Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

5.875 Beiträge, Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 00:15
Tussinelda schrieb:Les
Das heißt "lies" (Imperativ).

Ja, habe ich gemacht - du verstehst die Frage wohl nicht:
die nicht korrekte Sprache behindert die Frauen wobei?


melden
Anzeige

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 00:20
@corky
ich verstehe die Frage, keine Sorge, sie hat nur nix mit dem zu tun, was ich schrieb, weshalb ich sie gar nicht beantworten kann
Tussinelda schrieb:das es Frauen so ergeht liegt ja gerade an den Strukturen, die aufgebrochen werden sollen, da gehört Sprache eben auch dazu.
wo schrieb ich was von Frauen werden behindert?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 00:21
@Tussinelda
wenn die Struktur nicht behindert, warum muss sie aufgebrochen werden? Jämmerliches Weibertheater?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 00:22
Tussinelda schrieb:ich frage mich gerade, wie die ganzen in Schockstarre verfallenen "Blödchen" denn im und nach dem Krieg überlebt haben, wo Vati doch nicht da war oder gar nicht mehr wieder kam. Waren die so lange starr, bis er wieder da war oder Ersatz kam?
Ne, die haben die Dinge geregelt, so gut sie es eben konnten. War eine Ausnahmesituation.
Als die Männer wieder kamen, war aber Schluß damit. Die meisten waren dann wieder Hausfrauen. "Er" verdiente dann das Geld. Übrigens genug, ein Doppeleinkommen war im Gegensatz zu heute meist nicht nötig. Schlecht drann waren die Kriegerwitwen. Meine Tante hat ihr Leben lang voll gearbeitet trotz oder wegen ihrer zwei Kinder.
Klingt heute sehr verstaubt, damals aber nicht. Ich habe diese Zeiten erlebt.
Meine Mutter ist 1952 bei einem großen Lebensmittelkonzern routinemäßig entlassen worden, weil der keine verheirateten Frauen als Beschäftigte akzeptierte. Unglaublich, aber wahr.
Übrigens war man in den vor 68er Zeiten allgemein der Meinung, Frauen seien dem harten Leben nur unvollkommen gewachsen und deshalb besonders schutzbedürftig. Durch den Staat, so durfte z.B. keine Frau Unter Tage arbeiten und natürlich auch durch Ihren Ehemann. Der eigentlich Grund für das "Berufsverbot". Sie hatte übrigens als Ausgleich einen einklagbaren Unterhaltsanspruch gegen ihren Mann und wenn sie Schulden machte, hatte er dafür aufzukommen.
Er konnte das nur durch öffentliche Bekanntmachung verhindern. Ich kann mich noch gut an die Kleinanzeigen "Komme für die Schulden meiner Frau nicht mehr auf" erinnern. Mit vollem Namen und Adresse. Unglaublich, aber so liefen die Dinge 1965.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 00:25
@Lupo54
ja und das wird mit Händen und Füßen verteidigt, was ich noch viel unglaublicher finde.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 00:28
corky schrieb:wenn die Struktur nicht behindert, warum muss sie aufgebrochen werden? Jämmerliches Weibertheater?
weil Männer nicht das Maß aller Dinge sind, weil es um Gleichberechtigung und Gleichstellung geht, weil nicht hauptsächlich Männer Macht und Einfluss haben sollen, damit es den Männern gesundheitlich besser geht, sie länger leben, zum Beispiel.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 00:31
Tussinelda schrieb:ja und das wird mit Händen und Füßen verteidigt,
Nicht von mir. Wobei ich der Meinung bin, dass die heutigen Frauen mit ihrem Spargat zwischen Karriere und Familie auch nicht gerade das Glückslos gezogen haben, weil sie im Schnitt den größeren Arbeitsanteil abbekommen als der männliche Partner. Da muß sich noch einiges tun.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 00:34
Lupo54 schrieb:Ne, die haben die Dinge geregelt, so gut sie es eben konnten. War eine Ausnahmesituation.
Als die Männer wieder kamen, war aber Schluß damit. Die meisten waren dann wieder Hausfrauen.
Und das ist gut oder wie? Wenn der Mann mit der "starken Hand" nach Hause kommt und der Frau dann sagt wo ihr Platz im Leben ist?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 00:34
Tussinelda schrieb:weil Männer nicht das Maß aller Dinge sind
Aber Frauen? auch nicht. Beide Modelle + d haben ihre Defekte, deswegen muss man es nicht in der Form erwähnen.
Tussinelda schrieb:weil es um Gleichberechtigung und Gleichstellung geht
In dem ein Sternchen an der richtigen Stelle eingefügt wird?
Tussinelda schrieb:weil nicht hauptsächlich Männer Macht und Einfluss haben sollen
Frauen aber auch nicht, deswegen muss man es nicht in der Form erwähnen....und das Sternchen tut hierzu was?
Und auf den Tag an dem eine zu mächtige Frau eingebremst wird, warte ich noch.
Tussinelda schrieb:damit es den Männern gesundheitlich besser geht, sie länger leben, zum Beispiel.
Diese Fürsorge nehme ich Dir nicht ab.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 00:35
corky schrieb:Aber Frauen? auch nicht. Beide Modelle + d haben ihre Defekte, deswegen muss man es nicht in der Form erwähnen.
corky schrieb:Frauen aber auch nicht, deswegen muss man es nicht in der Form erwähnen....und das Sternchen tut hierzu was?
Na hauptsache der Mann wird erwähnt.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 00:39
corky schrieb:In dem ein Sternchen an der richtigen Stelle eingefügt wird?
unter anderem, weshalb ich
Tussinelda schrieb:das es Frauen so ergeht liegt ja gerade an den Strukturen, die aufgebrochen werden sollen, da gehört Sprache eben auch dazu.
dies schrieb.
Ich schrieb null davon, dass Frauen mehr Macht haben sollen, sind das Deine Ängste die aus Dir sprechen?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 00:40
@Bone02943
Du klingst nicht wie einer der Macht, Priviligen etc. hat oder Entscheidungen maßgeblich beeinflusst - das finde ich super, Du hast die Gleichstellung hinter Dir.
Tussinelda schrieb:sind das Deine Ängste die aus Dir sprechen?
Du, ich habe nicht soviel Angst, eigentlich gar keine wie Frauen in diesem Punkt.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 01:10
@corky
ich hab auch keine Angst, ich hab ja nix zu verlieren


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 01:26
corky schrieb:Du klingst nicht wie einer der Macht, Priviligen etc. hat oder Entscheidungen maßgeblich beeinflusst - das finde ich super, Du hast die Gleichstellung hinter Dir.
Ich hab halt keine Frau. ;)


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 10:28
Das Problem an unserem heutigen Verständnis von political correctness ist, dass es symbolpolitik ist und nicht darauf fußt, wie menschen wirklich miteinander reden und miteinander reden wollen.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 11:09
@Shionoro
deshalb gibt es das ja, weil Menschen eben nicht von sich aus sich so ausdrücken, dass sie Minderheiten nicht beleidigen oder ihre Selbstbezeichnung respektieren. Traurig.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 11:44
Bone02943 schrieb:Es wird eben immer iwo jemand da sein, der sagt es gäbe wichtigeres. Egal wie schlimm etwas ist.
Wie würdest Du das Thema Genderisierumg im Vergleich zu anderen brennenden Problemen gewichten?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 11:57
Shionoro schrieb:Das Problem an unserem heutigen Verständnis von political correctness ist, dass es symbolpolitik ist und nicht darauf fußt, wie menschen wirklich miteinander reden und miteinander reden wollen.
Das Hauptproblem ist, dass PC ein politischer Kampfbegriff und kein deskriptives Instrument ist. Darunter wird willkürlich alles gefasst, was per Bauchgefül irgendwie dazu passt. Die Diskussion der letzten Seiten zeigt genau das.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 12:33
Gwyddion schrieb:Wie würdest Du das Thema Genderisierumg im Vergleich zu anderen brennenden Problemen gewichten?
Es ist doch egal wie es gewichtet wird. Dennoch kann man sich damit befassen und gewisse Dinge ändern. Würde man immer nur darauf verweisen das es wichtige Dinge gibt, würde doch gar nichts nach Vorne gehen.


melden
Anzeige

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

16.07.2019 um 15:05
Tussinelda schrieb:deshalb gibt es das ja, weil Menschen eben nicht von sich aus sich so ausdrücken, dass sie Minderheiten nicht beleidigen oder ihre Selbstbezeichnung respektieren. Traurig.
Das ist nicht ganz richtig.
Es gibt allerlei Mileus, in denen man unterschiedlich miteinander spricht.
Wenn man privat miteinander spricht, muss man nicht politisch korrekt sein. Man muss privat korrekt sein. Wenn da leute von der seite kommen und irgendwem sagen, wie er zu sprechen hat, ist das ein fehler.
Weil es die realität nicht reflektiert und auch nicht reflektieren wird.

Wenn man sich darüber unterhält, dass der staat sachen möglichst neutral formulieren sollte, ist das da noch etwas anderes.

Auch was minderheiten betrifft sind die meisten dieser angehörigen von minderheiten nicht unbedingt on board mit PC.
Das ist eher ne sache der intellektuellen die darüber ellenlange texte schreiben.


melden
190 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt