weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

222 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, EU, Europa, Wirtschaft, Asien, Industrie, Konzerne, Produkte, Arbeitsplätze, Marktanteile

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:11
Fedaykin schrieb:Nope, das macht ein Konzern ja eben nicht zwingend, das ist der Witz an Konzernen und Tochterunternehmen, die genißen mal mehr mal weniger Unabhängigkeit
Macht er eben schon . Der Konzern gibt die Richtung vor. Meist der Vertrieb und das Marketing . Dann kommt die Entwicklung. Manchmal wird es auch ein Flop.
Fedaykin schrieb:Ja aber hier geht es nicht um Konzerne sondern um Verbrauchs und Gebrauchsgüter und deren Herkunft bzg Import Export
Yop aber auch von wem kommen die Produkte .

Mal ein Beispiel:

VW:



Winterkorn von VW auf der IAA bei Hunday.

Also er ist der Boss bei VW ...

Minute ab 2: BMW kann es nicht wir können es nicht usw. Also der Chef von VW intressiert sich schon dafür


melden
Anzeige

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:12
StUffz schrieb:Kann man ja mal mit den Autos anfangen: Überdimensionierte Riesenkisten mit einem Verbrauch knapp hinterm Leopardpanzer und Motoren aus der Nachkriegszeit...
Hab gestern meinen 2009er Challenger R/T 500Km über die Autobahn bewegt und dabei 10,5L Durchnitt gehabt und das auch nur wegen den Sprints zwischendurch. Der fährt 130Km/h bei 2000RPM, 8L sind da machbar und der zieht noch bei 1000RPM. Davor hatte ich ein paar Tage einen Toyota Yaris Hybrid - 6,5 - 7L Durschnitt auf der Autobahn.
StUffz schrieb:Wer will sowas haben? Hier keiner.
Doch, ich! Dann fahrt mal schön die "Energiesparwunder-Fakes" weiter, ich fahre lieber ein echtes Auto ;) Kleinwagen sind dafür das die nur ein halbes Auto sind extrem ineffektiv, da fahr ich lieber was doppelt so großes das 3L mehr frisst.
StUffz schrieb:Ganz nebenbei ist die Verarbeitungsqualität der Gurken da drüben unter aller Sau.
Ja, die ist bei der Modellreihe vor 2015 tatsächlich von vorgestern - so wie es bei einem Retro-Musclecar sein muss.


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:20
back_again schrieb:Doch, ich! Dann fahrt mal schön die "Energiesparwunder-Fakes" weiter, ich fahre lieber ein echtes Auto ;) Kleinwagen sind dafür das die nur ein halbes Auto sind extrem inefektiv, da fahr ich lieber was doppelt so großes eas 3L mehr frisst
Sicher für die vereinzelten Fans gibt es dann ja die Möglichkeit, sich so einen Eimer auf den Kontinent zu holen, kostet halt ne mark mehr.
Abgesehen davon wäre es mal überlegenswert, was denn das ganze und was das halbe Auto ist.
Meine Freundin fährt smart, das ist ein halbes Auto.
Ich fahr den c3. Hat alles was er haben muss, kann 5 Personen von a nach b bringen. Somit würde ich sagen, dass er alle Voraussetzungen für ein ganzes Auto erfüllt hat. Fahr ich damit vorsichtig über die Autobahn, dann kann ich ihn auf 2,7l drücken.
Mit großem Anhänger und dem Auto voll Gepäck liegt er dann bei 6,5l. Selbst gerechnet.

Auf acht bekomme ich ihn niemals.

Womit wir wieder bei den Steinzeitlichen Motoren der US Mobile sind... Enigma entschlüsseln können sie, aber rausfinden dass es man Turbolader gibt, ist ein Ding der Unmöglichkeit.
Wie lange wurden bei denen noch zweitaktdiesel in LKW eingesetzt?


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:22
@back_again
Technische Daten Ford Mustang

Kraftstoff Super Plus
Tankvolumen / Reichweite 61 l / 491 km
NEFZ-Verbrauch
innerorts / außerorts / gesamt
16,6 / 8,8 / 12,4 l/100 km
CO2-Ausstoß
NEFZ
277 g/km
Schadstoffeinstufung Euro 6
Effizienzklasse G
CO 0,711 g/km
HC 0,054 g/km
NOX 0,016 g/km

Zylinderzahl / Motorbauart 8-Zylinder V-Motor
Einbaulage / Richtung vorne / längs
Hubraum / Verdichtung 4951 cm³ / 11,1:1
Leistung 331 kW / 450 PS bei 7000 U/min
max. Drehmoment 529 Nm bei 4600 U/min
Verbrennungsverfahren Otto
Nockenwellenantrieb Kette
Antriebsart Hinterradantrieb
Getriebe 6-Gang Schaltgetriebe
Übersetzungen I. 3,66
II. 2,43
III. 1,69
IV. 1,31
V. 1,00
VI. 0,65
Achsantrieb 3,55:1


Da soll einer sagen das ist ein Spritvernichter. Bei nen 5 Liter Motor und den Gewicht mit 450 PS ein Traum.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/ford/mustang/vi/technische-daten/


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:25
Das letzte "rein-amerikanische" Produkt, dass mir ins Haus kam, war eine Packung Peanut-Butter. Verglichen mit niederländischer kannst den Pamps vergessen!


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:32
Doors schrieb:Das letzte "rein-amerikanische" Produkt, dass mir ins Haus kam, war eine Packung Peanut-Butter. Verglichen mit niederländischer kannst den Pamps vergessen!
Achso welches Betriebssystem nutz Du so welchen Prozessor nutz dein Computer?


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:32
born_in_th_usa schrieb:Da soll einer sagen das ist ein Spritvernichter. Bei nen 5 Liter Motor und den Gewicht mit 450 PS ein Traum.
Ja ist es.
Die Japaner bauen in ein gleich großes Auto einen 2.0l vierzylinder mit Turboaufladung ein, und verbrauchen damit um Längen weniger.
DAS ist nämlich der Spritvernichter. Während viele andere Hersteller erkannt haben, dass man mit Aufladung höhere Literleistungen erzielen kann, bauen die stumpf nen V8 ein.
Kommt man gleich zum Gewicht, du sprichst es auch noch an. Alle anderen würden auf Leichtbau setzen. Die nicht. Die machen vor ihrem RAM eine Jalousie, die ab 50 zugeht, damit der Kühlergrill windschlüpriger wird.... muss man sich mal geben...
Du hast den Kontext gar nicht erkannt. Mehr Hubraum sorgt für mehr Verbrauch zumal es auch noch saugmotoren sind.
Viele andere haben das erkannt und schon vor Jahren reagiert.
Es ist nicht der Umstand, dass 8l bei nem 5l Motor viel sind, es ist die Tatsache, dass ein Fünfliter Saugmotor einfach steinzeitlich ist und damit gigantische Verbrauchswerte erzielt werden.

Aber ich seh schon, das führt zu nix, ich glaub, deine Intention ist eher die Bestätigung deiner Meinung, die wohl die US Produkte in den Himmel lobt und dafür wird auch ein Focus mal eben zum US Automobil gemacht.


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:36
@born_in_th_usa

Natürlich können wir in Zeiten des Global Manufacturing auch fragen woher die Rohstoffe, aus denen mein Computer besteht, stammen und wessen Blut an ihnen klebt. Stichwort Coltan.

Vielleicht sollten sich hier lieber die Autofans weiter unterhalten.


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:38
@Doors
Ist das nicht mit den Klamotten genauso?
Von der Kik Stiftung gegen kinderarbeitslosigkeit in Bangladesch?


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:38
StUffz schrieb:Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und Europäische so gut
heute um 13:32
born_in_th_usa schrieb:
Da soll einer sagen das ist ein Spritvernichter. Bei nen 5 Liter Motor und den Gewicht mit 450 PS ein Traum.
Ja ist es.
Die Japaner bauen in ein gleich großes Auto einen 2.0l vierzylinder mit Turboaufladung ein, und verbrauchen damit um Längen weniger.
Quatsch vergleiche bitte keinen 2 Liter Spielmotor mit ne V8. Dann nimm den kleinen Mustang mit 2,3 Liter.
Ford Mustang Coupé 2.3 Ecoboost
------------------------------------------------------------------------------
Zylinderzahl / Motorbauart 4-Zylinder Reihenmotor
Einbaulage / Richtung vorne / längs
Hubraum / Verdichtung 2261 cm³ / 9,5:1
Aufladung
max. Ladedruck
Abgasturbolader
Leistung 233 kW / 317 PS bei 5600 U/min
max. Drehmoment 432 Nm bei 3000 U/min
Verbrennungsverfahren Benzin Direkteinspritzung
Nockenwellenantrieb Kette
Antriebsart Hinterradantrieb
Getriebe 6-Gang Schaltgetriebe
Übersetzungen I. 4,24
II. 2,54
III. 1,67
IV. 1,24
V. 1,00
VI. 0,70
Achsantrieb 3,31:1

Kraftstoff Super Plus
Tankvolumen / Reichweite 59 l / 737 km
NEFZ-Verbrauch
innerorts / außerorts / gesamt
10,1 / 6,8 / 8,0 l/100 km
CO2-Ausstoß
NEFZ
179 g/km
Schadstoffeinstufung Euro 6
Effizienzklasse D
CO 0,416 g/km
HC 0,038 g/km
NOX 0,02 g/km

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/ford/mustang/vi/technische-daten/
StUffz schrieb:DAS ist nämlich der Speitvernichter. Während viele andere Hersteller erkannt haben, dass man mit Aufladung höhere Literleistungen erzielen kann, bauen die stumpf nen V8 ein.
--------------------------------------

Keine Ahnung oder:

Hier ein vergleich:

https://www.auto-motor-und-sport.de/test/alpina-b4-biturbo-ford-mustang-5-0-ti-vct-v8-test/?block=1


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:45
StUffz schrieb:Fahr ich damit vorsichtig über die Autobahn, dann kann ich ihn auf 2,7l drücken.
Mit großem Anhänger und dem Auto voll Gepäck liegt er dann bei 6,5l. Selbst gerechnet.

Auf acht bekomme ich ihn niemals.
Das ist schon ein extrem guter Verbrauch, das hab ich noch nie mit irgendeinem Wagen geschafft den ich mal besessen habe, ich hatte moderne Fahrzeuge allerdings auch immer nur mal kurz als Leihwagen.
StUffz schrieb:Womit wir wieder bei den Steinzeitlichen Motoren der US Mobile sind... Enigma entschlüsseln können sie, aber rausfinden dass es man Turbolader gibt, ist ein Ding der Unmöglichkeit.
Die Motorennonzepte sind alt, wurden aber ständig weiter entwickelt. Der große Hubraum mit den im Verhältnis wenig PS sorgen für Langlebigkeit und einfache sowie kostengünstige Wartung, aber natürlich auch dafür das Verbräuche wie bei Deinem C3 absolut unmöglich sind. Die Amis nutzen lieber Kompressoren als Turbolader, weil es denen um Mehrleistung anstelle von Wirkungsgrad geht und was dann da Serienmäßig bei raus kommt lässt den Europäischen Normalbürger maximal fassungslos und Kopfschüttelnd zurück... die neueren Entwicklungen im hohen Leistungsbereich sind das Gegenteil von Vernunft, aber genau das lässt viele erwachsene Männer kichern wie kleine Jungs



@born_in_th_usa

Ja, der Mustang ist ein schönes Auto... aber eher schon ein moderner Sportwagen und besonders der GT ist wirklich nicht ungefährlich, der hat extrem viel Kraft für sein Gewicht, da sollte man hellwach sein wenn man den fährt. Der Challenger ist ein fettes schweres Schiff und daher auch recht gutmütig vom Fahrverhalten.
born_in_th_usa schrieb:Da soll einer sagen das ist ein Spritvernichter. Bei nen 5 Liter Motor und den Gewicht mit 450 PS ein Traum.
Wenn Du die Möglichkeit hast viel selbst zu machen an dem Wagen kann man sich einen älteren (nicht ganz alten ;) )auch als Arbeiter ganz gut leisten. Vor EZ 06/2009 ist auch die Steuer noch günstiger. Der Anschaffungspreis kann extrem niedrig liegen wenn man bereit ist ein wenig Risiko ein zu gehen und einen leicht beschädigten selbst zu importieren um ihn dann wieder instand zu setzten - die Teile sind bei Amerikanern sehr günstig.


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:45
born_in_th_usa schrieb:Quatsch vergleiche bitte keinen 2 Liter Spielmotor mit ne V8.
Und das ist Trollen.
Es ist kein Vergleich, es ist die Tatsache, dass ein V8 obsolet ist, da mit einem kleinern sparsameren Motor gleiche oder bessere Werte erzielt werden können.
Wie alt bist du? 13?
born_in_th_usa schrieb:Keine Ahnung oder
Ich denke ich habe da etwas mehr Ahnung und vermutlich auch Erfahrung.
Ich beschäftige mich seit rund 30 Jahren mit Autos und Motoren und selber so?

Du raffst gar nicht, worum es geht und blubberst hier irgendwelche autozeitungen rein.

Es bleibt dabei, V8 Motoren sind mit, blödsinnig und durch kleinere Motoren mit gleicher oder mehr Leistung ersetzbar und das bei niedrigeren Verbrauchswerten.

Ich glaub, mit Wirkungsgrad muss ich dir nicht kommen, das ergibt bei dir wenig Sinn, oder?


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:47
@StUffz
Und mal so gesagt glaubst Du wirklich das ein neuer Turbo Spassmotor mit 1.4 Liter Hubraum einen Sauger 2 Liter Sauger in Langlebigkeit übertrumpft? Ich nicht. Und wenn wir mal sagen das ein 2 Liter Sauger oder mehr ohne Mühe 300000 KM macht und der Spassmotor nach 150000 aufgibt in Bezug auf Umwelt ist es ein zweischneidiges Schwert. In Sachen Rohstoffe auf jeden Fall. ich zieh den alten Benzinmotor Sauger auf jeden Fall den neuen Benz Moor 1.3 Turbo schnell kaputt vor. Mein letzter 2.5 BMW lief 480000 KM ohne zu zucken.
Über KM Leistung der US Motoren muss ich suchen


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:49
born_in_th_usa schrieb:Über KM Leistung der US Motoren muss ich suchen
5,7er Hemi`s mit über 500.000Km sind nicht selten


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:49
StUffz schrieb:Und das ist Trollen.
Es ist kein Vergleich, es ist die Tatsache, dass ein V8 obsolet ist, da mit einem kleinern sparsameren Motor gleiche oder bessere Werte erzielt werden können.
Wie alt bist du? 13?
Ne aber ich arbeite in der Branche . Und Lese doch meine Belege dazu bevor Du hier alles verdrehst.

Mein Benz c 200 Kompressor läuft mit 7ben Liter wärend meiner Freundin ihr Twingo 9 l benötigt auf lange strecken . Woran liegt das denn?


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:55
Ich weiß ja nicht, wie weit das allgemeine Selbstverständnis geht, aber in einem Land indem Überraschungseier verboten sind, weil sie einen Nicht-Essbaren Kern haben, Waffen hingegen in manchen Staaten im Supermarkt zum Kauf rumliegen, bei dem Medikamente erst mal auf den Markt gebracht werden dürfen, bis jemand nachweist, dass sie schädlich sind und vieles mehr, da stellt sich mir die Frage der Produktqualität schon gar nicht mehr.

Amerika genießt bei mir mittlerweile, je mehr ich über das Land erfahre, kein besonderes Ansehen mehr. Allerdings habe ich mit amerikanischen Prdukten in Form von Filmen, Serien und Computerspielen nicht nur schlechte Erfahrungen gemacht.


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 13:55
back_again schrieb:Die Motorennonzepte sind alt, wurden aber ständig weiter entwickelt. Der große Hubraum mit den im Verhältnis wenig PS sorgen für Langlebigkeit und einfache sowie kostengünstige Wartung, aber natürlich auch dafür das Verbräuche wie bei Deinem C3 absolut unmöglich sind. Die Amis nutzen lieber Kompressoren als Turbolader, weil es denen um Mehrleistung anstelle von Wirkungsgrad geht und
Erklär das nicht mir....
born_in_th_usa schrieb:Über KM Leistung der US Motoren muss ich suchen
Brauchst du nicht, du verstehst den Kontext nicht. Die zielführende Diskussion ist bei dir nicht möglich, da du seit einer gefühlten Ewigkeit auf einem nicht mehr haltbaren Standpunkt beharrst und nun dabei bist das mit allerlei nebelkerzen und offtopicgeblubber zu verschleiern.
Ja, auch ich hatte schon einen Turbo und man höre und staune ich hab das gute Stück mit 320.000km noch verkauft, 1,9l TDI von VW sind ebenfalls für hohe Laufleistungen bekannt aber das alles ist nicht das Thema.
born_in_th_usa schrieb:Woran liegt das denn?
Unter anderem an der Fahrweise.

Und jetzt wissen wir auch dass du einen Mercedes hast, dafür bitte bei der Verwaltung dann das Farbpaket für 100 Respektpunkte abholen.


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 14:01
StUffz schrieb:320.000km noch verkauft, 1,9l TDI von VW sind ebenfalls für hohe Laufleistungen bekannt aber das alles ist nicht das Thema.
Für einen Diesel kein Problem da ist Turbo pflicht. Und nicht nur der Golf gilt für alle Diesel . Ich rede aber von Benzinern.
Ja der Golf4 TDi unzerstörbar. Danach nicht mehr so toll.
StUffz schrieb:Unter anderem an der Fahrweise.
Nein. Weil der Twingo bei 150 KMH schon im oberen bereich dreht wie verrück dreht mit seinen 1 Liter Motor da fährt meiner mit 2300 Umdrehungen rum. Der Motor strengt sich erst gar nicht an.
StUffz schrieb:Und jetzt wissen wir auch dass du einen Mercedes hast, dafür bitte bei der Verwaltung dann bitte das Farbpaket für 100 Respektpunkte abholen.
???


melden

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 14:08
born_in_th_usa schrieb: Ich rede aber von Benzinern.
Ich auch, außer der c70t5 ist über Nacht zum Diesel geworden.

War's das jetzt?
born_in_th_usa schrieb:Nein. Weil der Twingo bei 150 KMH schon im oberen bereich dreht wie verrück dreht mit seinen 1 Liter Motor da fährt meiner mit 2300 Umdrehungen rum. Der Motor strengt sich erst gar nicht an.
StUffz schrieb:
Wollen wir nun noch lastbereiche, Drehmomentverläufe und so weiter diskutieren?

Ändert nichts an der Tatsache, dass V8 Sauger steinzeittechnik sind.
Und dass man mit kleineren aufgeladenen Motoren und mittlerweile besseren fertigungstoleranzen in der Lage ist, sparsamere Autos zu bauen , die ähnliche Leistungscharakteristika haben.

Und wenn du angeblich aus der Branche bist, dann solltest du das wissen. Vermutlich trollierst du aber genau deswegen hier um das Thema herum, weil dir bewusst ist, dass du mächtig auf dem Holzweg bist.
So, ich geh jetzt irgendwas anderes machen, vielleicht finde ich ein paar fünfjährige zum diskutieren, da bleibt das Niveau zumindest ähnlich.

Denk dran, deinen Thread noch der Verwaltung zu melden. Entweder umbenennen oder offtopic.


melden
Anzeige

Sind Produkte aus den USA wirklich so schlecht und europäische so gut?

09.03.2018 um 14:09
born_in_th_usa schrieb:Nein. Weil der Twingo bei 150 KMH schon im oberen bereich dreht wie verrück dreht mit seinen 1 Liter Motor da fährt meiner mit 2300 Umdrehungen rum. Der Motor strengt sich erst gar nicht an.
Ich finde auch das kleine Motoren nur im Stadtverkehr gut aufgehoben sind, auf der Autobahn oder Überland, besonders bei Berg- und Tal-Strecken sind 1L Motoren eine Zumutung. Der Yaris Hybrid den ich da fahren musste, das war auch grausam... wenn man da Beschleunigt baut der Verbrenner die Kraft dafür auf, die Geschwindigkeit wird dann zum Großteil elektrisch gehalten. Beim Gas geben dreht dann dieses Motörchen immer bis zum Anschlag auf und hört sich an wie ein Rasenmäher. Außerdem hätte ich in Richtung Sparsamkeit von einem solch kleinen Hybridfahrzeug deutlich mehr erwartet, das steht in keinem Verhältnis... vom meinem Kurzzeiteindruck her der ist keine gute Konstruktion


melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Justinian I.117 Beiträge
Anzeigen ausblenden