Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bezahlbarer Wohnraum

1.018 Beiträge, Schlüsselwörter: Haus, Wohnung, Stadt, Garten, Mieten, Mietpreisbremse

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 20:48
Der Thread hat ein Topic und das wird jetzt wieder diskutiert! Für alles weitere gibt es entsprechende Threads


melden
Anzeige

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 21:51
kingari schrieb:euerwehrleute, die wenigen die es überhaupt als Berufsfeuerwehr gibt, sind Beamte und werden besoldet und das fängt bei Einstieg bei A7 an. Und das steigt dann jährlich an und man steigt auch weiter auf nach A8 oder A9. Außerdem gibt es einen Zuschlag bei Ehe und einen weiteren wenn Kinder kommen.
Jo, sieht doch nicht schlecht aus. Also nicht die Zielgruppe über die du Sprichst. Erzähl mir nix von Feuerwher, und natürlich als Freiwilliger bestreitet man davon seinen Lebensunterhalt nicht.

Und naja für die Ausbildung ist das schon gutes Geld


melden

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 21:53
towel_42 schrieb:Ich war über 20 Jahre in München Architekt, Du kannst mit gerne Gegenden im Münchner S-Bahnbereich zeigen, wo die angesprochene Problematik nicht zutrifft.
Sorry so wie du redest halte ich dich nicht für einen Akademiker. Die haben für gewöhnlich mal Wissenschaftliches Arbeiten gelernt.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:00
towel_42 schrieb:Ich war über 20 Jahre in München Architekt, Du kannst mit gerne Gegenden im Münchner S-Bahnbereich zeigen, wo die angesprochene Problematik nicht zutrifft.
Es ist ja nicht nur der Münchner Bereich, die meisten anderen großen Städte und Großräume sind ja nix besser. Wenn die Wohnung einigermaßen bezahlbar sein soll, liegt sie meist nicht mehr ganz in der Nähe des ÖPNV oder hat einen anderen Haken.
Wobei sich in einigen Städten ja sogar die schwierige Aufgabe stellt, überhaupt eine Wohnung oder ein Haus zu finden - egal was das nun kostet.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:12
Chefheizer schrieb:Es ist ja nicht nur der Münchner Bereich, die meisten anderen großen Städte und Großräume sind ja nix besser. Wenn die Wohnung einigermaßen bezahlbar sein soll, liegt sie meist nicht mehr ganz in der Nähe des ÖPNV oder hat einen anderen Haken.
Wobei sich in einigen Städten ja sogar die schwierige Aufgabe stellt, überhaupt eine Wohnung oder ein Haus zu finden - egal was das nun kostet.
Das ist das was ich meine, diese Preissteigerung ergibt sich aber nur aus reiner Bodenspekulation, also einer Angebots und Nachfragelandschaft mit einer begrenzten Handelsware.
Wenn ich mich richtig erinnere war der Grundstücksanteil pro Quadratmeter Wohnfläche mitte der Achtzigerjahre ungfähr bei DM 1000, heute dürfte das im Grossraum München zwischen 4- und 7 tausend Euro liegen. Abseits von dem Spekulationsgewinn steht diesem Irrsinn keine Leistung entgegen.


melden

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:22
towel_42 schrieb:Wenn ich mich richtig erinnere war der Grundstücksanteil pro Quadratmeter Wohnfläche mitte der Achtzigerjahre ungfähr bei DM 1000, heute dürfte das im Grossraum München zwischen 4- und 7 tausend Euro liegen. Abseits von dem Spekulationsgewinn steht diesem Irrsinn keine Leistung entgegen.
ist nicht wirklich Wild, in ca 40 Jahren


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:24
towel_42 schrieb:Abseits von dem Spekulationsgewinn steht diesem Irrsinn keine Leistung entgegen.
Völlig richtig, denn die Baukosten sind national nicht so unterschiedlich. Ein bisschen was erklärt sich durch Ausstattungsstandards, doch es bleibt ein großer Rest übrig der einfach nur durch die Lage der Immobilie beeinflusst wird.


melden

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:25
Chefheizer schrieb:Völlig richtig, denn die Baukosten sind national nicht so unterschiedlich. Ein bisschen was erklärt sich durch Ausstattungsstandards, doch es bleibt ein großer Rest übrig der einfach nur durch die Lage der Immobilie beeinflusst wird.
Jo, zb wer da gerne Leben möchte und wieviel es ihm Wert ist

Komisch ein Architekt sollte nicht so weltfremd sein.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:27
Fedaykin schrieb:ist nicht wirklich Wild, in ca 40 Jahren


800% mach Dich nicht lächerlich, sondern mit der Materie vertraut


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:27
Fedaykin schrieb:Bezahlbarer Wohnraum

Jo, zb wer da gerne Leben möchte und wieviel es ihm Wert ist
Oma Trude wäre es wahrscheinlich einiges Wert....


melden

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:28
towel_42 schrieb:800% mach Dich nicht lächerlich, sondern mit der Materie vertraut
Bin ich woh mehr als du. Wobei du du die 80er Jahr Preise am besten mal Kaufkraft Bereinigst belegst.


melden

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:29
towel_42 schrieb:Oma Trude wäre es wahrscheinlich einiges Wert....
Scheinbar nicht genug. Wie erwähnt, Oma Trude hätte es in den 80er versuchen sollen zu kaufen und Abbezahlen statt Miete abdrücken.

Es gibt kein Recht auf Billigen Wohnraum in bester Lage.

Und wem soviel daran liegt, sollte schauen Eigentum zu erwerben.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:29
Fedaykin schrieb:Bezahlbarer Wohnraum
heute um 22:28
Towel_42 schrieb:
800% mach Dich nicht lächerlich, sondern mit der Materie vertraut
Bin ich woh mehr als du. Wobei du du die 80er Jahr Preise am besten mal Kaufkraft Bereinigst belegst.
Ca. 20% und was ändert das jetzt an der Spekulationsblase?


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:30
Fedaykin schrieb:Jo, zb wer da gerne Leben möchte und wieviel es ihm Wert ist
Mal nachgefragt: was möchtest du damit ausdrücken? Die meisten Unternehmen sind aus unerfindlichen Gründen in Gegenden mit teurem Wohnraum. Mit Wollen hat das häufig nicht viel zu tun das z.B. Ein Polizist sich mit einem 30m2 Apartment in Stuttgart zufrieden geben muss, während er sich in Gelsenkirchen mit der monatlichen Miete die er in Stuttgart zahlt ein Haus finanzieren könnte.

Was also möchtest du damit sagen?


melden

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:30
towel_42 schrieb:Ca. 20% und was ändert das jetzt an der Spekulationsblase?
Oh Oh, ein Architekt der nicht versteht was Belegen heißt?


melden

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:33
Chefheizer schrieb:Bezahlbarer Wohnraum
heute um 22:30
Fedaykin schrieb:
Jo, zb wer da gerne Leben möchte und wieviel es ihm Wert ist
Mal nachgefragt: was möchtest du damit ausdrücken? Die meisten Unternehmen sind aus unerfindlichen Gründen in Gegenden mit teurem Wohnraum.
Nein, die meisten Unternehmen sind meiner Erfahrung schon mal nicht in Wohngegegenden.

Und Ursache Wirkung ist auch nicht so deine Stärke.
Chefheizer schrieb:Mit Wollen hat das häufig nicht viel zu tun das z.B. der Polizist sich mit einem 30m2 Apartment in Stuttgart zufrieden geben muss, in Gelsenkirchen könnte er sich damit ein Haus finanzieren.
Witzig das eure Beispiele immer recht gute dotierte Öffentlich Arbeiten sind.

Und naja dann sollte der Polizist mal schauen ob er in Stuttgart Zentrum leben kann, ob es ihm das Wert ist.

Und naja irgendwer der das Geld hat will wohl diese tolle Wohnung so teuer bezahlen. Und da man Wohnraum nicht aus nächstenliebe schafft, ist das wohl erstmal der Lauf der Dinge

Wir können natürlihc auch die innenstädte platt machen und ein paar Wohnblöcke hinkloppen.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:35
Ok es sind 70%, das ändert aber nichts am Wahnsinn der Bodenspekulationsblase.

http://www.lawyerdb.de/Inflationsrechner.aspx

http://d2h1t9243qzgjg.cloudfront.net/uploads/attachment/image/2253/immobilienpreise-entwicklung-muenchen-1975-2012.jpg


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:39
Fedaykin schrieb:Nein, die meisten Unternehmen sind meiner Erfahrung schon mal nicht in Wohngegegenden.
Hahahaha. Und du schaffst es nicht, Wesentliches von Unwesentlichem zu unterscheiden und bist auch noch stolz darauf. Muss man auch erstmal schaffen.
Aber ich nehme dir sogar ab das du Dich noch nie um eine Wohnung in Stuttgart beworben hast.
Fedaykin schrieb:Witzig das eure Beispiele immer recht gute dotierte Öffentlich Arbeiten sind.
Man könnte auch „Durchschnittsverdiener“ dazu sagen.
Wenn sich aber der schon kaum etwas mehr erlauben kann und aufs Land ziehen muss um sich täglich am pendeln zu erfreuen stellt sich die Frage nach den geringer verdienenden nur insofern, als dass sie WGs bilden müssen um in einer beliebten Großstadt leben zu können. Wie es ja in London und Paris schon die Regel ist.


melden
towel_42
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:42
Fedaykin schrieb:Und da man Wohnraum nicht aus nächstenliebe schafft, ist das wohl erstmal der Lauf der Dinge
Ja ähnlich wie Kinderarbeit, wenn man als Gesellschaft das nicht haben möchte muss man Gesetze erlassen, ansonsten ist das "der Lauf der Dinge", vorallem für Neoliberale.


melden
Anzeige

Bezahlbarer Wohnraum

19.06.2018 um 22:43
@towel_42

Gib dir mal ein bischen Mühe.

Also erstmal belegst du die Grunstückpreise für ein bestimmtes Gebiet in den 80er.

Dann rechnest du das auf die Aktuellen Euro PReise um.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt