawjansk und Wohnvierteln in Vororten von Lugansk, die die Volkswehr verlassen hat, zeugt davon, dass die Strafoperation nichts anderes als ein gewaltsamer Druck Kiews auf die Einwohner der Ukraine ist, die mit seiner Politik nicht einverstanden sind, wie Konstantin Dolgow, Beauftragter des russischen Außenministeriums zu Fragen der Menschenrechte, der Demokratie und der Vorrangstellung des Rechts sagte.

Die ukrainische Armee nahm am Wochenende einige Städte im Norden des Gebietes Donezk, darunter Slawjansk, Kramatorsk, Artjomowsk, Konstantinowka und Druschkowka, unter ihre Kontrolle.

Wie örtliche Einwohner am Vortag RIA Novosti mitteilten, nahm die ukrainische Armee den Artilleriebeschuss von Vororten von Slawjansk wieder auf, das die Hauptkräfte der Volkswehr verlassen hatten.

Nach Worten Dolgows ist das russische Außenministerium über die Informationen besorgt, die aus Vororten von Lugansk eingehen, wo ganze Wohnviertel aus der Luft beschossen werden.

„Das ist ein weiteres beunruhigendes Signal zur Notwendigkeit, die Strafoperation unverzüglich einzustellen“, fügte er hinzu.


melden
melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 15:23
Lyaschko verhört einen 62-jährigen Hausmeister einer Schule. Er wirft ihm vor, Landesverrat begangen zu haben. Am Ende sagt Lyaschko sinngemäß, ich verurteile dich zu 15, nein zu 18 Jahren. Das Gericht hat gesprochen. Soviel zum Thema Rechtsstaatlichkeit und Willkür! Woher die Ausrüstung stammt wissen wir ja jetzt auch.



Wikipedia: Oleh_Lyashko


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 15:24
nocheinPoet schrieb:Fakt ist, die Regierung in Kiew wurde von der OSZE als rechtens anerkannt, Russland ist in der OSZE, es gab kein Aussage von Putin, dass er die Wahl so nicht anerkennt.
Tja... mit der Bezweiflung der Illegimität hattest Du ja schon Deine Schwierigkeiten.
Diskussion: Unruhen in der Ukraine (Beitrag von kurvenkrieger)
Davon abgesehen frag ich mich, was überhaupt noch von der OSZE zu halten wäre wenn Einladungen zur Wahlbeobachtung einfach abgelehnt werden.
Wie man dann noch -als vermeintlich demokratischer Westler- "Wahlen" in bürgerkriegsähnlichen Zuständen schönreden kann, bleibt nach wie vor unbegreiflich.


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 15:26
Die NODs haben jetzt eine SU-25^^. Bald werden sie dann eine "Luftwaffe" haben. ;-)

http://itar-tass.com/mezhdunarodnaya-panorama/1301881


melden
unreal-live
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 15:26
@nocheinPoet

Rechtlicher Status

Trotz ihrer Bezeichnung ist es fraglich, ob die OSZE den Charakter einer internationalen Organisation hat, da Artikel 22 der Budapester Erklärung die Hinterlegung beim Generalsekretariat der Vereinten Nationen (gemäß Artikel 102 der Charta der Vereinten Nationen) explizit nicht vorsieht. Der Generalsekretär der Vereinten Nationen hat daher wiederholt auf eine Klärung der Rechtsnatur der OSZE gedrängt. Eine internationale Expertenkommission hat die OSZE aufgrund ihrer Tätigkeiten als internationale Organisation eingestuft; die herrschende Meinung in der Lehre sowie auch die weit überwiegende Staatenpraxis behandelt die OSZE jedoch nicht als Internationale Organisation.[9]

Wikipedia: Organisation_für_Sicherheit_und_Zusammenarbeit_in_Europa#Rechtlicher_Status


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 15:31
Natürlich ist das was in der Ostukraine passiert Völkermord, wer das leugnet hat keine Ahnung oder ist Faschist. Ich muss mich auch nicht dauernd an dem Schicksal der Opfer oder an der Trauer der Hinterbliebenden weiden, in dem herausgestellt wird das es keine tatsächlichen Beweise für Völkermoerd gibt, da die Junta die Deutungsmacht hat. Nachdem Reporter elemieniert worden sind damit sie die Kampfgebiete verlassen.
Es ist für mich völlig unbedeutend wie noch ein @nocheinPoet @Fedaykin darüber denken, es beschämt mich nur das die Adminstration dieses unwiedersprochen duldet.
Sicher ist nicht bewiesen das es ein Genozid festzustellen ist, da es kein Urteil des Strafgerichthofes ergangen ist.

Aber die Leugnung eines Genozid ist ein wesentlicher Bestandteil der Durchführung.
Hier ein Auszug von Rudolph Rummel

Wikipedia: Rudolph_Joseph_Rummel
http://www.demozid.de/genozid.htm
Nimmt man eine nichtdemokratische Gesellschaft, dann erfolgt inländischer Genozid in acht Stufen, welche sind: Die Klassifizierung der Menschen in verschiedene Kategorien, die Stigmatisierung der Menschen durch Benennung oder Charakterisierung, die Entmenschlichung der Mitglieder dieser Gruppe, das Organisieren des Mordes oder der Ausrottung von Mitgliedern dieser Gruppe, die Polarisierung der moralischen Distanz zwischen den Gruppen, das Vorbereiten einer Ausrottungskampagne, der eigentliche Genozid und nach dem Geschehen die Leugnung, daß ein Genozid durchgeführt wurde.
Genozid ist zuerst einmal ein internationales Verbrechen, für das Individuen, unabhängig von der Höhe ihres Amts, vom Internationalen Strafgerichtshof (ICC) angeklagt, einem Gerichtsverfahren unterzogen und bestraft werden können. Gemäß Artikel 6 des ICC-Statuts beinhaltet dieses Verbrechen “jede der folgenden Taten, die in der Absicht begangen werden, eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören:

a) Tötung von Mitgliedern der Gruppe;

b) Verursachung von schweren körperlichem und seelischen Schaden an Mitgliedern der Gruppe;

c) Vorsätzliche Auferlegung von Lebensbedingungen für die Gruppe, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen;

d) Verhängung von Maßnahmen, die auf die Geburtenverhinderung innerhalb der Gruppe gerichtet sind;

e) Gewaltsame Überführung von Kindern der Gruppe in eine andere Gruppe
7. “Ganz oder zum Teil” bedeutet, daß es keine Untergrenze in Bezug auf die Anzahl der Menschen gibt, an denen diese Handlungen begangen werden können. Es ist Genozid, selbst wenn eine der Handlungen von (a) bis (e) an nur einer Person mit der beschriebenen Absicht vollzogen werden.
Nochmal zum Verständnis für mich ist es ein Genozid nachdem Link und dem Zitierten. Das ist für nicht zu diskutieren was andere darüber denken, da ich aus Nachsicht zu den Opfern und Hinterbliebenen ein solche Diskussion vermeiden will, das ist meine Art Respekt zu zeigen, den vermiss ich von einigen Usern hier grundsätzlich, was mich sehr beschämt wenn ich an unsere deutsche Vergangenheit denke.
.

Zum besseren Verständnis es ist mir schon klar das ein Genozid nicht mit den Opfer in der Zivilbevölkerung einhergeht, darum sehe ich die Opferzahl in Slawjansk jetzt nicht als Faktor an, wie es allgemein hier im Forum diskutiert wird, leichtsinniger Weise.


melden

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 15:35
@Egalite

Was sind "NODs"?

@SanSiro

Wäre dem so, wo bleibt die Strafe?


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 15:37
Novorossiya Defense (Forces) aka ostukrainische Résistance aka Anti-Kiew-Truppen, NOD(s) ist dann das Kürzeste.


melden
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 15:39
@Interalia
Russland hat Ermittlungen aufgenommen und wird es sicher am ICC anklagen.


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 15:41
SanSiro schrieb:Natürlich ist das was in der Ostukraine passiert Völkermord, wer das leugnet hat keine Ahnung oder ist Faschist. Ich muss mich auch nicht dauernd an dem Schicksal der Opfer oder an der Trauer der Hinterbliebenden weiden, in dem herausgestellt wird das es keine tatsächlichen Beweise für Völkermoerd gibt, da die Junta die Deutungsmacht hat. Nachdem Reporter elemieniert worden sind damit sie die Kampfgebiete verlassen.
Schlimm ist, dass deine irrsinnigen Behauptungen hier im Forum geduldet werden.

Aber so irrsinnig sind sie nicht sondern durchdacht, denn durch das entstehende Nachrichtenchaos kann der Kreml weiter ungestraft seinen Terrorkrieg und Bestrafungsaktion gegen die Ukrainer führen, weil sie sich vom russischen Imperium losgesagt haben.


melden
Egalite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 15:43
@SanSiro
@jeremybrood

Weder gibt es in der Ukraine aktuell einen Genozid, noch führt der Kreml dort einen Terrorkrieg und auch keine Bestrafungsaktionen durch.


melden
Anzeige
SanSiro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in der Ukraine - reloaded

07.07.2014 um 15:48
@Egalite Weder gibt es in der Ukraine aktuell einen Genozid, noch führt der Kreml dort einen Terrorkrieg und auch keine Bestrafungsaktionen durch.
[//I]
Es hat schon was diese Behauptungen gleichzusetzen, man muss nicht alles ernstnehmen.


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden