Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aufarbeitung Geschichte vs Inflation Geschichte

28 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Geschichte, Inflation ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Aufarbeitung Geschichte vs Inflation Geschichte

12.05.2005 um 15:02
Wie es sein wird, kannst du dir ausmalen. hab zwei verwandte im deutsch-französischen krieg 1870 verloren (laut meinem Urgroßvater). Was glaubst du, was mich das juckt? Das Mitleid und die Betroffenheit vergeht irgendwann. Was bleibt, sind die Konsequenzen, die man für sich aus den Ereignissen zieht. Hoffentlich.

Der Kluge gibt solange nach, bis er der Dumme ist


melden

Aufarbeitung Geschichte vs Inflation Geschichte

12.05.2005 um 15:35
@haralds
..., imm eigenen Land unermüdlich gegen Antisemitismus (der in Deutschland wieder aufflammt) zu kämpfen "und was mir sehr persönlich wichtig ist" und im Ausland eine sichere nationale Gemeinschaft der Juden zu unterstützen.

sicherlich ist das nicht verkehrt, aber der weg gegen den antisemitimus ist auch rassistisch (die menschen werden ihrer abstammung zugeordnet).
erst wenn ich als deutscher, die tötung der juden als tötung meines gleichen empfinde, ist die vergangenheit aufgearbeitet.

leider sieht es überall anders aus, auch bei den juden.


melden

Aufarbeitung Geschichte vs Inflation Geschichte

13.05.2005 um 13:31
-"Hat ihn Moretti nicht gut dargestellt in dem Dreiteiler wer konnte sich denn seinem östereichischen Scharm entziehen?"

Meinst Du das jetzt ernst? Als Karikatur ..ok ...aber so?! Ich hab die Vorschau gesehen - Ansage 'Mathias Moretti als Hitler' - Moretti alias Hitler 'Sie sind ein Genie' mit diesem geilen Gesicht dazu ... ich hab einen meiner Schreianfelle gekriegt, meine Freundin mußte auf mich einschlagen ehe ich wieder ruhe gab :D

WORD@haralds

Genau meine Überzeugung. Ich weiß auch nicht ob sich Deutschland gerade in einer Situation befindet, diesem Medieneinwirkungen länger standzuhalten, wie auch immer .. Wer Ohren hat....

"Es ist das Schicksal des Genies unverstanden zu bleibern, aber nicht jeder Unverstandene ist ein Genie"

Irren ist menschlich, aber um richtig Scheisse zu bauen brauchst Du einen PC



melden

Aufarbeitung Geschichte vs Inflation Geschichte

13.05.2005 um 16:19
Tobias Moretti als Hitler? HiHi. Hätte ich gerne gesehen. Mal sehen, was als nächstes kommt. Dirk Bach in "Casablanca 2"? Mirko Nontscheff als Hamlet? Marianne Sägebrecht in "Das Leben der Marilyn Monroe"?
@ Seraph:
Ich versteh dein Post nicht. Fühlst du dich von den Medien vergewaltigt? --> switch off. Dokus sind gut, wenn Du etwas wissen willst. Als Unterhaltung finde ich sie nicht so geeignet. Im Moment ist halt auch viel wg. 60 Jahre Kriegsende und Mahnmal-Eröffnung. Gibt sich wieder. Und Berichterstattung über Neonazis find ich schon wichtig. Kannst dich ja bei denen beschweren;)
Ohren hab ich auch, und höre....was?

Der Kluge gibt solange nach, bis er der Dumme ist


melden

Aufarbeitung Geschichte vs Inflation Geschichte

18.05.2005 um 21:16
Dokos sind schon in Ordnung aber wenn sie zum Quotenrenner werden passt das eben nicht. Hitler als Monster zu zeigen als Pscho passt eben sowenig wie ihn als eleganten Gentelman dazustellen.
Er war wohl ganz einfach ein Mann der es schaffte die Menschen zu begeistern das ist der Ungeist der dahintersteckt. Durch die Reflektion mit Hitler und das versagen der Volksparteien führt im Entefekt wieder nur in ein Extrem. Davon bin ich fest davon überzeugt.
In Deutschland ging es seit der Gründung des Kaiserreiches nur um eines, das Volk Sicherheiten zu verschaffen, auch wenn sie grösstenteils nur zum Schein gewahrt wurden. Die Glöbalisierung verschafft Ängste auch berechtigte Ängste.
Und das Volk kann durchaus von das eine Extrem in das andere driften.
Jedenfafals sehe ich für die Zukunft nicht alzu rosig.
Deutsche wenn es hart auf hart kommt tauschen ihre Demokratie gerne ein wenn sie dafür Sicherheiten bekommen.
Der Deutsche ist eben kein Amerikaner auch wenn er denglisch spricht. Er sucht nicht daas heil in sich selbst und wenn die Gesellschaft einschränkungen hinnehmen muss (persönliche Freiheiten) nimmt er sie geren in Kauf, wenn er dafür Sicherheiten bekommt.
Das ist der Weg in die Zukunft, auch wenn er vielen nicht gefällt.
Diese Einschränkungen sind im gewissen Sinne vielleicht auch nicht schlecht
jedoch bedenke ich immer eines dabei ich vergesse meine bessere Hälfte die meine Persönlichkeit ausmacht nicht,
das heisst: Sind Menschen mit platter Nase tiefbraunen Augen dunkler Hautfarbe unerwünscht in diesem Land werde ich gehen, mein Blut und Eheversprechen ist mir wichtiger als..........

Aber lassen wir das.

@seraphim82

Die Tötung der Juden und deutsche jüdischen Glaubens habe ich immer als Tötung meines gleichen Empfunden. Das ist die eigentliche Message was jeder Film uns über Hitlerdeutschland in erster Linie zeigen sollte.
Nicht Gegantomanie eines Architekten Speer oder Bildhauers eines Arno Brekers auch nicht Militarismus ist das schlimme, nein nein, die unmenschliche Rassenlehre ist es.
Wie Himmler es immer wieder 41 42 43 44 formulierte:
Wir haben unser Programm vorgestellt jhr habt uns gewählt also werden wir es auch so machen.

________________________________________________________________

Ich erinnere mich da an eine Münze von 1915 zum ersten Jahrestag des Krieges:
Der Kaiser rief und alle alle kamen.
Doch wenn man sich noch über das Kaiserreich streiten kann kamen 80 Millionen Deutschen eben 1933 zu dem falschen. So einfach ist das.

Dat is het nu ma das wahre outmas vun de geschichteren wat dutsland in de twantigte jahrhomdert hot gemocht.

________________________________________________________________

Was die 68`ger nun im Bezug über Israel dachten vermag ich nicht zu sagen.
Deshalb halte ich mich jetzt da auch raus. Wenn ich das im Bezug gesagt habe dann hatte ich wohl vergessen, das das Zitat von Frau Klarsfeld stammte, jene 68`gerin K.G.Kisiger Ohrfeigte.
Das einzige was ich meiner Schule vorwerfe ist, das die Geschichtsschreibung 1920 endetet.
________________________________________________________________

Geschichte war immer schon meine Pasion aber einen besonderen Bezug und das ist dass einzige was mich wirklich betroffen macht und mir Regelmässig eine Träne entrinnt ist die Schoa.
Sicherlich kann man mir einseitigkeit vorwerfen.
Aber eines ist Gewiss Kriege wird es immer geben ebenso ungerechtigkeiten,
aber eine Schoa derlei Ausmassen wird es nie wieder geben.


melden

Aufarbeitung Geschichte vs Inflation Geschichte

19.05.2005 um 22:06
"aber eine Schoa derlei Ausmassen wird es nie wieder geben. "

Dafür würde ich meine Hand nicht ins Feuer legen. Wir sind nunmal so "gebaut", daß wir für eine "gute Sache" gerne mal eine oder zwei Millionen über die Klinge springen lassen, vor allem, wenn es "die Anderen" sind. Ich möchte jetzt hier nicht konkret werden, aber "nie" ist eine ganz schön lange Zeit.

Der Kluge gibt solange nach, bis er der Dumme ist


melden

Aufarbeitung Geschichte vs Inflation Geschichte

15.06.2007 um 10:53
Die Geschichte und niemals nie ein immer wöhrender Zyklus?

Das mag wohl sein dases am Menschen selbst liegt tief in ihm selbst begraben will sagen essntiell das sie sichgegenseitig umbringen in welcher Art auch immer
bis auf eine Ausnahme der Schoa
dienun einmal einmalig in der Geschichte ist.


Systematische Erfassung AbholungVerschickung in der dritten Klasse Ausladung Kassanierung Vergasung mit anschließenderVerbrennung.


Wer was was dagegenhalten kann in der geschichte was sich ähnlichabgespielt hat der kann das hier ruhig schreiben. Man wird kein Beispiel das soausgefeilt durchdacht ist finden.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Politik: Die Bandkeramiker und ihr Untergang
Politik, 12 Beiträge, am 05.09.2023 von juvenilea
juvenilea am 01.09.2023
12
am 05.09.2023 »
Politik: Gefechtsformation in der Vergangenheit
Politik, 81 Beiträge, am 02.07.2022 von Fedaykin
Negev am 19.10.2013, Seite: 1 2 3 4
81
am 02.07.2022 »
Politik: Deutsches Kaiserreich (1871-1918) Gute und Schlechte Argumente
Politik, 211 Beiträge, am 15.11.2021 von paranomal
Allmysterio am 25.10.2013, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
211
am 15.11.2021 »
Politik: Wie funktioniert Geschichtswissenschaft?
Politik, 14 Beiträge, am 31.08.2020 von happyisla
BuddhasStiefel am 17.08.2020
14
am 31.08.2020 »
Politik: Trotzki statt Stalin - wie hätte sich die UdSSR unter ihm entwickelt?
Politik, 67 Beiträge, am 23.12.2019 von frivol
LordLukan am 18.12.2019, Seite: 1 2 3 4
67
am 23.12.2019 »
von frivol