Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Bundeswehr am Boden

1.706 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bundeswehr ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Bundeswehr am Boden

25.09.2014 um 23:29
So ist das halt, wenn interne Papiers - aufgrund der geforderten Transparenz - an die Öffentlichkeit kommen. Für die einen ist das richtig, für die anderen "Wehrkraftzersetzung". Aber ein Land, welches die halbe Welt mit hochmodernen Waffen ausrüstet, selbst nur noch eine bedingt einsatzfähige Truppe aufweisen kann, macht nicht den besten Eindruck, auf dem internationalen Parkett. Ich plädiere nicht für Aufrüstung, aber doch für eine Truppe die ihren Auftrag erfüllen kann und nicht "am Boden" ist.


melden

Bundeswehr am Boden

25.09.2014 um 23:39
Von der Bundeswehr muss man verlangen können, dass sie im Ernstfall die Grenzen des Landes oder das seiner Verbündeten ( wenn nötig) optimal verteidigt. Ich bin kein Waffennarr, aber dafür hat man eine Armee im Hause. Es spielt keine Rolle, ob wir nur von Verbündeten umgeben sind oder nicht. Bündnisse werden geschlossen und fallen wieder. Krieg kann so schnell wieder einbrechen, dass man keine Zeit hat, um sich Jahre lang darauf vorbereiten zu können. Militärische Konflikte sind keine Ausnahme auf dieser Welt und auch nicht in Europa. 70 Jahre mögen für uns lang vorkommen, aber im Vergleich zur Menschheitsgeschichte, ist dies bisher nur ein sehr kurzer Abschnitt. Flexibilität ist nicht nur im wirtschaftlichen Bereich gefragt. Und lieber ein überteuertes stehendes Heer als gar keins. Auf einen Partisanenkampf auf eigenen Boden habe ich kein Bock.


melden

Bundeswehr am Boden

25.09.2014 um 23:47
So ist das eben generell. Sicherheit kostet eben, bietet im Ernstfall dann aber die Gewähr, effektiv zu wirken. Wenn man sie denn eben "pflegt" oder instandhält. Man kann auch sagen es ist wie Glückspiel, da grobe Mängel zu tolerieren oder wegen Kostenersparnissen zu begünstigen.

Es klappt vielleicht eine Weile oder auch lange. Aber nicht ewig. Zumindest nicht am Stück.

Andererseits muss man sich natürlich bei der vermeintlich angespannten Wirtschaftslage (je nach Bereich) fragen, wo das Geld fürs Beheben der Mängel hergezaubert werden kann. So einfach ist das scheinbar derzeit nicht so.

Man müsste es halt woanders dann enthalten oder einsparen.


melden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 00:57
Zitat von CesareCesare schrieb:So ein blödsinniges Argument. Ich rede von Kostenumverteilungen.

Nimmst du Senioren zu Hause auf? Du willst doch sicher, dass die versorgt werden, oder? Als pflege gefälligst ne demente Omi bei dir!
Wieso will ich das Senioren versorgt werden? Das sind Erwachsene die sich wie jeder andere auch um ihre Versorgung im Alter zu kümmern haben.

Wir sind hier doch nicht im Kindergarten.


melden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 01:32
@Charlytoni
Zitat von CharlytoniCharlytoni schrieb:oder ist dies innerhalb der NATO unerwünscht ?
Eigentlich wollen die anderen großen NATO Länder, dass Deutschland mal ein wenig mehr Kohle in die Bundeswehr steckt und seine Bemühungen innerhalb des Bündnis intensiviert.
Die Bundeswehr gilt innerhalb der NATO hauptsächlich als Papiertiger und Deutschland als unzuverlässiger Partner.


melden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 09:09
@Mega
Zitat von MegaMega schrieb:Dein Ernst? Die Nato? In der Realität ist die Nato nichts weiteres wie die UN ein Papiertiger!
Was ich meine ist eine RICHTIGE Armee, und kein politisches Machtspielzeug der Amis!
Das was du dir da wünschst, das wird es nicht geben. Damals wäre sicher so etwas möglich gewesen, aber heute nachdem sich Europa vereint hat, nicht.
Zitat von MegaMega schrieb:Was ich meine ist eine RICHTIGE Armee
Die Nato IST eine richtige Armee, sie ist soger DIE Armee, keine Nation, kein Land, keine Armee dieser Erde könnte es mit ihr aufnehmen, so verheerend ist ihre Feuerkraft, das wissen auch die Russen. Die mächtigsten Armeen dieses Planeten vereinigt als militärische Union unter dem namen NATO. Da fand ich auch ein Video das die Feuerkraft der NATO ziemlich gut veranschaulicht:

Youtube: NATO Military Power 2015 HD
NATO Military Power 2015 HD


Nicht das ich so etwas gut heißen würde, aber so ist es nunmal. Eine "bessere" oder stärkere Armee kann es da nicht mehr geben, daher verstehe ich deinen Wunsch nach einer zusätzlichen "richtigen" Armee nicht.


2x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 09:34
Zitat von MegaMega schrieb:Lach nur über die Russen :)
Mache ich auch, dass einzige was bei denen Intakt ist, ist ihre Propaganda welche Mütterchen Russland als Weltmacht verkauft und nur zu gerne mit den Säbeln rasselt. Dabei gammelt und rostet die ach so übermächtige russische Armee vor sich hin.


melden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 09:36
@235: Solche kleinen Videos sind kein Beweis für eine schlagkräftige Armee, dass kann jeder 14-Jährige zu Hause am Rechner zusammen schnippeln. Was natürlich nichts daran ändert das:
Zitat von 235235 schrieb:Die Nato IST eine richtige Armee, sie ist soger DIE Armee, keine Nation, kein Land, keine Armee dieser Erde könnte es mit ihr aufnehmen, so verheerend ist ihre Feuerkraft



melden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 10:16
@235

oh so viedeos haben wenig Aussagekraft. HÜben wie Drüben. Wie oft wurden hier dämliche "Action" Clips als Grundlage zb für Iran oder Nordkorea gezeigt. Und ohne die USA bleibt bei der NATO nicht viel Über wenn auch Technisch aktuell, so sind die Mengen teilweise recht übersichtlich. Gerade was Moderne Munition angeht scheint in Europa beim EInkauf gegeizt zu werden, wie man in Libyen sah.


melden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 10:17
ich war auch bei den Funkern, aber schon 1997 - wir konnten jede Woche schiessen gehen wenn wir wollten.
bei mir wars 2002. und ging garnichts. wir hatten nichtmal Übungsmun zur Verfügung. Wärend der erste Zug schießend durch den Wald gerannt ist haben wir 5 Patronen für ein ganzes Biwack gehabt.


melden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 11:13
1992...
llbrig 25 schwarzwald.

damals hatte es noch ziemlich alles da.
heut ist eine kaserne abgerissen,und industriegebiet,die andere ist dicht,zwecks ksk.


melden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 12:41
Zitat von 235235 schrieb: Die mächtigsten Armeen dieses Planeten vereinigt als militärische Union unter dem namen NATO
Das wird die Nato sicherlich mal sein, vorausgesetzt das se in Krisenzeiten schnell reagieren können. Wenn dieser Punkt erreicht ist, stimme ich dir zu.

Die Bundeswehr muss im Stande sein unser Land zu verteidigen so wie die Polizei im Stande sein muss auf Streife fahren zu können.

Auch bin ich es leid, das ständig andere die Drecksarbeit erledigen dürfen während deutsche Soldaten unausgebildet daheim bleiben, das ist auch ganz schlecht. Es mag ja ganz witzig sein auf Übungsziele zu schießen und an ein paar Manöver teilzunehmen aber eine Armee ohne Kampferfahrung wird immer ein Lehrling bleiben.

Sehe ich mir nun den Istzustand an, so frage ich mich was man damit überhaupt verteidigen will ?
Auch ist die Bundeswehr in diesem Zustand ein völlig unbrauchbarer Partner in der NATO oder sonst wo, wenn diese schon Probleme habe eine Handvoll Ausbilder in die Welt zu senden … und das ist peinlich


melden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 12:45
Nur aus Neugierde / Interesse. Ich stimme grundsätzlich ja zu, aber:

Wieso "unausgebildet daheim" ?

Es sind ganz grob aus dem Stehgreif ca. ein Dutzend internationale Missionen (oder ein halbes Dutzend) wo die BW teilnimmt, wobei Afghanistan / Kosovo bisher meinem Wissen nach die meisten Kräfte und Ressourcen gebunden haben.

Oder würdest du das nicht so sehen, wenn noch mehr Kräfte gebunden wären, beispielsweise einige Tausend mehr?


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 13:08
Zitat von WardenWarden schrieb:Wieso "unausgebildet daheim" ?
Die Bundeswehr wird doch immer abseits von den anderen stationiert, unsere Partner sind mit Häuserkämpfen etc. beschäftige warnend deutsche Soldaten dort sind wo tote Hose ist …

Hört man doch ständig auch das unsere Partner mehr oder weniger sagen … also ein bissi mehr könnte ihr auch mal machen .. kurzum eine Kampferfahrung erlernt man dort wo gekämpft wird.
Zitat von WardenWarden schrieb:wobei Afghanistan / Kosovo bisher meinem Wissen nach die meisten Kräfte und Ressourcen gebunden haben.
Also dort hat es am Anfang doch an allem gefehlt, ich fande diese Situation wie man seine Soldaten dorthin gesendet hat "grob Fahrlässig", die Amerikaner dürften zusätzlich noch die deutschen Truppen beschützen … kein Leo, kein Tiger keine Panzer Haubitzen etc …

Kosovo auch so ne Beispiel das ohne Amerikanern dort weiter debattiert und verhandelt worden wäre.

Wenn man sich dazu entscheidet an solche Einsätze teilzunehmen dann bitte das volle Programm.


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 13:13
Hm, eigentlich schon.

Hat wahrscheinlich was mit der Politik oder Mentalität zu tun. So nach dem Motto "Bloß nicht von Krieg sprechen, bloß nicht mit dicken Panzern anrollen, etc pp"

Da stimme ich dann auch ziemlich zu: Wenn schon, denn schon. Natürlich muss man abwägen ob man überhaupt XY braucht oder anwenden kann; im Umkehrschluss sollte man dann aber auch nicht "zu tief" zielen und es richtig machen.


melden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 13:20
Warum müssen immer die Amerikaner Fakten schaffen während die anderen mit dem Reden beschäftigt sind … warum, ich verstehe das nicht und jetzt kommt zu allem Übel noch eine Bundeswehr zum Vorschein, die völlig am Boden ist. @Warden Oder wie kann man diese Situation anders beschreiben


melden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 13:24
Zitat von spielmitmirspielmitmir schrieb:Die Bundeswehr wird doch immer abseits von den anderen stationiert, unsere Partner sind mit Häuserkämpfen etc. beschäftige warnend deutsche Soldaten dort sind wo tote Hose ist …
Wikipedia: Isa Khel (Afghanistan)

Nur einer von vielen Vorfällen, wo tote Hose war.


melden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 13:28
@KillAllHumans
Im Vergleiche sehe dir mal die Liste der Amerikaner oder Engländer an …


melden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 13:29
Warum sind diese Soldaten gestorben ? @KillAllHumans


1x zitiertmelden

Bundeswehr am Boden

26.09.2014 um 13:30
Die haben auch einiges mehr an kämpfender Truppe im Einsatz als die Bundeswehr. Hast du gedient, kennst du jmd der im Einsatz war - oder woher nimmst du deine Expertise im Bereich Bundeswehr und Gefechtserfahrung?


melden