Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

2.169 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: SPD ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

07.03.2017 um 17:16
[at_user schrieb:Frau.N.Zimmer[/at_user] Frau.N.Zimmer id=18762049] was will Schulz jetzt für " Gerechtigkeit" tun? Ich lese nur von hart arbeitenden Menschen
Guten Tag,
ich vermute er will etwas für die hart arbeitenden Menschen tun die so 80 bis 90 Stunden pro Woche daran arbeiten ihr zusammengerafftes Vermögen zu vermehren.
Also die Menschen die immer daran denken wie sie es schaffen können ohne straffällig zu werden für sie gute Geschäfte zu machen und dabei über Leichen gehen.
Also alle diese armen Leute so wie er die sich gegenseitig gutbezahlte Posten zuschanzen und danach zu gewissen Gegenleistungen verpflichtet sind.
Venerdi


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

07.03.2017 um 17:35
Zitat von venerdivenerdi schrieb:ich vermute er will etwas für die hart arbeitenden Menschen tun die so 80 bis 90 Stunden pro Woche daran arbeiten ihr zusammengerafftes Vermögen zu vermehren.
VVermute ich auch. Von Kindern, Alten oder Alleinerziehenden die, bis auf den Pipifax-Kinderfreibetrag, wie Singles besteuert werden, lese ich nix.
Naja, mit der SPD schossen die "Tafeln" aus dem Boden, damit die Leute nicht verhungern. Schauen wir mal, wie lange DDeutschland noch "Tafeln" braucht.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

07.03.2017 um 18:00
@Frau.N.Zimmer

Verstehe ich nicht so ganz.

Die Kosten für die Kinderbetreuung  wie 2 oder 3 fremdsprachigen Kindermädchen oder der Personenschutz für die Kleinen sowie später dann auch die kosten der Privatschulen u.s.w. das müssten doch auch die Alleinerziehenden in der BRD von der Steuer absetzen können.
Bei den "hart arbeitenden Menschen" müsste es dann doch zu einer gewisse Ersparnis am Jahresende kommen.

Ach ja die SPD könnte auch noch auf die Idee kommen den Kunden der Tafeln die verbilligt erhaltenen Speisen als geldwerten Vorteil auf die Unterstützung anzurechnen. So in etwa wie das Einkommen aller zusammenlebenden in einem Haushalt bei H4 auch angerechnet wird.


Venerdi


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

07.03.2017 um 18:10
@venerdi


Na ja, so in gewisser Weise planen sie die Tafeln schon ein, da bin ich mir sicher. Im Sommer ein Eis für Kinder, oder gar ein Regenschirm ist für Hartz4 Kinder nicht vorgesehen. Irgendwie müssen die Menschen, das ja bei Lebensmitteln einsparen.

Mann, kann man froh sein, wenn man diesen Verein nicht braucht.

Aber, Schulz wird das schon richten...


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

07.03.2017 um 19:11
Der Schulz, der wirds schon richten, der Schulz, der machts schon gut. Der Schulz, der macht ja alles was sonst keiner gerne tut. Der Schulz, der wirds schon richten, wir haben ja zum Glück, den guten alten Schulze, unser bestes Stück :D


- Frei nach einem Song von Peter Alexander, der Papa wird´s schon richten -


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

07.03.2017 um 19:34
Allein schon, dass Schulz eine Frauenquote im Kabinett einführen will, ist mir zuwider. Man sollte nicht auf das Geschlecht achten, sondern auf die Qualität. Wenn sich halt mehr qualifizierte Frauen als Männer finden oder umgekehrt, dann ist es halt so, aber Schulz macht auf Political Correct. Für mich schon in diesem Punkt unwählbar.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/martin-schulz-will-kabinett-zur-haelfte-mit-frauen-besetzen-a-1137581.html


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

07.03.2017 um 20:46
@Capspauldin
Asylfeindliche Politik wie es mit der Linkspartei gegeben hätte, gibt es zum Glück nicht unter Martin.
Was hat er diesbezüglich vor?
Ein "weiter so"? Oder dies noch lockerer handhaben?

Ich fürchte echt, NACH der Wahl (wenn es dann nicht mehr auf den Wähler ankommt) gibt es WIEDER eine wahllose und zügellose Zuwanderung. Egal ob Merkel oder Schulz am Ruder ist.
Vor allem wieder nur anstatt vorwiegend Familien und Kinder hauptsächlich junge Männer, dessen Identität nicht geklärt werden kann nebst zahlreicher Falschidenditäten... (aus sicheren Ländern) - anstatt tatsächlich Verfolgter (bzw. diese mehr oder weniger in der Minderheit)...


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

07.03.2017 um 21:06
@Optimist
Ist das nicht mit jeder Partei so? Die versprechen das blaue vom Himmel aber halten nichts ein. Ist ja nichts neues. Die wollen auch ihr Geld kriegen und Schulz wird auch nicht anders drauf sein.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

07.03.2017 um 21:32
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Vor allem wieder nur anstatt vorwiegend Familien und Kinder hauptsächlich junge Männer, dessen Identität nicht geklärt werden kann nebst zahlreicher Falschidenditäten... (aus sicheren Ländern) - anstatt tatsächlich Verfolgter (bzw. diese mehr oder weniger in der Minderheit)...
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Nur eine Minderheit tatsächlich verfolgt bzw. mit dem jähen Lebensende bedroht.

Ich weiß nicht, was passierte, würde die AfD so einen "Klartext" reden.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

07.03.2017 um 21:37
@Realo
Ach so, die wirklich asyl-Berechtigten waren 2015 NICHT in der Minderheit, als zB. auch sehr viele aus den Balkanländern mit kamen?
Na dann ist ja alles klar. Dann bin ich ja beruhigt wenn das nach den Wahlen nicht wieder passieren kann...
...  wenn Schulz (sollte er ran kommen) seine Flüchtlingspolitik anders handhaben will, als es zB. die Wagenknecht will (lt. @Capspauldin  )


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

07.03.2017 um 21:44
Nein, waren sie nicht, wenn du dir mal die Statistik anschaust zwischen Annahme und Ablehnung der Asylbewerber von 2015.

Aber ich habe bei dir die Hoffnung aufgegeben, dass sich Realitätsakzeptanz gegenüber Voreingenommenheit noch mal durchsetzt. 


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

07.03.2017 um 21:45
Zitat von RealoRealo schrieb:Aber ich habe bei dir die Hoffnung aufgegeben, dass sich Realitätsakzeptanz gegenüber Voreingenommenheit noch mal durchsetzt
geht mir umgedreht genauso.
Zudem glaube ich nicht allen Statistiken.
Habe auch Statistigken gesehen welche ganz anders aussehen als du jetzt kommuniziert hast.

Aber egal, keine Lust mich mit dir über Zahlen zu streiten.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

07.03.2017 um 21:46
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Zudem glaube ich nicht allen Statistiken.
Sorry, das hatte ich vergessen zu berücksichtigen.



https://www.google.de/search?q=bamf+anerkennungsquote+von+fl%C3%BCchtlingen&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=lBy_WNGBG86v8wfcpqbABA


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

07.03.2017 um 21:55
@Realo

Es war aber trotzdem ziemlich blauäugig, die Tore hier einfach aufzumachen und jeden, wirklich jeden hier einfach rein zu lassen, ohne zu überprüfen, wer das alles ist? Und hinterher hat man denn den Salat und muss sich eingestehen, es sind halt doch so einige IS-Anhänger unter dem Deckmäntelchen eines Flüchtlings hier rein gekommen... Aber das ist ein anderes Thema.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

07.03.2017 um 22:03
Zitat von RealoRealo schrieb:https://www.google.de/search?q=bamf+anerkennungsquote+von+fl%C3%BCchtlingen&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=lBy_WNGBG86v8wfcpqbABA
Gerade dem Bamf, welches Falschidentitäten nicht anzeigen wollte usw. soll ich nun großen Glauben schenken?


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

08.03.2017 um 23:10
der "kleine Mann aus dem Volk" - wie lange er wohl dieses Image noch pflegen wird, der Martin Schulz?

Vetterleswirtschaft in höchsten Kreisen, soso....
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat als Präsident des Europaparlaments mit Plänen zur Beförderung enger Mitarbeiter seine Kompetenzen überschritten. Nach Angaben der Parlamentsverwaltung versuchte Schulz im Herbst 2015, Mitgliedern seines Kabinetts per Präsidentenbeschluss rückwirkend den lukrativen Jobtitel Referatsleiter zu verleihen. Sein Vorhaben habe aber "nicht den Regeln entsprochen und wurde deshalb von den Dienststellen nie umgesetzt", heißt es in einer Antwort auf Fragen des Haushaltskontrollausschusses, die der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch vorlag.
ist der Versuch bereits stafbar?
Neben den Beförderungsversuchen prüft der Haushaltskontrollausschuss auch den Fall des Schulz-Vertrauten Markus Engels. Der Deutsche wurde 2012 auf Dauerdienstreise nach Berlin geschickt, obwohl er bereits zuvor in der deutschen Hauptstadt seinen Lebensmittelpunkt hatte.

Für Engels bedeutete diese Vertragskonstruktion, dass er von einer 16-prozentigen Auslandszulage und zumindest zeitweise von Tagegeldern profitieren konnte. Engels ist heute SPD-Wahlkampfmanager.
https://web.de/magazine/politik/eu-parlament-schulz-ueberschritt-kompetenzen-befoerderung-32209482 (Archiv-Version vom 09.03.2017)

das hat ein heftiges Gschmäckle....


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

09.03.2017 um 00:02
Gerade wird bei "Maischberger" über die "Agenda 2010/Hartz-4" diskutiert.

Genau lautet das thema; "Schluss mit Agenda 2010: Macht Schulz das Land gerechter?"

Das die "agenda" heute durchaus viele vorteile für das verwaltungstechnische agieren der brd mit sich bringt, ist inzwischen unbestritten.

Neben einem imaginären "orden" für die weigerung zur teilnahme am "Irak-Kriegs-Bluff" durch W.Bush 2003, kann altkanzler Gerhard Schröder auch berechtigt diesen orden tragen.
Für das umsetzen dieser verwaltungsreform.

Inzwischen ist es ja auch so, ich bin als single nach dem anfangsschock doch immer gut klar gekommen, das auch familien oder mehrköpfige "bedarfsgemeinschaften", heutzutage was ich so höre auch mehr oder weniger gut klar kommen.



Was ich bis heute kritisiere, habe ich auch schon in anderen threads geschrieben, ist dieser entschuldigung, "häßliche stempel",
der von "superminister Wolfgang Clement" und Franz Müntefering, völlig unsinnig und unnötig dieser sache aufgedrückt wurde.

Ein stempel, der den künftigen hartz-4 empfängern die bezeichnung "a-sozial" damals regelrecht auf die stirn drückte.

Ein verhalten bei den behörden als diese reform in kraft trat, das regelrecht provokant den menschen entgegen trat und, hätte ich in  dem moment damals verbal versagt oder gestottert, als eine sachbearbeiterin mich grundlos richtig aggressiv anging, einen sicherheitsmitarbeiter mit beerdigungsverschränkten händen neben ihr stehend, ich aus diesem system schnell herausgewesen wäre.

Erst recht wenn ich zb. aufgesprungen und ihr an den hals gegangen wäre. Und links und rechts von mir saßen auch menschen die genauso "behandelt"^^ wurden.

Herr Clement, wenn Sie das lesen, dann wissen Sie auch was ich meine.

Dafür war man froh, das Sie aus der spd mit einem genossen-und ministerunwüdigen abgang, "ausgetreten" sind..

Weil Sie und Müntefering den Hartz-4 empfängern "die würde" damals, verwaltungsstrategisch total bescheuert, nahmen.

Da wurde mit kanonen auf spatzen geschoßen.

Es wurden nicht die "ausgesiebt" die nach meinung der "hartz-4 fahnder" faul auf der haut lagen, sondern vor allem die sich nicht verbal so wehren konnten wie man das bei behörden können sollte.

Ich weiß von leuten die sich zu beginn der reform nicht so selbstbewußt wie ich und andere vor den damals bewußt darauf geschulten "sachbearbeitern" verbal, teils in diesem moment stotternd, nicht behaupten konnten und dann raus waren.

Nach und nach wurde es dann menschlicher.

Herr Clement, dafür bin ich froh das Ihre "ehre am boden liegt", und sie nur noch "jobs in der wirtschaft" bekommen...was ein weiteres bezeichnendes "geschmäckle" auf Ihren unsicheren charakter wirft.

Wenn man Sie mit Ihren maßstäben messen würde, hätten Sie nach Ihrem legendären "businterview" mit verlaub, genauso "raus" sein müßen.
Im "jobcenter" hätten Sie zu beginn der agenda so nicht reagieren dürfen.^^
Youtube: Wolfgang Clement rastet im Interview aus (2000) | WDR
Wolfgang Clement rastet im Interview aus (2000) | WDR





Bleibt zu hoffen, das Marin Schulz tatsächlich eine besserung auch im ansehen der agenda erreicht.

"Eine Reform der Reform"

Aber es wird doch auch nur eine art von kosmetik der agenda für bestimmte einzelne betroffene sein.^^


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

09.03.2017 um 01:19
Er  will ja mehr Steuern von Reichen. Aber was hat der Arbeitenehmer davon??? Garnichts.

Meine meinung: die Reichen sollen garkeine Steuern bezahlen.
Dafür aber ein Mindestlohn von 15,- Euro die Stunde.
Da wären Arbeitnehmer und Arbeitgeber zufrieden . Was meint ihr???


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

09.03.2017 um 01:47
Zitat von PersonenschutzPersonenschutz schrieb:Er will ja mehr Steuern von Reichen.
er hätte auch gern gut dotierte Posten für Menschen, die er mag.
lass ihn reden.
die SPD hat sich nicht neu erfunden. Martin Schulz will "neuen Wein in alte Schläuche füllen",
und wenn er keine Unterstützung in der SPD findet, solls vermutlich die LINKE richten (SED/PDS Nachfolgepartei )


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

09.03.2017 um 09:07
Könnte/dürfte sich eigentlich die Wagenknecht - wenn sie wollte - als Kanzlerkandidatin aufstellen lassen?

Wenn sie KK wäre, könnte ich mir vorstellen, dass vielleicht einige Wähler, welche weder Merkel noch Schulz wollen, dann lieber das "kleinere Übel" -die Linke- wählen würden. Somit hätte -die Linke- größere Chancen mitregieren zu können, als ohne KK.


1x zitiertmelden