Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

834 Beiträge, Schlüsselwörter: Angst, Russland, Nato, Osterweiterung
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

11.03.2015 um 20:52
Nerok schrieb:Lustigerweise waren vor Putins dritter Amtszeit nur 2x 4 Jahre am Stück möglich..jetzt sind es 2x 6 Jahre.
Und wieso ist das eigentlich so schlimm, frage ich mich. Wenn er ihnen nicht mehr taugen würde, wäre er schon längst weg-geputscht, oder schlimmeres. Ist doch üblich in der Gegend, wie man an der Ukraine auch gut sehen kann.


melden
Anzeige

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

11.03.2015 um 22:13
sarasvati23 schrieb:Die Nato mit sich selber, das ich das meine muss dir doch klar sein.
Na erklär mal wie man mit sich selber einen Vertrag bricht wenn man sich selber nicht des Vertragsbruchs bezichtigt.
sarasvati23 schrieb:Und natürlich, die Nato ist ein Bündnis, mitgehangen, mitgefangen, nichts von nur einzelne Länder. Und da verlass ich mich doch eher auf Experten, die die NATO Interventionen untersucht haben, das zu beurteilen, als hier darüber zu diskutieren.
Neindas mitgehangen ist in erster Linie beim Büdnissfall zwingend.
sarasvati23 schrieb:In Syrien wird ja nicht weggesehen, die "moderaten" Rebellen, die sich ja teilweise auch zum IS verlaufen haben, werden ja seit Jahren von den USA unterstützt
mega, was bekommen sie denn. Ziemlich bescheidene Hilfsmittel. Eben weil nach 2 Jahren Syrien zu einem bunten Mischmasch wurde. Assad bekam ja noch Waffen aus Russland
. Das hat aber nichts mit der Nato zu tun, noch nicht jedenfalls. Mission not yet accomplished. Aber es wird daran gearbeitet.t
SCheinbar nicht mit der Entsorung der C Waffen war für die USA die größte Gefahr in Syrien gebannt.

Der Krieg geht ja ins 4 Jahr.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

24.09.2015 um 14:28
Nerok schrieb am 11.03.2015:Du glaubst doch nicht ernsthaft das Medwedew mehr als eine Puppe von Putin war?
seinerzeit hat Medwedew aber völlig andere Politik als Putin verfolgt... inklusive Annäherung an die NATO

unbelegte Unterstellungen halt wie üblich


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

24.09.2015 um 14:31
Kann ich mir nicht vorstellen, dass Putin angst vor "nato" hat- eher Respekt in der Art: kann schaden verursachen.


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

24.09.2015 um 14:31
@catman

Gab dazu gestern eine interessante Dokumentation, wurde darüber spekuliert ob das zwischen den beiden nicht abgesprochen war. Und nun mal im Ernst, Du bist doch nun kein Freund von Putins Außenpolitik, oder hab ich da was falsch verstanden?


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

24.09.2015 um 14:34
nocheinPoet schrieb:Und nun mal im Ernst, Du bist doch nun kein Freund von Putins Außenpolitik, oder hab ich da was falsch verstanden?
keine Ahnung was du herausgelesen hast...die von Medwedew war eher auf Enstpannung ausgelegt und somit besser

Doku ohne Link bringt mir jetzt auch nichtss


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

24.09.2015 um 14:39
@catman

Kein Stress, war ja schon am Suchen:

http://www.nowtv.de/ntv/n-tv-dokumentation/wladimir-putin-sein-wahres-gesicht-2015-09-21-20-14-00/player

Ohne Werbung hab ich die nicht gefunden. Ja ich fand das von Medwedew auch besser als das von Putin. ;)


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

24.09.2015 um 14:39
Doch Russland heult wieder rum

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/7346166/russland-droht-mit--gegenmassnahmen-.html

https://www.tagesschau.de/inland/atomwaffen-fliegerhorst-buechel-103.html


buhu, 20 Freifallbomben die dank GPS auf 30 Meter statt auf 130 MEter wie bei der voherigen Modifikation treffen.

buhhun jetzt hat man da sogar die Sprengkraft von 400 Kt auf 50 Kt gesenkt

buhu das Wehrlose Russlan hat nur 60 Iksander Startfahrzeuge mit

und zig tausend Freifallbomben.

Heul Heul Heul


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

24.09.2015 um 14:40
sarasvati23 schrieb am 11.03.2015:, die "moderaten" Rebellen, die sich ja teilweise auch zum IS verlaufen haben, werden ja seit Jahren von den USA unterstützt
IS wird nicht von den USA unterstützt;
Assad ist noch gewalttätiger als die IS


melden
nocheinPoet
Diskussionsleiter
Profil von nocheinPoet
beschäftigt
dabei seit 2006

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

24.09.2015 um 14:41
@catman

So wie ich Dich mal verstanden habe, bist Du nicht wirklich glücklich über die aktuelle Entwicklung in Russland, die Nummer mit der Krim findest Du so wie gelaufen auch daneben und würdest Dir mehr Freiheit in Russland für die Menschen dort wünschen. Oder sehe ich das falsch?


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

24.09.2015 um 14:46
nocheinPoet schrieb:So wie ich Dich mal verstanden habe, bist Du nicht wirklich glücklich über die aktuelle Entwicklung in Russland, die Nummer mit der Krim findest Du so wie gelaufen auch daneben und würdest Dir mehr Freiheit in Russland für die Menschen dort wünschen. Oder sehe ich das falsch?
so in etwa hauts hin ja. Da reiht sich eine Fehlentscheidung an die nächste, als ob Putin plötzlich dumm geworden ist oder sowas


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

24.09.2015 um 15:21
@jeremybrood
ich bin wahrlich keim freund von assad... aber das er brutaler als is ist glaube ich weniger..


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

24.09.2015 um 15:58
interrobang schrieb:ich bin wahrlich keim freund von assad... aber das er brutaler als is ist glaube ich weniger..
ist ganz einfach, da Assad von RF (noch) unterstützt wird, muss er schlimmer als der IS sein...sonst kann man ja kein Bashing betreiben :)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

24.09.2015 um 16:07
@catman
Wobei es das ja wieder glaubwürdiger macht... Immerhin unterstützt Russland auch Nordkorea. ;)


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

24.09.2015 um 16:34
Na ob Brutaler oder nicht. Die Operzahlen sind höher durch Assads Seite.


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

24.09.2015 um 17:48
catman schrieb:so in etwa hauts hin ja. Da reiht sich eine Fehlentscheidung an die nächste, als ob Putin plötzlich dumm geworden ist oder sowas
Ausenpolitisch wurde Russland dadurch (vom Westen) isoliert, aber innenpolitisch war die krim-aktion ein voller erfolg.
Ob die Aktion jetzt wirklich so dumm für Putin war, kann man erst in ein Paar Jahren, nachdem sich alles ausgespielt hat, sagen.
Fedaykin schrieb:Die Operzahlen sind höher durch Assads Seite
naja, Kultur ist wichtig


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.09.2015 um 06:17
nahtern schrieb:Ausenpolitisch wurde Russland dadurch (vom Westen) isoliert, aber innenpolitisch war die krim-aktion ein voller erfolg.
Ob die Aktion jetzt wirklich so dumm für Putin war, kann man erst in ein Paar Jahren, nachdem sich alles ausgespielt hat, sagen.
Nunja, was die Russen da wirklich wollen, ob es wirklich um Gasvorkommen ging, wird man auch sehen ...

Die Marinebasis war eigentlich nie in Gefahr, da gab es Verträge, die die Ukraine wohl auch eingehalten hätte vor dem Konflikt mit Russland ...

In der Ukraine gibt es große Gasvorkommen, mit denen das Land unabhängig von Russland geworden wäre. Darunter große Felder Schiefergas im Osten der Ukraine und Felder vor der Küste der Krim. Sieht so aus, als wollte sich Russland das alles unter den Nagel reißen ...


melden

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.09.2015 um 18:14
@Issomad
ich habe eigentlich hauptsächlich daran gedacht, dass man mit außenpolitischer stärke von innenpolitischen Problemen ablenken wollte


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.09.2015 um 19:58
und USA unterstützt Saudi Arabien, die wiederum IS unterstützt. DE liefert Waffen an Saudis..die Welt ist furchtbar kompliziert geworden.


melden
Anzeige
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hat Russland wirklich "Angst" vor der NATO?

25.09.2015 um 20:12
Issomad schrieb:In der Ukraine gibt es große Gasvorkommen, mit denen das Land unabhängig von Russland geworden wäre. Darunter große Felder Schiefergas im Osten der Ukraine und Felder vor der Küste der Krim. Sieht so aus, als wollte sich Russland das alles unter den Nagel reißen ...
So sieht es überhaupt nicht aus, Russland hat selbst genug Gas.
Fracking: Shell bekommt Schiefergas-Zugang in der Ukraine
http://www.euractiv.de/ukraine-und-eu/artikel/fracking-shell-bekommt-schiefergas-zugang-in-der-ukraine-007114

Derzeit wohl nur auf Eis gelegt, weil die Rohstoffpreise am Boden sind, aber die Förderrechte schon mal gesichert, wenn es wieder lukrativer wird.
Hunter Biden musste mit seinem Aufstieg nicht warten, bis sein Vater Joe Vizepräsident der USA wurde. Der 44-jährige Yale-Absolvent und Doktor der Jurisprudenz arbeitete schon in den 90er-Jahren während der Präsidentschaft von Bill Clinton im Wirtschaftsministerium.
--
Jetzt tritt der 44-jährige Hunter Biden in den Vorstand der ukrainischen Gasfirma Burisma Holdings Limited ein, und er löst damit eine globale Debatte aus: Darf ein Amerikaner, zumal einer mit engsten familiären Drähten in die Washingtoner Regierung, gerade in dieser Zeit einer internationalen Krise sein berufliches Geschick mit dem zukunftsträchtigen Energiesektor der Ukraine verbinden?
http://www.welt.de/politik/ausland/article128064412/Bidens-Sohn-steigt-ins-ukrainische-Gasgeschaeft-ein.html


melden
189 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden