Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.477 Beiträge, Schlüsselwörter: USA

Donald Trump: 45. Präsident der USA

21.08.2019 um 11:15
abberline schrieb:Kim Kielsen, der grönländische, sozialdemokratische Premierminister, hat Herrn Trump eine kurze und knappe Abfuhr erteilt. Man habe eine gute Arbeitsbeziehung zu den USA und Grönland steht natürlich nicht zum Verkauf.
Kurz, knapp, deutlich.
Ja ich weiß, allerdings sind "das mache ich für kein Geld der Welt" Aussagen halt immer mit Vorsicht zu genießen und am Ende wenn das Geld auf dem Tisch liegt sieht es anders aus, also ohne ein konkretes Angebot von seitens Trump oder den USA wie z.B. 200 Milliarden verteilt auf die Einwohner und Entwicklung über die nächsten 30 Jahre, huh da könnte Dänemark aktuell nicht mithalten. Es ist da oft keine Frage mehr ob, sondern nur eine Frage für wie viel.


melden
Anzeige

Donald Trump: 45. Präsident der USA

21.08.2019 um 11:36
@taren
In Grönland ist allein die ganze politische Kultur und das System europäisch und nicht wie in den USA. Egal ob die Sozialdemokraten oder die, eher mit den Grünen vergleichbare, Innuit Partei und auch nicht, die eher populistische Partei der Unabhängigkeitsverfechter würden einen Verkauf an ausgerechnet die USA zustimmen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

21.08.2019 um 12:41
Auf Grönland gibt es keinen privaten Grundbesitz. Ich schätze das ist Trump nicht bewusst...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

21.08.2019 um 13:22
abberline schrieb:In Grönland ist allein die ganze politische Kultur und das System europäisch und nicht wie in den USA. Egal ob die Sozialdemokraten oder die, eher mit den Grünen vergleichbare, Innuit Partei und auch nicht, die eher populistische Partei der Unabhängigkeitsverfechter würden einen Verkauf an ausgerechnet die USA zustimmen.
Naja, Zitat Wikipedia Wikipedia: Grönland

"Soziale Probleme

Laut einer dänischen Reportage soll ein Drittel der Mädchen bis 15 Jahre bereits sexuell missbraucht worden sein und Grönland eine der höchsten Selbstmordraten der Welt haben, dies vor allem bei Kindern und Jugendlichen. Danach hatte der Suizid, ebenso wie der sexuelle Umgang miteinander, in der Historie (siehe Absatz über die anderen Kulturen im Artikel Suizid und Suizid in Grönland) in der Inuitgesellschaft einen anderen Stellenwert als in der christlichen Kultur. Alkoholmissbrauch ist in Grönland eine weitverbreitete Krankheitsursache. Die meisten Straftaten wie Körperverletzungs- und Tötungsdelikte werden unter Einfluss von Alkohol begangen. Der Unterschied zwischen Arm und Reich sei größer als in den Vereinigten Staaten. Die Schulbildung sei schlecht, es gebe hohe Abbruchquoten. Nur zwei Prozent der Schüler erreichen einen Universitätsabschluss, viele Studenten denken darüber nach, Grönland zu verlassen. Das Land sei von einem sozialen Zusammenbruch bedroht. Die durchschnittliche Lebenserwartung bei der Geburt betrug im Jahre 2016 nur 72,4 Jahre (Frauen: 75,2 Jahre/ Männer: 69,7 Jahre). Damit belegte Grönland in der Rangliste aller Territorien und Länder der Welt lediglich den 144. Platz.

Seit dem Jahr 2009 steht Grönland zum ersten Mal auf der Liste der Länder, die die UN-Kinderrechtskonvention missachten. Nach Angaben der UNICEF leidet jedes sechste grönländische Kind an Unterernährung und geht hungrig in die Schule oder zu Bett. Mit 2,01 Kindern pro Frau war Grönland gleichzeitig das Territorium von Dänemark mit der höchsten Geburtenrate."

Das klingt nicht sonderlich gut, wie gesagt, sicherlich kann man ein gutes Angebot ablehnen aber bei den aktuellen Lebensbedingungen in Grönland wäre ich mir da nicht so sicher. Nicht das ich Grönland dies wünsche... aber ausschließen würde ich es nicht.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

21.08.2019 um 18:50
Zum Thema Grönland eine schöne Karikatur


69528495 2465675190206680 36305530781276


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.08.2019 um 21:16
Nachdem China neue Strafzölle angekündigt hat, "hereby ordered" er alle amerikanischen Firmen, China zu verlassen.
We don’t need China and, frankly, would be far better off without them.
https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1164914959131848705


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.08.2019 um 22:34
Glünggi schrieb:Nachdem China neue Strafzölle angekündigt hat, "hereby ordered" er alle amerikanischen Firmen, China zu verlassen.
Mal abwarten wo er seine Banner und Fahnen für seine (bitte nicht) Wiederwahl herstellen lässt.

https://www.google.com/amp/s/m.bild.de/politik/ausland/donald-trump/fahnen-fuer-wiederwahl-in-china-produziert-56425528,...

Das gibt's ja nicht. Diese schrecklichen, wirklich furchtbaren und nasty Chinesen schmuggeln dem Präsi ihre Waren unter.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.08.2019 um 22:47
@leakim
Joa... sie haben ihm ja auf Twitter auch die Mützen und Bären unter die Nase gehalten.
Ich frag mich halt wie ernst er das meint... ob das so mehr ne Empfehlung war oder ob er da vor hat bald Strafen einzuführen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.08.2019 um 23:20
@Glünggi
Glaub nicht, dass er mit Strafen durchkommen wird. Gerade in den USA wird viel "Chinamüll" verkauft. Da würden wohl einige Unternehmen aber auch wohl Konsumenten auf die Barrikaden gehen. Außerdem glaube ich nicht, dass es irgendein Gesetz gibt welches die US Unternehmen daran hindern könnte in China zu produzieren. Und Donny wird auch wohl so schnell keines erlassen können. Der Mensch hat von Politik genau so viel Ahnung wie ich, nur, dass er dazu noch ein egozentrischer, narzistischer, dummer, alter, seniler.......usw Spinner ist.

Irgendwann, wenn auch wirklich der letzte Südstaatenhinterwäldler verstanden hat was für einen Vollhorst sie anno dazumal ins Weisse Haus gewählt haben, wird ein Gesetz erlassen welches es verbietet wie Trump zu sein. Dann hatte das ganze Rumgezanke und Geheule jedenfalls etwas Gutes.


melden
Rosalina
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Donald Trump: 45. Präsident der USA

23.08.2019 um 23:29
leakim schrieb:Irgendwann, wenn auch wirklich der letzte Südstaatenhinterwäldler verstanden hat was für einen Vollhorst sie anno dazumal ins Weisse Haus gewählt haben
Ja Bush und Obama waren schon nicht die hellsten Kerzen auf der Torte aber muss man denn so ausfallend hier schreiben?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

24.08.2019 um 01:29
Irgendwie helfen die Protagonisten ja vielleicht unabsichtlich den Wachstumswahnsinn mit viel Rohstoffverschwendung ein wenig zu bremsen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

26.08.2019 um 11:45
https://amp.welt.de/politik/ausland/article199146367/Donald-Trump-soll-sich-zu-Atombomben-Einsatz-gegen-Hurrikans-erkund...
Der US-Präsident soll sich bei einem Treffen mit Experten gefragt haben, ob sich Wirbelstürme nicht einfach mit Atombomben bekämpfen ließen. Neu ist die Idee nicht, sie wurde bereits unter Dwight D. Eisenhower diskutiert.
...
Eine 1A Idee... hat bloß zwei Haken. Der erste ist die Energiemenge, die von Haus aus in einem Hurrikan steckt. Die zweite ist der radioaktive Fallout.

Hier zur Energie, die in einem(!) Hurrikan steckt:
http://www.naturgewalten.de/hurrikan/c5c.html
...
Nun zu einer wissenschaftlicheren Erklärung, warum eine Explosion keine effektive Methode wäre, um einen Hurrikan zu beeinflussen: Das Hauptproblem bei der Verwendung von Sprengstoff wäre die benötigte Energiemenge. Ein voll entwickelter Hurrikan kann Wärmeenergie von 5 bis 20 x 10^13 Watt freisetzen und wandelt nur rund 10 Prozent der Wärme in mechanische Energie des Windes um. Die Wärmeabgabe ist so groß, als wenn alle 20 Minuten eine 10 Megatonnen-Nuklearbombe detoniert. Nach Angaben des Weltalmanachs aus dem Jahr 1993 verbrauchte die gesamte Menschheit im Jahre 1990 etwa 1013 Watt, weniger als 20 Prozent der Energie eines Hurrikans.
...
Und das dritte Problem, was noch oben drauf kommt - nicht jedes Tiefdruckgebiet oder tropische Sturm bauen sich zu einem Hurrikan auf. Die heutige Situation sieht so aus:
https://www.nhc.noaa.gov/gtwo.php?basin=atlc&fdays=5

Ein tropischer Sturm und ein sich entwickelndes Tiefdruckgebiet, das innerhalb der nächsten 5 Tage zu einem Sturm entwickeln KÖNNTE.

BD1324A0-E64F-45D1-A292-7480C1677DAD


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

28.08.2019 um 11:58
Jetzt wird es so langsam spannend, die Deutsche Bank hat nun bekannt gegeben, das sie im Besitz der Steuerunterlagen von Trump ist und diese den Gerichten übersenden wollen.

Aber es könnte jetzt sogar noch schlimmer werden für Trump.
Laut Lawrence O'Donnell von MSNBC, behauptet eine nicht näher genannte Quelle der Deutschen Bank, das Putins russische Oligarchen für Trumps Kredite gebürgt haben.
Sollte sich diese bewahrheiten wird es für Trump sehr sehr schnell ungemütlich, denn dann steht der Amtsenthebung nichts mehr im Weg.

btw.
So langsam werden wohl zudem auch Gerüchte laut, das Trump die Börse mit voller Absicht zum abstürzen bringt und mit seinen nachweislichen Lügen wieder in Aufschwung bringt. Kaufen wenn billig und verkaufen wenn es wieder steigt...............

Vorstellen kann ich mir, das bei diesem Menschen durchaus.

Quelle: https://www.palmerreport.com/analysis/manipulating-stock-market-trump-donald-reason/20401/


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

03.09.2019 um 09:21
Das ist doch schon mehr als peinlich. Wieso sitzt ein Demenzkranker auf dem wichtigsten Stuhl des Planeten?
https://mobil.stern.de/amp/politik/ausland/donald-trump-sorgt-mit-aussagen-zu-hurrikan--dorian--fuer-verwunderung-888260...

Er sagt zum wiedeholten Male, dass er von einer Kategorie 5 noch nicht einmal wusste, dass es sie gibt.
Will er den Hurrikane schon vorher größer machen als er ist, damit er nicht ganz so blöd oder besser da steht wenn der Katastrophenschutz versagt bzw. gut funktioniert oder ist er wirklich so'n Vollhorst und vergisst ständig was man ihm sagt?


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.09.2019 um 13:34
Der nächste U.S.-Präsident wird sehr viel Arbeit vor sich haben, um die Schäden, die Donald Trump angerichtet hat, zu beseitigen...

Auch die Geheimdienste haben ordentlich Arbeit vor sich:
https://m.faz.net/aktuell/politik/ausland/usa-und-russland-cia-spion-im-kreml-abgezogen-16377173.amp.html
...
Über zehn Jahre lang hatten die Vereinigten Staaten einen russischen Informanten mit direktem Kontakt zu Kremlchef Wladimir Putin. Er soll Washington wichtige Einblicke in Entscheidungen des Kreml geliefert haben. Nach amerikanischen Medienberichten soll dieser aber im Jahr 2017 abgezogen worden sein. Der amerikanische Auslandsgeheimdienst CIA habe den Moskauer Spion wegen einer drohenden Enttarnung außer Landes gebracht. Auch der umstrittene Umgang von Präsident Donald Trump und dessen Regierung mit Geheimdienstinformationen habe zum Abzug des Agenten geführt, schrieb der Sender „CNN“ am Montag (Ortszeit) unter Berufung auf namentlich nicht genannte Personen.
...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.09.2019 um 18:07
I informed John Bolton last night that his services are no longer needed at the White House. I disagreed strongly with many of his suggestions, as did others in the Administration, and therefore....

....I asked John for his resignation, which was given to me this morning. I thank John very much for his service. I will be naming a new National Security Advisor next week.
https://mobile.twitter.com/realdonaldtrump?lang=de

Trump grade auf Twitter, Bolton ist raus.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

10.09.2019 um 20:34
Bolton wurds wohl jetzt bissel zu bunt bzgl treffen mit rouhani und co
Am Ende laufen noch die Taliban durchs weiße Haus und putin sitzt im Oval Office.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

11.09.2019 um 08:25
Jedimindtricks schrieb:Am Ende laufen noch die Taliban durchs weiße Haus und putin sitzt im Oval Office.
ach, Camp David hätten Sie ja kommen sollen. Überraschend mal kein Golfressort...

unser Trump, der nur die besten der besten im Team hat...


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.09.2019 um 19:53
Hat Israels Geheimdienst Trump abgehört?

US-Präsident Donald Trump gilt als kompromissloser Unterstützer der israelischen Regierung. Nun berichten US-Medien, Israels Geheimdienst habe Trumps Handy abgehört. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Wie lauten die Vorwürfe?

Israelische Agenten sollen nahe des Weißen Hauses und an weiteren "heiklen Orten" in Washington Abhörtechnologie installiert haben. Das berichtete das US-Medium "Politico" am Donnerstag unter Berufung auf drei hochrangige, ehemalige Mitarbeiter der Geheimdienste und des Sicherheitsapparats der USA.

Fremde Nachrichtendienste können darauf hoffen, wichtige Handykommunikation abzufangen, weil Präsident Trump laut Medienberichten wiederholt das Sicherheitsprotokoll unterlaufen hat: Zumindest in der Vergangenheit hat er nicht immer ein abhörsicheres Telefon, sondern lieber sein Smartphone benutzt.
https://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-hat-israels-geheimdienst-den-us-praesidenten-abgehoert-a-1286749.htm...

Interessante Sache. Die Antwort von Trump, lol.
"I don't believe that. No, I don't think the Israelis were spying on us. I really would find that hard to believe. My relationship with Israel has been great."
https://twitter.com/atrupar/status/1172279812569915397


melden
Anzeige

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.09.2019 um 20:24
@Jebneet
Wenn es die Israelis konnten, dann konnten es auch die Russen, Chinesen, Briten,... - sogar der BND könnte es!


melden
228 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt