Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

1.293 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Marine, Gorch Fock, Jenny Böken ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

04.09.2018 um 14:03
Zitat von tarentaren schrieb:Verstehe dein Problem nicht, es hat sich ein Zeuge gemeldet, da haben Eltern erstmal nichts damit zu tun. Als Zeuge muss es eigentlich ein Mitglied der Besatzung sein und ohne Grund wir er oder sie das nicht getan haben oder meinst du man will wegen Falschaussage Probleme kriegen.
Genauso sehe ich das auch. Ich habe in der Familie jemanden, der selbst als Marineoffizier an Bord der G.F. gedient hat. Und der Meinung ist, dass man da nicht so einfach über Bord geht, auch nicht bei Windstärke 7.
Die Meinungen zu diesem Fall gehen auch unter Marineoffizieren auseinander.
Und das Frauen beim Bund oder eben der Marine sexuell belästigt werden, ist auch kein Märchen. Das kommt leider durchaus vorhttp://www.spiegel.de/politik/deutschland/soldatinnen-sexuelle-belaestigung-wird-haeufig-vertuscht-a-148514.html.

Nachzulesen unter dem eingestellten Link. Vertuschungsversuche gibt es auch.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

04.09.2018 um 14:11
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/soldatinnen-sexuelle-belaestigung-wird-haeufig-vertuscht-a-148514.html

https://www.welt.de/politik/deutschland/article113207827/Krasse-Faelle-sexueller-Belaestigung-in-der-Bundeswehr.html


Hier noch mal der Link, zu sexuellen Belästigungen von Frauen bei den Streitkräften. Da gibt es noch weitere dazu. Ins Reich der Fabeln, kann man diese Fälle nicht verbannen. Und auch nach Jenny B. wurden Fälle gerne unter der Decke gehalten.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

04.09.2018 um 14:18
Zitat von tarentaren schrieb:Verstehe dein Problem nicht, es hat sich ein Zeuge gemeldet, da haben Eltern erstmal nichts damit zu tun.
laut Artikel in "Die Welt" hat er sich zunächst nicht an die Polizei, sondern an die Eltern mit seiner Aussage gewendet... Also spielen die Eltern doch wieder eine Rolle...:
Wie der WDR berichtet, hat sich ein Zeuge bei den Eltern, die in Geilenkirchen bei Aachen leben, gemeldet. Aus seinen Schilderungen heraus wäre ein Mord oder ein Totschlag an der jungen Frau möglich.
Laut Artikel in ‚Die Welt‘ behauptet der Zeuge, JB sei erdrosselt worden. Bei der Obduktion wurden aber keine Würgemale festgestellt.
Da bekommt die Frage nach der Qualität der Quelle gleich nochmal so viel Bedeutung.

https://www.welt.de/regionales/hamburg/article181415932/Gorch-Fock-Wurde-Jenny-Boeken-vergewaltigt-und-erdrosselt.html


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

04.09.2018 um 14:24
@otternase
Die Leiche von B. lag aber 14 Tage im Wasser, was eine Obduktion durchaus erschwert. Es wäre gut gewesen, wenn die Leiche von B. nochmal von einer anderen Rechtsmedizin obduziert worden wäre, zum Beispiel in Hamburg.
Gerade weil der 1. Obduzent in Kiel auch seinen Sohn auf der G.F. zeitgleich mit Jenny im Dienst hatte.
Die Hamburger Rechtsmedizin hat sehr viel Erfahrung mit der Obduktion von Wasserleichen.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

04.09.2018 um 16:42
Selbst wenn man der Version einiger User hier glaubt, die Eltern hätten sich da in etwas verrannt, ist die Menge und die Art von Ungereimtheiten, die mit diesem Vorfall in Zusammenhang stehen, schon sehr auffällig. Und das ist nicht erst seit der neuerlichen Zeugenaussage so.

https://www.stern.de/panorama/gesellschaft/jenny-boeken--zeuge-spricht-von-mord-an-kadettin-8242074.html

Es gab wohl Mobbing und sexuelle Übergriffe, von denen auch Handyvideos kursierten.

Mehr Ungereimtheiten (ja, mit Vorsicht zu genießen, aber durchaus nachvollziehbar, dass manches verdächtig aufstößt) hier:

http://www.jenny-boeken.de/

Ah, und PS. Den Eltern zum Nachteil zu argumentieren, indem man ihnen vorwirft, sie hätten sich "verrannt" und könnten "nicht abschließen", finde ich ziemlich über den Dingen stehend und arrogant, aber das ist nur meine Meinung.

PPS. Zwischen "schönschlafen" (reichlich sexistisch, aber das ist ein anderes Thema) und Übergriffen gibt es einen Unterschied, bevor es hier zu Verwechslungen kommt.


2x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

04.09.2018 um 17:15
Zitat von stanskistanski schrieb:PPS. Zwischen "schönschlafen" (reichlich sexistisch, aber das ist ein anderes Thema) und Übergriffen gibt es einen Unterschied, bevor es hier zu Verwechslungen kommt.
Ja gibt es, ist aber auch nur eine Tatsache die wohl zu "Dramen" führen kann.

Problem ist Gerüchte gibt es viele, aber Beweise sieht sehr Mau aus. Ein ganzes Schiff gegen "jenny Böken"?

Wie erwähnt manchaml ist es für Leute schwer einen "Unfall zu akzeptieren".

Aber warten wir mal ab was der Zeuge so zu melden hat.


2x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

04.09.2018 um 18:30
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Problem ist Gerüchte gibt es viele, aber Beweise sieht sehr Mau aus. Ein ganzes Schiff gegen "jenny Böken"?
Das soll es geben. Gibt ja auch das Mobbing einer Schulklasse gegen einen einzigen Mitschüler. Oder das Mobbing von einer großen Firmenabteilung gegen einen unliebsamen Mitarbeiter.

Wenn Böken unter dem Durchschnitt an Bord leistungsfähig war, sei es aus gesundheitlichen-oder warum auch immer welchen Gründen, kann ich mir das schon vorstellen.
Ich denke, dass Minderleistung bei der Bundeswehr generell nicht akzeptiert wird.

Bei Mobbing gibt es meistens keine "handfesten" Beweise. Das ist typisches Merkmal für Mobbing.


1x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

04.09.2018 um 19:37
Einige Herrschaften sollten sich dringend überlegen, ob sie in diesem frauenverachtenden Stil weiterschreiben wollen....wenn sie weiterschreiben wollen!

:sense:


1x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

04.09.2018 um 21:37
@Rotmilan
Zum Thema Mobbing:
Ich hatte eine Begebenheit im zivilen Bereich, die mir deutlich vor Augen geführt hat, wie schlecht körperliche Minderleistung bei Angehörigen der BW/ Polizei/Berufsfeuerwehr ankommt und wie schnell sich Aggressionen, gruppendynamisch von Personen unterstützt und verstärkt, die am "Ende der Nahrungsskette" stehen, aufbauen.

Die theoretischen Leistungen aller Gruppenteilnehmer waren gleichwertig.

Alter, Geschlecht und Zivilpersonendasein wurden komplett ausgeblendet.

Es lief auf verbale, persönlich abwertende Angriffe heraus.
Nach einer deutlichen Thematisierung des Sachverhaltes konnte die sich andeutende Mobbingsituation aufgelöst werden.
Leider scheint mir dies für ein "geschlossenes System", wie die GF nicht übertragbar.

@all
Wer sich mal einen interessanten Film zum Thema der Psychologie der Gruppendynamik ansehen möchte,
ich empfehle:" Wikipedia: Das Experiment (Film)


2x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

04.09.2018 um 22:57
Zitat von stanskistanski schrieb:Den Eltern zum Nachteil zu argumentieren, indem man ihnen vorwirft, sie hätten sich "verrannt" und könnten "nicht abschließen", finde ich ziemlich über den Dingen stehend und arrogant, aber das ist nur meine Meinung.
die Eltern haben auf ihrer Homepage manch krude Theorie vertreten, haben ziemlich unhaltbare Vorwürfe quasi "mit der Schrotflinte" in alle Richtungen verteilt...
Aber ich würde denen das nie zum Vorwurf machen, die Eltern leben in einer Ausnahmesituation, mit welcher fertig zu werden das Pflegen von Verschwörungstheorien wohl für sie der beste Weg ist, um nicht verrückt zu werden aufgrund des schweren Schicksals, welches ihnen widerfahren ist.
Den Eltern gestehe ich daher gerne und aus voller Überzeugung zu, sich an jeden noch so abstrusen Strohhalm zu klammern, der verspricht, das Schicksal ihrer Tochter aufzuklären und ihnen damit Frieden zu geben.
Wir als unbeteiligte Dritte jedoch sind nicht in dieser Ausnahmesituation der Eltern und wir sollten einen so kühlen Kopf behalten zu erkennen, an welcher Stelle der Unsinn beginnt...
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Ein ganzes Schiff gegen "jenny Böken"?
Mobbing durch ein ganzes Schiff kann ich mir durchaus vorstellen, sowas kann vorkommen. Aber dass ein ganzes Schiff dichthält bei einem Mord, nein das kann ich mir nicht vorstellen...


2x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

04.09.2018 um 23:05
Zitat von otternaseotternase schrieb:Mobbing durch ein ganzes Schiff kann ich mir durchaus vorstellen, sowas kann vorkommen. Aber dass ein ganzes Schiff dichthält bei einem Mord, nein das kann ich mir nicht vorstellen...
Das würde die Frage aufwerfen warum dann so ein Theater mit Notruf und Rettungsaktionen veranstaltet wird.
Laut den Eltern ist eine Merkwürdigkeit das kein Mayday sondern nur ein Pan-Pan gefunkt wurde.
Die simple Erklärung: Der Funker hat in der Stressituation einen Fehler gemacht. Recht menschlich.

Wer wie die Eltern Böken hinter jeder Kleinigkeit eine Verschwörung wittern , da ist Imho die Chance gross
das sie bezüglich dieser Zeugenaussage auf einen Wichtigtuer oder sonstige nicht vertrauenswürdige Quelle
reingefallen sind. Ich bin gespannt auf mehr Details...


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

05.09.2018 um 00:15
Zitat von SnayderSnayder schrieb:Ich hatte eine Begebenheit im zivilen Bereich, die mir deutlich vor Augen geführt hat, wie schlecht körperliche Minderleistung bei Angehörigen der BW/ Polizei/Berufsfeuerwehr ankommt und wie schnell sich Aggressionen, gruppendynamisch von Personen unterstützt und verstärkt, die am "Ende der Nahrungsskette" stehen, aufbauen.
Genau das sind auch meine Erkenntnisse bzgl. der Insitution der Streitkräfte und sicher auch bei Polizei und Berufsfeuerwehr sehr ähnlich.
Zitat von SnayderSnayder schrieb:Leider scheint mir dies für ein "geschlossenes System", wie die GF nicht übertragbar.
Das sehe ich ganz genauso. Geschlossene Systeme befördern Mobbing und auf der Gorch Fock , gab es praktisch kaum Möglichkeiten, Personen auszuweichen, ganz im Gegenteil.

Wenn Jenny B. wiederholt durch fehlende, körperliche Fitness und Leistungsfähigkeit auffiel, was der Fall gewesen sein soll, kann ich mir vorstellen, dass Vorgesetzte und andere Offiziersanwärter zunehmend gereizt auf sie reagiert haben.


melden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

05.09.2018 um 08:50
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:Einige Herrschaften sollten sich dringend überlegen, ob sie in diesem frauenverachtenden Stil weiterschreiben wollen....wenn sie weiterschreiben wollen!
Wenn man die Tatsache anspricht das bei der BW besonders in der Anfangszeit, verhältnisse gab zwischen Frauen und diversen Vorgesetzen gab, gibt, dann ist das nix Frauenverachtendes. Und nein wir reden da nicht zwingend über "Liebe".


Aber gut, das dringt natürlich selten nach Außen, was gerade in der Anfangszeit abging.
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:Das soll es geben. Gibt ja auch das Mobbing einer Schulklasse gegen einen einzigen Mitschüler. Oder das Mobbing von einer großen Firmenabteilung gegen einen unliebsamen Mitarbeiter.
Ja, das sollte es geben, halte ich bei so einer bunten Mischung wie der OA auf der Gorch Fock aber nicht für Wahrscheinlich.
Zitat von RotmilanRotmilan schrieb:enn Böken unter dem Durchschnitt an Bord leistungsfähig war, sei es aus gesundheitlichen-oder warum auch immer welchen Gründen, kann ich mir das schon vorstellen.
Ich denke, dass Minderleistung bei der Bundeswehr generell nicht akzeptiert wird.
Na was du so denkts. Mit "minderleistung" wirst du wohl schlichtweg nicht weiterkommen und als OA bist du raus, von wegen prüfung.

Sofern sie ihre Kameraden nicht verarscht hat oder sich "Verdrückt" hat also Blaumachen, bezweifel ich das sie dafür gemobbt wird.
Zitat von SnayderSnayder schrieb:ch hatte eine Begebenheit im zivilen Bereich, die mir deutlich vor Augen geführt hat, wie schlecht körperliche Minderleistung bei Angehörigen der BW/ Polizei/Berufsfeuerwehr
Äpfel Birnen. Ein paar waren ja mal da, und kennen etwas die Interna.
Zitat von otternaseotternase schrieb:Mobbing durch ein ganzes Schiff kann ich mir durchaus vorstellen, sowas kann vorkommen. Aber dass ein ganzes Schiff dichthält bei einem Mord, nein das kann ich mir nicht vorstellen...
Das bezweifel ich auch.


2x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

05.09.2018 um 09:40
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wenn man die Tatsache anspricht das bei der BW besonders in der Anfangszeit, verhältnisse gab zwischen Frauen und diversen Vorgesetzen gab, gibt, dann ist das nix Frauenverachtendes. Und nein wir reden da nicht zwingend über "Liebe".
Mir geht es hier auch nicht um "Liebe", aber danke, dass du uns aufklärst, sonst hätte das wahrscheinlich keiner gemerkt.
Mir geht es um Differenzierungen. "Frauen" impliziert, dass du allgemein Frauen bei der Bundeswehr meinst, du differenzierst nicht, dann machen es geneigte Leser und im öffentlichen Diskurs Andere auch nicht. Die Wörtchen "einige", "manche" oder "viele" tun da schon viel im Verständnis und im möglichen Ausschluss von "alle". Des Weiteren wäre es schön, wenn es dafür Belege gäbe, vor allem, wenn du so pauschale Aussagen tätigst.

Achja, geht ja nicht, das kriegen ja nur die wenigen mit, die in bestimmten Gruppen sind. Die Anderen müssen leider darauf vertrauen, dass die Eingeweihten auch die Wahrheit sagen. Ergo: Nicht belegbar, Hörensagen, das wichtigste: keine
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Tatsache
.


1x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

05.09.2018 um 14:10
Zitat von stanskistanski schrieb:Mir geht es hier auch nicht um "Liebe", aber danke, dass du uns aufklärst, sonst hätte das wahrscheinlich keiner gemerkt.
Mir geht es um Differenzierungen. "Frauen" impliziert, dass du allgemein Frauen bei der Bundeswehr meinst, du differenzierst nicht, dann machen es geneigte Leser und im öffentlichen Diskurs Andere auch nicht. Die Wörtchen "einige", "manche" oder "viele" tun da schon viel im Verständnis und im möglichen Ausschluss von "alle". Des Weiteren wäre es schön, wenn es dafür Belege gäbe, vor allem, wenn du so pauschale Aussagen tätigst.
Das hast du bestenfalls so Interpretiert. VIele dürfte es wohl damals ganz gut getroffen haben. Darüber erfährt man meist nix, das wissen die die da waren.

http://www.fr.de/politik/bundeswehr-wo-ehebruch-keine-privatsache-ist-a-774668

http://www.news.de/politik/855628900/bundeswehr-soldat-ueber-wildes-sex-leben-im-auslands-einsatz-afghanistan-kosovo-soldaten-offiziere-liebesleben-im-krieg/1/


https://www.focus.de/politik/ausland/sex-im-krisengebiet-alles-ist-viel-intensiver-soldatin-packt-ueber-sex-im-auslandseinsatz-aus_id_5186672.html


das betrifft natürlich nicht nur die Bundeswehr. Aber das mal dazu das es ein recht intensives Thema war / Ist.


1x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

05.09.2018 um 14:29
Zurück zum Thema

http://www.kn-online.de/Kiel/Ein-Zeuge-koennte-Licht-in-den-Fall-der-Kadettin-Jenny-Boeken-bringen


"""Die Eltern schöpfen jetzt neue Hoffnung“, sagt Anwalt Rainer Dietz. Ein Zeuge hat sich an die von den Eltern betriebene Stiftung gewendet. Es ist ein junger Mann, der im August 2008 ebenfalls Bundeswehrsoldat war und mit Jenny kurz vor der Fahrt eine Beziehung hatte. „Der Zeuge war aber nicht bei der Marine und war auch nicht auf der ,Gorch Fock‘“, stellt Dietz klar. Der Zeuge habe kurz nach dem Tod von Jenny Besuch durch Angehörige der Bundeswehr bekommen, die ihn zu Jenny befragt und dabei dubiose Anspielungen gemacht hätten."""


"""Die Feier habe aber nicht an Bord des Schiffes stattgefunden, sondern in einer privaten Wohnung in Düsseldorf.Bei dieser Feier sei man sich näher gekommen und es sei zum Geschlechtsverkehr mit dem Zeugen gekommen. „Es gibt jedoch keine Anhaltspunkte für eine Vergewaltigung“, so Dietz."""


mmh, dann haben wir wohl durchaus eine Alternative zum Mord.


2x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

06.09.2018 um 21:19
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb: Snayder schrieb:
ch hatte eine Begebenheit im zivilen Bereich, die mir deutlich vor Augen geführt hat, wie schlecht körperliche Minderleistung bei Angehörigen der BW/ Polizei/Berufsfeuerwehr

Äpfel Birnen. Ein paar waren ja mal da, und kennen etwas die Interna.
Ich vergleiche keinen Birnen mit Äpfeln, sondern beschreibe eine Situation, in der aktive Bundeswehrangehörige, aktive Polizisten, aktive Berufsfeuerwehrleute gemeinsam mit Zivilisten Aufgaben abzuarbeiten hatten und ein Miteinander finden mussten. Ja und es gab deutliche Leistungsunterschiede im Bereich Manpower, im intellektuellem Bereich waren die Leistungen gleichwertig.
@Fedaykin
Wo warst Du denn, dass Du hier in kürzester Zeit eine Reihe von Zeitungsartikeln, welche von sexistischen Vorkommnissen in der Bundeswehr berichten, anführen musst. Sind das Deine Interna? Im Archiv?

Was genau haben Deine geposteten Zeitungsartikel mit Jenny Böken auf der GF zu tun? Ich bitte um nähere Erläuterung.
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:http://www.fr.de/politik/bundeswehr-wo-ehebruch-keine-privatsache-ist-a-774668

http://www.news.de/politik/855628900/bundeswehr-soldat-ueber-wildes-sex-leben-im-auslands-einsatz-afghanistan-kosovo-sol...


https://www.focus.de/politik/ausland/sex-im-krisengebiet-alles-ist-viel-intensiver-soldatin-packt-ueber-sex-im-auslandse...
Mir fehlt da noch der Artikel des vergewaltigenden Hauptfeldwebels, der sich mehrfach an einen Untergebenen vergangen hat. Was hat der eigentlich dafür bekommen?

Weiter im Text:
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Zurück zum Thema

http://www.kn-online.de/Kiel/Ein-Zeuge-koennte-Licht-in-den-Fall-der-Kadettin-Jenny-Boeken-bringen


"""Die Eltern schöpfen jetzt neue Hoffnung“, sagt Anwalt Rainer Dietz. Ein Zeuge hat sich an die von den Eltern betriebene Stiftung gewendet. Es ist ein junger Mann, der im August 2008 ebenfalls Bundeswehrsoldat war und mit Jenny kurz vor der Fahrt eine Beziehung hatte. „Der Zeuge war aber nicht bei der Marine und war auch nicht auf der ,Gorch Fock‘“, stellt Dietz klar. Der Zeuge habe kurz nach dem Tod von Jenny Besuch durch Angehörige der Bundeswehr bekommen, die ihn zu Jenny befragt und dabei dubiose Anspielungen gemacht hätten."""


"""Die Feier habe aber nicht an Bord des Schiffes stattgefunden, sondern in einer privaten Wohnung in Düsseldorf.Bei dieser Feier sei man sich näher gekommen und es sei zum Geschlechtsverkehr mit dem Zeugen gekommen. „Es gibt jedoch keine Anhaltspunkte für eine Vergewaltigung“, so Dietz."""


mmh, dann haben wir wohl durchaus eine Alternative zum Mord.
Du bringst das Thema Mord ins Spiel....wie kommst Du drauf? Weil in einer Headline dieser Begriff auftauchte... der Artikel selbst sagt darüber nichts aus. Es wird angeführt, dass der Zeuge von Bundeswehrangehörigen aufgesucht und vernommen wurde und der Begriff im Raum stand (alle Infos hierzu habe ich aus einem Zeitungsartikel der hier verlinkt ist)...nun ...dann teile uns mal Deine Interna mit.


1x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

06.09.2018 um 21:29
Zitat von SnayderSnayder schrieb:Ich vergleiche keinen Birnen mit Äpfeln, sondern beschreibe eine Situation, in der aktive Bundeswehrangehörige, aktive Polizisten, aktive Berufsfeuerwehrleute gemeinsam mit Zivilisten Aufgaben abzuarbeiten hatten und ein Miteinander finden mussten. Ja und es gab deutliche Leistungsunterschiede im Bereich Manpower, im intellektuellem Bereich waren die Leistungen gleichwertig.
Ja und wie kannst du aus dieser (Hochwassersituation) auf Mobbing und co schließen ? Da bräuchte es doch wohl schon etwas mehr Statistik.

Vor allem muss man zwischen "Umgangston" und "Mobbing" unterscheiden.

Wie erwähnt, warst du beim Militär? Viel mit Feuerwehr zu tun? Oder Polizei?
Zitat von SnayderSnayder schrieb:Wo warst Du denn, dass Du hier in kürzester Zeit eine Reihe von Zeitungsartikeln, welche von sexistischen Vorkommnissen in der Bundeswehr berichten, anführen musst. Sind das Deine Interna? Im Archiv?
Nein das findet man recht schnell. Deckt sich auch mit so einigen was man in der Militärzeit mitbekommen hat. Wobei damals waren die Frauen noch frisch dabei. Schlimm wurde es erst mit der Quote.
Zitat von SnayderSnayder schrieb:Was genau haben Deine geposteten Zeitungsartikel mit Jenny Böken auf der GF zu tun? Ich bitte um nähere Erläuterung.
Lies den Kontext dazu, worauf es sich bezieht.
Zitat von SnayderSnayder schrieb:Mir fehlt da noch der Artikel des vergewaltigenden Hauptfeldwebels, der sich mehrfach an einen Untergebenen vergangen hat. Was hat der eigentlich dafür bekommen?
Musst du schauen. Aber wie erwähnt sind Sexuelle Verhältniss eher an der Tagesordnung. Im Streitfall ist man schnell bei Nötigung und Vergwaltigung. Was sicherlich wie im rest des Lebens vorkommen mag, aber nicht jede Vorwurf bzgl desse auch sofort der Wahrheit entspricht, also man da erstmal die Beweislage braucht. Man erinnert sich an Kachelmann.
Zitat von SnayderSnayder schrieb:Du bringst das Thema Mord ins Spiel....wie kommst Du drauf?
Ich nicht, der "Zeuge" und die "Eltern" taten das.
Zitat von SnayderSnayder schrieb:Es wird angeführt, dass der Zeuge von Bundeswehrangehörigen aufgesucht und vernommen wurde und der Begriff im Raum stand (alle Infos hierzu habe ich aus einem Zeitungsartikel der hier verlinkt ist)...nun ...dann teile uns mal Deine Interna mit.
Ja, das ist das was bis jetzt vom Zeugen so benannt wird. Lies die Obigen Seiten wie schnell man da wieder bei Mord war, bestenfalsl Totschlag. Wenn es ein Unfall war, worauf bis jetzt der Stand hinausläuft, ist es ja kein Verbrechen.


2x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

06.09.2018 um 21:38
@Fedaykin
Also ich habe die entsprechenden Seiten dazu gelesen.
Wie kommst Du eigentlich auf Hochwasser...? Vermutung?
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Musst du schauen. Aber wie erwähnt sind Sexuelle Verhältniss eher an der Tagesordnung. Im Streitfall ist man schnell bei Nötigung und Vergwaltigung. Was sicherlich wie im rest des Lebens vorkommen mag, aber nicht jede Vorwurf bzgl desse auch sofort der Wahrheit entspricht, also man da erstmal die Beweislage braucht. Man erinnert sich an Kachelmann.
Schön, jetzt nochmal, was genau hat das mit JB zu tun?

Zeitungsartikel, die sexuelle Übergriffe bei der Bundeswehr beschreiben, haben was genau mit den Vorkommnissen auf der GF um den Todeszeitpunkt von JB herum zu tun? VT- oder hast Du da nähere Erkenntnisse?


1x zitiertmelden

Jenny Böken - Tod einer Kadettin

06.09.2018 um 21:44
Zitat von SnayderSnayder schrieb:lso ich habe die entsprechenden Seiten dazu gelesen.
Wie kommst Du eigentlich auf Hochwasser...? Vermutung?
Ich spreche von klaren Erfassungen, und Belegen das dieser "Mobbing" Grund so überall existent ist.

Nun ich komme auf Hochwasser wenn du von Zusammenarbeit von Behörden mit Zivilisten im großen Stil redest. Bei den regulären Einsätzen haben Zivilsiten jenseits als Fachpersonal wenig verloren.
Zitat von SnayderSnayder schrieb:Schön, jetzt nochmal, was genau hat das mit JB zu tun?
Na lies den Thread. Angeblich ging es doch um Vergewaltigung, SChwangerschaft und was sonst über die Jahre spekuliert wurde.
Zitat von SnayderSnayder schrieb:eitungsartikel, die sexuelle Übergriffe bei der Bundeswehr beschreiben, haben was genau mit den Vorkommnissen auf der GF um den Todeszeitpunkt von JB herum zu tun? VT- oder hast Du da nähere Erkenntnisse?
Lies den Kontext oder lass es.

Musst du den Dialog von STanski und Mir folgen.


melden