Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

2.169 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: SPD ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

08.02.2018 um 18:44
Zitat von shionoroshionoro schrieb: als EU politiker war er wesentlich erfolgreicher.
ja, für seinen Geldbeutel hat er erfolgreiche Politik betrieben, das kann er immerhin .
an sich denkt er zuerst der Kleine Mann aus Würselen.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

08.02.2018 um 18:47
Zitat von lawinelawine schrieb:ja, für seinen Geldbeutel hat er erfolgreiche Politik betrieben, das kann er immerhin .
an sich denkt er zuerst der Kleine Mann aus Würselen.
Wie kommst du daraus? Ist das mal wieder nur Politikergebashe?


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

08.02.2018 um 18:48
Zitat von KcKc schrieb:Ob Schäuble überhaupt noch will?
Der gehört doch langsam mal in Rente. Der soll sich jetzt ruhig mal zurücklehnen.
Schäuble hat schon einen neuen Job. Er ist seit Oktober 2017 Präsident des Deutschen Bundestages.

Nür für den Fall, dass es noch keiner gemerkt hat 😉


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

08.02.2018 um 18:51
@Andante

Ist schon klar, liegt aber eben auch daran, weil er wusste, wo die Reise hingeht, also dass er nicht mehr Finanzminister sein wird.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

08.02.2018 um 19:02
Ich finde das solch eine schweinerei was medien hier im bundesdeutschen politikgeschehen betreiben.

Ja ist richtig, Martin Schulz hatte eine klare aussage abgegeben nicht mehr zusammen mit der SPD in einer großen koalition mitzuwirken.

Aber heute morgen im "ard/zdf mo-ma" und gerade eben in den "rtl-news" mit Peter Klöppel und auch in anderen medien, wird Schulz als wortbrecher etc. dargestellt.

Haben denn alle vergessen das es der Bundespräsident war, der hier ein machtwort gegenüber allen parteien gesprochen hatte die eigenen partei-interessen unter den bundesdeutsch-politischen zu stellen ?

Sinngemäß "den wählerauftrag auch umzusetzen den man erhalten hat".
Bundespräsident zum Jamaika-Aus

image-1216237-860 poster 16x9-nmwu-12162

"Ich erwarte von allen Gesprächsbereitschaft"

Nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierung appelliert Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier an alle Parteien. Sie sollen den Wählerauftrag ernst nehmen und weiter eine Regierungsbildung versuchen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundespraesident-zum-jamaika-aus-ich-erwarte-von-allen-parteien-gespraechsbereitschaft-a-1179387.html


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

08.02.2018 um 19:17
@aero

Es so darzustellen, als habe es auf Schulz keinen erheblichen druck gegeben, ist definitiv eine Lüge, ja.
Schulz wollte das nicht. Der hätte sich grundsätzlich in der Opposition in der SPD rehabilitieren können,

Markig reden kann er, macht ein bsischen auf Linke und Gerechtkeit und schon schlägt das Sozi herz höher.
Er hat hier meiner Ansicht nach durchaus Verantwortungsbewusst gehandelt.

Außerdem wollte er Kanzler werden, nicht Oppositionsführer. PArteienpolitik passt nicht zu ihm, das weiß jetzt jeder und er selbst auch.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

08.02.2018 um 19:30
@aero

Herr Schulz hatte doch bezüglich einer weiteren GroKo und einem möglichen Ministerposten im Bundeskabinett der Frau Merkel, mehrmals klare Absagen ausgesprochen.
Wieso ist er für dich kein Wortbrecher???

Entweder bin ich von einer politischen Richtung überzeugt, oder auch nicht.
Und da kann ich nicht sechs Wochen ausschließen und verneinen und plötzlich sieht die Welt ganz anders aus. Frei dem Motto; Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern!?
Der Bundespräsident kann keine Parteien zu Koalitionen zwingen!
Darüber sollte übrigens jeder Wahlberechtigte glücklich sein!

Wäre ich Mitglied in der besagten Partie, würde ich mich verkauft und verraten fühlen.
Und da wundert sich noch jemand, dass viele Menschen das Vertrauen an die Politik und den Rechtsstaat verlieren?
Wundern sich das " Volksparteien" massive Stimmenverluste erleiden?

Aber nun liegt ja die neue Legislaturperiode vor uns und die Damen und Herren haben vorerst Ruhe vor der nächsten planmäßigen Bundestagswahl. ...


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

08.02.2018 um 19:39
@shionoro

Ich bin t-online kunde.

Aber was dort im forum los ist seit dem scheitern der "jamaika-verhandlungen" grenzt schon an zersetzung von demokratischen parteien.

Egal was Schulz macht, sagt, beurteilt, es wird als peinlich, lächerlich usw. dargestellt.

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_83195828/nach-groko-vertrag-so-spottet-das-netz-ueber-den-spd-vorstand.html


Aber wie gesagt auch andere medien...

Im "Handelsblatt" hat der herausgeber,^^ die grenze des moralischen so überschritten das er vor seiner evtl ablösung steht.

Das muß man sich einmal durchlesen, was ein in den höchsten etagen sich bewegender da entschuldigung, "aus dem kopf drückt."
Nach umstrittenem Martin-Schulz-Text

Gabor Steingart vor Ablösung beim "Handelsblatt"

image-1248439-860 poster 16x9-loep-12484

Nach einem Zerwürfnis muss Herausgeber Gabor Steingart laut SPIEGEL-Informationen seinen Posten beim "Handelsblatt" räumen.

Anlass war ein Text über Martin Schulz, in dem Steingart von einem "perfekten Mord" fantasierte.


Erst am Mittwoch hatte Steingart in seinem "Morning Briefing" geschrieben, der "mittlerweile ungeliebte" Schulz wolle "den derzeit beliebtesten SPD-Politiker, Außenminister Sigmar Gabriel, zur Strecke bringen".

Steingart fabulierte vom "perfekten Mord".

Der "Tathergang" werde minutiös geplant.
"Der andere soll stolpern, ohne dass ein Stoß erkennbar ist. Er soll am Boden aufschlagen, scheinbar ohne Fremdeinwirkung.
Wenn kein Zucken der Gesichtszüge mehr erkennbar ist, will Schulz den Tod des Freundes aus Goslar erst feststellen und dann beklagen." Die "Tränen der Schlussszene" seien dabei "die größte Herausforderung".
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/handelsblatt-herausgeber-gabor-steingart-vor-abloesung-a-1192516.html


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

08.02.2018 um 19:40
@shionoro
@aero
@shionoro ""Lügenpresse vorwurf " ??
wurde Schulz von Steinmeier sanft gezwungen, den Gabriel vom Außenministerposten zu vertreiben??? er hat doch seinem Parteifreund den Verzicht auf die KAnzlerkanditatur und Parteivorsitz erst mit dem Außenministetrposten schmackhaft gemacht.....
oder sind die bösen Lügenmedien schuld daran, dass Schulz entgegen seiner markigen Aussage nun doch in Mama Merkels Bett Kabinett auf einen Ministerpsoten hüpfen will?


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

08.02.2018 um 19:45
Zitat von PhilippPhilipp schrieb:Nach der Amtsverteilung regiert eigentlich eher die SPD, und die Kanzlerin hat so eine schwache Position wie nie.
Man sollte aber nicht vergessen das die Kanzlerin die Richtlinienkompetenz inne hat. (65 GG)

Innerhalb dieser kann jeder Minister sein Resort eigenständig leiten.

Heißt also nicht das die SPD jetzt quasi die Regierung stellt was Finanzen etc. angeht. Auch ein Koalitionsvertrag steht da nicht drüber.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

08.02.2018 um 19:48
Zitat von UmrissUmriss schrieb:Herr Schulz hatte doch bezüglich einer weiteren GroKo und einem möglichen Ministerposten im Bundeskabinett der Frau Merkel, mehrmals klare Absagen ausgesprochen.
Wieso ist er für dich kein Wortbrecher???
@aero
ein kluger Politiker gibt halt im Vorfeld keine derart dummen Versprechen ab, die er evt nicht halten kann oder will.

Schulz' Entscheidung 3 Minunten nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses , nicht für eine Regierungsbeteiligung zur Verfügung zu stehen , wurde schon am Abend der BT gerügt.

es hätte den Druck von Steinmeier gar nicht bedurft, wenn Schulz in der Lage wäre, klugem Rat mit sanfter Korrektur zu folgen.

das so einer (mehrfacher Wortbruch= unglaubwürdig) Außenminister wird, zeugt von Machtinstinkt, aber nicht von klugem Handeln.
das kann er sich auf internationalem PArkett nicht erlauben, mit Wortbruch Machtpolitik zu betreiben


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

08.02.2018 um 21:09
Wieso die Presse?
Es war doch Gabriel der heute sagte:
«Was bleibt, ist eigentlich nur das Bedauern darüber, wie respektlos bei uns in der SPD der Umgang miteinander geworden ist und wie wenig ein gegebenes Wort noch zählt»
https://www.srf.ch/news/ticker (Archiv-Version vom 10.11.2017)
Ich denke die SPD hockt nun n bisserl in der Krise.
Waren halt min. 2 eklatante Schnitzer.


1x zitiertmelden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

08.02.2018 um 21:20
Zitat von GlünggiGlünggi schrieb: Was bleibt, ist eigentlich nur das Bedauern darüber, wie respektlos bei uns in der SPD der Umgang miteinander geworden ist und wie wenig ein gegebenes Wort noch zählt»

https://www.srf.ch/news/ticker (Archiv-Version vom 10.11.2017)
Ich denke die SPD hockt nun n bisserl in der Krise.
Waren halt min. 2 eklatante Schnitzer.
man könnte das die Erneuerung der SPD durch Schulz nennen....


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

09.02.2018 um 05:26
@Larry08
Ist schon richtig. Nur wenn die Kanzlerin durchregieren will, wird sie sich beugen müssen. Hängt sicher auch viel von den Umfragen der nächsten vier Jahre ab, aber ihr Job ist alles andere als sicher, und das weiß auch jeder Minister.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

09.02.2018 um 08:10
Hm, der Mann der erst gar nicht wollte, dass seine Partei sich an einer Regierung beteiligt, der selbst kein Amt in einer solchen Regierung bekleiden wollte, der soll nun Außenminister werden? Ist der Ruf erst mal ruiniert, lebt's sich gänzlich ungeniert, oder wie? Ich glaube, damit fügt er der Partei enormen Schaden zu.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

09.02.2018 um 08:17
Aber die Partei - Genossen nicken doch brav mit dem Kopf und klatschen ihm Beifall.
Offensichtlich die meisten.
Es gibt ja auch kritische Stimmen 😉


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

09.02.2018 um 08:28
@Philipp

Notfalls wird die Merkel die SPD eben mit sich in den Abgrund ziehen - nicht mal aus irgendeiner Bösartigkeit heraus, sondern weil die SPD schon wenigstens 3 Helmut Schmidts bräuchte um die geballte Idiotie und Antipathie innerhalb der SPD-Führung auch nur auszugleichen. Ich hoffe der gute Schulz lügt und betrügt in seiner möglichen Funktion als Außenminister nicht so sehr wie er dies ja bei den Wählern und seinen Parteigenossen getan hat.

Nun ja, es scheint jedoch insgeheim der Wunschtraum der SPD zu sein endlich unter 10% zu fallen um ihren Status als Kleinpartei endgültig zu zementieren.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

09.02.2018 um 10:13
https://www.facebook.com/SPD/videos/10155379949342749/?fref=mentions
Link zur Pressekonferenz.
ich fands köstlich wie bätschi Andrea auf die Frage, was sie besser können als Schulz nach einigem Überlegen "stricken" meinte...jo, eine rechts, eine links, eine(n) fallen lassen....
Im Landesverband Hessen heißt es sogar: "Die Geschichte von Schulz und der SPD war ein großes einjähriges Missverständnis...

Selbst Befürworter der "Groko" wie Michael Groschek, Vorsitzender des größten SPD-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, räumten am Donnerstag ein, Schulz' Verhalten schaffe "ein Glaubwürdigkeitsproblem"
http://www.sueddeutsche.de/politik/parteiinterne-kritik-spd-basis-ist-sauer-auf-martin-schulz-1.3859398
ja. ein JAhr lang ""Missverständnis" ist nicht das, was man unter Erneuerung versteht :)
dabei hatte Schulz zu erkennen gegeben, dass er nch dem Wahlergebnis "verstanden hat".
nein, diese Aufgabe passte nicht. Kanzler passte nicht.

Gleich auf 3 Posten hat er versagt:
als Kanzlerkanditat, als Parteivorsitzender, als Parteierneuerer .
Für den kleinen Mann aus Würselen waren die Aufgaben doch um eingies zu groß.


ich denke auch, dass das Glaubwürdigkeitsproblem Schulz der SPD eine Sympathieeinbuße einbrockt. auf die Zustimmung zur Große-Kosten-Koalitiondürfte es nur bedingt Auswirkungen haben -die wird ohnehin in weiten Teilen (44% - mehr als doppelt so viel GroKo-Ablehnung wie Bundestags-Wählerprozente) .

Alles, was die SPD aus dem Wahlergenis hätte lernen sollen, ist:
Signale /Wähler ernst nehmen
kein Weiter so!
Erneuerung.

stattdessen muss sie zusehen, wie ein selbstherrlicher EU-politiker miit dem Namen Chulz jegliche Glaubwürdigkeit verspielt.
Europapolitik zu Gunsten der Südländer kann er - Stichworte Fiskalunion und Finanztransfers. damit wird er sicherlich viele SPD Anhänger erfreuen.
Eine Europapolitik der harten Hand will er durchsetzen. Damit wird er die EU weiter spalten.
ich hoffe er begreift rechtzeitig, dass der Posten des Außenministers nicht der deutsche Zwilling des EU -Kommisions Präsidenten (derzeit von seinem Intimus Jean-Claude Juncker besetzt*) ist.
ich vermute aber, den Unterschied wird ihm ein Herr Steinmeier erst in einem Parteikollegengespräch deutlich nahebringen müssen.

*http://www.rp-online.de/politik/ausland/jean-claude-juncker-koppelt-sein-schicksal-an-martin-schulz-aid-1.6405162


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

09.02.2018 um 11:24
Ja. Da zeigt sich mal wieder das wahre Gesicht unserer ach so geliebten SPD. Verlogenheit wie man es nicht glauben möchte. Schulz als Außenminister mit 20%, da wird mir schlecht ehrlichgesagt. Aber schön, dass die SPD wenigstens konsequent inkonsequent ist. da weiß wenigstens jetzt jeder Bürger was man an denen hat.

Wenn der Außenminister so macht, wie man ihn kennt, wird Deutschland sich außenpolitisch komplett isolieren. Dazu das Finanzministerium auch noch in SPD-Hand, und das in den Zeiten, in denen wir gerade stecken, da kann sich das jeder halbwegs gescheite Mensch das selbst ausdenken wozu das führen wird.

Ein schlechter Witz würde ich sagen.


melden

Martin Schulz Kanzlerkandidat - Wird jetzt alles gut für die SPD?

09.02.2018 um 14:06
Gerade Breaking News, Schulz verzichtet auf das Außenministerium, laut NTV.


melden