Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

4.528 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Hamburg, Zerstörung, Krawalle ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 15:36
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Wer sich schon mal etwas zusammengespart hat macht nichts von anderen kaputt. Das sind immer die die nichts haben.
Auch das ist nicht richtig. Aber es ist so schön wenn man sich das einbilden kann. ;)

Ansonsten, wie stellst du dir vor sollen Randalierer die Schäden wieder gut machen?
Soll einer, der in seinem Beruf im Büro sitzt und handwerklich völlig unbegabt ist, nun plötzlich neue Scheiben in das Geschäft einbauen, welche er zerstört hat?
Genau so die Vorderungen bei Grafitti, wo Sprüher diese selbst entfernen sollten.
Die Firmen, welche damit ihr Geld verdienen werden einem was husten, wenn Straftäter plötzlich ihre Schäden selbst beseitigen.


3x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 15:36
@Bone02943

Wieso von beiden Seiten?


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 15:37
Wer schweren Landfriedensbruch begeht sollte auf Lebzeiten keine Sozialleistungen mehr bekommen.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 15:38
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Auch das ist nicht richtig. Aber es ist so schön wenn man sich das einbilden kann. ;)

Ansonsten, wie stellst du dir vor sollen Randalierer die Schäden wieder gut machen?
Soll einer der in seinem Beruf im Büro sitzt und handwerklich völlig unbegabt ist, nun plötzlich neue Scheiben in das Geschäft einbauen, welche er zerstört hat?
genau so die Vorderungen bei Grafitti, wo Sptrüher diese selbst entfernen sollten.
Die Firmen, welcher damit ihr Geld verdienen werden einem was husten, wenn Straftäter plötzlich ihre Schäden selbst beseitigen.
Na wenn das ein Vorurteil ist können sie doch bezahlen. Meine Erfahrung ist eine Andere. ICh kann Dir einige Aktenordner mit fruchtlosen Pfändungen von Vandalen zur Verfügung stellen.
Dort wo es bezahlt wird sind es meistens die Eltern, obwohl die meisten weit über 20 sind. Von Kindern würde ich nie was fordern.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 15:39
@Knalltüte

Weil sich beide Seiten schon ewig immer weiter hochschaukeln. Ist doch nur noch ein "wie du mir so ich dir" und das wird langsam lächerlich.

@hotrocket

Das ist aber gesetzlich nicht möglich, da könntest du auch einen Kopfstand machen und es fordern.

@neugierchen

Es ist trotzdem nicht richtig anzunehmen das nur mittelose Menschen randalieren würden.


3x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 15:40
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Es ist trotzdem nicht richtig anzunehmen das nur mittelose Menschen randalieren würden.
um so besser. Die, die Geld haben können dann die Schäden bezahlen. Bei den Harzern wird der Sozialhebel angesetzt


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 15:45
immerhin waren die Schäden wohl deutlich geringer als angenommen. Auch wenn selbst diese Schäden noch zu viel sind.

https://www.shz.de/regionales/hamburg/g20-gipfel/schaeden-nach-g20-gipfel-deutlich-geringer-als-befuerchtet-id17980806.html

Es wurde ja nicht umsonst schon weit im Vorfeld gewarnt, Hamburg sei nicht der richtige Ort dafür.


2x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 15:46
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Es wurde ja nicht umsonst schon weit im Vorfeld gewarnt, Hamburg sei nicht der richtige Ort dafür.
ist das ein Grund, sich derart zu benehmen?


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 15:47
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Weil sich beide Seiten schon ewig immer weiter hochschaukeln. Ist doch nur noch ein "wie du mir so ich dir" und das wird langsam lächerlich.
Nachbarschaftsstreitigkeiten wegen angefallener Äpfel vom Baum sind lächerlich, schwere Gewaltaten wohl eher nicht.

Aber niedlich wie du die Gewalt verharmlost.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 15:49
@wolke7

Natürlich nicht, es war aber eine Warnung, im Übrigen kam diese auch von Seiten der Polizei, doch die Politik wollte davon ja nichts wissen. "Wie ein Hafengeburtstag" Lol, einen solchen Hafengeburtstag habe ich noch nicht gesehen.

Was zwar dann meine Meinung dabei ist, man könnte auf solche eine Show auch ganz verzichten. kostes alles nur ein haufen Geld und Ergebnisse bringts praktisch keine.

@Bruderchorge

Es ist nicht die Gewalt welche ich verharmlose. Ich finde den zoff zwischen Linksextremen und der Polizei immer lächerlicher und zwar von beidem Seiten.


2x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 15:54
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Was zwar dann meine Meinung dabei ist, man könnte auf solche eine Show auch ganz verzichten. kostes alles nur ein haufen Geld und Ergebnisse bringts praktisch keine.
das finde ich nicht, dass man auf solche Veranstaltungen verzichten kann. Stell Dir vor, es bestünden keine internationalen Kontakte, es haben noch nie welche bestanden. wie würde die Umwelt funktionieren, das Bankensystem u.v.m


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 15:58
@wolke7

Es würde ja nicht bedeuten das internationale Kontakte auf Eis gelegt werden. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten für ein solches Treffen. Wir sind doch alle vernetzt und schreiben, oder Videochatten um die ganze Welt.
Von mir aus wäre mir auch ein Treffen auf einem Flugzeugträger lieber, als noch ein mal sowas wie in Hamburg. Zumal die Eskalation doch vorgeplant war, scheinbar von beiden Seiten. Es sollte knallen.


1x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 16:01
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Von mir aus wäre mir auch ein Treffen auf einem Flugzeugträger lieber, als noch ein mal sowas wie in Hamburg. Zumal die Eskalation doch vorgeplant war, scheinbar von beiden Seiten. Es sollte knallen.
Sich dem Pöbel beugen, gehts noch?

So eine Veranstaltung müsste überall in Deutschland ohne Polizeischutz möglich sein. Man sollte lieber darüber nachdenken wie das wieder möglich wird.


2x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 16:02
Die meisten begreifen es nicht. Es handelt sich nicht "nur" um einen Angriff auf Polizisten, sie greifen unsere Gesellschaft als Ganzes an!


1x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 16:02
@neugierchen

Hat man sich beim G-7 dem Pöbel gebeugt, als man Schloss Elmau auswählte?


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 16:05
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb: Hamburg. Zumal die Eskalation doch vorgeplant war, scheinbar von beiden Seiten. Es sollte knallen.

Sich dem Pöbel beugen, gehts noch?

So eine Veranstaltung müsste überall in Deutschland ohne Polizeischutz möglich sein. Man sollte lieber darüber nachdenken wie das wieder möglich wird.
da bin ich total Deiner Meinung @neugierchen


Es sind viele Polizisten nachgeordert worden, weil die vorgesehene Anzahl gegen dem Mob nicht reichte.
Wo siehst Du @Bone02943 da eine Vorplanung, dass es aus Sicht der Polizei knallen sollte?

Das wäre noch schöner, sich dem losgelassenen Pöbel zu beugen und solch ein Treffen in die Wüste zu verlegen.
Diese Typen gehören aussortiert.


3x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 16:07
@neugierchen

Weißt nur weil man ein Ort wählt, den man für besser zu kontrollieren erachtet, so beugt man sich nicht gleich dem Pöbel.
Wenn es in Hamburg nicht klappt dann muss man eben auf bewährte Orte zurück greifen. Iwo in Bayern, München oder so und Hamburg oder Berlin kommen da halt nicht mehr in Frage.
Zitat von wolke7wolke7 schrieb:Wo siehst Du @Bone02943 da eine Vorplanung, dass es aus Sicht der Polizei knallen sollte?
Ich denke mal auf seiten der Polizei hat man nur auf den kleinsten Anlass gewartet, damit die Sache eskaliert. Was ja dann auch geschehen ist. Aber ich denke auch die ganze Sache wäre so oder so eskaliert. Es war nur eine Frage der Zeit denn scheinbar hatten beide Seiten "bock" drauf.


1x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 16:09
Zitat von wolke7wolke7 schrieb:Wo siehst Du @Bone02943 da eine Vorplanung, dass es aus Sicht der Polizei knallen sollte?
Viele sehen sich da sicherlich noch bestätigt. Sie waren stärker als die Polizei vermutete.

Ich frage mich in letzter Zeit wirklich öfters ob manche nur die Sprache ich das machen dann ich aua verstehen.

Sie halten sich für so gebildet, sind aber zu dumm respektvolles miteinander zu verstehen.


melden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 16:09
Zitat von wolke7wolke7 schrieb:Das wäre noch schöner, sich dem losgelassenen Pöbel zu beugen und solch ein Treffen in die Wüste zu verlegen.
Diese Typen gehören aussortiert.
Wie siehst du den G7-Gipfel auf Schloss Elmau? Das ganze war auch nichts anderes als ein Ort mitten in den Bergen. Hätte Bayern eine Wüste dann würde man das dort veranstaltet haben.


1x zitiertmelden

G20 - Ausschreitungen in Hamburg

18.12.2017 um 16:11
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:ch denke mal auf seiten der Polizei hat man nur auf den kleinsten Anlass gewartet,
Youtube: Hamburg G20 - Brennende Autos an der Elbchaussee
Hamburg G20 - Brennende Autos an der Elbchaussee



War der klein genug? Man, wie weltfremd bist Du?


melden