Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Donald Trump: 45. Präsident der USA

35.501 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Amerika, Politiker ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 14:47
@DearMRHazzard

Wie gesagt, alleine die wirklich belegten und aufgezeichneten Aussagen von Trump sind ein No-Go, ohne dass er nun noch weiter etwas machen muss. Dann gibt es auch genug Belege, dass der Kerl ein Betrüger ist, auf kleine Leute scheißt und ein Narzisst ist.

Ich hoffe ja wo, dass die "Wähler" ihre Wahl noch bereuen werden, gehe aber davon aus, dass denen dazu das Hirn und die Ehrlichkeit fehlt. Wenn Trump dann die USA nach vier Jahren richtig an die Wand gefahren haben wird, dann werden die nicht ihm die Schuld geben, sondern wieder den anderen, dann war eben die USA so weit unten, dass der arme Trump das gar nicht in vier Jahren hat richtigen können und dann wählen sie den gleich noch mal für vier weitere Jahre.

Ich kenne das, gibt leider Menschen, bei denn bleibt die Einsicht auch dann aus, wenn die Dinge mehr als glasklar sind, Virusleugner und Impfgegner sind ebenso gestrickt, die Tochter ist elendig verreckt, der Wunderdoktor sitzt für viele Jahre im Knast, aber die Eltern des Kindes halten weiter zu dem und geben allen anderen die Schuld für den grausamen Tod der Tochter.

Da läuft man eben gegen die Wand, Einsicht ist einfach nicht möglich, warum auch immer das so ist.

Ähnlich ist es mit den Fürsprecher für Putin, Erdoğan und Co. Leute von PEGIDA und der AfD, sind für immer wohl gefangen in einem verfälschten Bild der Welt. Oder auch Cranks, also jene die ein Problem mit der Physik und Einstein haben. Argumente und Fakten helfen auch da nicht weiter.

Und so auch bei Trump, darum bringt eine "Diskussion" hier auch nichts. Egal was Trump machen wird, egal wie arm dann jene sind, die heute schon in der USA arm sind, egal wie viel die Reichen dann noch reiche geworden sein werden, jene die jetzt für Trump sprechen und grölen werden das dann noch immer tun.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 15:04
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Ich hoffe ja wo, dass die "Wähler" ihre Wahl noch bereuen werden, gehe aber davon aus, dass denen dazu das Hirn und die Ehrlichkeit fehlt.
Ich halte nichts davon Menschen, Bürgern, Wählern, alles schlechte zu wünschen nur weil man Trump nicht mag. Die Verlierer wären dann erstere, nicht Trump. So etwas sollte man sich nicht wünschen.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Wenn Trump dann die USA nach vier Jahren richtig an die Wand gefahren haben wird, dann werden die nicht ihm die Schuld geben, sondern wieder den anderen, dann war eben die USA so weit unten, dass der arme Trump das gar nicht in vier Jahren hat richtigen können und dann wählen sie den gleich noch mal für vier weitere Jahre.
Das ist ja auch ein gutes Argument. Wenn die Wähler diesem Argument zustimmen sollten und ihn dann nochmal für eine 2.Amtszeit wählen dann wäre das völlig legitim. Der Wille des Volkes ist eine Konstante in einer Demokratie, zumindest wenn Wahlen anstehen.

Aber auch das ist Zukunftsmusik. Sehr interessant wie weit Du in der Lage bist in die Zukunft schauen zu können. Muss ne tolle Glaskugel sein die Du da im Schrank hast, oder im Herzen und Geist aufgrund Deiner enormen Lebenserfahrung.
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Und so auch bei Trump, darum bringt eine "Diskussion" hier auch nichts. Egal was Trump machen wird, egal wie arm dann jene sind, die heute schon in der USA arm sind, egal wie viel die Reichen dann noch reiche geworden sein werden, jene die jetzt für Trump sprechen und grölen werden das dann noch immer tun.
Wir leben in einer freien Welt. Man kann es niemanden verbieten für einen Donald Trump zu sprechen oder grölen. Es sei denn Du bist völlig undemokratisch eingestellt.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 15:32
@DearMRHazzard
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Ich halte nichts davon Menschen, Bürgern, Wählern, alles schlechte zu wünschen nur weil man Trump nicht mag. Die Verlierer wären dann erstere, nicht Trump. So etwas sollte man sich nicht wünschen.
Ich weiß ja nicht, was bei Dir nun etwas Schlechtes ist, bei mir ist Einsicht und Erkenntnis sicher nichts schlechtes, sondern etwas gutes.

Einen Menschen wie Trump, der belegt gesagt hat, man kann Frauen einfach so an die Muschi greifen hat offenkundig keinen Respekt vor Frauen. Was wenn der nun Deiner 19 Jahre alten Tochter so mal an die Muschi greift? Oder Deiner Frau? Oder Dein Sohn einer Frau so an die Muschi greift, wenn der Präsident der USA sagt, das darf man, dann passt das schon, oder?

Da gibt es bei mir nichts zu debattieren, gibt da keine zweite Meinung zu, das geht einfach nicht, so ein Mensch, der sich so äußert, egal wann und wo, er war ja klar im Geiste und wusste eben nur nicht, dass es aufgenommen wird, ist mehr als disqualifiziert für eine öffentliches Amt.

Da muss ich auch nicht noch mal warten, was er später im Amt dann so machen wird.

Der Kerl würde nicht in die Nähe meiner Verwandten kommen, wenn ich darauf Einfluss habe, nie würde der in mein Haus kommen. Ich verachte den und solche Menschen wie den, die sind Schuld am Elend in der Welt und mit ihm seine Truppe, welche er sich nun aus den Banken und Konzernen dazu holt. Exxon geht über Leichen, man muss da nicht lange suchen um das zu erkennen, ebenso Goldman Sachs. Das sind Betrüger und Gangster, meiner Meinung nach "Abschaum", wirklich ganz üble Personen.

Und ja, sich wünsche nun den Wählern Einsicht, eben so viel Geist und Hirn und Ehrlichkeit eben diese Dinge so zu erkennen. Befürchte aber, dass es dazu nicht reichen wird, dass die sich weiter belügen werden und die Augen vor der Wahrheit verschließen.

Also ich wünsche denen nichts schlechtes, sondern was gutes.
Zitat von DearMRHazzardDearMRHazzard schrieb:Das ist ja auch ein gutes Argument. Wenn die Wähler diesem Argument zustimmen sollten und ihn dann nochmal für eine 2.Amtszeit wählen dann wäre das völlig legitim. Der Wille des Volkes ist eine Konstante in einer Demokratie, zumindest wenn Wahlen anstehen.
Wenn man es richtig versteht, ja dann ist es ein gutes Argument, oder eine Aussage. Muss man aber auch Hintergrundwissen haben, die Republikaner haben sich da die Wahlbereiche so zu recht geschnitten, dass sie im Vorteil sind, was die Mehrheit der Stimmen angeht, hat Trump ja nun nicht gewonnen. Oder?

Eben.

Und dann bezweifle ich die "Demokratie" so wie sie heute in der USA oder auch hier etabliert ist. Gibt dazu einige Gründe, beginnt mal mit dem Volk das wählen darf, man bedenke, um eine Auto führen zu dürfen muss man einen Schein haben, nachweisen, dass man dazu in der Lage ist.

Aber Wählen darf dann jeder, wie auch Kinder machen, würde es nach mir gehen, sähe es anders aus. Nicht jeder dürfte einfach so Politiker werden, ohne jede Ausbildung dazu und nicht jeder dürfte wählen, weil er 18 Jahre alt ist. Es müsste eine Grundbildung belegt werden, wer die DDR für eine Band halt, nicht weiß wo die USA auf der Karte liegt, oder nicht weiß, wie der Bundespräsident heißt wäre raus. Und ebenso ist es mit Kinder machen, hat was mit Verantwortung zu tun, besitzt eben nicht jeder.
Wenn Trump dann die USA nach vier Jahren richtig an die Wand gefahren haben wird, dann werden die nicht ihm die Schuld geben, sondern wieder den anderen, dann war eben die USA so weit unten, dass der arme Trump das gar nicht in vier Jahren hat richtigen können und dann wählen sie den gleich noch mal für vier weitere Jahre.
Aber auch das ist Zukunftsmusik. Sehr interessant wie weit Du in der Lage bist in die Zukunft schauen zu können. Muss ne tolle Glaskugel sein die Du da im Schrank hast, oder im Herzen und Geist aufgrund Deiner enormen Lebenserfahrung.
Lerne richtig zu lesen, da steht "wenn", Polemik hilft Dir da nicht weiter.
Und so auch bei Trump, darum bringt eine "Diskussion" hier auch nichts. Egal was Trump machen wird, egal wie arm dann jene sind, die heute schon in der USA arm sind, egal wie viel die Reichen dann noch reiche geworden sein werden, jene die jetzt für Trump sprechen und grölen werden das dann noch immer tun.
Wir leben in einer freien Welt. Man kann es niemanden verbieten für einen Donald Trump zu sprechen oder grölen. Es sei denn Du bist völlig undemokratisch eingestellt.
Wie geschrieben, Demokratie ist nicht gleich Demokratie, ganz sicher wurde Trump nicht mehrheitlich vom Volk gewählt, somit ist das für mich nicht demokratisch, das wurde getrickst. Und oft ging aus einer Demokratie dann eine Diktatur hervor, nur weil sich wer Demokratie nennt, ist es nicht wirklich das Beste für die Mehrheit des Volkes.

Gibt da leider genug üble Beispiele zu. Blick aktuell in die Türkei reicht ja schon.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 17:34
Das Wahlsystem der USA beinhaltet nun einmal, dass man eine Wahl gewinnen kann, mit weniger Gesamtstimmen, als der Gegner. Das ist weder neu, noch hier nicht besprochen, noch undemokratisch. Das aber immer wieder aufzukochen und undemokratisch und getrickst zu nennen, hinterlässt lediglich Fragezeichen bzgl. der eigenen Person. Informiere Dich halt oder lasse solche Aussagen, denn - Zitat von Dir: "Polemik hilft dir da nicht weiter.".

Auch wäre eine Beschäftigung mit den Demokratien anderer Nationen mal sinnvoll zum Stichwort "Mehrheit", "Koalition" und "Wählerwille" - auch in Bezug auf Deutschland. Vielleicht kannst Du ja mal Zahlen finden, wieviele Bürger Angela Merkel bei der letzten Bundestagswahl zur Kanzlerin gewählt haben. Ach...nein...


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 17:44
Tja, für alle Wähler, die hofften Trump ist der Typ für den Kleinen Mann, sieht das für mich bei seiner Regierungsbildung stark nach Lobbyismus und Freundschaftsdiensten aus.

Bin ja gespannt was daraus so werden wird, aber ich glaube der "Kleine Mann" der in den USA so vernachlässigt wurde, dürfte bei Trumps Regierungszielen eher in die Röhre schauen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 18:11
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Einen Menschen wie Trump, der belegt gesagt hat, man kann Frauen einfach so an die Muschi greifen
Soviel ich weiß hat er gesagt, dass sie ihn das machen lassen, weil er berühmt ist.
Was heißt dass sie einverstanden waren.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 18:29
http://www.cnbc.com/2016/12/13/after-talking-with-trump-bill-gates-likens-president-elect-to-jfk.html
Bill Gates says Trump has the opportunity to be like JFK
Jetzt steht auch Bill Gates hinter Trump. Vergleicht ihn sogar mit Kennedy.

Bill Gates ist eine der intellektuellen Größen unserer Zeit und sieht Trumps Präsidentschaft positiv.
Hätte mich auch gewundert, wenn Gates auch der Hysterie verfallen wäre, die diejenigen verbreiten, die glauben, dass Trump den Weltuntergang bringt...


3x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 19:45
Zitat von DurchfallDurchfall schrieb:Jetzt steht auch Bill Gates hinter Trump
Wieso 'jetzt'?
war er vorher gegen Trump?

Dass die beiden gemeinsame Freunde haben, hast du gelesen?
Zitat von DurchfallDurchfall schrieb:Bill Gates ist eine der intellektuellen Größen unserer Zeit
Gates hat Großes im Bereich Computer geleistet, keine Frage.

Aber bislang ist er nicht als Intellektueller in Erscheinung getreten (oder habe ich da was verpasst?).


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 19:47
@Groucho
...hat Gates nicht hauptsächlich geklaut? ....ok passt.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 19:56
Als Intellektueller müsste er pro Killary sein.
@Groucho


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 20:18
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:oder habe ich da was verpasst?
Ja. Als Startpunkt zum informieren empfehle ich wikipedia.

Bill Gates ist unternehmerisch erfolgreich, extrem intelligent und engagiert sich für wohltätige Zwecke.
Gates und Trump sind beide extrem erfolgreich, was wahrscheinlich der Grund ist, warum er Trump gut findet. denn Solche Menschen denken normalerweise weit voraus und fortschrittlich.


2x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 20:22
Zitat von TihoTiho schrieb:Als Intellektueller müsste er pro Killary sein.
Die Ausschaltung von Ghaddafi war doch ein positives Ereignis.
Dafür hätte Hillary den Friedensnobelpreis verdient.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 20:22
@Durchfall
Zitat von DurchfallDurchfall schrieb:Bill Gates ist unternehmerisch erfolgreich, extrem intelligent und engagiert sich für wohltätige Zwecke.
Das macht ihn noch lange nicht zum Intellektuellen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 20:25
Zitat von DurchfallDurchfall schrieb:Gates und Trump sind beide extrem erfolgreich,
Trump ist nicht extrem erfolgreich, das meiste ist ererbt.
Trump ist wie Paris Hilton, ein supereicher Realitystar.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 20:28
@parabol
ja sicher - siehe Ergebnis der gloreichen Idee.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 20:28
Zitat von parabolparabol schrieb:Trump ist nicht extrem erfolgreich
Milliardär, Immobilienimperium, heiße Frau, viele Kinder, bald mächtigster Mann der Welt.
Es gibt zurzeit keinen Menschen auf diesem Planeten, der erfolgreicher ist.


1x zitiertmelden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 20:34
@Durchfall
ja jetzt ist gut - das meistens ungerechtifertige bashing gegen Trump ist schon schlimm genug.
aber ihn jetzt wie einen diktator im volkeigenen propaganda sender zu loben ...

btw er hate auch eine tolle frisur, ist gross, hatte sogar "2 highclass" frauen.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 20:40
@Tiho
....lass gut sein, die feuchten Träume von...... nunja......Durchfall.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 20:40
Zitat von DurchfallDurchfall schrieb:Milliardär, Immobilienimperium, heiße Frau, viele Kinder, bald mächtigster Mann der Welt.
Es gibt zurzeit keinen Menschen auf diesem Planeten, der erfolgreicher ist.
Wenn deine Definition von erfolgreich Geld und Macht ist, meine besteht aus Wissen, Soziales und Wissenschaft und da steht Trump weit unten.


melden

Donald Trump: 45. Präsident der USA

13.12.2016 um 20:47
@taren
Woher weisst Du wo Trump steht - schon mit ihm persönlich gesprochen?


melden