Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

48.595 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Flüchtlinge, Gesetze, Asyl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 10:46
Für mich hat beim EU-Gipfel der Pragmatismus gesiegt. Alles andere hätte wohl in eine existenzielle Krise der EU gemündet.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 10:48
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Und dann muss man sie benennen und schützen.
das sehe ich auch so.


Das sehe ich anders;
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nd in den Fällen hier geht das eben am besten durch getrennte Unterbringung.
Ich plädiere dafür Täter zu separieren und nicht die Opfer aus der Gruppe zu entfernen.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 10:48
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:von bayrischen zum Beispiel, Du weißt, wo das liegt?
OK alles klar. Ernst nehmen kann ich dich aber in Hinkunft nicht mehr. Weil bei aller Liebe, wenn die Unterbringung jetzt immer noch "menschenunwürdig" ist, dann bleibt als Alternative wohl nur eine Rundumbetreuuung in Hotels, samt Animation Leibarzt etc.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 10:50
@cesare
und ich plädiere dafür, dass man vermeidet, es zu Opfern kommen zu lassen ;)


2x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 10:52
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und ich plädiere dafür, dass man vermeidet, es zu Opfern kommen zu lassen
Indem man mögliche Opfer entfernt? Finde ich suboptimal.

Ich könnte mir vorstellen, dass wir uns einig sind, wenn wir sagen;

Die Art der Unterbringung ist insgesamt suboptimal.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 10:52
@Realo

Jetzt nochmal deutlich formuliert:

Möchtest du wirklich die 13.000 in Algerien ausgesetzten Menschen gegen die von dir postulierten "1-2 % die auf dem Mittelmeer sterben" aufrechnen?

2015 und 2016 sind ca. 2,5 Millionen Menschen über das Mittelmeer geflüchtet (vgl. Wikipedia: Einwanderung über das Mittelmeer in die EU). Wenn man darauf deine "1-2 %" anwendet, kommt man bei 25.000 bis 50.000 Toten heraus, die von Seiten der EU vermeidbar gewesen wären.

Der erste Punkt, den ich hier kritisieren möchte ist, dass man Tote nicht gegeneinander aufwiegt. Das ist Utilitarismus in Reinform und sollte in keiner Gesetzgebung dieser Welt eine Rolle spielen. Punkt 2 ist, dass du dir deiner eigenen Zahlen scheinbar nicht bewusst bist, sonst würdest du diesen Vergleich nicht ziehen, da er deine Argumentation eher zerschießt als sie unterstützt.

Es gilt nämlich genau das, was @Tussinelda sagt:
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und ich plädiere dafür, dass man vermeidet, es zu Opfern kommen zu lassen ;)
Ein unkontrollierter Strom wird immer für Opfer sorgen. Aufnahmelager am Rande der EU (ob innerhalb oder außerhalb sei erstmal dahingestellt) und eine geordnete und schnelle Verteilung sind unabdingbar dafür, dass niemand im Mittelmeer ertrinken muss und auch niemand in der Sahara ausgesetzt wird.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 10:52
Zitat von GerryBGerryB schrieb:Ein großes Maß an krimineller Energie muss schon vorher vorhanden sein und entsteht sicher nicht erst in einer Flüchtlingsunterkunft.
Ein sonst friedliebender Mensch wird aufgrund solcher Umstände nicht gewalttätig!
Das würde ich nicht unterscheiben.
In solchen Lagern gibt es erheblichen Stress, es wohnen einfach zu viele fremde Menschen unter zu wenig Privatsphäre, zu lange zusammen. Da entstehen automatisch Streitigkeiten und andere Konflikte. Auch der friedliebendste Mensch, ist mit seiner Geduld einmal am Ende, wenn die Lage aussichtslos erscheint.
Schlafmangel, Stress, keine Privatsphäre,... sind alles keine Dinge die spurlos an den Menschen vorbei gehen. Schon gar nicht wenn es eine Zwangslage ist und man sich die "Mitbewohner" nicht aussuchen kann.


1x zitiert1x verlinktmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 10:54
Zitat von cesarecesare schrieb:Die Art der Unterbringung ist insgesamt suboptimal.
ja selbstverständlich. Aber da die wohl noch weniger schnell oder überhaupt zu ändern ist, da der Wille fehlt und es ja quasi schon 3 Sterne Hotels sind, wie man so liest, ist es wohl besser, die Menschen so zu schützen.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 10:56
@cesare

Ich denke mal es geht auch gar nicht nur darum Frauen und Kinder vor Gewalt oder sexuellen Übergriffen zu schützen. Meiner Meinung nach haben Kinder in einer solchen Einrichtung so oder so nichts verloren. Und da man Kinder nicht von ihren Eltern trennen sollte, wäre es weit besser wenn Familien, oder wenigsten Mütter mit ihren Kindern, anders untergebracht werden.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 10:57
Zitat von AtroxAtrox schrieb:dass niemand im Mittelmeer ertrinken muss
wie kommst Du denn darauf, dass das dann nicht mehr passieren würde?


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 11:01
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Aber da die wohl noch weniger schnell oder überhaupt zu ändern ist
Schnell und einfach geht gar nichts, fürchte ich.

Aber wir sind auf dem richtigen Weg, denke ich, wenn wir anerkennen, dass es diese Herausforderungen gibt. Du plädierst dafür potentielle Opfer aus den Gruppen zu entfernen, aus wahrem Grund und mit besten Absichten, keine Frage.

Allerdings sehe ich da den ersten Schritt zur missglückten Integration. Diese Menschen kommen aus anderen Gesellschaften, wo Homosexualität z.B. ein Strafbestand ist. Das Unsichtbar-Machen setzen wir damit in Deutschland fort.

Diese Annahme gegenüber z.B. Homosexualität jedoch gilt es zu dekonstruieren, wenn wir zusammen leben wollen und ich denke das geht nur durch offene Kommunikation und Konfrontation. Das darf nicht auf dem Rücken der Betroffenen passieren, keine Frage. Und so wie das jetzt ist, geht es womöglich nicht anders. Aber so wie es jetzt ist, ist es auch shice.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 11:01
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb: ich muss nicht runter kommen, ich zeige Tatsachen auf...
Das tust du eben nicht. Es ist eine Annahme, aber keine Tatsache, dass Gewalt gegen Frauen ein allgemeines Problem von Flüchtlingsunterkunften ist.
Es kann sich genausogut um Einzelfälle handeln, die von linken Medien instrumentalisiert werden.

Ich bleibe dabei. Wer nicht grundlegend kriminell eingestellt ist, wird es auch nicht aufgrund (angeblicher) suboptimaler Umstände.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 11:03
@Tussinelda

Ich vermute es. Und ich sehe es als Voraussetzung einen funktionierenden Asylapparat zu haben, der eben nicht voraussetzt, dass man erst seinen Fuß in die EU setzen muss.

In meinen Augen wäre das Optimum eine vernünftige Aufnahmelogistik am Rand der EU (innen und außen, je nach Route), dann brauchen die Leute mit positivem Bescheid keinen Schlepper bezahlen, sondern können sich ganz normal ins Flugzeug setzen. Dürfte preislich auch deutlich günstiger sein.

Ich weiß allerdings auch, dass dorthin noch ein langer Weg ist und dass es dafür der ein oder anderen Gesetzesänderung bedarf.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 11:06
Zitat von GerryBGerryB schrieb:Ich bleibe dabei. Wer nicht grundlegend kriminell eingestellt ist, wird es auch nicht aufgrund (angeblicher) suboptimaler Umstände.
Schreibt ja auch keiner dass jemand dann grundlegend kriminell wird. Doch kannst auch du nicht wegdiskutieren, dass es die Umstände sind, die manchen Menschen zu viel sind und weswegen es zu Konfliktsituationen kommt.
Auch der friedliebendste Mensch lässt sich nicht immer alles gefallen, und in diesen Unterkünften reden wir von Monaten des Zusammenlebens in einer erzwungenen Notsituation.

Dazu auch noch: Beitrag von Bone02943 (Seite 1.810)


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 11:07
@Atrox
muss man aber doch immer noch, da man ja sonst nirgends Asyl überhaupt beantragen kann. Man muss also nach Europa, damit geprüft wird, ob man einen Asyl- oder sonstigen Schutzstatus hat


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 11:08
@Tussinelda

Ja, haben wir schon drüber gesprochen. Ich bin der Meinung, dass es genau da einer Änderung bedarf, wie auch immer diese aussieht.


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 11:08
@Atrox

Wie du aus den Medienberichten zur EU-Einigung und aus meinem Kommentar dazu ersehen kannst, ist die Frage dahingehend entschieden, dass man sich dafür entschieden hat, weiterhin und vermehrt Mittelmeertote in kauf zu nehmen, da nun feststeht, dass man von außerhalb der EU keinen Asylantrag stellen kann und dass man auf normalem Weg in die EU nicht mehr reinkommt, also auf zunehmenden illegalen Mittelmeerverkehr angewiesen ist, um nach Europa kommen zu können, um dort einen Asylantrag stellen zu können. Dabei muss man allerdings vermeiden, in eine dieser "Kontrollierten Zentren innerhalb der EU" zu gelangen, weil man von dort wieder in die noch nicht vorhandenen "Ausschiffungsplattformen" in Nordafrika aus- bzw. zurückgeschifft wird. damit bleibt einem normalen Flüchtling, der sich zu recht Anspruch auf Asyl/subs. Schutz in Europa verspricht, wenn er erst einmal dort ist und seinen Asylantrag stellen kann, nur der äußerst schwierige illegale Weg über das Mittelmeer und die Aufgabe, alle ""Kontrollierten Zentren innerhalb der EU"" möglichst weit zu umgehen, um dort nicht zu landen, und sich dann über die grünen Grenzen nach Mitteleuropa einzuschleichen, um in igrendeinem Wunschland dann endlich Asyl beantragen zu können.

Andere Möglichkeiten sind jetzt ausgeschlossen.


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 11:23
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Schreibt ja auch keiner dass jemand dann grundlegend kriminell wird. Doch kannst auch du nicht wegdiskutieren, dass es die Umstände sind, die manchen Menschen zu viel sind und weswegen es zu Konfliktsituationen kommt.
Auch der friedliebendste Mensch lässt sich nicht immer alles gefallen, und in diesen Unterkünften reden wir von Monaten des Zusammenlebens in einer erzwungenen Notsituation.
Von welcher erzwungenen Notsituation sprichst du?


1x zitiertmelden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 11:25
@GerryB
ach ein Vertreter der "die flüchten ja freiwillig" Fraktion? Na dann....


melden

Asylgesetzgebung: Muss sie angepasst werden?

29.06.2018 um 11:34
Zitat von GerryBGerryB schrieb:Von welcher erzwungenen Notsituation sprichst du?
Von der in einer solchen Unterkunft leben zu müssen, wenn man hier her kommt.


melden