Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

4.528 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hamburg, Zerstörung, Krawalle ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 16:32
@richie1st

Du solltest selber differenzieren, nicht für jede Situation gibt es eine gewaltfreie Lösung (zB Notwehr gegen einen körperlicher Angriff)

Daher ist diese generelle Aussage aus meiner Sicht auch nicht haltbar.

Die Polizei muss ebenso manchmal Gewalt anwenden, mangels vernünftiger Alternative.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 19:04
@Bruderchorge
Ja, schön, da muss man nicht explizit differenzieren, weil nämlich klar ist von wem die Gewalt ausgeht, wenn dich einer angreift.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 19:14
Das ZDF widmet sich heute Abend dem Thema G20 und linke Gewalt. Einmal mit Dunja Haljali und dann Zdf zoom 23.15 uhr.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 20:40
Zitat von richie1strichie1st schrieb:Hm, also um eine Sitzblockade als Gewalt zu interpretieren, muss man mMn den Begriff schon sehr weit dehnen.
Eigentlich nicht.
Als Gewalt (von althochdeutsch waltan „stark sein, beherrschen“) werden Handlungen, Vorgänge und soziale Zusammenhänge bezeichnet, in denen oder durch die auf Menschen, Tiere oder Gegenstände beeinflussend, verändernd oder schädigend eingewirkt wird.
Wikipedia: Gewalt

2. [gegen jemanden, etwas rücksichtslos angewendete] physische oder psychische Kraft, mit der etwas erreicht wird
http://www.duden.de/rechtschreibung/Gewalt#Bedeutung2b


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 20:55
Anscheinend bestätigt sich das mit den Rechtsradikalen bei den G20 Krawallen.

Nun wird klar, dass sich tatsächlich Neonazis unter die hauptsächlich eher linken Demonstranten gemischt haben. Thüringen24 liegen exklusiv zwei Bestätigungen von rechtsextremen Gruppen vor, dass ihre Mitglieder sich an den Anti-G20-Protesten beteiligt und zum Teil auch Sympathien für die gewalttätigen Ausschreitungen haben.
http://www.thueringen24.de/welt/article211302087/Exklusiv-Neonazis-geben-Teilnahme-an-G20-Protesten-zu.html


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 21:06
@Subcomandante
Ein Ding der Unmöglichkeit, eine billige Ausrede usw. werden jetzt wieder viele behaupten.
Eigentlich ist dies aber schon im Vorfeld auch angekündigt worden- -

Von dieser AKK findet man auch Videos, wenn man danach sucht.
(Ich werde die nicht hier einstellen.)
Deren Auftritt gleicht da dem des Schwarzen Blocks total verblüffend.
Wenn man nicht grade Ahnung davon hat , könnte man die sehr leicht verwechseln – da muss man echt schon zweimal hinsehen. :D

Die Respektlosigkeit gegenüber der Polizei wird dort ebenfalls schon fast künstlerisch in Szene gesetzt. Haut ab... und Marsch in Richtung Steifenwagen...
Unangemeldeter Auftritt in schrarzer Kleidung und Vermummung usw.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 21:37
@ButzLachmann
Besonders aktiv sei es im Themenfeld Antikapitalismus
Auf einem der Aufkleber wird gefordert: "Bezahlbaren Wohnraum schaffen - Bonzenviertel abwerten".
Tja, jetzt gibts also auch gewalttätige linke Nazis.
Sagte doch, egal wie der Käse heißt, er stinkt immer gleich.


1x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 21:49
Zitat von d.fensed.fense schrieb:Tja, jetzt gibts also auch gewalttätige linke Nazis.
Hast Du die DDR nicht gekannt?
Kopfschüttel.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 21:59
Da kann man nur hoffen, das sie dieses Versprechen auch schnellstens umsetzen.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/g20-krawalle-40-millionen-euro-entschaedigung-fuer-opfer-der-ausschreitungen-a-1158789.html

Bezahlen werden wir das indirekt mit unseren Steuergeldern.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 22:19
@Gwyddion
Ich habe hier mal von einem User (anscheinend sehr vermögen) gelesen, das seien alles nur Peanuts.(Also der gesamte G20 Gipfel)
Langsam kommen da Summen zustande, bei denen ich mich einfach nur frage wofür ?

Putin trifft sich inzwischen ein zweites mal mit Trump – Macron lädt Merkel noch in diesem Jahr ein, um über den Klimaschutz noch mal ernsthaft zu verhandeln...


1x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 22:49
Typisch bei Dunja Haljali. Das Thema war linke Gewalt um G20 und geredet bzw eingespielt wurde das Konzert in Themar. Bodo Ramelow war ua Gast.


1x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 22:59
@Maite

Was willst du uns jetzt genau sagen mit diesem Kommentar? Und was meinst du mit "Typisch bei Dunja Haljali" ? @Maite


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 23:27
@tudirnix

Na so wie es geschrieben ist. Hier wuerde man zu der Sendung OT oder whatabout sagen. Du aber scheinbar nicht.


1x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 23:34
@Maite
Bist du in der Lage mal eine Frage zu beantworten? Dein Kommentar ist Nichtssagend. Daher die Frage: was genau willst du uns mitteilen und was insbesondere mit der Aussage zu Frau Haljali"?


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 23:38
Zitat von MaiteMaite schrieb:@tudirnix

Na so wie es geschrieben ist.
Geschrieben ist: (zdf.de)
Politik | dunja hayali - Dunja Hayali am 19. Juli 2017

Die Themen der Sendung: Linke Gewalt: Hysterie oder berechtigte Sorge? / Obdachlos trotz Arbeit – versagt unsere Wohnungspolitik? / Social influencer – Youtube und die neuen Megastars

Laufzeit Livestream:
22:05 - 23:30
Datum:
19.07.2017
Alle Themen wurden abgearbeitet. Markus Söder hat sich nicht beschwert.
Zitat von MaiteMaite schrieb:Hier wuerde man zu der Sendung OT oder whatabout sagen.
Wo ist der whatabout ?

Was ist
Zitat von MaiteMaite schrieb:Typisch bei Dunja Haljali.
???


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 23:50
@eckhart

Und faellt dir was auf? Linke Gewalt Hysterie oder berechtigte Sorge? Was hat da Themar verloren? Was? Da hat sie sich fast die ganze Sendung ueber mit Ramelow unterhalten, Herr Ramelow, so ein Konzert in ihrem Bundesland...


1x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 23:52
Zitat von ButzLachmannButzLachmann schrieb:Ich habe hier mal von einem User (anscheinend sehr vermögen) gelesen, das seien alles nur Peanuts.(Also der gesamte G20 Gipfel)
Langsam kommen da Summen zustande, bei denen ich mich einfach nur frage wofür ?

Putin trifft sich inzwischen ein zweites mal mit Trump – Macron lädt Merkel noch in diesem Jahr ein, um über den Klimaschutz noch mal ernsthaft zu verhandeln...
Oh ja, das war ich, und dazu stehe ich auch.

Welche Summe kommt da denn zu Stande, die für den Staat schwer zu stemmen ist, erzähl mal.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 23:56
Zitat von MaiteMaite schrieb:Und faellt dir was auf?
Ja! Da steht gar nichts von G20!
Zitat von MaiteMaite schrieb:Was hat da Themar verloren? Was? Da hat sie sich fast die ganze Sendung ueber mit Ramelow unterhalten, Herr Ramelow, so ein Konzert in ihrem Bundesland...
@Maite , sagen denn nicht immer die Rechtsextremen(?) sie würden durch linke Gewalt dazu getrieben ihren Hass rauszuschreien und den rechten Arm hochzureißen?

Über diese Folge-Schäden durch linke Gewalt muss man doch reden.

(und die Sendung auf die Du wartest, läuft seit rund 10 Minuten)


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

19.07.2017 um 23:59
@shionoro
So gesehen wäre Hartz4 auch nicht der Rede wert – Peanuts - ist jetzt aber auch OT.
Ich denke,es wird so ein Treffen in der Form hoffentlich nicht mehr in Hamburg,Berlin oder in Deutschland überhaupt geben.

Ich spreche mich von hellseherischen Fähigkeiten auch gänzlich frei und habe es trotzallem vorher gewusst.


1x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

20.07.2017 um 00:00
Zitat von ButzLachmannButzLachmann schrieb:So gesehen wäre Hartz4 auch nicht der Rede wert – Peanuts - ist jetzt aber auch OT.
Ich denke,es wird so ein Treffen in der Form hoffentlich nicht mehr in Hamburg,Berlin oder in Deutschland überhaupt geben.

Ich spreche mich von hellseherischen Fähigkeiten auch gänzlich frei und habe es trotzallem vorher gewusst.
Ganz genau, Hartz 4 muss man auch in's verhältnis dazu setzen, was wir schlussendlich wirklich bezahlen. Das tun die meisten leute leider nicht, damit sie sich aufregen können.
Selbiges gilt noch im höheren Maße für G20.

Ich hoffe man lässt sich von Extremisten nicht davon abhalten, weiterhin in Deutschland sinnvolle Veranstaltungen abzuhalten.


melden