weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Integration ist passé

857 Beiträge, Schlüsselwörter: Ausländer, Türken, Migration, Immigration, Intergration

Integration ist passé

24.11.2009 um 08:21
@kiki1962

Wer kein "Leistungsträger" ist, sollte sich dann zumindestens politisch dafür engagieren, dass sich diese Gesellschaft dahin gehend ändert, dass auch andere "Leistungen" anerkannt werden, wie beispielsweise ehrenamtliches Engagement im politischen, sozialen, kulturellen Bereich. Das kann auch der Arbeitlose leisten, die Rentnerin, die Kids ohne Ausbildungsplatz.

Auch da gilt: Egal, woher er/sie kommt: Wer sich engagiert, wer aktiv ist, ist mir allemal lieber als diejenigen, die mit der Bierdose und der Chipstüte vor der Idiotenlaterne verrotten.


melden
Anzeige

Integration ist passé

24.11.2009 um 08:38
@kazamaza
muss wohl bald im rolli sitzen, meine beiden Füsse sind danne wohl deiner Meinung nach auch hoch, typisch Deutschland sagt man was ist man ein Nazi, sagt man nichts biste der dumme scheiss Deutsche. Ein hoch auf unsere Meinungsfreiheit!!! Ein hoch auf unsere Arschkriecher der Nation!!!


melden

Integration ist passé

24.11.2009 um 10:46
Laut GG darf jeder seine Meinung frei äussern.
Allerdings sagt das GG nichts darüber aus, dass auch jemand zuhören muss.


melden

Integration ist passé

24.11.2009 um 11:43
SalvadorDali, Punraz@

Ausländerfeindlichkeit ist oft subtil, bei euch beiden ist sie dagegen offensichtlich. Ob jemand von euch mal ein Punk war oder durch die halbe Welt gereist ist oder ausländische Freunde hat, spielt keine Rolle. Die Zugehörigkeit zu einer weltanschaulichen Gruppe, Erfahrungen in der Fremde oder persönliche Freundschaften sind keine Garantie dafür, dass der Intellekt sich auch weiterentwickelt. Dazu kommt natürlich noch die heute beliebte Unterscheidung zwischen den Ausländern, die keine Muslime sind und den muslimischen Ausländern.

Daher könnt ihr noch soviele Versuche starten wie ihr wollt, eure prinzipielle Totalablehnung dadurch ein wenig abzuschwächen. Eure Einstellung wird dadurch trotzdem nicht offener ;)


melden

Integration ist passé

24.11.2009 um 11:46
@DahamImIslam


Kennst Du nicht den Standard-Gesprächseröffner von Rassisten und/oder Antisemiten?

"Ich habe ja nichts gegen Neger/Türken/Juden, ich kenne jede Menge Neger/Türken/Juden,einige meiner besten Freunde sind Neger/Türken/Juden, aber diese Neger/Türken/Juden... Das geht zu weit.

Und dann legt er los.


melden
lesmona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration ist passé

24.11.2009 um 11:56
Can schrieb:Nur weil sich hier ein Mob von rechtslastigen Usern gebildet hat
Wenn einem die Argumente ausgehen, dann kann man immer noch mit dem rechten Schmarrn anfangen, @Can
Was ist für dich rechtslastig?
Dass man Anstand, Benehmen, Integrationswillen von seinen Gästen verlangt?
Also all das, was man selbst im Ausland geben würde?


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration ist passé

24.11.2009 um 12:00
DahamImIslam schrieb:Dazu kommt natürlich noch die heute beliebte Unterscheidung zwischen den Ausländern, die keine Muslime sind und den muslimischen Ausländern.
Das kommt eben raus, wenn man sich nicht nur von den Einheimischen, sondern auch von allen anderen nichtmuslimischen Einwanderern versucht abzugrenzen bzw. die euch gegenüber genauso wenig Verständnis aufbringen.


melden
lesmona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration ist passé

24.11.2009 um 12:04
@kiki1962
kiki1962 schrieb:die gemeinsam streiten für bessere schulbildungen
Stadt x erste Klassen einer Grundschule:

Kinder aller Nationalitäten sind in den Klassen gemeinsam untergebracht.

Wie es so ist, in den ersten Klassen wird auch gesungen.
Ich machs kurz, schlußendlich musste eine extra Klasse eingerichtet wirden für die Kinder ausländischer Eltern, die nicht wollten dass ihre Kinder deutsche Volks- und Weihnachtslieder mitsingen.
Da hockten die, eh schon schlecht sprechenden türkischen Kinder zusammen in einer Klasse, Fazit: ihr Deutsch wurde kaum besser, weil nun auch kein Kontakt mehr zu deutschen Schülern bestand, ( in den Pausen stand man nämlich untereinander zusammen).

Danke für euren Willen hier mit uns zu leben...
Schade dass wir hier so viele asoziale Gestalten haben, für die sich ihre türkischen Landsleute schämen.


melden
lesmona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration ist passé

24.11.2009 um 12:08
@Doors
Ist es denn zweckdienlich, wenn man heute bei der kleinsten Kritik Angst haben muss, als rechts eingestuft zu werden?
Gelte ich nur als ausländerfreundlich, wenn ich keinerlei Anforderungen an meine Gäste stelle?

Das ist doch keine Logik.

Liebe ich meine Kinder nur, wenn ich sie machen lasse, was sie wollen?
Bin ich nur nett und freundlich, wenn ich zu allem ja und Amen sage?


melden
Since1453
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration ist passé

24.11.2009 um 12:10
lesmona schrieb:Dass man Anstand, Benehmen, Integrationswillen von seinen Gästen verlangt?
Die 3. und 4. Generation der "Gäste" ist hier (in BRD) geboren und aufgewachsen. D.h., sie sind Einheimische.

Von welchen "Gästen" faselt ihr andauernd ?
LoN schrieb:Das kommt eben raus, wenn man sich nicht nur von den Einheimischen, sondern auch von allen anderen nichtmuslimischen Einwanderern versucht abzugrenzen bzw. die euch gegenüber genauso wenig Verständnis aufbringen.
Ich grenze mich nicht ab, von meinen nichtmuslimischen Kollegen (Italiener, Griechen, Jugos, Russen). Ganz im Gegenteil... Aber sie kommen mit "Eurem" Gedankengut auch nicht klar.

Und was jetzt ?


melden

Integration ist passé

24.11.2009 um 12:21
@Since1453

Von Wiki

Eine aktuelle Studie des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung weist diejenigen Migranten in Deutschland, die oder deren Vorfahren aus der Türkei zugewandert sind, als die mit Abstand am schlechtesten integrierte Zuwanderergruppe aus.[21] Die Bundeszentrale für politische Bildung stellt allerdings fest, dass „die türkischstämmige Bevölkerung in Deutschland […] inzwischen so heterogen“ sei, „dass die Erstellung einer Integrationsbilanz für die Gruppe ‚der Türken‘ fast unmöglich“ sei.[22]

Bereits 2001 kritisierte Emine Demirbüken, Ausländerbeauftragte des Berliner Bezirks Tempelhof-Schöneberg, dass selbst eingebürgerte Türkischstämmige der dritten oder vierten Generation bloße „Passdeutsche“ seien und sich nicht über das „Deutschtum“ definierten, während in den USA Zuwanderer sich regelmäßig schnell als „US-Amerikaner“ sähen.[23]

Demgegenüber appellierte am 11. Februar 2008 der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan in seiner Kölner Rede zu den Türkischstämmigen, niemand solle sich einer Assimilation unterwerfen, denn dies sei ein „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“.[24]
...........................

Die Deutschen lieben die Italiener und die Spanier, so sieht das aus.

Da die Türkei aber mittlerweile das neue Lieblingsurlaubsland der Deutschen ist dauert es sicher nicht mehr länger als 10 Jahre, bis die Türken dann die neusten deutschen Lieblingausländer sind. :D


melden
LoN
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration ist passé

24.11.2009 um 12:30
@Since1453
Wer in unsere Gesellschaft integriert ist, der ist Einheimisch.
Wer in einer Parallelwelt lediglich am selben Ort wohnt und weder in unsere Gesellschaft integriert ist und noch nichtmal unsere Sprache beherrscht ist auch nach der 100sten Generation noch nicht Einheimisch.
Since1453 schrieb:Ich grenze mich nicht ab, von meinen nichtmuslimischen Kollegen
Du sprichst und schreibst auch deutsch und würden das alle so machen, dann könnten wir uns die Diskussion hier sparen.
Since1453 schrieb:Aber sie kommen mit "Eurem" Gedankengut auch nicht klar.
Jeder kann denken was er will. Aber weiter hinten hier im Thread sind ein paar schöne Videos die solltest du dir nochmal ansehen. Da ist bsp. ein Video dabei wo es um, ich glaub es waren Vietnamesen geht. Deren Kinder sind fleisig, lehrsam, sprechen unsere Sprache und sind ein guter teil unserer Gesellschaft geworden. Ob die nun anders denken als wir interessiert da gar nicht und wären alle Einwanderer so, dann würde sie auch niemand kritisieren.


melden

Integration ist passé

24.11.2009 um 12:39
@lesmona


Es kommt ja immer darauf an, WEN ich WIE kritisiere.

Sage ich: "Alle Kanacken stinken und gehören vergast!" Oder sage ich "Das Verhalten dieses Migranten toleriere ich nicht!"

Diagnostiziere ich beispielsweise anhand von Studien, dass muslimische Frauen einen deutlich höheren Schmerz-, Schlaf- und Beruhigungsmittelkonsum haben als nicht-muslimische Frauen, dann ist das beispielsweise kein Rassismus, sondern ein Problembereich, für den Hilfe- und Lösungsbedarf fehlt.
Das ist etwas anderes, als zu sagen: "Türkenmuttis sind den ganzen Tag zugedröhnt."


melden

Integration ist passé

24.11.2009 um 12:53
Doors@

Bei Lesmona, SalvadorDali, Punraz oder LoN muss man nicht lange analysieren, um festzustellen, WIE sie es ausdrücken und meinen.


melden
lesmona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration ist passé

24.11.2009 um 12:53
@Since1453
Since1453 schrieb:D.h., sie sind Einheimische.
Ja, so dachte ich auch mal, einige mögen vielleicht wirklich so denken.

Aber sprich mal besagte Menschen konkret an , ob sie sich als als Deutscher fühlen oder als x.
Ich denke du wirst dich wundern.......
Since1453 schrieb:Ich grenze mich nicht ab, von meinen nichtmuslimischen Kollegen (Italiener, Griechen, Jugos, Russen). Ganz im Gegenteil... Aber sie kommen mit "Eurem" Gedankengut auch nicht klar.
Ja du, du und viele viele andere, aber die Mehrheit grenzt sich ab.
Ich habe hier noch nie eine gemischte Clique stehen sehen, oder draussen ausländische Kinder zusammen mit deutschen Kindern spielen sehen.
Klar sehe ich nicht alles ein, keine Frage, aber es ist doch auffällig dass ich die deuschen Kinder für sich sehe und die ausländischen Kinder.
Das gleiche bei den Erwachsenen.

Mir persönlich fällt halt auf, je extremer der muslemische Glaube ist, desto mehr kapseln sie sich ab.

Ich habe in Bonn vor einigen Jahren zum Beispiel an einem Profiling teilgenommen.
Von 15 Leuten waren vier deutsch.
Von kaum Deutsch sprechen bis sehr gut Deutsch sprechen war alles dabei.
Die meisten kamen aus der Türkei, einer war aus Rußland und einer aus dem arabischen Raum. Der jüngste Türke war 21, der älteste knappe 60.
Wir hatten so einen Spaß miteinander, das glaubt kein Mensch, wir waren nach einigen Tagen eine richtig tolle Truppe, halfen uns gegenseitig, konnten über die Probleme, die Ausländer haben, offen sprechen, es war einfach richtig nett, jeder hatte das so empfunden.


Aber alle durch die Bank waren nicht extrem gläubig, liegt es vielleicht daran?

Ich versuche eine Erklärung zu finden, wie seht ihr das? an was liegt es?
Und was kann man da machen?


melden
lesmona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration ist passé

24.11.2009 um 12:55
@DahamImIslam
Sehr schade, dass du meine Aussagen entweder nicht lesen kannst, oder sie nicht lesen willst, wer mich wie du in die rechte Ecke stellt ist schlimmer als jeder Rassist.


melden
lesmona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration ist passé

24.11.2009 um 12:59
@Doors
Habe ich je alle Türken angesprochen?
Ich habe lediglich bemerkt, dass Türken die größten Schwierigkeiten haben, sich zu integrieren.

Selbst Türken sind dieser Meinung, sind die dann genauso rassistisch wie ich? Nur gegen die eigenen Leute?

Hier wird wild jeder, der sich kritisch äussert, in das rechte Lager geschoben.
Das ist doch dumm und niveaulos, das ist nicht besser als das Benehmen von Deutschen, die am Stammtisch die gleichen bescheuerten Parolen gegen Ausländer loslassen.

Mit beiden möchte ich nichts zu tun haben.


melden

Integration ist passé

24.11.2009 um 12:59
Mit schwer religiösen Menschen ist schlechter auszukommen als mit gottlosen. Ich weiss es - ich habe eine irisch-katholische Schwiegermutter.


melden
lesmona
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Integration ist passé

24.11.2009 um 13:06
@Doors
Meine Tante war streng katholisch *schüttel*.
Egal um was es ging, irgendwie konnte sie immer die Kirche mit reinbringen.

Man konnte nicht sachlich mit der Frau sprechen, man musste auch total aufpassen was man sagte....ruck zuck hatte man eine hysterisch schreiende Frau vor sich, ob das recht christlich ist, hat sie sich allerdings nie gefragt.


melden
Anzeige

Integration ist passé

24.11.2009 um 13:06
Was soll eigentlich ständig dieses induktive Schlussfolgern?

"Das ist so, und ich kenne wirklich viele türkische Familien!"

"Ich habe noch nie deutsche und ausländische Kinder zusammen spielen sehen!"

"Ich kenne total viele, die sich integrieren wollen"

"Ich kenne total viele, die sich abkapseln"

Man kann nicht von persönlichen Erfahrungen oder Beobachtungen auf die knapp 7 Millionen Ausländer oder ca. 4 Millionen Muslime in Deutschland schließen. Dazu bedarf es Studien/Statistiken.


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden