Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

4.026 Beiträge

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

05.07.2019 um 10:36
ich bin fürs rauchverbot.
aber das hick hack und hin und her ist für jeden unzumutbar ....


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

07.07.2019 um 15:25
Funkystreet schrieb:Niemand muss in einer Shishabar/einem verrauchten Beisl arbeiten, weil er sonst zu Arbeitslosigkeit verdammt wäre.
4li3n schrieb:Da wäre ich mir nicht so sicher. Auch wenn's nur auf ein paar zutrifft, sind die jedoch schon zuviel.
Also ist es besser, alle arbeitslos zu machen indem man die Bar zusperrt?
die Logik versteh ich nicht ganz

Aber ich nehm einfach mal an, es geht hier nicht um Arbeitsplätze sondern um Gesundheitsvorsorge

Mit weniger Krebskranken kann man dann auch noch ein paar Ärzte/Krankenpfleger einsparen

ach herrje, schon wieder zum Arbeitsthema abgerutscht
mein Fehler


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

07.07.2019 um 15:28
xovi schrieb:Also ist es besser, alle arbeitslos zu machen indem man die Bar zusperrt?
die Logik versteh ich nicht ganz
Oder die Besitzer machen schlicht und ergreifend andere Angebote für die Kunden. Shisha's raushauen und mit anderen "Gütern" arbeiten.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

07.07.2019 um 15:29
@Venom
Haschkekse ?


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

07.07.2019 um 15:31
xovi schrieb:Haschkekse ?
Wenn man blöd genug ist kann man es versuchen. Ich hätte es nicht versucht :X ;)


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

23.07.2019 um 22:10
Ha,

auch die Österreicher haben jetzt ihren Schredder-Skandal. Oder besser gesagt der ehemals kürzeste Kanzler Kurz und zwar in Zusammenhang mit dem Ibizza-Skandal seines damaligen Koalitionspartners Strache.
Ein Kanzleramtsmitarbeiter des ehemaligen österreichischen Kanzlers Sebastian Kurz hat offenbar sechs Tage nach Bekanntwerden der Ibiza-Affäre eine Festplatte vernichten lassen. Das berichtet die Wiener Tageszeitung Der Kurier. Laut dem Bericht durchsuchte die "Soko Ibiza" daraufhin die Wohnung des Mitarbeiters.
https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-07/ibiza-affaere-mitarbeiter-sebastian-kurz-daten-vernichtet

Geheimoperation Reißwolf
In Österreich ist ein Video aufgetaucht, das zeigt, wie ein Mann fünf Festplatten in einem Fachbetrieb mehrfach schreddern lässt - kurz nach Bekanntwerden der Ibiza-Affäre.
Bei dem Mann handelt es sich um den damaligen Social-Media-Chef von Kanzler Kurz.
Die Aktenvernichtungsfirma nennt den Vorgang "absolut unüblich".
Österreichs neue Bundeskanzlerin Bierlein hat eine interne Untersuchung angeordnet.
https://www.sueddeutsche.de/politik/reisswolf-kurz-schreddern-strache-video-ibiza-1.4536096


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

24.07.2019 um 07:51
also bei der Firma würde ich auch keine Daten mehr vernichten lassen.
nachdem ja nun bekannt ist das die Videos und Seriennummern veröffentlichen ...


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

24.07.2019 um 12:18
Frankstar schrieb:nachdem ja nun bekannt ist das die Videos und Seriennummern veröffentlichen ...
Der Mann war ja deswegen so paranoid bei der Vernichtung und wollte persönlich anwesend sein, weil er befürchtete, dass Reißwolf Mitarbeiter die Daten klauen, wenn sie ihn als Kurz - Mitarbeiter erkennen. Wenn man jetzt feststellt, dass ein Video und Seriennummern den Medien zugespielt wurden, ist das tatsächlich nicht so unbegründet.

Das war aber auch schon alles, was ich in dem Zusammenhang positiv über die ÖVP sagen kann. Alles in allem eine unfassbar blöde Aktion, die zum Himmel stinkt. Und das alles wegen 70 Euro.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

24.07.2019 um 13:46
Warum sollte aber Kurz ein Interesse daran haben, den Koalitionspartner in die Wüste zu schicken? Die Regierung war durchaus beliebt und alles lief ziemlich gut. Mit SPÖ oder Grünen wollen sie auch nicht. Wegen ein paar Prozente mehr, die wegen des Skandals zur ÖVP abgewandert sind? Das steht doch in keiner Relation.

SpoilerServus Venom, alter Sozi :D


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

24.07.2019 um 15:00
Funkystreet schrieb:Warum sollte aber Kurz ein Interesse daran haben, den Koalitionspartner in die Wüste zu schicken? Die Regierung war durchaus beliebt und alles lief ziemlich gut.
1. Guter Witz :D

2. Erzähl doch mal, was so "ziemlich gut" lief? - Lass mich raten, es hat etwas mit Asyl/Ausländer zu tun. :shot:


melden
gorasul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

24.07.2019 um 15:05
Funkystreet schrieb:Die Regierung war durchaus beliebt und alles lief ziemlich gut.
Oh. Es gab durchaus stimmen in der ÖVP welche sich gegen die koalition mit den neonazis Nationalsozialisten rechtsextremen ausgesprochen haben. Da gab es ziemlichen unmut welcher sich zb in Vorarlberg gezeigt hat oder das sich sogar die Wirtschaftskammer gegen die Regierungspolitik ausgesprochen hat.

Wirtschaftskammer wiederspricht der ÖVP... das muss man mal sacken lassen..


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

24.07.2019 um 18:00
@gorasul
Hmm.. du glaubst also, dass sie die FPÖ loswerden wollten. Möglich. Dagegen spricht halt der Fakt, dass die Koalition selbst jetzt nach Ibiza immer noch bei der Bevölkerung die beliebteste von allen ist.

Wikipedia: Nationalratswahl_in_Österreich_2019/Umfragen_und_Prognosen

Möglich wäre, dass die ÖVP damit spekuliert hat, eine Alleinregierung durchzubringen. Das würde dann Sinn machen.


melden
gorasul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

24.07.2019 um 18:17
Funkystreet schrieb:Dagegen spricht halt der Fakt, dass die Koalition selbst jetzt nach Ibiza immer noch bei der Bevölkerung die beliebteste von allen ist.
äh... Was?
aaaaaaaaaaaaaaaaaa
Wie kommst du darauf?

Das blauwähler kein gewissen habenn und nicht die inteligentesten sind is bekannt. Die halten halt zu korrupten politikern solange es gegen minderheiten geht.


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

24.07.2019 um 18:19
@gorasul
Wenn du in meinem Link ganz runterscrollst, stehen die Umfragen zur bevorzugten Koalition :)


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

24.07.2019 um 20:23
gorasul schrieb:Es gab durchaus stimmen in der ÖVP welche sich gegen die koalition mit den neonazis Nationalsozialisten rechtsextremen ausgesprochen haben.
Es gab nie eine Koalition oder Verhandlungen mit Rechtsextremen. Traurig wenn man einfach so Unwahrheiten verbreitet.
gorasul schrieb:Das blauwähler kein gewissen habenn und nicht die inteligentesten sind is bekannt. Die halten halt zu korrupten politikern solange es gegen minderheiten geht.
Andere diffamieren wirkt auch nicht gerade intelligent.
Meistens ein Anzeichen eines Minderwertigkeitskomplex.


melden
gorasul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

24.07.2019 um 20:46
4li3n schrieb:Es gab nie eine Koalition oder Verhandlungen mit Rechtsextremen. Traurig wenn man einfach so Unwahrheiten verbreitet.
Die FPÖ wurde von NSDAP mitgliedern gegründet. Ihr geht es neben mehr Geld für reiche nur um Rassismus und Hetze. Kurz hat das ja dann übernommen.
4li3n schrieb:Andere diffamieren wirkt auch nicht gerade intelligent.
Wo wird jemand diffamiert?


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

24.07.2019 um 20:51
gorasul schrieb:Die FPÖ wurde von NSDAP mitgliedern gegründet. Ihr geht es neben mehr Geld für reiche nur um Rassismus und Hetze. Kurz hat das ja dann übernommen.
Ändert trotzdem nichts an deiner Aussage, das es sich dabei um eine rechtsextreme Partei handelt. Es ist schlicht und einfach eine Unwahrheit.
gorasul schrieb:Wo wird jemand diffamiert?
Manche sehen halt den Wald vor lauter Bäumen nicht.


melden
gorasul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

24.07.2019 um 21:01
4li3n schrieb:Ändert trotzdem nichts an deiner Aussage, das es sich dabei um eine rechtsextreme Partei handelt. Es ist schlicht und einfach eine Unwahrheit.
Richtig. Sie ist weitaus extremistischer, rechtsextrem ist da eine gewaltige untertreibung. Immer dran denken das deren momentaner Führer Hakenkreuze legalisieren wollte. Aber der glaubt ja auch an chemtrails..


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

25.07.2019 um 10:16
aber keine sorge, övp und fpö werden im
herbst trotzdem vorne sein, weil die leute einfach deppat sind...


melden

Österreichische Innenpolitik (Sammelthread)

25.07.2019 um 13:33
osttimor schrieb:aber keine sorge, övp und fpö werden im
herbst trotzdem vorne sein, weil die leute einfach deppat sind...
Oder sie tragen einfach keine rosarote Brille.

Ja auch ich wünsche mir eine Welt die der linken Ideologie entspricht. Eine Welt in der wir alle Atommeiler und Kohlekraftwerke durch Perpetuum Mobile ersetzt haben. In der wir durch uns durch die bloße Selbstbeweihräucherung, emissionsfrei durch die Luft bewegen. Oder wir uns zu jeder Frau ins Bett ungewollt ins Bett legen können, da Mauern und Zäune ja was für Idioten ist.

Manche Menschen sind aber eben doch Realisten.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt