weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Unruhen in den Vereinigten Staaten

512 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Unruhen, Vereinigte Staaten, Fergusson

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 19:33
@spielmitmir
komisch, warum sagt dann der Gerichtsmediziner das hier?
An autopsy by the city’s medical examiner found that Mr. Garner’s death was a homicide resulting from the chokehold — a maneuver banned by the Police Department in 1993 — and the compression of his chest by police officers.
http://www.nytimes.com/2014/12/04/nyregion/grand-jury-said-to-bring-no-charges-in-staten-island-chokehold-death-of-eric-...


melden
Anzeige

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 19:35
Ich hatte es gestern Abend im Fernsehe verfolgt und auf dem Video sieht man es auch … der Würgegriff war nur kurz …


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 19:36
@spielmitmir
ach so, na dann konntest Du das sicher besser feststellen, als der Gerichtsmediziner, my bad


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 19:36
...

Dann handelte der doch offensichtlich gegen die Dienstvorschriften. Und das Video ist doch recht deutlich.

Also wie dem auch sei, Obama muss handeln. Es findet sicherlich bald noch so ein Fall statt und dann schaukelt sich das immer weiter hoch. Hier geht es jetzt vor allem auch um politische Entscheidungen und Signale und nicht nur um rechtliche Aspekte.


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 19:38
Hat er schon .. Obama hat bereits mit den zuständigen Behörden gesprochen, was genau dabei rauskommt bleibt abzuwarten. @Aldaris


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 19:38
@Aldaris
ja, das stimmt, langsam aber sicher muss sich etwas tun, es hätte sich schon längst etwas tun müssen, bewegen müssen


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 19:39
@Aldaris
Aldaris schrieb: Es findet sicherlich bald noch so ein Fall statt und dann schaukelt sich das immer weiter hoch.
Gibt sicher genug fälle in alle möglichen richtungen. Die frage is nur welche meldungen sich besser verkaufen.


melden
melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 19:45
@interrobang
wie meinst Du das?
Ich habe noch nie gehört, dass ein Zivilist, der einem Polizisten was getan hat, erst gar nicht angeklagt wurde.....wenn man wusste, wer es war


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 19:46
@Tussinelda
ICh meine nicht nur zivilisten. auserdem war das eher auf den Medienhype bezogen.


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 19:48
@spielmitmir

Ist die Frage, ob das reicht. Denn wenn die Ermittlungen des Bundes auch ergeben, dass der Polizist unschuldig ist, könnte das das ganze noch stärker anheizen - jetzt mal ganz unabhängig davon, ob die Ermittlungen seriös geführt wurden und im Endeffekt zu einem objektiven Ergebnis kommen. Schließlich ist diese Sache zum Selbstläufer geworden und die Medien freuen sich, weitere Skandale aufzudecken, aber (!) auch bewusst zu produzieren. Das entschuldigt natürlich nicht das, was passiert ist, nur wäre es, glaube ich, kontraproduktiv, mehr Öl in's Feuer zu gießen.

Für mich kann es nicht angehen, dass solche heiklen Fälle von einer Grand Jury durchgewunken werden, wenn ein derartiges, öffentliches Interesse besteht und sogar schon die Stabilität der Gesellschaft gefährdet. Dann muss meiner Meinung nach ein transparentes, öffentliches Gerichtsverfahren stattfinden.
interrobang schrieb:Die frage is nur welche meldungen sich besser verkaufen.
Die Medien würden sicherlich schnell was finden, um die Stimmung der Menschen zu bedienen. Da muss man echt vorsichtig sein.


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 19:53
*
Dann muss meiner Meinung nach ein transparentes, öffentliches Gerichtsverfahren stattfinden.

Bei dem der Angeklagte natürlich vernünftig vor einem Lynchmob geschützt werden muss.


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 19:54
Aldaris schrieb:Die Medien würden sicherlich schnell was finden, um die Stimmung der Menschen zu bedienen. Da muss man echt vorsichtig sein.
Richtig .... Genau hier liegt der Punkt ….


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 19:56
Aldaris schrieb:Für mich kann es nicht angehen, dass solche heiklen Fälle von einer Grand Jury durchgewunken werden, wenn ein derartiges, öffentliches Interesse besteht und sogar schon die Stabilität der Gesellschaft gefährdet. Dann muss meiner Meinung nach ein transparentes, öffentliches Gerichtsverfahren stattfinden.
Wir waren nicht dabei auch wurde er nicht erwürgt allein daran sieht man doch schon wie man vorschnell sich ein Urteil leistet.


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 20:02
@spielmitmir
spielmitmir schrieb:Wir waren nicht dabei auch wurde er nicht erwürgt allein daran sieht man doch schon wie man vorschnell sich ein Urteil leistet.
Ja, und deswegen muss sowas meiner Meinung nach vor ein Gericht. Das muss öffentlich stattfinden, weil daran ein riesiges Interesse besteht. Wenn dabei dann am Ende des Tages herauskommt, dass der Polizist unschuldig ist, dann ist die Justiz erschöpft. Gibt es dann noch Aufstände, kann nur noch die Politik helfen.

So wirkt es für die Bevölkerung so, als würde der Staat aktiv Rassismus supporten, obwohl es vielleicht gar nicht so ist. Es reicht ja, wenn der Bevölkerung das suggeriert wird und klar, da spielen die Medien mit eine gewaltige Rolle. Nur, die wird man nicht abstellen können und moralisch verpflichtet sehen die sich zum großen Teil auch nicht.


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 20:02
Mal CNN einschalten dort reden die u.a. über den Garner fall!


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 20:07
@spielmitmir
der Gerichtsmediziner sagte er starb durch den chokehold UND den Druck auf den Brustkorb, er hat das als Mord eingestuft.
Wieso schreibst Du, er wurde nicht erwürgt? Ihm wurde die Luft abgedrückt, er sagte mehrfach, er kann nicht atmen......also was genau weißt Du besser als der Gerichtsmediziner? Erkläre es mir.....


melden

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 20:08
Das wollte ich gerade noch editieren. Der Gerichtsmediziner hat ja anscheinend festgestellt, dass der Mann durch das Würgen um's Leben kam.


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 20:09
@Tussinelda
Auf cnn haben die gesagt das dieser Würgegriff nicht legal war. Der Fall soll nun auf Bundesebene gehen.


melden
Anzeige

Unruhen in den Vereinigten Staaten

04.12.2014 um 20:11
nicht legal? das war Mord ihr affen (cnn)

Genau das passiert wenn man sich in einen von der Regierung her prä-dystopischen neoliberalen Polizeistaat befindet...


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden