Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

UN will bis 2030 die Armut besiegen

168 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Armut, Hunger, Umweltschutz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:21
@McMurdo
doch :)


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:23
@Chefheizer
Preise bilden sich aber durch Angebot und Nachfrage.

@mayday
Nein tut es nicht. Wie soll das gehen? Wenn ich Geld verleihe und dafür Zinsen nehme, dann habe ich kein Geld erschafft, es ist schon da.


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:24
@McMurdo
Ich leihe dir 100 Euro, du zahlst mir nach einem Jahr die 100 Euro+10 Euro zusätzlich zurück. Diese 10 Euro wurden generiert d.h. die Wirtschaft (du!) musst diese erwirtschaften. Dieses System Zinsen "generiert" immer mehr Geld und umso höher Zinsen sind, desto mehr muss die Wirtschaft zulegen. Nun sind wir aber in einer Phase wo die Schulden steigen und die Zinsen irgendwann keiner mehr bezahlen kann, weil die Wirtschaft nicht mitziehen kann.


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:24
@mayday
@McMurdo
Gibt es alles immer mehr auf dem Papier,
ohne realen Gegenwert nichts festes immer mehr Illusion, eine Blase xd


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:26
@mayday
Das ist aber etwas völlig anderes. Denn das Geld das ich erwirtschafte ist ja da. Es wäre auch da wenn ich dir keine Zinsen zahlen müsste.


melden
Chefheizer Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:27
@McMurdo
Klar bilden sie sich durch Angebot und Nachfrage. Worauf ich hinauswollte war aber, das ein hoher Buchwert immer häufiger einem geringen Realwert gegenübersteht. Das hat durchaus Auswirkungen.

Dadurch lohnt es sich z.B. in Gelsenkirchen nicht, ein Haus zu sanieren weil der Buchwert geringer ist als der Realwert nach Sanierung. In München hingegen ist es umgekehrt.


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:30
@Chefheizer
Was haben jetzt Buchwerte damit zu tun? Buchwerte sind irgendwann alle niedriger. Die werden ja abgeschrieben.


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:30
@herk
Genauso und diese Blase wird jemand bezahlen müssen..rate mal wer^^


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:35
Kennt jemand den Film "Fabian und das Geldsystem"? (Ich glaube so hieß der Titel)


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:37
@herk
Ja, Blasen gibt es immer wieder mal.


melden
Chefheizer Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:38
@McMurdo
Steuerfachmann? ;)
Ich meine den Marktwert der Immobilie, kam aber eigentlich auch aus dem Zusammenhang heraus.


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:39
@McMurdo
Genauer sind es nicht nur Zinsen, alles was Profit erzielt. An der Börse die Spekulanten, welche Höchstgewinne erzielen..toxische Papiere die äusserlich schick aussehen, bis man merkt dass hinter solchen ein viel geringerer Gegenwert steht. Oder Hochfrequenzhandel, Computer handeln mit Computer hunderttausend Transaktionen pro Sekunde, Programme geschrieben von Mathematikern und Physikern, nur um max. Gewinne zu generieren. Die Profite wachsen viel schneller als das was die Wirtschaft leisten kann..


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:39
@Chefheizer
Ja so funktioniert Marktwirtschaft nun mal.


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:42
Ja klar, die UN die bis heute nicht seit der bei von ihr inszenierten Hungerskatastrophe 1951-1953 in Korea ihre Glaubwürdigkeit bei der Hungerbekämpfung nicht wiedergutmachen konnte, das ist wahrlich der richtige Kandidat für die gefühlt tausendste Hungerbekämpfungsmassnahme.
Die UN in New York, USAgibt es doch nur noch weil sich die Grossmächte noch nicht auf was besseres einigen konnten.


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:43
Die Armut kann man mit mehren Faktoren besiegen.
Eine Möglichkeit wäre, dass nur NonProfit-Organisationen Lebensmittel erzeugen und verkaufen dürfen. Zumindest bei den Lebensmitteln, die Lebensnotwendig sind sollte man kein Gewinn einfahren dürfen. Andere Nahrungsmittel die man nicht dringend zum überleben braucht, können dazu genutzt werden um Gewinn zu generieren.

Ein weiterer Punkt wäre ein besseres Steuersystem. Jeder sollte nur so viel Steuern zahlen, wie sie dem Verdienst entsprechen. Nicht der eine zahlt mit dem gleichem Gehalt mehr, als ein anderer der bei selben Gehalt weniger bezahlt.

Ähnlich sieht es im Gesundheitswesen aus. Auch dort, sollten die Hersteller von Medikamenten nur NonProfit-Organisationen sein, die bei der Entwicklung vom Staat unterstützt werden. Die Krankenkassen werden auch in ein faires System eingeteilt. Anstatt gesetzliche und private Kasse, gibt es nur noch eine Kasse, die sich auch an der Höhe des Lohnes orientiert. Eine Kasse würde dafür sorgen, dass keiner bevorzugt wird, wie es jetzt der Fall ist.

Energieunternehmen werden verstaatlich. Nur so kann man sicherstellen, dass zum einen die Versorgungssicherheit gewährleistet ist und zum anderen auch die Infrastruktur besser in Stand gehalten werden kann. Konzerne könnten keine hohen Gewinne mehr einfahren.


1x zitiertmelden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:45
Gerade dieser Finanzmarkt,mit vielen skrupellosen Geschäftsleuten ist ein Mitgrund der Armut auf der Welt.
Ausbeutung der armen Staaten die jeden Cent brauchen.
Das System nutzt das schamlos aus !


1x zitiertmelden
Chefheizer Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:47
@McMurdo
Ja, ist dann eben doof wenn sich niemand mehr den teuren Wohnraum leisten kann. So macht sich das System selbst kaputt und braucht plötzlich so einen Schwachsinn wie die Mietpreisbremse.
Sind aber alles nur Auswirkungen die bekämpft werden, die Ursachen bleiben unangetastet.


melden

UN will bis 2030 die Armut besiegen

04.08.2015 um 00:49
Zitat von YotokonyxYotokonyx schrieb:Eine Möglichkeit wäre, dass nur NonProfit-Organisationen Lebensmittel erzeugen und verkaufen dürfen. Zumindest bei den Lebensmitteln, die Lebensnotwendig sind sollte man kein Gewinn einfahren dürfen. Andere Nahrungsmittel die man nicht dringend zum überleben braucht, können dazu genutzt werden um Gewinn zu generieren.
Die Armen bauern und Bäcker.
Zitat von YotokonyxYotokonyx schrieb:Ein weiterer Punkt wäre ein besseres Steuersystem. Jeder sollte nur so viel Steuern zahlen, wie sie dem Verdienst entsprechen. Nicht der eine zahlt mit dem gleichem Gehalt mehr, als ein anderer der bei selben Gehalt weniger bezahlt.
wenn der eine aber alleine ist, und der andere noch 4 weitere Mäuler stopfen muss. Wäre das gerecht, wenn dieser dann keine erleichterungen bekäme?


melden