Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

3.064 Beiträge

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

02.06.2019 um 14:32
Interessanter Artikel von derStandard über Hans Peter Doskozil:

https://mobil.derstandard.at/2000104143877/Doskozil-Linker-Hoffnungstraeger-oder-rechter-Gottseibeiuns

Ich selbst betrachte Doskozil und Rechtsflügler wie ihn als linke Hoffnungsträger für die SPÖ.


melden
Anzeige

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

03.06.2019 um 09:19
.....BB-Kabinett komplett... wird angelobt ab 11 Uhr

Die 6 Ministerinnen und 6 Minister in Bild und Text:

https://orf.at/stories/3125436/

https://derstandard.at/2000104205720/Die-neuen-Ministerinnen-und-Minister-Das-ist-das-Kabinett-Bierlein


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

03.06.2019 um 11:04
Ist halt ein Beamtenkabinett. Wird Österreich in den 6 Monaten (direkt nach der Wahl steht ja keine Regierung) ganz sicher gut verwalten, Impulse darf man sich keine erwarten.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

03.06.2019 um 18:55
Destructivus schrieb:Impulse darf man sich keine erwarten.
Ist auch ok so, oder von wem sind die gewählt?
Kann ja auch nicht sein, dass irgendwelche Beamte jetzt großartig was entscheiden.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

04.06.2019 um 07:57
Die Regierung wird nicht von der Bevölkerung gewählt. Die Regierung muss aber eine Mehrheit im Parlament hinter sich haben, da dort die Volksvertreter sitzen - auch wenn die ÖVP da vielleicht anderer Meinung ist:
Das Parlament hat bestimmt, das Volk wird entscheiden


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

04.06.2019 um 13:21
agonist schrieb:Das Parlament hat bestimmt, das Volk wird entscheiden
Ist halt trotz allem ein knackiger Spruch, und etwas Polemik braucht man in einem Wahlkampf.
Die Haarspalterei, dass das ja so genau nicht stimmt, werden die wenigsten Wähler betreiben.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

04.06.2019 um 13:49
dS schrieb:Ist halt trotz allem ein knackiger Spruch, und etwas Polemik braucht man in einem Wahlkampf.
Das ist keine Polemik, sondern demokratiepolitisch wenigstens kritisch. Auf diesem Kraut ist auch die Abstimmung zur Wehrpflicht gewachsen, in der es dann nicht mehr um das Bundesheer ging, sondern um den Zivildienst.

Ebenso hat Hofer so seine Wahl zum Präsidenten bestritten, in dem er Dinge versprochen hat, die ein Präsident nicht umsetzen kann.

Jeder der wählen geht muss auch wissen, was er wählt. Und jede Partei sollte tunlichst davon Abstand nehmen, Verwirrung zu stiften.

Gewählt werden Volksvertreter in das Parlament. Der Präsident bestimmt dann den Kanzler und dieser die Minister.

Ich sehe nicht wirklich ein, warum solche absichtlichen Verwirrungsspielchen auch noch verteidigt werden, denn wie man auch hier gut sehen kann, werden sie oft unreflektiert 1 zu 1 von Teilen der Bevölkerung übernommen.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

04.06.2019 um 14:07
agonist schrieb:Das ist keine Polemik, sondern demokratiepolitisch wenigstens kritisch.
so wollte ich das eigentlich nicht formulieren... das ist FÜR MICH keine Polemik - so sollte es da stehen :) Hat ja jeder eine andere Meinung dazu.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

04.06.2019 um 16:06
agonist schrieb:Die Regierung wird nicht von der Bevölkerung gewählt. Die Regierung muss aber eine Mehrheit im Parlament hinter sich haben, da dort die Volksvertreter sitzen - auch wenn die ÖVP da vielleicht anderer Meinung ist:
Interessanter Fakt: Es muss nicht unbedingt die Partei, welche für sich die meisten Stimmen verbucht, in die Regierung kommen. In den Nationalratswahlen 1999 hat ja die SPÖ mit 33,15 % zwar geführt, aber durch gescheiterte Verhandlungen kam es dann doch zu Schwarz-Blau.

Wikipedia: Nationalratswahl_in_Österreich_1999


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

04.06.2019 um 21:26
https://derstandard.at/2000104346105/Rendi-Wagner-geraet-in-SPOe-zunehmend-unter-Druck

@Venom

Wäre Zeiler ein guter Spitzenkandidat? Schlimmer als jetzt kanns ja nicht mehr werden. :p:


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

05.06.2019 um 10:10
DeepThought schrieb:Wäre Zeiler ein guter Spitzenkandidat? Schlimmer als jetzt kanns ja nicht mehr werden. :p:
Wenn ein allfälliger Putsch wirklich von "Waldorf" Vranitzky und "Statler" Voves inszeniert wird, dann wäre das schon eine ziemlich einmalige Geschichte in der österreichischen Politik. Polit-Pensionisten grantlen zwar gerne mal von ihren Alterssitzen in das Geschehen ein, aber so richtig beeinflusst haben sie die Politik nicht (Haider war ja nie weg). Stichwort Blaue: Die haben mit Strache wirklich einen Kandidaten, der zwar formal einmal weg ist, eigentlich aber immer noch will Rot und Blau packeln derzeit zwar allerhand im Parlament, haben aber intern unruhige Monate vor sich. Kurz kann sich die Hände reiben.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

05.06.2019 um 10:11
Aja

@Venom

wie schaut deine Expertise über die Joy-Pam heute aus? Immer noch so enthusiastisch wie bei der Inthronierung?


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

05.06.2019 um 11:50
Destructivus schrieb:wie schaut deine Expertise über die Joy-Pam heute aus? Immer noch so enthusiastisch wie bei der Inthronierung?
Ich habe sie in letzter Zeit mehr denn je kritisiert :D Ich sagte doch, ich will Doskozil oder Doskozil 2.0 an der Macht :D


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

05.06.2019 um 12:13
Venom schrieb:Ich habe sie in letzter Zeit mehr denn je kritisiert :D Ich sagte doch, ich will Doskozil oder Doskozil 2.0 an der Macht
Mit Dosko könnte ich gut leben. Wird halt den Bablers, Hackers und 8er-Sektierer, äh Sektionisten net so gefallen. Wien ist übrigens mittlerweile ein ähnliches rotes Phänomen wie es früher Kärnten ein blaues war.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

05.06.2019 um 12:25
Destructivus schrieb:Wird halt den Bablers, Hackers und 8er-Sektierer, äh Sektionisten net so gefallen
Mal gucken wie sich das interne Leben so entwickelt, vor allem nach der Neuwahl.
Destructivus schrieb:Wien ist übrigens mittlerweile ein ähnliches rotes Phänomen wie es früher Kärnten ein blaues war.
Inwiefern?


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

05.06.2019 um 12:29
Venom schrieb:Inwiefern?
Als klare #1 bei bundesweiten Wahlen. Wien ist jetzt wirklich anders.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

05.06.2019 um 12:37
Destructivus schrieb:Als klare #1 bei bundesweiten Wahlen. Wien ist jetzt wirklich anders.
Wien ist aber schon seit 1945 rot. Und laut neuer Umfrage wenn die stimmen sollte, dann geht sich erneut eine weitere rot-grüne Koalition aus da die Roten bei 37% liegen, die Grünen bei 14%.FPÖ bei 21%, ÖVP bei 17% und NEOS bei 8%.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

05.06.2019 um 12:37
@Venom
Eben. Und das macht Wien halt derzeit zum Unikum in Österreich.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

05.06.2019 um 12:43
@Destructivus
In Burgenland lag die SPÖ aber auch noch sogar bei 43%. Allerdings haben da die Roten nicht so lange durchregiert wie in Wien. In Burgenland war zumindest noch die ÖVP an der Macht, 1946-1964. Und dann kam die SPÖ dran... und ging nie wieder weg :D


melden
Anzeige

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

05.06.2019 um 12:45
Venom schrieb:In Burgenland lag die SPÖ aber auch noch sogar bei 43%. Allerdings haben da die Roten nicht so lange durchregiert wie in Wien. In Burgenland war zumindest noch die ÖVP an der Macht, 1946-1964. Und dann kam die SPÖ dran... und ging nie wieder weg :D
Bei der jüngsten EU-Wahl waren es nur noch 33%


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt