Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rassismus

18.156 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, AFD, Migranten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Rassismus

13.06.2020 um 16:08
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Bis halt das erste Vergewaltigungsopfer auf YouTube landet, aber hey, ist ja gegen Rassismus. Da ist jedes Mittel recht.
Ich finde das als Argument unter der Gürtellienie!
Wer verantwortlich ist für das, was alles auf Youtube landet, ist ein ganz anderes weites Feld, welches ebenfalls angegangen werden muss, aber in einen ganz anderen Thread gehört.

Gegen Rassismus ist eben genau nicht jedes Mittel recht!
Wer anderes weiß, bitte:

Hier ist jedenfalls Rassismus das Thema.


1x zitiertmelden

Rassismus

13.06.2020 um 16:13
Zitat von eckharteckhart schrieb:Ich finde das als Argument unter der Gürtellienie!
Konsequenzen sind halt manchmal unangenehm. Aber Hauptsache man kann erstmal lauthals fordern ohne sowas zu bedenken.


melden

Rassismus

13.06.2020 um 16:14
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Und Geschädigte auf Band, die vielleicht garnicht gefilmt werden wollen?

Egal, oder?

Bis halt das erste Vergewaltigungsopfer auf YouTube landet, aber hey, ist ja gegen Rassismus. Da ist jedes Mittel recht.
ja, offenbar ist jedes Mittel recht, sieht man an Deiner "Argumentation".
nur wurde das schon bedacht, aber hey, wer erinnert sich schon daran, dass wir diese Diskussion schon mal führten, nur im passenden thread?


melden

Rassismus

13.06.2020 um 16:21
@Tussinelda

Wirfst du mir gerade vor, dass ich ganz Allmy nicht auswendig kenne? Verlink es halt...


melden

Rassismus

13.06.2020 um 17:10
https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/1668207/bodycam-bilder-auf-amazon-servern-gespeichert

Na herzlichen Glückwunsch. Die Aufnahmen, die hochsensibles Material beinhalten können, werden im Cloud Service von Amazon gespeichert :D

Ich warte noch auf eine Gegenargumentation zum Opferschutz...


2x zitiertmelden

Rassismus

13.06.2020 um 17:23
@Atrox: Deutscher Geheimdienst und US-Geheimdienste sind befreundet, sodass beide auf den gesamten Datenstrom des Internets sowie der Cloud Services zugreifen können. Das die Bundespolizei die Polizei-Bodycam-Videos vor den US-Geheimdiensten verstecken will, macht keinen Sinn und ist nicht möglich. Hat aber alles nix mit Rassismus zu tun.


melden

Rassismus

13.06.2020 um 17:26
@frivol

Die letzten Jahre haben ja durchaus gezeigt, wie gewollt der Datenaustausch ist.

Doch, das ist durchaus fürs Thema relevant. Es wird ja proklamiert, dass Bodycams jegliche Probleme mit Rassismus bei der Polizei lösen würde...


1x zitiertmelden

Rassismus

13.06.2020 um 17:30
Ich denke auch das Bodycams die Sicherheit bei Polizeikontrollen erhöhen. Weil wenn es Probleme gibt hat man immer das Beweisvideo.


melden

Rassismus

13.06.2020 um 17:33
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Na herzlichen Glückwunsch. Die Aufnahmen, die hochsensibles Material beinhalten können, werden im Cloud Service von Amazon gespeichert :D

Ich warte noch auf eine Gegenargumentation zum Opferschutz...
und ich warte zum Bezug zu Rassismus......außerdem wurde auch das schon in dem passenden thread thematisiert. Kann es jetzt wieder um Rassismus gehen? Bodycams, die entsprechenden Gesetze und Argumente findest Du hier, die Polizei betreffend:
Polizeigewalt in Deutschland
da können wir gerne weiter diskutieren.
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Doch, das ist durchaus fürs Thema relevant. Es wird ja proklamiert, dass Bodycams jegliche Probleme mit Rassismus bei der Polizei lösen würde...
nein, wird es nicht.


melden

Rassismus

13.06.2020 um 17:35
@Tussinelda

Ich verstehe. Man kann es ja mal anbringen, um Polizisten zu überwachen mit Blick auf Rassismus, aber sobald jemand die Idee nicht abfeiert und Kritik äußert, hat es nichts mit dem Thema zu zu tun.

Diese Art der Diskussion ist unterste Schublade


1x zitiertmelden

Rassismus

13.06.2020 um 17:38
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Ich verstehe. Man kann es ja mal anbringen, um Polizisten zu überwachen mit Blick auf Rassismus, aber sobald jemand die Idee nicht abfeiert und Kritik äußert, hat es nichts mit dem Thema zu zu tun.

Diese Art der Diskussion ist unterste Schublade
entschuldige bitte, ich sage schon die ganze Zeit, dass dies OT ist, denn es geht hier um Rassismus. Ich habe Dir die Diskussion im anderen thread angeboten, was Du machst ist unterste Schublade, also fass Dir an die eigene Nase.


melden

Rassismus

13.06.2020 um 17:41
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Na herzlichen Glückwunsch. Die Aufnahmen, die hochsensibles Material beinhalten können, werden im Cloud Service von Amazon gespeichert :D

Ich warte noch auf eine Gegenargumentation zum Opferschutz...
Kein großes Problem wenn der Kram verschlüsselt wird.

Klar, wenn du es schaffst die Verschlüsselung zu brechen, hast du alle Daten. Wenn du es schaffst die Verschlüsselung zu brechen kannst du das aber auch verwenden um der Polizei vorzugaukeln dass du für sie arbeitest und die Festplatte aus nem gesicherten Serverraum mitnehmen :D Der Unterschied ist ein halber Tag Arbeit.

Nicht der Ort wo der Kram gelagert ist, die Verschlüsselung ist es was die Daten schützt.


melden

Rassismus

13.06.2020 um 17:50
@interpreter

Traust du der Polizei das denn zu? Ich war schonmal dort um Anzeige zu erstatten, wegen einer Cybersache...große Augen und fragende Blicke.

Noch was anderes:

Ich würde meinen Vorwurf gegenüber @Tussinelda gerne revidieren. Ich hab es nochmal nachgelesen und ihr gegenüber war der Vorwurf nicht berechtigt. Sorry.


melden

Rassismus

13.06.2020 um 17:58
@Atrox

Der Beamte am Schalter, bei dem du deine Anzeige aufgibst, wird sich nicht so stark mit der IT-Sicherheit der Behörde befassen. Dafür haben die Prozesse, Profis und stellen ab und an externe Firmen an.

Der Punkt es, dass die Panik vor Cloud-Speicher hauptsächlich irrationale Paranoia ist und bei einer gut organisierten IT-Sicherheits-Infrastruktur ist es kein Problem.

Sag mal, magst du mal illustrieren was dein zentrales Problem ist?

Mir kommt es ein wenig so vor als würdest du nach Strohhalmen greifen. Die Privatsphäre der Beamten? Die Privatsphäre der Opfer? Klar sind das alles Sachen die man bedenken sollte aber echte Showstopper sehe ich da keineswegs.

Und wenn das Opfer eines sexuellen Übergriffes nicht aufgenommen werden möchte, lässt sich das bestimmt organisieren, wenn es beispielsweise eine Befreiung unterzeichnet.

Das ändert doch nichts daran, dass es wahrscheinlich eine gute Sache wäre, wenn Verhaftungsvorgänge beispielsweise und alle anderen Sachen bei denen der Betroffene es wünscht überwacht werden, um die Polizisten (die hier NICHT als Privatpersonen sondern als Vetreter der Gesetesmacht auftreten) dazu zu ermutigen, sich an die Regeln zu halten.


melden

Rassismus

13.06.2020 um 18:01
Ich denke, dass es überhaupt keine Frage ist, dass es rassistische Polizisten gibt. Was ich nicht glaube ist dass DIE POLIZEI rassistisch ist. Darum verstehe ich auch nicht die Idee ihrer Abschaffung. Was tritt dann an ihre Stelle? Bürgerwehren? Batman? Das Gesetz des stärkeren?


melden

Rassismus

13.06.2020 um 18:02
@peterlee

Sprichst du von dieser "Defund the Police" Bewegung in den Vereinigten Staaten?


melden

Rassismus

13.06.2020 um 18:15
@interpreter

Ja ich habe den Bogen geschlagen von Rassismus in der deutschen Polizei zu den stilblüten die rassismusvorwürfe dann in den usa haben. Würde mich nicht wundern wenn das in Deutschland auch gefordert würde


1x zitiertmelden

Rassismus

13.06.2020 um 18:22
@peterlee

Du bist da fürchte ich dem Spin der konservativen Medien aufgesessen.

Tatsächlich geht es bei der Bewegung nicht darum die Polizei abzuschaffen sondern darum ihre Budgets und gleichzeitig ihre Aufgaben einzuschränken.

Die Polizei übernimmt in den Vereinigten Staaten viele Aufgaben, die nicht im eigentlichen Sinne Polizeiarbeit sind.

Es geht darum diese Aufgaben in die Hände von entsprechenden Sozialdiensten zurückzugeben und das Aufgabenspektrum der Polizei auf die Verfolgung von Kriminellen zu beschränken. Das würde natürlich mit einer Budget-Umverteilung einhergehen. Die Institution abzuschaffen darum geht es in der Sache nicht.

Am Ende des Prozesses würde die Polizei in den vereinigten Staaten dann eher so aussehen wie die hier.


melden

Rassismus

13.06.2020 um 18:25
@interpreter

Danke, man lernt doch nie aus. Das habe ich tatsächlich völlig missverstanden. Das ist wie du das erklärst dann sogar eine gute Idee.


melden

Rassismus

13.06.2020 um 18:29
@peterlee

Der Artikel hier umschreibt die Sache ganz gut. Natürlich gibt es immer Einzelfälle die sich tatsächlich vorstellen die Polizei ganz abzuschaffen.

Das ist aber eine verschwindene Minderheit selbst in der Defund the Police Bewegung.

https://www.fr.de/politik/rassismus-usa-polizei-gewalt-defund-police-seattle-chaz-zr-13796365.html


melden