weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

123 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Medien, Israel, Land, Trump, Jerusalem, Hauptstadt

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

24.12.2017 um 00:18
SethP schrieb:Weil es Völkerrechtlich Israel gehört.
Das ist simple logic
Nicht die ganze Stadt, sonst wäre das alles kein Problem.


melden
Anzeige

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

24.12.2017 um 09:28
Fedaykin schrieb:Nö, ist irgendwie nicht nett, aber eigentlich Konsequent. Warum sollte man Länder/Regierungen unterstützen wenn sie sich gegen einen Stellen. So gesehen Logisch von Trump, wenn auch eigentlich zu Russisch.
Da kann ja Trump in Zukunft nur noch mit den Pazifikstaaten in Polynesien zusammen arbeiten. Ich halte das mit der Sanktionieren der "Nein" Stimmengeber für reines Maulheldentum. Auch eine Weltmacht kann sich keine Alleingänge erlauben.


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

24.12.2017 um 13:11
SethP schrieb:Weil es Völkerrechtlich Israel gehört.
Das ist simple logic
Nicht wirklich.
Die 1980 durch das Jerusalemgesetz erfolgte Annexion des im Sechstagekriegs 1967 eroberten Gebiets wurde von der internationalen Staatengemeinschaft ebenso wenig anerkannt wie die vorangegangene Annexion Ostjerusalems durch Jordanien im Jahr 1950. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen verabschiedete mehrere Resolutionen, die die Annexion oder die Vorbereitung auf selbige verurteilten.[1
Wikipedia: Ostjerusalem


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 13:45
Flatterwesen schrieb:Da kann ja Trump in Zukunft nur noch mit den Pazifikstaaten in Polynesien zusammen arbeiten. Ich halte das mit der Sanktionieren der "Nein" Stimmengeber für reines Maulheldentum. Auch eine Weltmacht kann sich keine Alleingänge erlauben.
Egal was man von Trump halten mag, er liefert nach und nach was in seinem Wahlprogramm stand. Unter anderem wurde Trump dafür gewählt, dass er den Senatsbeschluss umsetzt, der vor Jahrzehnten gefasst wurde, die Botschaft von TA nach J zu verlegen. Ich kann mich nicht erinnern, dass dermaßen viele Wahlversprechen gewählter amerikanischer Präsidenten in so kurzer Zeit umgesetzt wurden. Zur Erinnerung, einer der zentralen Wahlversprechen Obamas war die Auflösung Guantanamos - existiert immer noch.

Es ist eine Fehleinschätzung zu glauben, dass es reines "Maulheldentum" der Trump Administration ist "sich die Staaten zu merken", die sich gegen den Umsetzungsbeschluss gewandt haben.

Es gibt genügend brisante bilaterale Themen, in der die USA involviert sind. Ich habe volles Verständnis dafür, dass amerikanische Steuergelder nur den Staaten zufließen, die den USA auch freundlich gesinnt sind.

Unsere Rechnung für Gabriels Versagen und Merkels Duldung wird kommen, da bin ich mir sicher.


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 14:52
für mich persönlich war auch schon immer Jerusalem irgendwie die Hauptstadt dieser Region und empfinde diese Aktion jetzt auch mehr als eine Stimmungsmache..

vor allem, es wird sich für die Leute zu 99,9% nix ändern wenn die Botschaft(en) in ner anderen Stadt sind.
doch dennoch lassen sich die naiven Bürger aufstacheln und aufhetzen wegen dieser Aktion..

hoffentlich kommen ein paar religiöse führende Köpfe auf die Idee die Gläubigen vor den Kopf zu stoßen, dass sie erkennen dass das ganze ohne Grund die Emotionen aufheizte.. *seufz*


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 16:46
Flatterwesen schrieb:Da kann ja Trump in Zukunft nur noch mit den Pazifikstaaten in Polynesien zusammen arbeiten.
Guatemala verlegt auch seine Botschaft nach Jerusalem, wie ich gerade lese. Sie werden nicht alleine bleiben. Irgendwann, in naher Zukunft, wenn der rote Siggi mit seiner Partei von den Wählern in wohlverdiente Bedeutungslosigkeit geschickt worden ist, wird es eine deutsche Botschaft in Jerusalem geben.


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 18:28
yenredrose schrieb:Guatemala verlegt auch seine Botschaft nach Jerusalem, wie ich gerade lese. Sie werden nicht alleine bleiben. Irgendwann, in naher Zukunft, wenn der rote Siggi mit seiner Partei von den Wählern in wohlverdiente Bedeutungslosigkeit geschickt worden ist, wird es eine deutsche Botschaft in Jerusalem geben.
Russen Siggi ist doche jetzt schon bedeutungslos und die SPD eingentlich auch. Warum Jerusalem nicht jetzt schon anerkennen?


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 20:32
@yenredrose
Ich habe volles Verständnis dafür, dass amerikanische Steuergelder nur den Staaten zufließen, die den USA auch freundlich gesinnt sind.
Nun , vielleicht sind sie auch nur freundlich gesinnt, weil Geld fliesst.
Bzw. was hat diese eine (nicht bindende!) Abstimmung über die freundliche Haltung gegenüber den USA auszusagen?
Wie soll man das verstehen?
Wer in dieser Frage nicht der selben Meinung ist, kann nur feindlich gesinnt sein?
Muss man zu allem "ja und amen" sagen um nicht als Feind abgestempelt zu werden und die Hilfszahlungen zu gefährden?
Und wenn kein Geld mehr fliesst, werden diese Länder mit Sicherheit auch nicht mehr nach Wunsch stimmen als jetzt.
Vielleicht stimmen diese Länder in Zukunft mehr für Anliegen von China oder Russland.
Dies alles ist eine Anerkennung Jerusalems wert?
Scheint für Trump eine Frage der höchsten nationalen Sicherheit zu sein, dieser Status von Jerusalem.


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 21:54
Glünggi schrieb:Scheint für Trump eine Frage der höchsten nationalen Sicherheit zu sein, dieser Status von Jerusalem.
Der US-Kongress (nicht Trump) hat 1995 entschieden und beschlossen, die US-Botschaft nach Jerusalem zu verlegen. Die bisherigen US-Präsidenten setzten diese Entscheidung nur laufend aus - bis auf Trump. Aber Trump hat weder was entschieden noch was gebrochen sondern einfach das gemacht, was der US-Kongress 1995 entschieden hat.

Israel scheint das einzige Land der Welt zu sein, dem nicht gestattet wird, seine Hauptstadt selbst zu wählen. Zur Erinnerung: seit dem Unabhängigkeitskrieg Israels 1948 durften (entgegen aller Vereinbarungen) Juden die Altstadt – nun in Hand Jordaniens – nicht mehr betreten und an der Klagemauer beten, der historische jüdische Friedhof wurde durch die Jordanier verwüstet und im Zuge der Kämpfe um Jerusalem wurden alle Juden (seit Ende des 19. Jahrhunderts die Mehrheitsbevölkerung Jerusalems) aus der Altstadt vertrieben. Von der Mauer um Jerusalem terrorisierten bis 1967 Scharfschützen den (israelischen) Westteil. Die Teilung von Städten ist absurd. Wie absurd das ist haben wir an Berlin gesehen.

Städte sind unteilbar und die Hoffnung darauf Jerusalem nur in einen arabischen Teil zu segmentieren hält die Hoffnung aufrecht, die in den letzten Jahrzehnten unbeschreiblich viel Leid bei allen Menschen der Region verursachte.


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 22:19
@yenredrose
Aber Trump hat weder was entschieden noch was gebrochen sondern einfach das gemacht, was der US-Kongress 1995 entschieden hat.
Evt. hast Du es falsch verstanden, aber es ging mir nicht darum, dass Trump seine Botschaft nach Jerusalem verlegt,
Es ging mir darum, dass er von anderen Staaten verlangt die selbe Meinung zu haben und ihnen damit droht die Hilfszahlungen einzustellen, sollten sie sich anders entscheiden. Du hast dies ja noch präzessiert indem Du geschrieben hast, dass wer bezüglich Status von Jerusalem nicht mit den USA mitzzieht, der USA nicht freundlich gesinnt sei.
Er macht aus einer unbedeutenden, da nicht bindenden, Abstimmung in der UN Vollversammlung ein "Wer nicht für uns ist ist gegen uns".
Knüpft Hilfszahlungen an diese eine Frage.
Will er das nun bei jeder Abstimmung durchgeben?
Was soll ich daraus schliessen?
Wer Hilfsgelder von der USA will, soll gefälligst seinen Souverän abgeben?


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 22:59
@Glünggi

Halten wir uns nochmal die Fakten vor Auge:

Es wurde eine Dringlichkeitssitzung der UN Vollversammlung einberufen, weil die USA einen längst gefassten Beschluss umsetzt? Hat die Welt keine anderen Probleme?

Jedes Land hat das Recht seine Botschaft dort zu haben zu haben wo es will, meist wo die Regierung ihren Sitz hat. Das ist eine inneramerikanische Angelegenheit, die Einmischung in diese Entscheidung eines suveränen Staates ist eine Anmaßung an der sich auch die geschäftsführende Regierung Deutschlands beteiligte.

Wir brauchen zwar keine Hilfsgelder mehr von den Amerikanern, aber werden diesen Fehler noch bereuen. Und wer am Tropf der Amerikaner hängt sollte nicht inneramerikanische Entscheidungen verurteilen. Vergleich das mal mit einem Arbeitnehmer der seinen Arbeitgeber öffentlich anprangert. Zu Recht wird der bei der nächst besten Gelegenheit gefeuert.


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 23:13
@yenredrose
Es gibt nunmal Leute die sehen ihre Bemühungen dadruch torpediert, wenn man Jerusalem zu 100% Israel zuspricht.
Ist halt auch eine innenpolitische Entscheidung mit aussenpolitischer Relevanz.
Und wie gesagt, die UN Vollversammlung kann beschliessen was sie will, es ist nicht bindend. Es kratzt die USA in keinster Weise was die Vollversammlung beschliesst, weil sie sich nicht daran halten müssen. Das müssen sie nur wenn es der SIcheheritsrat beschliesst, doch dort hat die USA ihr Veto.
Es droht der USA also weder in der Vollversammlung noch im Sicherheitsrat irgendwelche Konsequenzen.
Grund genug um trotzdem zu drohen?
Ich finds halt daneben.


melden
Cosmo69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 23:16
Ich weiß nicht wie das Pferd im Nahen Osten aufgezäumt werden soll, der Staat Israel ist ja sowieso eine fast einmalige Erscheinung in der Weltgeschichte ein von den Großmächten eingerichtetes Kunstgebilde begründet mit der Jahrtausende währenden Geschichte des Jüdischen Volkes.
Ich bin da nicht für halbe Sachen es wurde der Staat Israel eingerichtet und seine Hauptstadt sollte dann auch Jerusalem sein für die Heiligen Standorte (Tempelberg u.s.w.) wären Sonderregelungen hilfreich sie müssten neutrale Gebiete für die Völker sein für die sie heilig sind.


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 23:18
Glünggi schrieb:Es gibt nunmal Leute die sehen ihre Bemühungen dadruch torpediert, wenn man Jerusalem zu 100% Israel zuspricht.
Genau das hat niemand gemacht. Deswegen ist das ganze eine Farce an der sich unsere geschäftführende Regierung beteiligt hat.


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 23:22
@yenredrose
übrigens geb ich noch zu bedenken, dass Trump mehrmals gesagt hat, dass er nicht so dumm sei und seinen Feinden, erzähle was er vorhabe.
Hätte er nach dieser Prämisse gehandelt, dann hätte er die Katze nach der Abstimmung aus dem Sack gelassen und nicht vor der Abstimmung mit Konsequenzen gedroht.
Davon ab Du so nicht weisst wer wirklich loyal ist und wer nur die Kohle kriegen will.
Genau das hat niemand gemacht.
Wir reden hier von einer Vetomacht, die für sich entschieden hat, in dieser Frage den Riegel zu schieben.
Klar wurde schon früher beschlossen... aber aus irgend einem Grund hielt man sich ja zurück mit der Umsetzung.
Worauf man sich einbilden konnte dass die Tür noch einen Spalt offen steht.


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 23:27
onay77 schrieb am 21.12.2017:weil Jerusalem eine wichtige Bedeutung für das Christentum und den Islam hat
dann ueberlegen wir doch mal wer die aelteren Rechte hat.

Juden: schon seit weit vor Christus
Christen: maximal seit 2000 Jahren
Moslems: hoechstens seit 637

Fakt ist doch dass die Moslems sich Jerusalem, so wie fast alles ausser Medina, mit schierer Waffengewalt und Brutalitaet vollkommen unrechtmaessig unter den Nagel gerissen haben. Jerusalem war schon lange Juedisch / Christlich, da gab es noch gar keinen Islam. Der Islam hat sich doch nur mit den Methoden von Feuer, Schwert und Terror ausgebreitet. Da kann man doch nicht von rechtmaessigen Anspruechen sprechen.

Sonst koennte ich ja auch einfach jemandem etwas mit Gewalt wegnehmen und dann behaupten ich haette darauf ein natuerliches Anrecht.


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 23:36
@passato
Das ist aber auch schon knapp 1.400 Jahre her als die Araber Jerusalem eroberten, Aber die Diskussion führt zu nichts...

PS: Damit ist der islam und die Araber in Jerusalem längere Zeit verwurzelt als das Christentum in Mittel und Nordeuropa.


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 23:38
passato schrieb:Sonst koennte ich ja auch einfach jemandem etwas mit Gewalt wegnehmen und dann behaupten ich haette darauf ein natuerliches Anrecht.
Danke für die klaren Worte, die ich auch noch ergänzen möchte:

Es gibt überhaupt keine Veranlassung den aggressiven und intoleranten Teil der muslimischen Welt auch noch in der UN Vollversammlung zu unterstützen. Hier eine unvollständige Liste umgewidmeter sakraler Gebäude, die überall zu Spannungen führte, nicht nur in Israel.

Wikipedia: Liste_von_in_Moscheen_umgewidmeten_Kirchengebäuden_und_Heiligtümern

Da muss auch mal mit Schluss sein. Die Besetzer Jerusalems hatten nichts besseres zu tun als auf dem heiligsten der Juden, dem Tempelberg genau dort ihre Moschee zu bauen. Man stelle sich nur vor die Israelis würden die bauliche Maßnahme rückgängig machen.


melden

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 23:40
Flatterwesen schrieb:Das ist aber auch schon knapp 1.400 Jahre her als die Araber Jerusalem eroberten, Aber die Diskussion führt zu nichts...

PS: Damit ist der islam und die Araber in Jerusalem längere Zeit verwurzelt als das Christentum in Mittel und Nordeuropa.
Und jetzt haben die Israelis Jerusalem erobert. Finde dich damit einfach ab, das gleiche verlangst du ja auch von der anderen Seite.


melden
Anzeige

Wieso Jerusalem anerkennen, wenn es schon eine Hauptstadt ist?

25.12.2017 um 23:45
@passato
Der Islam hat sich doch nur mit den Methoden von Feuer, Schwert und Terror ausgebreitet. Da kann man doch nicht von rechtmaessigen Anspruechen sprechen.
Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen und schlussendlich haben auch die Israelis ihr verheissenes Land irgendwann erobert.. war ja nicht unbewohnt.


melden
82 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden