Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

UN will bis 2030 die Armut besiegen

Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UN will bis 2030 die Armut besiegen

03.08.2015 um 23:41
@Glünggi
Das stimmt, Geld hat grundsätzlich seine eigenen Regeln. Die sind aber wenig demokratisch und schon gar nicht am Menschen orientiert. So wie es aber mittlerweile gehandelt wird ist es einfach nur noch entartet. Man hat ja gar kein Geld mehr, sondern eigentlich nur ein paar Zahlen die in Rechenzentren gespeichert sind. Nachhaltig ist das nicht gerade.
nananaBatman schrieb:
Das Ganze ist aber nicht wirklich ein Nullsummenspiel, indem es einen gewissen Betrag Reichtum auf der Welt gibt, der verteilt werden muss. Weil irgendwo viel Reichtum ist, heißt das nicht, dass deswegen andere wenig haben.
Ein interessanter Aspekt. Ich bin bisher immer davon ausgegangen das die Ärmsten Länder u.a. auch deshalb so arm sind, weil sie mit Krediten aus Industrieländern in eine Abhängigkeit gedrängt weden. Hast Du da vll. Beispiele?


melden
Anzeige

UN will bis 2030 die Armut besiegen

03.08.2015 um 23:47
@nananaBatman
Es ist aber schon so das Geld gedruckt und es als Schulden weiterverkauft wird. Das alles aus dem Nichts. Je nach Menge die im Umlauf ist, hat der eine mehr, der andere weniger, der andere gar nichts,
Ich finde persönlich das Bankensystem übt schon irgendwo Druck aus, das die Leute alles tun, um mehr Geld zu bekommen.


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UN will bis 2030 die Armut besiegen

03.08.2015 um 23:47
Charles81 schrieb:Es ist die Einstellung bei jedem Einzelnen und der gute Wille mal was ändern zu wollen;-)
Wobei guter Wille alleine noch kein Beitrag ist. Jeder Einzelne muss es auch leben.
Im Umkehrschluss bedeutet das vielleicht auch, das die Industrienationen möglicherweise auf gewissen Komfort verzichten müssen.


melden
herk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UN will bis 2030 die Armut besiegen

03.08.2015 um 23:49
@Chefheizer

Bhutan tut seinen Reichtum an den glücklich sein seiner Menschen messen und nicht an Matrialismus.
Ist einer der finanziell ärmsten Länder, aber reich an Menschlichkeit.
Ist es dann wirklich arm ?


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

03.08.2015 um 23:50
@Chefheizer
Tja dann muss man sich eben auf das nötigste beschränken und eine Einstellung zum Konsum radikal ändern. Man kann sich ja ein Beispiel an Bhutan nehmen;-)


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

03.08.2015 um 23:50
Die UN setzt sich mitunter hehre Ziele. So sollten eigentlich bis 2010 (glaube ich) elementare Probleme mithilfe der repressiven Drogenpolitik gelöst werden - nichts davon wurde erreicht. Wenn man sich dann an ein noch größeres Thema wie der Armut wagt, dann kann ich das leider nicht ernst nehmen. Zumal die UN gerade da nur sehr begrenzten Einfluss ausüben kann. Rosige Worte. Warten wir mal ab.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UN will bis 2030 die Armut besiegen

03.08.2015 um 23:52
und die Bevölkerung nimmt stetig zu, rasant!
01


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

03.08.2015 um 23:54
@mayday
Jaaa, das kommt auch noch dazu. Die Menschen müssen sich ja auch ernähren irgendwo und Platz haben.
Da kann man sich ja den Zukünftigen Ressourcenverbrauch ja schon vorstellen.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UN will bis 2030 die Armut besiegen

03.08.2015 um 23:56
@Charles81
Schon irre, 1950 waren wir noch 2.5 Milliarden und heute über 7
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1716/umfrage/entwicklung-der-weltbevoelkerung/


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UN will bis 2030 die Armut besiegen

03.08.2015 um 23:57
@herk
Bhutan ist ein ganz faszinierendes Beispiel das zeigt, wie es auch anders gehen kann. Die wirtschaftliche Wachstumsrücknahme ist eine Schraube an der bei uns noch nie gestellt worden ist.
Dabei hat sich bestimmt jeder schon mal die Frage gestellt: warum braucht man eigentlich immer Wachstum?

@Charles81
Ich glaube das radikale Änderungen des Konsums genausowenig funktionieren wie eine 2-Wochen-Diät ;) Tatsächlich würde es uns gut tun, immer mehr Menschen sind fettleibig und überversorgt.

@Aldaris
Rosige Worte sind es in der Tat. Ich würde jedenfalls schon Teilerfolge herzlichst begrüssen!


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:02
@Chefheizer
Ungleichheit ist ja nicht gleich Armut. Insgesamt gesehen geht es auch den ärmsten heute viel besser als vor 50 Jahren. Ich denke zwar auch nicht das man dieses Ziel jetzt in den nächsten 15 Jahren erreichen wird aber grundsätzlich geht es ja schon bergauf.


melden
herk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:06
@Chefheizer
Ewiges Wachstum gibt es nicht das ist ein Naturgesetz.
Das gilt überall im Universum.


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:07
@McMurdo
Grundsätzlich schon, doch mir gibt zu denken das die Geburtenraten z.B. in einigen Ländern Afrikas und Asiens enorm sind und die Entwicklung der Länder auch damit Schritt halten muss.
Auch wenn es den Ärmsten vor 50 Jahren schlechter ging - ich denke nur an die Katastrophen in der Sahelzone - so gibt es heute absolut betrachtet sehr viel mehr Menschen die Betroffen sind. Nicht ohne Grund kommen so viele Flüchtlinge unter widrigsten Bedingungen.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:08
Chefheizer schrieb:Dabei hat sich bestimmt jeder schon mal die Frage gestellt: warum braucht man eigentlich immer Wachstum?
Wegen dem Schuldgeldsystem. Geld entsteht durch Zinsen, diese Zinsen muss aber die Wirtschaft erwirtschaften (sonst gibts Blasen die früher oder später sowieso platzen). Die Schulden werden immer grösser, die Wirtschaft muss immer mehr Wachstum generieren um die Zinsen der Schulden zu bezahlen..das geht sich irgendwann nicht mehr auf..derzeit sind wir bald an diesem Punkt, wenn es so weiter geht mit Schulden machen, die Zinsen sind ja schon bald auf Null.


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:10
@mayday
@herk
Ja, das Finanzsystem ist definitiv völlig entartet. Gerade auch bei uns.
Eigentlich unvorstellbar das der gehandelte Wert von z.B. Immobilien gar nicht mehr dem realen, physischen Wert entspricht.


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:10
@Chefheizer
Chefheizer schrieb:Dabei hat sich bestimmt jeder schon mal die Frage gestellt: warum braucht man eigentlich immer Wachstum?
Um Fortschritt zu erzeugen. Und weil auch unsere Population immer weiter wächst.


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:15
@McMurdo
Wir haben doch alles was wir brauchen. Die Infrastruktur wird z.B. nur noch in Details verbessert und ansonsten muss sie vor allem in Schuss gehalten werden. Manche Kommunen verfallen bereits, weil sich niemand darum kümmert (siehe Gelsenkirchen).

Ich habe mich gerade mal mit dem GPI als echtem Fortschrittsindikator befasst. Ganz spannend, da der damit beschriebene Fortschritt ein ganz anderer ist als er bisher das Ziel war.
Wikipedia: Genuine_Progress_Indicator


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:16
Chefheizer schrieb:Eigentlich unvorstellbar das der gehandelte Wert von z.B. Immobilien gar nicht mehr dem realen, physischen Wert entspricht.
Was bitteschön ist ein physischer Wert? So etwas gibt es nicht. Nur Werte die wir Dingen zuschreiben.

Das die Bevölkerungen gerade in Asien so schnell wachsen ist natürlich ein Problem. Wir haben ja eher das gegenteilige Problem. Aber mir fällt da auch keine adäquate Lösung ein.


melden
Chefheizer
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:16
@McMurdo
Mit physischem Wert meine ich die reinen Herstellungskosten plus einem mittleren Gewinn. Die Beschaffungskosten für das (physische) Bauwerk.


melden
Anzeige

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:20
@mayday
Geld entsteht nicht durch Zinsen.


melden
109 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt