Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassismus

18.155 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, AFD, Migranten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rassismus

01.06.2020 um 00:31
Zitat von FiernaFierna schrieb:, hat zweifelos ein geschlossen antisemitisches Weltbild
Ob ich das jetzt bei Muhammed Ali so sagen würde, ich weiss ja nicht. Zweifellos gab es allerdings eine Phase in seinem Leben in der er Ressentiments gegenüber Juden hatte. Ob das bis zu seinem Tot so war, vermag ich nicht zu sagen.


1x zitiertmelden

Rassismus

01.06.2020 um 00:36
Zitat von PattiMayPattiMay schrieb:Ob ich das jetzt bei Muhammed Ali so sagen würde, ich weiss ja nicht.
Musst du ja nicht, ich sage das aber.
Antisemitismus ist ein Welterklärungsmodell und nicht nur Ressentiments gegen Juden....das reflektiert im Normalfall niemand durch "Ah, meine Tochter hat einen jüdischen Mann und den finde ich ganz ok".

Es mag ja sein, dass er sich im Alter gemäßigt hat...finde ich nichtmal ungewöhnlich. Eine tatsächliche Abkehr sehe ich nicht.


melden

Rassismus

01.06.2020 um 13:12
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Traurige Frage.....
Ansonsten verweise ich auf den post von @Tussinelda
OK. Dann nochmal:

"Mexiko schickt uns nicht die besten. Es schickt Menschen, die viele Probleme haben. Sie bringen Drogen, sie bringen Kriminalität, sie sind Vergewaltiger. Und manche, nehme ich an, sind gute Leute."

https://www.dw.com/de/trump-und-der-rassismus/a-40117942

An welcher Stelle dieser Sätze ist da Rassismus zu suchen und zu finden? Wohlgemerkt im Zusammenhang mit illegaler Grenzüberschreitung!

Anders: Ein illegaler Grenzübertritt ist zu "verharmlosen" aber obige Aussage von "Trump" ist rassistisch und führt zu derartiger Echauffierung von deiner/eurer Seite...?

Ich habe leider keine Kriminalitätsstatistik der USA vorliegen aus der prozentual hervorgeht welche Bevölkerungsgruppe in der Verbrechensrate führend ist, aber irgendwie muß es ja mit der Grenzsicherung zwischen den USA und Mexico zu tun haben wenn sich "Trump" davon Besserung verspricht...

Oder, warum sollte er "friedliche illegale Einwanderer" die für (eurer Meinung nach) wohlhabende Amerikaner arbeiten, durch eine Mauer aussperren wollen? Ergibt doch gar keinen Sinn...?!


1x zitiertmelden

Rassismus

01.06.2020 um 13:15
@KaMailLeon
Trumps Aussagen ergeben Sinn? Seit wann das denn?


melden

Rassismus

01.06.2020 um 13:52
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:An welcher Stelle dieser Sätze ist da Rassismus zu suchen und zu finden? Wohlgemerkt im Zusammenhang mit illegaler Grenzüberschreitung!
Es hat etwas mit ungleicher Verteilung von Wohlstand und Privilegien zu tun. Wenn man sie braucht, bedient sich gerne an billigen Arbeitskräften, wenn nicht, dann sind es
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Menschen, die viele Probleme haben. Sie bringen Drogen, sie bringen Kriminalität, sie sind Vergewaltiger.



3x zitiertmelden

Rassismus

01.06.2020 um 13:57
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Es hat etwas mit ungleicher Verteilung von Wohlstand und Privilegien zu tun. Wenn man sie braucht, bedient sich gerne an billigen Arbeitskräften, ...
Also quasi wie in Deutschland... Oder sind der Wohlstand und die Privilegien bei "uns" anders (gerechter) verteilt?

Also ist unser Staat quasi "rassistisch"? Er (Staat) bedient sich ebenfalls billiger Arbeitskräfte... nennt sich Minijob, 1 Euro Job ... usw. usf.

gleichzeitig wird diesen Menschen (Arbeitssuchenden/Hartz4) unterstellt sie sehen den ganzen Tag in die Glotze, saufen Bier ... usw. usf.

Ist das dann ebenfalls Rassismus?


2x zitiertmelden

Rassismus

01.06.2020 um 13:59
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Also quasi wie in Deutschland... Oder sind der Wohlstand und die Privilegien bei "uns" anders (gerechter) verteilt?

Also ist unser Staat quasi "rassistisch"? Er (Staat) bedient sich ebenfalls billiger Arbeitskräfte... nennt sich Minijob, 1 Euro Job ... usw. usf.
also irgendwas verstehst Du grundlegend nicht, wenn ich so Deine posts betrachte.
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Ist das dann ebenfalls Rassismus?
es ist UNGLAUBLICH.


1x zitiertmelden

Rassismus

01.06.2020 um 14:01
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:also irgendwas verstehst Du grundlegend nicht, wenn ich so Deine posts betrachte.
Dann erklär es mir doch bitte, im Zusammenhang mit @MokaEfti Aussage:
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Es hat etwas mit ungleicher Verteilung von Wohlstand und Privilegien zu tun. Wenn man sie braucht, bedient sich gerne an billigen Arbeitskräften, ...



melden

Rassismus

01.06.2020 um 14:01
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Also ist unser Staat quasi "rassistisch"? Er (Staat) bedient sich ebenfalls billiger Arbeitskräfte... nennt sich Minijob, 1 Euro Job ... usw. usf.
Ich denke, es verhält sich ähnlich. Doch es gibt einen sehr großen Unterscheid. Mit ALG 2 ist man grundversichert und hat in den meisten Fällen mehr Privilegien, Wohlstand und Papiere als
Gefüchtete. Aber Sozialrassismus ist trotzdem ein Thema...


1x zitiertmelden

Rassismus

01.06.2020 um 14:02
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Aber Sozialrassismus ist trotzdem ein Thema...
Aha, also war mein Vergleich gar nicht so falsch bzw. "unglaublich" wie @Tussinelda behauptet hat...


2x zitiertmelden

Rassismus

01.06.2020 um 14:03
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Aha, also war mein Vergleich gar nicht so falsch bzw, "unglaublich" wie @Tussinelda behauptet hat...
Wir haben hier alle unterschiedliche Meinungen... ;)


1x zitiertmelden

Rassismus

01.06.2020 um 14:04
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Wir haben hier alle unterschiedliche Meinungen...
Wenn nicht wär ja auch keine Diskussion möglich... ;)


melden

Rassismus

01.06.2020 um 14:08
@KaMailLeon

"Gehirn-Genie" Trump verkennt leider, dass die Menschen in die USA flüchten, gerade weil sie der Kriminalität im eigenen Land entfliehen möchten.
Dann zu sagen, sie wären schlechte Menschen - und noch besser -das sie mal eben meistens Vergewaltiger - und in Drogengeschäfte verwickelt sind - ist eine rassistische Aussage inkl eine menschenverachtende Äußerung, durch und durch.
Wer solch ekelhafte Aussagen schützt und verteidigt, ist in meinen Augen ebenfalls menschenverachtend und hegt diskriminierendes Gedankengut bestimmter Menschengruppen gegenüber.

Ach und die wenigen, die laut Trump gute Menschen sind - nimmt er ja auch nur an das sie das sind. Kann er faktisch scheinbar nicht bestätigen... entspringt nur seinem Gutglauben an die Menschen, hm. Den Rest formuliert aber als faktisch schlechte Menschen und betitelt mal round about alle Vergewaltiger. Ekelhaft!
Der Typ hat nicht alle Schrauben im Beutel und sollte tunlichst lernen seinen sozialinkompetent-ungebildeten Schnabel zu halten. Soviel Dünnschiss, geäußert nur von einem Menschen, kann man doch wahrlich nicht mehr ernst nehmen.
Und erstrecht nicht unterstützen!


melden

Rassismus

01.06.2020 um 14:12
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Aha, also war mein Vergleich gar nicht so falsch bzw. "unglaublich" wie @Tussinelda behauptet hat...
doch, denn Dein Vergleich hat mit Rassismus, wie wir ihn hier diskutieren nix zu tun.
Zitat von MokaEftiMokaEfti schrieb:Es hat etwas mit ungleicher Verteilung von Wohlstand und Privilegien zu tun. Wenn man sie braucht, bedient sich gerne an billigen Arbeitskräften, wenn nicht, dann sind es
es ist schlicht Rassismus.


1x zitiertmelden

Rassismus

01.06.2020 um 14:17
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:doch, denn Dein Vergleich hat mit Rassismus, wie wir ihn hier diskutieren nix zu tun.
Mit was hat er denn dann dMn zu tun?

Und warum gilt ein Präsident/Kanzler/Regierungschef etc. eines Landes automatisch als "rassistisch" wenn er etwas für die Sicherheit seines Landes und dessen Einwohner tun möchte?


2x zitiertmelden

Rassismus

01.06.2020 um 14:18
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Und warum gilt ein Präsident/Kanzler/Regierungschef etc. eines Landes automatisch als "rassistisch" wenn er etwas für die Sicherheit seines Landes und dessen Einwohner tun möchte?
Weil er rassistische Äußerungen tätigt!


1x zitiertmelden

Rassismus

01.06.2020 um 14:22
Zitat von Foxy.VapianoFoxy.Vapiano schrieb:Weil er rassistische Äußerungen tätigt!
Wie soll er denn dMn mit Worten den Bau einer Grenzsicherung erklären bzw. welche Worte würden denn helfen, damit ihr euch besser dabei fühlen könnt?

Er nennt das "Kind" beim Namen!

Kriminalität + Drogen = Sicherheitsrisiko des Landes (für das er als Präsident mehrheitlich gewählt wurde und im Laufe seiner Amtszeit verantwortlich ist!) Punkt!


2x zitiertmelden

Rassismus

01.06.2020 um 14:25
@KaMailLeon
sag mal geht es noch? Er schert alle Mexikaner, die über die Grenze kommen über einen Kamm. DAS ist rassistisch. Er unterstellt ihnen Eigenschaften aufgrund ihrer Herkunft, DAS ist rassistisch. Was kapierst Du daran eigentlich nicht?


melden

Rassismus

01.06.2020 um 14:31
Eins von bestimmt 10000 Beispielen, in denen Trump den Rassisten himself raushängen lässt.
Wen hat er denn mit dieser Aussage "schützen" wollen?
. US-Präsident Trump hat indirekt farbige Demokratinnen angegriffen. Sie sollten in ihr Herkunftsland zurück – er meinte damit die Länder von deren Vorfahren.
Quelle:
https://www.google.de/amp/s/amp.tagesspiegel.de/politik/warum-gehen-sie-nicht-zurueck-trump-beleidigt-us-demokratinnen-rassistisch/24592598.html
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Wie soll er denn dMn mit Worten den Bau einer Grenzsicherung erklären bzw. welche Worte würden denn helfen, damit ihr euch besser dabei fühlen könnt?
Damit WIR uns besser fühlen können?
Samma, verkennst du die brachiale negative Relevanz von Rassismus? Trump hat sich nicht mal eben so ein bisschen im Ton vergriffen, er hat Menschen zutiefst abgewertet und will sie nicht im eigenen Land haben mit Begründungen wie "sind eh Vergewaltiger und Drogenabhängige" Wenns danach gehen würde, müsste er alle vergewaltiger-Amerikaner und mit Drogen in Berührung kommende Amerikaner des Landes verweisen.
Zitat von KaMailLeonKaMailLeon schrieb:Er nennt das "Kind" beim Namen!
Ne, tut er nicht.
Er labert rassistische Scheiße die mir das Erbrochene den Hals hochtreibt.
Er nennt NICHTS beim Namen außer das er ein Rassist durch und durch ist. Man kann es nichtmal mehr Patriotismus nennen, weil selbst die Grenzen kennen - Grenzen die Trump mangels sozialer Inkompetenz nicht aufweisen kann.
Der Typ ist hohler als jede leere Hülsenfrucht und eine Gefahr für die Allgemeinheit. Gott sei Dank werden die meisten seiner selbst initiierten Einbringungen direkt abgeschmettert! Weil sie eben Müll sind!


melden