Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Form der Rassentrennung?

1.949 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Neue Form der Rassentrennung?

02.10.2017 um 23:54
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Dr. Seuss war schon immer auch rassistisch, das ist auch nicht erst jetzt ein Thema. Auch der Autor war ein Rassist, der aber später von seinem rassistischen Werk etwas abrückte, sozusagen.
Dann müsste, laut deiner Meinung ja, die Obamas rassismus gestreut haben da sie seine Werke ja sowohl Vorgelesen, als auch Verschenkt haben UND sogar gelobt haben.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 00:11
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:der Genozid in Ruanda ist eine Folge des Kolonialismus, also des Rassismus.
Man kann nicht jedes gigantische Verbrechen in der Welt der kolonialen Vergangenheit und damit den Europäern in die Schuhe schieben. Der Kolonialismus ist schon Jahrzehnte her
und kaum jemand wird sich persönlich daran erinnern können. Das ist keine Entschuldigung für einen Massenmord.

Oder können sich die Deutschen damit herausreden, dass halb Europa mal von den Römern besetzt war? Ein widersinniger Gedanke? Eben.

Außerdem gab es die Stämme der Hutu und Tutsi in Ruanda schon vorher.


2x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 00:13
@Mech
Es kommt eben in den Augen vieler Leute weniger darauf an, WAS gemacht wird, sondern von WEM. Wenn man jemanden nicht leiden kann, wird einem eben aus jeder Tätigkeit ein Strick gedreht. Das gilt nicht nur im normalen Leben, sondern auch in den Medien. Auch bei Politikern und ihren Familienmitgliedern.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 00:35
@Tussinelda
Ne, du hast nur geschrieben, dass du das so bezeichnest usw. usf. Es wird doch eine wissenschaftliche Quelle dazu geben. Irgendwo wird die Def. doch wohl vorkommen. Ansonsten bleibt es halt dabei, dass es deine persönliche Definition ist.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 00:41
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Man kann nicht jedes gigantische Verbrechen in der Welt der kolonialen Vergangenheit und damit den Europäern in die Schuhe schieben. Der Kolonialismus ist schon Jahrzehnte her
und kaum jemand wird sich persönlich daran erinnern können. Das ist keine Entschuldigung für einen Massenmord.
es ist auch keine Entschuldigung, sondern eine Erklärung. Außerdem hinterlassen Kolonialismus, Rassismus eben Spuren, da kannst Du nicht entscheiden, ab wann das dann gefälligst nicht mehr der Fall ist.
Zitat von AlteTanteAlteTante schrieb:Es kommt eben in den Augen vieler Leute weniger darauf an, WAS gemacht wird, sondern von WEM. Wenn man jemanden nicht leiden kann, wird einem eben aus jeder Tätigkeit ein Strick gedreht. Das gilt nicht nur im normalen Leben, sondern auch in den Medien. Auch bei Politikern und ihren Familienmitgliedern.
nein, es kommt wohl darauf an, dass die Obamas dieser bestimmen Person keine 10 Dr. Seuss Bücher schickten, sie sich somit nicht dazu äusserte, warum sie die Bücher nicht will und sie zurück schickt. Aber sie sagte ja auch noch mehr, dass es zum Beispiel nicht nötig ist, einer Schule wie ihrer Bücher zu schicken, da sie sowieso sehr gut ausgestattet sind, man also lieber Bücher dahin schicken sollte, wo Schulen nicht so gut ausgestattet sind.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 00:48
Wieso ist das eine Erklärung? Doch eigentlich nur, wenn man eine Ausrede sucht.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 01:01
@AlteTante
nein, wenn man sich mit der Geschichte befasst.


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 07:10
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es geht darum, auszugleichen, die gleichen Voraussetzungen zu schaffen, Bedingungen zu schaffen, alles fairer zu handhaben.
Wo fehlen den die gleichen Voraussetzungen? Bitte zeig mir ein gesetzzoder etwas änliches welches verhindert das schwarze die gleichen schancen haben.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ich definiere Rassismus nicht, wie ICH will, sondern wie er auch definiert wird.
Nur komischerweise findet sich dazu keine quelle. Nur ein x beliebiger blog... Da kann jeder schreiben wie er lustig ist.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Allerdings denke ich nicht, dass man wirklich mehr über die Geschichte von Dreadlocks erfährt, aber immerhin weiß man das Handwerk zu würdigen.
Welche Geschichte meinst du genau? Das es bei diversen völkern auf der welt verbreitet war und man deshalb nicht von kultureller Aneignung sprechen kann? Sogar in Europa gab es sowas.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 09:24
Also ich bin auch auf die Definition gespannt.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 10:06
@interrobang
erstens hiessen sie dann nicht dreadlocks, sondern hatten sicherlich eine andere Bezeichnung und zweitens hatten sie immer eine spirituelle oder politische Bedeutung, wenn bewusst und absichtlich getragen. Somit sind sie nicht einfach "nur" eine Frisur. Und darum geht es. Außerdem darum, dass sie bei Weißen "gefeiert" werden, bei Schwarzen als "schmutzig" gelten, man aufgrund der Dreads diskriminiert wird.

Gleiche Chancen bedeuten gleiche Voraussetzungen und die sind nun einmal nicht gegeben, was an den gesellschaftspolitischen Strukturen/Denkweisen liegt und nicht (mehr) an Gesetzen.

Meine Rassismusdefinition beruht auf critical whiteness und white privilige, wie jedem mittlerweile aufgefallen sein dürfte.


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 10:15
@Tussinelda
Mach es doch nicht so spannend..
Kannst doch mal die Def verlinken oder beschreiben.


melden
interrobang Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 10:17
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und zweitens hatten sie immer eine spirituelle oder politische Bedeutung
Nicht unbedingt teilweise wurde es als schutz benutzt oder es wurde mode weil ein adeliger verfilzte haare hatte. Es is halt nur eine Frisur und kann keine kulturelle aneignung sein da es erstens in etlichen kukturen ursprünge gibt und zweitens niemand ausgebeutet wird.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Außerdem darum, dass sie bei Weißen "gefeiert" werden, bei Schwarzen als "schmutzig" gelten, man aufgrund der Dreads diskriminiert wird.
Woher hast du das?
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Gleiche Chancen bedeuten gleiche Voraussetzungen und die sind nun einmal nicht gegeben, was an den gesellschaftspolitischen Strukturen/Denkweisen liegt und nicht (mehr) an Gesetzen.
Dann mal her mit den Beispielen wo es keine gleichen schancen aufgrund der Hautfarbe gibt.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Meine Rassismusdefinition beruht auf critical whiteness und white privilige, wie jedem mittlerweile aufgefallen sein dürfte.
Ja und das sind sehr fragwürdige ideologien welche im grunde auf rassismus/rassendenken basieren.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 10:54
@vincent
hier, falls es Dich interessiert, das ist eine ganz gute Zusammenfassung von white privilege und critical whiteness, wie ich finde.
http://education.oxfordre.com/view/10.1093/acrefore/9780190264093.001.0001/acrefore-9780190264093-e-5


1x zitiertmelden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 11:50
@Tussinelda

Also: Die einen dürfen ihre Nachbarn ermorden, weil ihr Land vor zig Jahren einmal von einem anderen Land, das weit weg war, besetzt war. Denen ist es anscheinend nicht zuzumuten, von selbst auf die Idee zu kommen, dass auch der Nachbar(stamm) Rechte hat.

Die anderen dagegen dürfen nicht einmal eine Frisur tragen, die ihnen gefällt, wenn sie aus einer anderen Kultur stammt, ohne sich vorher darüber einschlägig zu informieren und sich zu hinterfragen.

Je nach dem eigenen geschichtlichen und kulturellen Hintergrund. Ob das das Verhältnis der Menschheit verbessert, ist wohl Auslegungssache.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 12:25
@AlteTante
es darf und sollte niemand jemanden ermorden....zeig doch mal bitte auf, wo ich dergleichen schrieb, das wirst Du nicht können. Die Diskussion aber extra aufgrund von hirnrissigen Schlussfolgerungen ins Absurde zu führen, das wirst Du so erreichen.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 13:04
@Tussinelda

War ein bisschen übertrieben, gebe ich zu. Ich wollte damit ja nur sagen, dass es nicht die geringste Rechtfertigung für Verbrechen an hilflosen Mitmenschen gibt.

Deine Erklärung klingt so ähnlich wie die Erklärung, irgendein Serienmörder oder Vergewaltiger wäre so geworden, weil er eine schlechte Kindheit hatte. Solche psychologischen Hintergründe auf ganze Volksscharen zu übertragen, halte ich für sehr gewagt.

Was die Diskussion an sich belangt: Da brauche ich nichts ins Absurdum zu führen. Da bleibe ich bei meiner Meinung.


melden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 13:18
@AlteTante
es ist aber wie ich schrieb, die Tutsi und Hutu lebten vorher ja auch zusammen und es funktionierte, obwohl es sich um 2 Gruppen handelte, die einen Bauern (Hutu), die anderen wohlhabende Viehzüchter (Tutsi). Es hatte aber keine Relevanz, man sprach die gleiche Sprache, hatte die gleiche Religion, man heiratete untereinander. Das änderte sich mit der Neufassung der Hamitentheorie durch Speke. Da wurden Tutsi plötzlich zwischen der Weißen Herrenrasse und der gewöhnlichen "negriden Urbevölkerung" angesiedelt. Tutsi waren also plötzlich "besser" als Hutu. Das war der Beginn, sozusagen....


1x zitiert1x verlinktmelden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 13:19
@Tussinelda

Mit anderen Worten: die bösen Weißen sind immer schuld. Na, dann...

Hast du zu dieser Behauptung eine Quelle?


melden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 13:24
@AlteTante
nein, der Genozid wurde ja von Hutu verübt, dem widerspreche ich auch überhaupt nicht, das siehst Du nur nicht. Es handelte sich aber um eine Auswirkung von Rassismus, was nicht gleichbedeutend damit ist, dass die, die mordeten deshalb keine Schuld hätten. Hier ging es um die Frage, ob dies Rassismus von Schwarzen gegen Schwarzen sei und ich sagte, es sind Folgen von Rassismus durch Weiße.

Wikipedia: Hamitentheorie

https://www.exzellenzcluster.uni-konstanz.de/ruanda.html


1x zitiert2x verlinktmelden

Neue Form der Rassentrennung?

03.10.2017 um 14:09
@Tussinelda
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:@yuva
der Genozid in Ruanda ist eine Folge des Kolonialismus, also des Rassismus.
Das kann ja alles sein. Nichtsdestotrotz ist der Genozid in Ruanda purer Rassismus der einen Ethnie gegenüber der anderen. Ist so.


melden