Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassismus

18.155 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, AFD, Migranten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rassismus

27.01.2020 um 10:11
@graurock

Ich bin in diesem Fall mal nicht von Rassismus überzeugt. Das zweite Foto mit Afrikanerin ist einfach vom Winkel und vom Einfall der Schatten nicht besonders gelungen. Die Gesichter sind viel schlechter zu sehen.

Ich kann mir viel eher vorstellen, dass genau das den Ausschlag gegeben haben kann, lieber das fotographisch weit gelungenere Bild zu verwenden. Gerade Frau Nakate ist hier technisch einfach sehr schlecht fotografiert worden.

Wenn ich in wenigen Sekunden hätte entscheiden müssen, welches Bild wollen wir verwenden, wäre ich wohl auch nicht auf die technisch schlechtere Aufnahme gekommen, es sei denn es wäre mir ausschließlich um Frau Nakate gegangen.

Es ist andererseits durchaus ein Hinweis auf vorhandenen Rassismus, dass so etwas so bewertet wird. Weiterhin ist sicher für die meisten Fotografen Frau Thunberg immer die wichtigste Person in dieser Gruppe, einfach aufgrund ihrer unglaublichen Bekanntheit.


melden

Rassismus

27.01.2020 um 10:20
@sacredheart

Um das zweite Foto, wo Frau Nakate im Schatten steht geht es doch gar nicht. Auf dem ersten Foto, das auch verbreitet wurde, steht Frau Nakate nicht im Schatten und die wurde dennoch "abgeschnitten"


melden

Rassismus

27.01.2020 um 10:29
@cejar

Ok, dann müssen wir uns darauf einigen, dass man die Situation anhand des einsehbaren Bildmaterials nicht beurteilen kann. Vielleicht dreht sie sich gerade weg oder ist sehr schlecht getroffen.

Nicht jedesmal, wenn eine farbige Person nicht mit im Bild ist, muss das rassistische Gründe haben. Ich halte Journalisten erst mal zugute, dass die nicht grundlos sagen: So, die Schwarze schneiden wir weg. Zumal Journalisten in aller Regel nicht gerade Combat18 Anhänger sind.

Es gibt auch Bandfotos von Def Leppard, auf denen der Drummer nicht mit drauf ist. Das muss nun auch nicht bedeuten, dass Musikjournalisten etwas gegen Amputierte haben.


1x zitiertmelden

Rassismus

27.01.2020 um 10:38
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Es gibt auch Bandfotos von Def Leppard, auf denen der Drummer nicht mit drauf ist. Das muss nun auch nicht bedeuten, dass Musikjournalisten etwas gegen Amputierte haben.
Ist der Drummer denn auch extra raus geschnitten worden?


melden

Rassismus

27.01.2020 um 10:38
@sacredheart

In dem Tweet im Artikel ist doch das vollständige Bild zu sehen - Schau es Dir an und bewerte es dann 😉

Edit:in dem verlinkten Tweet von Frau Nakate.


melden

Rassismus

27.01.2020 um 10:51
@cejar

Also auf dem vollständigen Foto fallen auch sehr ungünstige Schatten auf Frau Nakates Gesicht. Das würde ich für den Grund halten, nur die anderen zu zeigen. Tatsächlich schaut sie etwas nach rechts, was das wohl auslöst.

Es ist nur schade, dass sie sich dadurch so wenig wertgeschätzt fühlt.

Dass sie für Rassismus besonders sensibel ist, kann man ihr nicht vorwerfen. Ein rassistisches Motiv beim Bildschnitt vermute ich dennoch nicht. Vielleicht hätte man da das bißchen besser nachdenken können, ggf die Schatten wegretuschieren. Dass es ihr sehr wichtig sein würde, mit auf dem Foto zu sein, kann ich schon gut nachvollziehen. Für einen Fall von Rassismus halte ich es dennoch nicht.


melden

Rassismus

27.01.2020 um 11:00
@sacredheart
kannst Du "farbige Person" mal bitte mit etwas ersetzen, dass nicht rassistisch konnotiert ist? Wird doch nicht so schwer sein, oder?


melden

Rassismus

27.01.2020 um 11:13
@Tussinelda

Das wäre mir echt neu, dass man diesen Ausdruck auch nicht mehr benutzen darf. 'Schwarze' hätte ich auch schreiben können. 'colored people' ist ja auch ein wertneutraler Ausdruck.


1x zitiertmelden

Rassismus

27.01.2020 um 11:16
@sacredheart
das wäre Dir neu? Aha, ist ja nicht so, dass es nicht schon 1000mal in zig threads verlinkt worden wäre.
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:'colored people' ist ja auch ein wertneutraler Ausdruck.
nein, ganz und gar nicht.


melden

Rassismus

27.01.2020 um 11:28
@Tussinelda

Auch wenn es gerade nur am Rande darum geht: 'colored people' ist ein Bezeichnung, die von Schwarzen in den USA selbst gerne verwendet wird schon aus deskriptiven Gründen, weil viele 'black people' gar nicht wirklich 'black' sind. Das ist aus meiner Sicht erst mal ein guter Anhaltspunkt, dass der Begriff nicht als abwertend angesehen wird.


1x zitiertmelden

Rassismus

27.01.2020 um 11:31
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Auch wenn es gerade nur am Rande darum geht: 'colored people' ist ein Bezeichnung, die von Schwarzen in den USA selbst gerne verwendet wird schon aus deskriptiven Gründen, weil viele 'black people' gar nicht wirklich 'black' sind. Das ist aus meiner Sicht erst mal ein guter Anhaltspunkt, dass der Begriff nicht als abwertend angesehen wird.
falsch. Ganz falsch. Vielleicht meinst Du PoC? Das ist aber etwas anderes, als "colored people". Ansonsten belege doch bitte, das colored people gerne von Schwarzen Menschen verwendet wird......"black" ist man auch, wenn man eine hellere Hautfarbe hat, aber das nur nebenbei, solltest Dir mal die "one drop rule" durchlesen ;)


melden

Rassismus

27.01.2020 um 11:46
@Tussinelda

Ok, auch wenn das alles gar nicht so einfach ist. Die one drop rule diente ja auch zu Anfang nicht unbedingt einer
nichtrassistischen Ausdrucksweise, sondern eher dem Gegenteil. Insofern greift die etwas daneben.

Die wurde auch benutzt, um zu definieren, wer im besseren Teil vom Bus sitzen darf.

Der im Amerikanischen gebräuchliche Ausdruck 'multiracial' ist auf unseren Kulturkreis nicht übertragbar, weil der Begriff 'Rasse' im Bezug auf Menschen bei uns natürlich ein verbrannter Ausdruck ist und es auch biologisch nicht haltbar ist, getrennte Menschenrassen anzunehmen.


1x zitiertmelden

Rassismus

27.01.2020 um 12:00
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:Der im Amerikanischen gebräuchliche Ausdruck 'multiracial' ist auf unseren Kulturkreis nicht übertragbar, weil der Begriff 'Rasse' im Bezug auf Menschen bei uns natürlich ein verbrannter Ausdruck ist und es auch biologisch nicht haltbar ist, getrennte Menschenrassen anzunehmen.
und hat jetzt was genau mit den Begriffen zu tun, die Du verwendest?
Die Begriffe, die Du verwendest wurden nämlich auch
Zitat von sacredheartsacredheart schrieb:benutzt, um zu definieren, wer im besseren Teil vom Bus sitzen darf.



melden

Rassismus

27.01.2020 um 12:14
@Tussinelda

Vielleicht verlassen wir die Wortklauberei und einigen uns auf Schwarze? Wobei das auch ein Ausdruck ist, für den man vor vielen Jahren von 'Schwarzen' echt Ärger hätte bekommen können.

Deskriptiv noch schwieriger ist es zum Teil in Südamerika als Schmeztiegel aus Ureinwohner, Spaniern, Asiaten und Schwarzen. In Peru und Kolumbien gibt es immer wieder neue Deskriptionen, auch um die alten ursprünglich entwertenden Begriffe wie 'Mulatten' 'Mestizen' etc zu ersetzen.


melden

Rassismus

27.01.2020 um 12:16
@sacredheart
Vielleicht benutzt man einfach die Bezeichnungen, die Schwarze Menschen benutzen, um sich selbst zu bezeichnen. Und den Hinweis darauf, dass Du rassistisch konnotierte Bezeichnungen verwendest als "Wortklauberei" zu bezeichnen ist echt daneben.


1x zitiertmelden

Rassismus

27.01.2020 um 13:27
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Vielleicht benutzt man einfach die Bezeichnungen, die Schwarze Menschen benutzen, um sich selbst zu bezeichnen.
So ganz allmächlich zweifel ich daran, ob es diese universellen Bezeichnungen wirklich gibt. Könnte es sein, dass es da einige Subkulturen, Szenen was auch immer gibt, die jeweils eigene Bezeichnungen benutzen?
Würde die Sache mit der Benennung übrigens nicht einfacher machen.
Eine Kurzbefragung von Personen um mich herum ("Weiße") errgab übrigens ein eindeutiges Votum für "Dunkelhäutige".


melden

Rassismus

27.01.2020 um 13:42
@Lupo54
Diese "Oberbegriffe" sind sowieso nur nötig, wenn man die individuelle Selbstbezeichnung nicht weiß, in solchen Diskussionen wie hier und wenn man, auch wenn man die explizit gewünschte Benennung nicht kennt, eine verwenden möchte, die per se erst einmal nicht offensive ist.


melden

Rassismus

27.01.2020 um 13:53
Ich fände es hier am Einfachsten und am unproblematischsten Frau Nakate zu sagen,
da der Name durch die Auseinandersetzung sowieso schon bekannt ist.

Man muss sich ja das Leben nicht komplizierter machen, als es ist.


1x zitiertmelden

Rassismus

27.01.2020 um 18:22
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ich fände es hier am Einfachsten und am unproblematischsten Frau Nakate zu sagen
Wenn Fr. Nakate eine hellhäutige Schwedin wär und man sie aus nem Pressefoto geschnibbelt hätte und sie deshalb weini weini auf Twitter gemacht hätte, hätte es doch keinen interessiert.

Ich fand das Foto auch sehr schlecht, Nakate (die P.O.C) stand zu weit links, ganz so als würde sie sich gerne von den weißen Unterdrückern fern halten wollen. Außerdem war ihre Friese potthäßlich und das Haus im Hintergrund hatte die falsche Farbe.

https://ze.tt/rassismus-klimaaktivistin-vanessa-nakate-wurde-aus-foto-in-davos-herausgeschnitten/

In dem Video sagt sie unter Tränen, dass sie nun zum ersten Mal in ihrem Leben „die Definition des Wortes Rassismus“ verstehe.

Eine 23 jährige POC Klimaaktivistin checkt erst nachdem man sie aus nem Pressefoto geschnitten hat was Rassismus wirklich bedeutet, ... Joa.


2x zitiertmelden

Rassismus

27.01.2020 um 18:30
Zitat von SpukulatiusSpukulatius schrieb:Wenn Fr. Nakate eine hellhäutige Schwedin wär und man sie aus nem Pressefoto geschnibbelt hätte und sie deshalb weini weini auf Twitter gemacht hätte, hätte es doch keinen interessiert.
Was glaubst du, wenn eine hellhäutige Schwedin aus einem Bild mit vier dunkelhäutigen Frauen rausgeschnitten worden wäre, was du und diverse andere dann "weini weini" gemacht hätten.
Zitat von SpukulatiusSpukulatius schrieb:Außerdem war ihre Friese potthäßlich und das Haus im Hintergrund hatte die falsche Farbe.
Was für ein bullshit!
Es geht hier nicht um ein Foto für die lokale Friseur-Zeitschrift, sondern ums Klima, da ist die Frisur wohl ziemlich egal.
Wenn die Frisur wichtig wäre, hätte man von diversen Politikern noch nie auch nur ein Foto gesehen. (von Trump z.B)


1x zitiertmelden