Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

PEGIDA

PEGIDA

23.08.2018 um 21:04
@Funkystreet

Der aktuelle Fall ist ja wohl das beste Beispiel wie sehr man in Sachsen doch verwoben zu sein scheint. Da macht sich die Polizei zum Büttel eines ihrer Mitarbeiter und behindert die Pressefreiheit.

Das kann sich nicht mal die Heute Show ausdenken....


melden
Anzeige
melden

PEGIDA

23.08.2018 um 21:17
@eckhart

Wer sich darüber aufregt wählt die doch eh schon, der Rest weiß wie man das einzuordnen hat.


melden

PEGIDA

23.08.2018 um 21:20
@Bone02943
Wir wissen auch, dass sich gegenüber PEGIDA und AfD nichts ändern wird, ob nun Tillich oder Kretschmer.
Eher noch schlimmer!


melden

PEGIDA

23.08.2018 um 22:36
@eckhart @Bone02943 @Landluft @Doors @Waldkirch


Der Hutbürger vom LKA ist augenscheinlich Stammgast bei Pegida:
https://www.ruhrbarone.de/der-lka-mann-war-wohl-oefter-bei-pegida/157740

Und seine vermeintliche Kamerascheu ist anscheinend was ganz neues
https://www.ruhrbarone.de/lka-gutachter-doch-nicht-so-kamerascheu/157781

Sein Kumpel, der die komische Anzeige erstattete ist auch kein Unbekannter, denn er gehört zur Hetztruppe Freital
Aber das war noch immer nicht alles: Der Mann, der die Anzeige gegen die ZDF-Journalisten gestellt hatte, weil er von einem Dritten als "Hartz-IV-Empfänger" beleidigt worden war, ist offenbar René Seyfried, Anführer der Bürgerinitiative "Freital wehrt sich", die in der sächsischen Stadt Proteste gegen die Unterbringung von Asylbewerbern in einem örtlichen Hotel organisiert hatte. Später kam es in Freital zur Bildung einer "Bürgerwehr Freital". Acht Mitglieder dieser Gruppe wurden im März wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung sowie wegen fünf Sprengstoffanschlägen verurteilt. Die Anzeige gegen das "Frontal 21"-Team habe Seyfried Tage später zurückgezogen, twitterte der ZDF-Journalist Ulrich Stoll am Mittwoch. "Zweck der Behinderung der 'Lügenpresse' erfüllt?"
https://www.n-tv.de/politik/Worum-es-beim-Pegizei-Skandal-geht-article20587491.html

Zurück zum Hutbürger nochmals zur Erinnerung:

"LKA-Mitarbeiter hat Zugriff auf sensible Ermittlungsdaten"
Nach MDR-Recherchen hat der Pegida-Anhänger und LKA-Mitarbeiter, der in Dresden Journalisten bepöbelt hat, Zugriffsrechte für das Zentrale Ausländerregister der sächsischen Polizei. Interne Überprüfungen sollen jetzt auch mögliche Kontakte des Mannes in die rechte Szene ausleuchten.
https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/pegida-dresden-lka-mitarbeiter-hat-zugriff-auf-sensible-daten-100.html


melden

PEGIDA

23.08.2018 um 22:43
Ich hoffe der ganze Sumpf wird endlich mal ausgetrocknet. Allein der Glaube dazu fehlt mir, denn die sächsische Regierung in form vom Ministerpräsidenten scheint da kein Druck zu machen. Es wird so bleiben wie es in Sachsen üblich ist...


melden
pga2014
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

24.08.2018 um 10:53
Der Mann wurde nicht bei einer Demonstration gefilmt. Er war vielleicht auf dem Weg dorthin, vielleicht auch nicht und deshalb hat das ZDF auf sein Verlangen die Kamera auszumachen oder wenigstens nicht mehr auf ihn zu richten. Da wird keine Pressefreiheit eingeschränkt. Wenn der Mann sich nicht auf einer Veranstaltung befindet, hat das ZDF ihn nicht zu filmen. Im Übrigen hatte die Polizei keine Wahl, als die Personalien festzustellen. Es erfolgte eine Anzeige und dem muss nachgegangen werden. Hätte das ZDF aufgehört, wäre rein gar nichts passiert, so hat es provoziert...wohl sehr bewusst. Dieses folgende Eindreschen auf Pegida, Sachsen und Co ist ein Muster der Leute, die meinen, anderen vorschreiben zu dürfen, was sie denken sollen. Was diese Leute augenscheinlich nicht bedenken ist, dass das ausschließlich der AfD für die nächste Landtagswahl nützt. Kampagne der ÖR zusammen mit der Politik gegen den kleinen Mann...aber ihr seid ja soooo schlau...ich lach mich schief über die. Die 50% rücken näher. Es ist noch etwas Zeit für die ungewollten Wahlkampfhelfer, daran zu arbeiten.


melden

PEGIDA

24.08.2018 um 11:05
pga2014 schrieb:Der Mann wurde nicht bei einer Demonstration gefilmt. Er war vielleicht auf dem Weg dorthin
Kann man das irgendwo nachlesen?
pga2014 schrieb:Die 50% rücken näher.
Ach was, unter 150% läuft da nix.


melden

PEGIDA

24.08.2018 um 11:11
@pga2014
Na klar, der wollte zum Fluss sich die Enten begucken.
Vielleicht hat er was verwechselt, und die Reporter wollten das auch.
Hat er sie gefragt?
Natürlich hatte die Polizei die Wahl.
Aber wenn sie in ihrer Ausbildung nicht zugehört haben, ist das ein Problem.
Und mit den 50 Prozent, da stellen wir uns doch auch Mal auf die Strasse und schreien Lügenpresse,Lügenpresse


melden

PEGIDA

24.08.2018 um 12:13
@tudirnix
Geht ja nur um die Einschränkung der Arbeit von Journalisten. Pressefreiheit ist halt nicht im Sinne von Pegida und Co, also weg damit. Wie in der der Türkei. Auch zum Tot lachen?
Ich muss schon wieder lachen...
Wie gesagt ein Theater um nichts. Das die Qualitätsmedien das natürlich systemkonform ausschlachten und hier den Eindruck erwecken als ob man die Journalisten daran hindern wollte ihre Arbeit zutun ist doch mittlerweile vollkommen normal. Das ist so krank mittlerweile das sich sogar die Kanzlerin einschaltet... Da lach ich mich gerade noch mal tot.

Dann kommen die üblichen Floskeln der selbst ernannten Moralapostel...



Ich bitte ja nur darum, bitte macht so weiter! Ihr schafft das!


melden

PEGIDA

24.08.2018 um 12:23
@zinex
Da hat ja gerade jemand die Kanzlerin zitiert.
Und ja, du musst dir dann keine Sorgen mehr machen.
Weil die Pressefreiheit gibt's dann bald nicht mehr.
Nur wirds in deinem neuen System dann auch Mal was geben, was dich stört.
Da bin ich gespannt, ob du dann noch öffentlich den Mund aufmachen kannst.
Nein mein Lieber-Liebe da wird dann der Rücken krumm gemacht und Mund zu.
Denn protestieren ohne Angst um Leib und Leben, kannst du nur in einer Demokratie wie unserer.
Schau mehr Mal wer sich dann totlacht.


melden

PEGIDA

24.08.2018 um 12:34
zinex schrieb:Ich bitte ja nur darum, bitte macht so weiter! Ihr schafft das!
Na?
vom Wutbürger über den Hutbürger zum Mutbürger geworden?

Du weißt doch, dass wir immer das Gegenteil von dem machen, was PEGIDA will.


melden

PEGIDA

24.08.2018 um 12:35
Realo schrieb:Kann man das irgendwo nachlesen?
Das steht um Pseudoof-Magazin neben dem Artikel "Märchen sind wahr".
pga2014 schrieb:Kampagne der ÖR zusammen mit der Politik gegen den kleinen Mann
Oh, Heidenau reloaded? Bei manchen Menschen schafft es noch jede Kritik an irgendeinem Sachverhalt zur "Kampagne gegen den kleinen Mann" und wie immer hilft alles der AfD.
Es gibt eig gar nichts, was der AfD nicht hilft.

Es ist immer recht ironisch, dass gerade die von "Maulkörben" und "Denkverboten" reden, die mit diesem Satz jede Kritik und Diskussion unterbinden wollen.


melden

PEGIDA

24.08.2018 um 13:28
pga2014 schrieb:Der Mann wurde nicht bei einer Demonstration gefilmt. Er war vielleicht auf dem Weg dorthin, vielleicht auch nicht und deshalb hat das ZDF auf sein Verlangen die Kamera auszumachen oder wenigstens nicht mehr auf ihn zu richten.
Pfft, er war erst richtig erkennbar und zu identifizieren, als er auf die Kamera zugegangen ist ...
pga2014 schrieb:Kampagne der ÖR zusammen mit der Politik gegen den kleinen Mann
Was ist damit gemeint? Es gab keine Kampagne gegen 'den kleinen Mann', nur gegen diese Hutbürger und eventuelle Günstlinge bei der Polizei ...


melden
Schifoan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

PEGIDA

24.08.2018 um 13:45
Der Mann soll kein Polizist gewesen sein sondern nur L
Bone02943 schrieb:Der aktuelle Fall ist ja wohl das beste Beispiel wie sehr man in Sachsen doch verwoben zu sein scheint. Da macht sich die Polizei zum Büttel eines ihrer Mitarbeiter und behindert die Pressefreiheit. Das kann sich nicht mal die Heute Show ausdenken....
die Bildrechte sollen sich geändert haben. Man darf irgendwie niemanden mehr aus der Nähe aufnehmen und hochladen oder so oder Namenslisten veröffentlichen wenn man z.B ein Turnier abhält. Deswegen werden auf den Websites vieler Schulen die Klassenfotos zensiert.

Aber der Mann hätte besser die Klappe gehalten, wenn er anonym bleiben wollte, dann hätte es vermutlich überhaupt keine Wellen geschlagen. Erst durch das Aufregen hat es ja überhaupt erst Aufmerksamkeit gezogen.


melden

PEGIDA

24.08.2018 um 13:47
pga2014 schrieb:Der Mann wurde nicht bei einer Demonstration gefilmt. Er war vielleicht auf dem Weg dorthin, vielleicht auch nicht und deshalb hat das ZDF auf sein Verlangen die Kamera auszumachen oder wenigstens nicht mehr auf ihn zu richten. Da wird keine Pressefreiheit eingeschränkt. Wenn der Mann sich nicht auf einer Veranstaltung befindet, hat das ZDF ihn nicht zu filmen.
Ja, er war auf dem Weg dahin. Und da es eindeutig erkennbar (Transparente, Sprüche, Kleidung) war, durfte er sehr wohl gefilmt werden.

Schön, dass der nette Mann Paragraph 22KunstUrhG kennt, aber gleich den Paragraphen 23 unterschlägt.
Die Aufnahmen waren nur als Füllmaterial für den Beitrag zur Kundgebung gedacht und wären ohne seine Zutun ziemlich sicher überhaupt nicht beachtet worden.

Aber so hat er auf sich aufmerksam gemacht. Und die Konsequenzen muss er jetzt selbst ausbaden. Das kann bis zum Verlust seines Jobs gehen...
(Wobei er nicht wegen der Teilnahme gekündigt wird, aber seine Sicherheitseinstufung wird futsch sein.)


melden

PEGIDA

24.08.2018 um 13:59
Schifoan schrieb:Der Mann soll kein Polizist gewesen sein sondern nur L
Wahnsinnig interessant
Schifoan schrieb:die Bildrechte sollen sich geändert haben. Man darf irgendwie niemanden mehr aus der Nähe aufnehmen und hochladen oder so oder Namenslisten veröffentlichen wenn man z.B ein Turnier abhält. Deswegen werden auf den Websites vieler Schulen die Klassenfotos zensiert.
wie Nullaussagen immer!


melden

PEGIDA

24.08.2018 um 14:03
Der Pegidist, der jetzt in aller Munde ist, der LKA-Mitarbeiter, ist ja auch eine große Leuchte.

Geht zu einer öffentlichen Demonstration, bei der er öffentlich seine Meinung kund tut und regt sich dann auf, dass das von der Öffentlichkeit wahrgenommen und er erkannt wird. Sehr skurril.
Noch skurriler: er ARBEITET also für das finstere deutsche Unrechtsregime :D

Die besten Stories schreibt das Leben.


melden

PEGIDA

24.08.2018 um 14:05
[
Schifoan schrieb:die Bildrechte sollen sich geändert haben. Man darf irgendwie niemanden mehr aus der Nähe aufnehmen und hochladen oder so oder Namenslisten veröffentlichen wenn man z.B ein Turnier abhält. Deswegen werden auf den Websites vieler Schulen die Klassenfotos zensiert.
Märchen ... da haben nur ein paar Leute die Datenschutzgesetze nicht verstanden und vorauseilend zensiert ...
Niemand wurde wegen solchen Fotos bisher belangt ...


melden
Anzeige

PEGIDA

24.08.2018 um 18:12
Also, ich habe nicht den ganzen Thread durchgelesen, aber: der Polizist, der neulich bei der Pegida-Demo war, hatte wohl recht? Die Journalisten und Kameraleute dürfen nicht Demonstranten ins Gesicht filmen, oder? Er hat gesagt, es sei eine Straftat - also ist der Polizist nicht der Bösewicht.


melden
148 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden