Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Brexit und danach?

7.408 Beiträge, Schlüsselwörter: Brexit, Gerxit, Brexitus

Brexit und danach?

09.06.2019 um 19:19
Kann ich mir nicht vorstellen. Bei den beiden tut sich auch nicht viel, der eine vergleicht die EU mit Nazi-Deutschland, der andere mit der Sowjetunion. Die Brexitstrategie ist aber sehr ähnlich.


melden
Anzeige

Brexit und danach?

09.06.2019 um 19:24
Moeglich.

Allerdings bin ich mir sicher, dass dieses mal ueber bestimmte Kanaele Einflussnahme ausgeuebt wird, bezueglich wer in UK uebernimmt.

Junckers mea culpa ( dass es falsch war, sich nicht mehr gegen die populistische Stimmungsmache im UK zu engagieren) laesst erwarten, dass dieses mal im Hintergrund aktiv agiert wird.

Insofern ist es denkbar, dass es Zuckerl geben kann, wenn....


melden

Brexit und danach?

09.06.2019 um 19:45
Dann würde sich die EU erpressbar machen. Man hat jetzt so oft gesagt, dass man an dem Abkommen nichts ändern wird, davon kann man nicht zurück.


melden

Brexit und danach?

09.06.2019 um 20:06
@Anaximander
Man hat jetzt so oft gesagt, dass man an dem Abkommen nichts ändern wird, davon kann man nicht zurück.
eine neue Regierung könnte ja auch ein Abkommen alla Norwegen machen das hatte May ja abgelehnt....


melden

Brexit und danach?

09.06.2019 um 20:09
@querdenkerSZ

Ja, das ist natürlich möglich, und so war es auch gemeint. In jedem Fall müsste aber zunächst mal das Austrittsabkommen unterschrieben werden, einschließlich des backstops. Hunt wollte aber suggerieren, dass er diesen backstop wegverhandeln kann, was natürlich eine verzerrte Darstellung ist.


melden

Brexit und danach?

09.06.2019 um 21:08
David Cameron hatte auf die Frage, ob er Drogen genommen hat, immer die Standardantwort, dass auch Politiker ein Privatleben haben (im Gegensatz etwa zu Leadsom, die auf die gleiche Frage geantwortet hat, dass sie als Studentin mal Gras geraucht hat).

Ist die Idee zum Brexit also im Drogenrausch entstanden?

Damals als er, BoJo und die heutigen Tory-Granden im Oxforder Bullingdon Club die Einrichtungen von Studentenkneipen kurz und klein geschlagen haben (ich nehme mal an sowas macht man nicht unter dem Einfluss von Gras), was dann die Eltern bezahlt haben, um den Nachwuchs auf die politische Laufbahn vorzubereiten?

BoJo hat schon vor über einem Jahrzehnt zugegeben, dass er als Teenager und Student Kokain konsumiert hat.

Wieso gibt ein Politiker dies gleich im Anfang seiner Karriere öffentlich und ohne Druck zu, außer er möchte den Schaden, der sich aus seinem Konsum später mal ergeben könnte, möglichst gering halten, indem er gleich mal in die Offensive geht?

Ob in den Memoiren von Cameron darüber mehr zu lesen sein wird?


melden

Brexit und danach?

09.06.2019 um 21:58
Wenn BoJo die Schulden nicht bezahlen will, würde das einem Staatsbankrott gleichkommen, das UK würde in der Folge keine Kredite mehr bekommen oder nur mit sehr hohen Zinsen.
A source close to French President Emmanuel Macron said on Sunday that failing to pay a 39 billion pound ($50 billion) Brexit bill when Britain leaves the European Union would amount to a sovereign debt default.

“Not honoring your payment obligations is a failure of international commitments equivalent to a sovereign debt default, whose consequences are well known,” the source told Reuters.
https://www.reuters.com/article/us-britain-eu-johnson-france/uk-not-paying-brexit-bill-would-be-debt-default-french-sour...


melden

Brexit und danach?

09.06.2019 um 23:13
Anaximander schrieb:Wenn BoJo die Schulden nicht bezahlen will, würde das einem Staatsbankrott gleichkommen, das UK würde in der Folge keine Kredite mehr bekommen oder nur mit sehr hohen Zinsen.
Ich bezweifle, dass sein Spatzenhirn das begreifen wird ;)


melden

Brexit und danach?

10.06.2019 um 05:08
Issomad schrieb:Ich bezweifle, dass sein Spatzenhirn das begreifen wird ;)
Spätestens, wenn er das „tolle“ Handelsabkommen mit den USA schließt wird ihm ein Licht aufgehen. Vor alle, wenn sich das britische Gesundheitssystem „dem Markt öffnen muss“. Außerdem sind Chlor-Hühnchen auch gesund und die britische Landwirtschaft freut sich über neue Absatzgebiete.


melden

Brexit und danach?

10.06.2019 um 08:12
Das Norwegen-Modell braechte fuer UK kaum Vorteile. Es wuerde weiter brav in die EU-Kasse ein zahlen, dafuer aber die Spielregeln nicht (mehr) mitbestimmen.

Personenfreizuegigkeit musste ebenso geschluckt werden.

Das einzige waere der EU-Gerichtshof, der waere fuer UK dann nicht mehr zustaendig. Dafuer dann aber ein Schiedsgericht, das bei Streifragen angerufen wird.

Take back control ist Norwegen nicht wirklich.
Dann koennen die Briten gleich in der EU bleiben.

"Norwegen plus" waere das beruehmte Rosinen picken - NOR und ISL haben, als diese Idee hoch kam, schon mal verlauten lassen: Mit uns nicht.

Norwegen hat ein Veto-Recht bei der Aufnahme neuer Mitglieder in der ETFA.

Diese Alternative faellt schon mal flach.

Also doch eher Chlorhuehner😲


melden

Brexit und danach?

10.06.2019 um 13:25
Als Bildungsminister hat Koksnase Gove es durchgesetzt, dass Lehrer, die Drogen nehmen, auf Lebenszeit ein Berufsverbot erhalten.

Weder er selbst noch seine Parteikollegen oder Theresa May sehen aber ein Problem darin, dass Gove trotz Kokainkonsums Minister bleibt und für das Amt des Premiers kandidiert.

Damit wissen wir jetzt auch, dass sich aus diesen Ämtern keine Vorbildfunktion für Jugendliche ergibt.


melden

Brexit und danach?

10.06.2019 um 13:45
ach, ich weiss nicht. ich finde die letzten Karikaturen und "witzigen" Bildbeiträge nicht witzig.

Da streckt kein Geist drin.
Mit dem gleichen sparsamen Aufwand würden auch die Nazis Schenkelklopfer hinkriegen.
Zu mehr hat es bei denen ja noch nie gereicht, weil denen die Fantasie fehlt und Selbstironie völlig abgeht.

Was sehe wir oben? (gestern 20:48) Ein Schulklasse vor Karikaturen
Und unten ein Ferkel neben dem Foto eines Politikers.

Es gibt bestimmt wesentlich bessere Möglichkeiten die Situation in GB überspitzt darzustellen.


melden

Brexit und danach?

10.06.2019 um 13:53
@frauzimt

Sorry, dass Dich die Tierbilder stören.

Gove sieht aber wirklich aus wie ein...


melden

Brexit und danach?

11.06.2019 um 10:30
@Anaximander

Ich kann´s vertragen.

Die einfache Überzeichnung von Gesichtern find ich noch nicht lustig. Dazu sage ich: Gut gesehen.
Aber alleine verzerrte Physiognomien ausstellen und der Lächerlichkeit preisgeben, das ist in Deutschland während des III. Reiches ständig geschehen. Wenn ich da an die Verunglimpfung der Juden denke. Auch der Vergleich von Menschen mit Ratten, Schweinen, Affen war damals ein billiges Mittel, Verachtung zu erzeugen.
Das hab ich im Hinterkopf, wenn ich solche Bilder sehe.

Aus der Situation in GB ist für Karikaturisten viel mehr rauszuholen. Lachen würde ich sehr gerne über das, was da gerade abläuft.
Das muss doch ein Fest für Karikaturisten sein.


melden

Brexit und danach?

11.06.2019 um 11:02
Fichtenmoped schrieb:Außerdem sind Chlor-Hühnchen auch gesund und die britische Landwirtschaft freut sich über neue Absatzgebiete.
naja Chlorhühner sind im Grunde eine bessere Lösung als Antibiotika..

Das Chlorhühnchen war für mich der Inbegriff für eine Unsachliche Herangehensweise bei Handelsverträgen.


melden

Brexit und danach?

11.06.2019 um 11:45
@frauzimt

Du verstehst das völlig falsch, in dem einen Fall geht es um rassistische Stereotype von Minderheiten, die hier unmöglich assoziiert werden können, denn es handelt sich um weiße Männer mittleren Alters. Ebenso bei dem Portrait von May als Ziege (dies aber im Kontext des Pergaments bei der Queen's speech), als Frau ist sie keine diskriminierte Minderheit.

Diese Personen sind aber für das Leid von Millionen Menschen verantwortlich, ihre Darstellung als Karikatur mehr als nur politisch korrekt.

Die Klassenraum-Satire hatte außerdem einen sehr ernsten Hintergrund ( wie viele britische Lehrer kennst Du?)

Den Nazi-Vergleich hatte ich auf diese Personen bezogen, was natürlich nahe liegend ist.


melden

Brexit und danach?

11.06.2019 um 13:00
@frauzimt

Aus dem obigen kann ich auch gar nicht erkennen, dass Du den Sinn der Karikatur richtig erfasst hast.

Bekanntlich hat Gove als Bildungsmininster nicht nur drakonische Strafen bei Drogenkonsum von Lehrern erlassen (Wasser predigen und Wein trinken), sondern auch hunderttausende von Lehrern durch vorgeschriebene Curricula gegängelt, so dass selbst unter den Absolventen von Lehrfächern niemand mehr in diesen Beruf wollte und allerhand Programme, wie teaching first, aufgelegt werden mussten, die suggerierten, dass der Lehrerberuf nur vorübergehend akzeptabel ist. Alles das nur, um sich selbst für das Amt des Premiers in Stellung zu bringen, also für seine eigene Karriere.

Es ist daher völlig richtig, dass Gove in letzter Konsequenz, nach den jüngsten Enthüllungen, im Curriculum fordern muss, dass seine eigene Physiognomie als abschreckendes Beispiel im Unterricht verwendet werden sollte, was mit Menschen passiert, die in jungen Jahren harte Drogen nehmen.

Dadurch wird auch das Amt des Regierungschefs, für das er sich bewirbt, das doch eigentlich Vorbildfunktion haben sollte, in das Gegenteil verkehrt.

Ich halte die Aussage dieser Karikatur für einen Nagel, der auf den Kopf getroffen wurde. Wie soll man subtiler und bildungsaffiner darstellen, dass Leute, wie BoJo und Gove das Amt, das sie anstreben, entwürdigen?

Es ist natürlich richtig, dass auch die Nazis auf Lerninhalte Einfluss genommen haben, gerade das sollte aber Mahnung sein, um hintergründige Botschaften, wie diese, öffentlich zu posten.


melden

Brexit und danach?

11.06.2019 um 13:13
Anaximander schrieb:Bekanntlich hat Gove als Bildungsmininster nicht nur drakonische Strafen bei Drogenkonsum von Lehrern erlassen (Wasser predigen und Wein trinken),
Das hab ich gelesen.
Anaximander schrieb:sondern auch hunderttausende von Lehrern durch vorgeschriebene Curricula gegängelt, so dass selbst unter den Absolventen von Lehrfächern niemand mehr in diesen Beruf wollte und allerhand Programme, wie teaching first, aufgelegt werden mussten, die suggerierten, dass der Lehrerberuf nur vorübergehend akzeptabel ist.
das wusste ich nicht
Anaximander schrieb:Es ist daher völlig richtig, dass Gove in letzter Konsequenz, nach den jüngsten Enthüllungen, im Curriculum fordern muss, dass seine eigene Physiognomie als abschreckendes Beispiel im Unterricht verwendet werden sollte, was mit Menschen passiert, die in jungen Jahren harte Drogen nehmen.
das bezweifle ich. klar, geschnupftes Koks macht die nasenschleinhäute kaputt und was crystal meth anrichtet, ist furchtbar und nicht zu übersehen.
aber der herr sieht eben einfach so aus. wäre auch nicht anders, wenn er nur bio essen würde.
man muss den anders drankriegen.
Anaximander schrieb:Es ist natürlich richtig, dass auch die Nazis auf Lerninhalte Einfluss genommen haben, gerade das sollte aber Mahnung sein, um hintergründige Botschaften, wie diese, öffentlich zu posten.
Ich meine nicht die Gleichschaltung.
Ich meine damit karikaturen, die den dargestellten der lächerlichkeit preisgeben.
wir müssen das hier nicht so sehr vertiefen.

Ich freue mich immer sehr über die Karikaturen zum Brexit, die du hier einstellst. Bitte nicht aufhören.
Nur die letzten beiden haben mir persönlich nicht gefallen.


melden

Brexit und danach?

11.06.2019 um 13:23
Politische Karikaturen haben es so an sich, dass auch die Physiognomie stark überzogen dargestellt wird, die Person ins Lächerliche gezogen wird, ob in England oder Deutschland ist dabei egal. Dabei werden keine rassistischen Stereotypen bedient. Wer ein derartiges Amt hat, muss natürlich damit leben.

Die Karikatur zu den Tories als abschreckende Beispiele im Schulunterricht hielt ich persönlich sehr gelungen. Es ging nicht um körperliche Schäden (es ist klar, dass die bei sozialem Konsum nicht erkennbar sind), sondern darum, dass Drogenkonsumenten, wie Gove oder BoJo, Millionen in das Unglück stürzen können (das liegt natürlich kaum an den Drogen, aber auch z.B. Hitler war drogenabhängig).


melden
Anzeige
melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt