Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

19.863 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Political Correctness, Politische Korrektheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 10:10
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Das hat sie hier getan, und das hab ich dir mehrfach belegt.
nein, das hat Sprache nicht getan, sondern da wird ein Wort mal von ein paar Jugendlichen beknackt verwendet, was KEIN Bedeutungswandel ist.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Wenn der Duden das noch nicht erkannt hat, dann wird es Zeit den Duden zu korrigieren.
ja nee, ist klar, alles, was nicht dem entspricht, was Du so für richtig befindest, gehört korrigiert.
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Man kann weder das Wort schwul noch das Wort Schwuchtel so generalisieren, dass es sowohl als diskriminierend als auch als beleidigend aufgefasst werden muss.
das sagt auch keiner. Wie oft eigentlich noch?
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Es hängt immer vom Kontext ab, wie es verstanden werden kann.
und der hier diskutierte ist der herabwürdigende/beleidigende Kontext. Den Du nicht einsehen kannst.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 10:15
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:nein, das hat Sprache nicht getan, sondern da wird ein Wort mal von ein paar Jugendlichen beknackt verwendet, was KEIN Bedeutungswandel ist.
Doch, hab ich belegt. Sprache ist nichts festes, sondern ein Kommunikationsmittel, das sich mit den Kommunizierenden mit entwickeln kann.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ja nee, ist klar, alles, was nicht dem entspricht, was Du so für richtig befindest, gehört korrigiert.
Das bin nicht ich, der das so befindet, sondern die soziokulturelle Dynamik und ihre Entwicklung bestimmen, was man wie zu verstehen hat, bzw verstehen kann.

Ich zeige sie nur auf, und weise auf bestimmte Gegebenheiten hin.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das sagt auch keiner. Wie oft eigentlich noch?
Wenn du das nicht so siehst, dann ist doch alles gut.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und der hier diskutierte ist der herabwürdigende/beleidigende Kontext. Den Du nicht einsehen kannst.
Der steht in einem anderen Zusammenhang, aber der ist auch unstrittig gewesen.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 10:17
@Tussinelda
In dem Dudenlink steht auch noch ein anderer Hinweis:

BESONDERER HINWEIS
Die Ausdrücke schwul, Schwuler waren lange lediglich abwertende Bezeichnungen für männliche Homosexuelle. Inzwischen werden sie aber von Homosexuellen häufig als Eigenbezeichnungen verwendet, haben dadurch ihren abwertenden Charakter in vielen Kontexten verloren und setzen sich immer stärker auch im öffentlichen Sprachgebrauch durch


Also genau das was @weißichnixvon beschreibt.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 10:19
Zitat von weißichnixvonweißichnixvon schrieb:Der steht in einem anderen Zusammenhang, aber der ist auch gar nicht unstrittig gewesen.
genau, der war/ist strittig. Oder hast Du über zig Seiten hinweg an allem vorbei geschrieben, worum es ging?
Zitat von AtheistIIIAtheistIII schrieb:Also genau das was @weißichnixvon beschreibt.
nein, genau nicht. "Schwul" war ein abwertender Begriff für Homosexualität, DAS hat sich geändert und das ist das, was da steht. Wer aber "schwul" beleidigend benutzt (und darum geht es hier) macht genau diese positive Veränderung wieder rückgängig.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 10:28
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Schwul" war ein abwertender Begriff für Homosexualität, DAS hat sich geändert und das ist das, was da steht. Wer aber "schwul" beleidigend benutzt (und darum geht es hier) macht genau diese positive Veränderung wieder rückgängig.
Woher will man denn wissen, ob diese Begriffe beleidigend oder belobigend verwendet werden. Das liegt mir doch allzu sehr an der Tagesform, der jeweiligen Auffassungsgabe oder anderen, sehr subjektiven Einschätzungen.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 10:32
@knackundback
:ask:
wenn "schwul" benutzt wird, um angeblich "unmännliches" Verhalten bei Männern zu beschreiben/bewerten zum Beispiel. Oder das Aussehen oder oder oder. Wenn schwul dazu dient, irgendwas als negativ darzustellen, als übertrieben, als eigentlich angeblich nur auf Homosexuelle zutreffend. Zum Beispiel.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 10:33
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:wenn "schwul" benutzt wird, um angeblich "unmännliches" Verhalten bei Männern zu beschreiben/bewerten zum Beispiel. Oder das Aussehen oder oder oder. Wenn schwul dazu dient, irgendwas als negativ darzustellen, als übertrieben, als eigentlich angeblich nur auf Homosexuelle zutreffend
Das stimmt ja. Aber für sich alleine genommen sind die Wörter nicht abwertend. Das können sie nur in Verbindung mit anderen Begriffen werden.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 10:33
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Wenn ich mich als Arschloch betitele bedeutet dies nicht, Du dürftest das auch. Mal drüber nachdenken.
Das macht dir niemand streitig.
Zitat von GerlindGerlind schrieb:N**** heißt dann Neger, ohne das man es gesagt haben will. Wie ein Kind das sich die Hände vor die Augen hält und meint es würde nun nicht gesehen.
am N**** Wort zeigt sich doch die gesamte Bigotterie der pc.
Man will, dass es verschwindet und hat nichts besseres zu tun, als es mit Sternchen versehen, ständig zu gebrauchen.
Neulich las ich hier im thread, dass man sogar zw Ne***-wort und Ni****-wort unterscheiden müsse.

Irre.


Was den pc-Begabten aber offensichtl völlig entgangen ist:

Die weibliche und die gegenderte Form des N(e/i)****Wortes.

Sollen die politsch-korrekt-Sprachbegabten ihre Regeln doch mal konsequent anwenden?
Ich meine: JA.

Studierx und Professx resp Studierende und ProfessorInnen machen nur einen Bruchteil der Bevölkerung aus, scheinen aber unendlich wichtiger zu sein als das gegenderte N*****:innen -Wort m Ne***:innen-Wort oder Ni****:Innen-Wort.


2x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 10:35
@Seidenraupe
Das gendern erübrigt sich, wenn es sich um ein Wort handelt, dass generell nicht benutzt werden sollte, meinst Du nicht?
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Aber für sich alleine genommen sind die Wörter nicht abwertend.
das behauptet auch keiner.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 10:44
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:am N**** Wort zeigt sich doch die gesamte Bigotterie der pc.
Man will, dass es verschwindet und hat nichts besseres zu tun, als es mit Sternchen versehen, ständig zu gebrauchen.
Neulich las ich hier im thread, dass man sogar zw Ne***-wort und Ni****-wort unterscheiden müsse.

Irre.
Ja. Man denkt zuerst diese Kritik sei oberflächlich.
Aber genau das ist wesentlich politische Korrektheit.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 10:52
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:am N**** Wort zeigt sich doch die gesamte Bigotterie der pc.
Man will, dass es verschwindet und hat nichts besseres zu tun, als es mit Sternchen versehen, ständig zu gebrauchen.
Neulich las ich hier im thread, dass man sogar zw Ne***-wort und Ni****-wort unterscheiden müsse.
weil in dem Kontext nötig. Wie soll man über ein Wort reden, dass nicht genannt wird? Aber man macht dies in Anführungszeichen oder noch besser, schreibt es gar nicht aus. Damit es eben nicht unreflektiert ständig reproduziert wird. Wurde übrigens schon ganz oft erklärt, aber man kann ja immer mal wieder die gleichen Dinge anmerken, die schon zig mal angemerkt wurden und auf die zig mal eingegangen wurde, um auch mal wieder etwas "beigetragen" zu haben.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 10:53
ich hätte noch eine Frage in die Runde, da mir noch weit mehr bigotterie auffällt.

Während die Worte Schwul/Schwuchtel hier umfangreich diskutiert wurden/werden, beschäfftigt sich die pc-Fraktion offensichtlich kein bisschen mit dem weit verbreiteten und trotzdem kaum beklagten Wort
bitch

auch dieses Wort hat eine -- auf Menschen gemünzte -- negativ konnotierte Bedeutung
Bitch ist ein Begriff aus dem Englischen, der als Tiermetapher auf die Unkontrollierbarkeit und Aggressivität einer läufigen Hündin (ursprüngliche Bedeutung des englischen Worts) verweist.
Verschränkt ist der Begriff aufgrund des Aspektes der Läufigkeit mit Assoziationen übersteigerter weiblicher Sexualität, die bedrohlich erlebt und als "triebgesteuert" ebenfalls Anlass zur Abwertung bieten. Im Wesentlichen lässt sich die Abwertung durch Männer „als Ausdruck von Angst vor Machtverlust begreifen, die gleichzeitig mit sexuellen Wunschvorstellungen gekoppelt ist“.[1] Der Begriff ist als Schimpfwort bzw. Dysphemismus bereits seit 1400 nachgewiesen.[2][1]
Quelle: Wikipedia: Bitch


gibt es keine Anti-bitch-lobbisten in der pc-fraktion?

Sind Frauen, die derart beleidigt werden, eine marginal zu vernachlässigende Gruppe ?

Oder erscheint die Gruppe der als bitch bezeichneten Frauen nur deswegen nicht in der Diskussion um politisch korrekte Sprache, weil Bitch kein deutsches Wort ist und weil es eher selten" traditionell" unter Bio-Deutschen (im Vergleich zu schwul/Schwuchtel) verwendet wird?


3x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 11:01
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:ich hätte noch eine Frage in die Runde, da mir noch weit mehr bigotterie auffällt.
es ist Bigotterie, wenn man sich nicht mit jedem Wort so beschäftigt, wie es Dir gerade einfällt oder so, dass Du es mitbekommst? Ist das nicht ein wenig anmaßend?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 11:05
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:auch dieses Wort hat eine -- auf Menschen gemünzte -- negativ konnotierte Bedeutung
gilt auch für "Schwein". Und was nun?


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 11:08
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es ist Bigotterie, wenn man sich nicht mit jedem Wort so beschäftigt, wie es Dir gerade einfällt oder so, dass es Du es mitbekommst? Ist das nicht ein wenig anmaßend?
es geht, wie ich hier schon mal gesagt habe, nicht um mich. Vielleicht steht das nicht expliziet im treadtitel, ist aber so.

Meine Frage nochmal:
warum ist für die pc verfechter in diesem thread schwul/Schwuchtel als Schimpfwort ein gern aufgegriffenes Thema, bitch jedoch kaum?

schwul als Suchwort : 4 Seiten
bitch als Suchwort: 16 Erwähnungen, nicht mal ne Seite


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 11:14
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:gern aufgegriffenes Thema, bitch jedoch kaum?
und was ist mit "Schwein"? oder "Sack"?
sollen wir eine Liste mit Wörten durchgehen, die auch als Beleidigung verwendet werden können?


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 11:15
@Seidenraupe
Du willst jetzt ernsthaft, dass Dir erklärt wird, wie Diskussionen in öffentlichen Foren funktionieren? Dann mach einen thread auf, hier ist es OT.


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 11:27
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:weil Bitch kein deutsches Wort ist und weil es eher selten" traditionell" unter Bio-Deutschen (im Vergleich zu schwul/Schwuchtel) verwendet wird?
richtig erkannt!

wir verwenden begriffe wie A...loch, Sau, Schwein, Rindviech aber auch Sack, Saukerl und Luder.

da ist nix mit Kauderwelsch!


:D


melden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 11:57
Zitat von kybelakybela schrieb:sollen wir eine Liste mit Wörten durchgehen, die auch als Beleidigung verwendet werden können?
Es gibt kaum eine Bezeichnung, die nicht als Beleidigung verwendet werden kann. Das ist eine Frage der Betonung, der Minik beim Sprechen und des Kontext, in der ein Wort verwendet wird.
Grundsätzlich gilt das auch umgekehrt.
Sprache hat über den reinen Nachrichtengehalt hinaus eine sehr differenzierte soziale Funktion.
Das sollte man nicht vergessen.


1x zitiertmelden

Political correctness, ein gescheitertes Experiment

21.01.2021 um 12:05
Zitat von Lupo54Lupo54 schrieb:Es gibt kaum eine Bezeichnung, die nicht als Beleidigung verwendet werden kann. Das ist eine Frage der Betonung, der Minik beim Sprechen und des Kontext, in der ein Wort verwendet wird.
Grundsätzlich gilt das auch umgekehrt.
Sprache hat über den reinen Nachrichtengehalt hinaus eine sehr differenzierte soziale Funktion.
Das sollte man nicht vergessen.
Zur Verdeutlichung sollte folgendes dienen:
Und es wird mit Sicherheit bundesweit Schule machen, ab heute:
Sächsisches Staatsministerium des Innern
@SMIsachsen
·
23 Std.
🙅 Gegen #Hasskriminalität im Netz: #Sachsen hat heute ein #Bürgerportal freigeschaltet, auf dem strafbare Hasskommentare von Bürgerinnen und Bürgern direkt zur Anzeige gebracht werden können.
@SMJusDEG

@PolizeiSachsen
Quelle:https://twitter.com/SMIsachsen/status/1351862932523659266



melden