Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

1.244 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Fußball, WM

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 11:02
@FF
Ich werd mich hier nicht über die sportlichen Leistungen von özil auslassen , wir sind im Bereich Politik .
Wenn dir selber nicht auffällt was in diesen Zeiten ein Bild freudestrahlend mit Erdogan auslöst dann weiss ich auch nicht .
Die Schlagzeilen der bild sind geschenkt , das ist und bleibt Boulevard .
FF schrieb:Wo tue ich das, hast Du dazu bitte mal ein Zitat?
Ich mein du hast dich ziemlich sarkAstisch ausgedrückt .

Im anderen Thread über özil beschwerst du dich über Sachen die du in einer Tour machst


melden
Anzeige

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 12:46
Fedaykin schrieb:ja ein böser Hetzer. Solche Leute sind ganz gefährlich. Was sind dagegen schon die Salafisten und co, und Erdgoanhetzer.
Nur weil es auch andere Hetzer gibt, wird aus ihm plötzlich ein Saubermann ? Bestechende Logik.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 13:12
jedimindtricks schrieb:Ich werd mich hier nicht über die sportlichen Leistungen von özil auslassen , wir sind im Bereich Politik .
Richtig, und darum geht es hier um die Diskriminierung, die auch stattgefunden hat, abgesehen von der Kritik an der sportlichen Leistung.
Das ist keine entweder-oder-Frage.
jedimindtricks schrieb:Wenn dir selber nicht auffällt was in diesen Zeiten ein Bild freudestrahlend mit Erdogan auslöst dann weiss ich auch nicht .
jedimindtricks schrieb:Die Schlagzeilen der bild sind geschenkt , das ist und bleibt Boulevard
Wow, also sind rassistische Kampagnen nicht weiter erwähnenswert, wenn sie in Boulevard-.Medien stattfinden? Was ist das denn für eine Logik?
jedimindtricks schrieb:Ich mein du hast dich ziemlich sarkAstisch ausgedrückt .

Im anderen Thread über özil beschwerst du dich über Sachen die du in einer Tour machst
Du möchtest nun ein bisschen Metadiskussion... reicht es nicht mehr für Argumente?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 13:15
77,ein Jahr vor der Argentinienpleite,machte die Nationalmannschaft ne Südamerikasause.
Chile,Zuckerhut,Gauchos,Diktatorenschmatzi und Tyrannenumarmung inclusive...die Lichtgestalt sank fast nieder vor Pinochet und liess sich von Videla fast den Arm abreissen...bis auf ein paar ehrenvolle Ausnahmen,die Katze von Anzing,Rolli Rüssmann,Zewe und Kaltz,dienerten sie alle vor den Schlächtern.
Das war vollkommem ok,waren ja alles vollkommen legitime,antikommunistische Putschgeneräle die Sonntags in die Kirche gingen
Die taten nichtmal ansatzweise demokratisch wie Erdowahn sondern.machten gleich klar das Latinos keinen Diskurse sondern Exekutionen brauchen,praktischerweise reisten auch ein paar Waffenlobbyisten mit,nebst nem Regierungsdirektor der die Bürgschaften und Ausfuhrgenehmigungen abzeichnete


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 13:15
Photographer73 schrieb:Nur weil es auch andere Hetzer gibt, wird aus ihm plötzlich ein Saubermann ? Bestechende Logik.
Nein, ich sehe nur keine Hetze in seinen Aussagen. Er spricht das an, was viele Politiker und co lieber nicht ansprechen wollen.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 14:15
FF schrieb:, also sind rassistische Kampagnen nicht weiter erwähnenswert, wenn sie in Boulevard-.Medien stattfinden?
Die paar Schlagzeilen meinst du in wie weit seine Freundin Schuld sind und Co sind rassistisch und Co ?
Wo bleibt denn das Recht auf freie Meinungsäußerung wenn jemand das Gefühl hat er fühlt sich im Trikot nicht wohl ?!
FF schrieb:Du möchtest nun ein bisschen Metadiskussion...
Wieso , deine Aussage war doch kann alles nicht sein was der cacau von sich gibt ?


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 14:33
jedimindtricks schrieb:Die paar Schlagzeilen meinst du in wie weit seine Freundin Schuld sind und Co sind rassistisch und Co ?
Eine Schlagzeile... ok... zwei ok... aus jedem Furz einen Headliner machen... also wirklich direkt oben drauf, quasi noch vor sämtlichen Schreckensmeldungen der Nacht... übertrieben.
Jeden Tag die Scheiße.... nennt man Kampagne Wikipedia: Kampagne
Es waren keine paar - das sind nur jede dich ich auf die schnell gefunden habe - ohne groß zu suchen... sorry - wenn du die ganzen Özilartikel nicht mitbekommen hast -> dann weiß ich nicht, daran konnte man nicht vorbei schauen. Über die Wahl in der Türkei wurde im Verhältnis war das ein Verhältnis von 90% Özil zu 10 %Wahl in der Türkei...

Es ging weder über Erdogan, noch über die skandalösen Zustände in der Türke. es ging um die Person Özil - und das ausschließlich. Die Bildzeitung hatte Özil schon seit Jahren auf dem Kicker und jetzt kam der Moment, ohne Rücksicht auf Verluste.

Interessant ist für mich tatsächlich das es in der heutigen Zeit wo wir die Ukraine, Syrien, Trump, Hitzewellen, Katastrophen, Dieselskandale, Fischsterben, Flüchtlingsskandale, Morde, AfD usw. haben -> es tatsächlich so wichtig ist für die Nation das "Was hat Özils Freundin damit zu tun" die erste fette Schlagzeile auf der Titelseite sein muss... das will mir nicht in den Kopf.

Warum ist für die Özil der schlechte?
Wie stehst du zu Matthäus? oder zum DFB im Falle Saudi-Spiel und Teilnahme an der WM?

dann diese herrliche Doppelmoral die wir hier alle spielen... Staatsbanket für Erdi... eine Schlagzeile... reicht.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 15:00
so, hier mal ein interessanter Artikel darüber wie "schlecht" Özils Auftritte bei der WM bzw. seit der WM2014 waren...ganz so schlecht wie es ein Prof. Höneß erklärt ist es halt doch nicht.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 15:11
so, hier mal ein interessanter Artikel darüber wie "schlecht" Özils Auftritte bei der WM bzw. seit der WM2014 waren...ganz so schlecht wie es ein Prof. Höneß erklärt ist es halt doch nicht.
https://www.ran.de/fussball/nationalmannschaft/news/hoeness-schimpftirade-auf-oezil-diese-statistiken-widerlegen-den-bay...


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 16:37
scarcrow schrieb:ehme ich halt die Özildiskussion wahr. da sind viele dabei z.b. auf Facebook oder bei Sport1-Forum, da könnte man nun echt meinen der Stahlhelm liegt noch unterm Bett.
Zu jedem Thema fühlen sich Spezialisten berufen unter die Gürtellinie zu gehen , deswegen sind ja ganz allgemein soziale Medien , Foren etc im Fokus was Hetze angeht . Wenn's danach geht müsste sich die Merkeln doch schon den Strick genommen haben .
scarcrow schrieb:auf der einen Seite, sicherlich sind wir deutschen Fans in seinen Augen einwenig wurst... und ich kanns sogar nachvollziehen. Über Jahre der Prügelknabe, der nicht kicken kann, schlechte Körpersprache hat, nicht mitsingt, komische Sprache spricht, viel Geld verdient - und das war nur bis zum Erdogan Foto ;)
Meinst du nicht er hat in Deutschland auch Fans die sich Trikots kaufen, nach Reisen etc ?
Was ist denn mit denen ?
Vielleicht bin ich ja glühender özil fan und fühl mich vor den Kopf gestossen?
scarcrow schrieb:Eine Schlagzeile... ok... zwei ok... aus jedem Furz einen Headliner machen... also wirklich direkt oben drauf, quasi noch vor sämtlichen Schreckensmeldungen der Nacht... übertrieben.
Was soll dann Boris Becker sagen ?
Da das Thema lebt ist es immer und immer wieder eine Schlagzeile wert , vielleicht sind morgen schon Außerirdische schuld . Die Zeitung lebt davon . Früher nannte man gewisse Sachen noch sommerloch , hier steht unterm Strich das schlechteste Abschneiden bei einer wm im Raum und özil war Teil der Mannschaft .
Das Fussballvolk Deutschland interessiert es offenbar was seine Freundin macht.
scarcrow schrieb:Über die Wahl in der Türkei wurde im Verhältnis war das ein Verhältnis von 90% Özil zu 10 %Wahl in der Türkei...
Gewichtung halt , oder willst du noch mehr erfahren darüber wie sich Erdogan zum Diktator schwingt - sollte bekannt sein .
scarcrow schrieb:es tatsächlich so wichtig ist für die Nation das "Was hat Özils Freundin damit zu tun" die erste fette Schlagzeile auf der Titelseite sein muss... das will mir nicht in den Kopf.
Das ist ein grundsätzliches Problem der Gesellschaft unabhängig von özil. Harte Themen mit zähem Stoff kommen nicht gut , lieber paar Brüste.
scarcrow schrieb:Warum ist für die Özil der schlechte?
Wie stehst du zu Matthäus? oder zum DFB im Falle Saudi-Spiel und Teilnahme an der WM?

dann diese herrliche Doppelmoral die wir hier alle spielen... Staatsbanket für Erdi... eine Schlagzeile... reicht.
Doppelmoral springt uns überall an , so ist der Mensch .
Zu matthäus und Putin will ich mich nicht auslassen weil man dann selber wieder anfeindungen ausgesetzt ist weil putin ja der gute ist - Sportboykotts hatten wir schon und die erscheinen sehr zweifelhaft . Warum sollte man ein Spieler von Saudi Arabien bestrafen? Hatten wir ja grade das die iraner keine testspielgegner gefunden haben aufgrund der Situation .

Wenn man sich die Promotion rund um Fussball anguckt sollte Farbe Herkunft und Nationalität keine Rolle spielen .
Zur Vergabe der wm nach Russland und Katar steht genug im Netz und ist ein ernstes Problem für die Fifa und deren Reputation.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 17:01
jedimindtricks schrieb:und özil war Teil der Mannschaft .
genau, Teil der Mannschaft.... und wieviel liest man negativ über die anderen? Oder wie sagte Julian Brandt, "mit Sicherheit war das Thema Özil oder gar er nicht Schuld"
jedimindtricks schrieb:Das Fussballvolk Deutschland interessiert es offenbar was seine Freundin macht.
Dich?
jedimindtricks schrieb:Erdogan zum Diktator schwingt - sollte bekannt sein .
ist bekannt, aber das Özil sich nicht zum Foto äußert hat niemanden davon abgehalten alles und jeden danach zu fragen, zu nerven und darüber zu schreiben
jedimindtricks schrieb:Was soll dann Boris Becker sagen ?
BumBum hat nur das - und ja es ist generell ein Trend über Nichtigkeiten von "Promis" zu berichten.
jedimindtricks schrieb: lieber paar Brüste.
stimmt
jedimindtricks schrieb:Warum sollte man ein Spieler von Saudi Arabien bestrafen?
ok, lassen wir das Spiel an sich außen vor, wo war aber der Politische Aufschrei? Wo ist das politische Statement des DFBs? Wir spielen gegen SA - aber wir halten die Politik und die Menschenrechtsverletzungen nicht für gut...
da ist man fein raus mit: Wir sind im Sport nicht in der Politik.
jedimindtricks schrieb:Zur Vergabe der wm nach Russland und Katar steht genug im Netz und ist ein ernstes Problem für die Fifa und deren Reputation
Absolut, da nähern wir uns doch langsam an...
jedimindtricks schrieb:Zu matthäus und Putin will ich mich nicht auslassen weil man dann selber wieder anfeindungen ausgesetzt ist weil putin ja der gute ist
genau, du willst dich nicht auslassen weil...
Ich erinnere mich an die Diskussionen zwecks Pressefreiheit und Russland und das Reporter Angst haben nicht hinzufliegen. Oder das man sich als Reporter nicht frei bewegen dürfte. das wurde ja meines Wissens offiziell gelockert. Negativ wurde allerdings nichts berichtet. Ich meine es gab in der Bild 2-3 Artikel nach dem Motto: Putin feiert WM und bombt in Syrien -> ok, das wurde aber halt auch schnell wieder verdrängt.
Is auch egal. Özil ist Geschichte, was ich sportlich echt schade finde. Vielleicht, eines Tages schreibt (oder lässt) er sein zweites Buch und erläutert uns seine Sichtweise... schaun wir mal.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 17:38
jedimindtricks schrieb:Wieso , deine Aussage war doch kann alles nicht sein was der cacau von sich gibt ?
Nein, ich schrieb, dass Cacau behauptet "kann doch alles gar nicht sein".
Dein Bemühen, Aussagen in einem halben Satz zusammen zu fassen, endet (mal wieder) in einer falschen Zusammenfassung.
Meine Aussage war eben nicht "Cacau lügt", sondern zusammengefasst: "Cacau trifft Aussagen über Vorgänge, die er nicht beurteilen kann oder nur sehr einseitig wiedergibt, denn er war bei dem Gespräch zwischen Özil und Grindel nicht dabei, das Özil zum Anlass nimmt, Grindel Deüiskriminierung vorzuwerfen."
jedimindtricks schrieb:Die paar Schlagzeilen meinst du in wie weit seine Freundin Schuld sind und Co sind rassistisch und Co ?
Wo bleibt denn das Recht auf freie Meinungsäußerung wenn jemand das Gefühl hat er fühlt sich im Trikot nicht wohl ?!
Richtig: keiner der Artikel enthielt strafrechtlich relevante Aussagen. Das bedeutet aber nicht, dass nicht trotzdem eine Kampagne mit diskriminierenden Aussagen stattgefunden haben kann.
@scarcrow hat nur die ersten Schlagzeilen der letzten 14 Tage oder so zitiert, über die letzten Monate dürfte da in etwa das Zehnfache zusammen gekommen sein.
jedimindtricks schrieb:Das Fussballvolk Deutschland interessiert es offenbar was seine Freundin macht.
Du meinst, es gab einen Auftrag von den Fans, doch mal bitte zu berichten was die Freundin so macht? Wohl kaum.
Pressekampagnen funktionieren eher so, dass eine Zeitung oder ein Sender (oder mehrere) eine Nachricht im Zweifelsfall erfinden. So wie "Der gehört nicht in die Nationalmannschaft", und dann wird jeder Furz zum Anlass genommen, das nachzuweisen und es werden alle 2 bis 3 Tage angebliche Experten dazu befragt, warum der Typ da nicht hingehört und woran man das merkt.
Ganz deutlich wird der Schwachsinn, wenn solche Null-Argumente wie "Körpersprache" und "Tragegefühl des Trikots", gleichwertig neben vielleicht sogar berechtigter Kritik stehen, oder ein Ex-Fußballer mit eigenen sehr übersichtlicher Leistungen, der seit Jahren nur noch als Trainer überall rausfliegt, zum Auskenner mutiert, der erklärt, dass er keine Argumente gelten lasse.
Da ist natürlich ein politischer Fauxpas ein gefundenes Fressen, aber angefangen hatte das alles schon vorher, denn schon vorher war ausgemacht worden, dass man die Hymne mitzusingen habe.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 21:56
@FF
Manchmal wird aus mittelmässigen Trainern,vorher warens mittelmässige Spieler die eher grobmotorisch zur Sache gingen,eine weltläufige Lichtgestalt die Sätze formuliert die in sakralen Feulletons von Faz und Süddeutscher widerhallen.
Rehagel...Feldkamp...Riegelrudi


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 22:29
@Warhead
Rehagel hat dann wenigstens noch eine Europameisterschaft für Griechenland "verschuldet", Basler verschleißt einen Regionalliga-Club nach dem anderen.
:D


melden
Bundesland
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 22:43
Also ich persönlich fand es schon blöd, dass Özil und Gündogan sich mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan ablichten lassen haben. Mit einem Staatsoberhaupt, dass in seinem eigenen Land Menschen aus willkürlichen Gründen einsperrt oder gegen Deutschlnd und Deutsche hetzt, sollte man als deutscher Nationalspieler sich nicht ablichten lassen, auch wenn man türkische Wurzeln hat. Klar hat Özil sich schon früher mit Erdogan ablichten lassen, doch dieser ist seit 2016 schlimmer als davor (schon vor 2016 war er weit rechts).


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

01.08.2018 um 23:57
@Bundesland
Der war schon immer ein verbohrter Despot,hat halt durch die Eintarnung und das Gesäusel nicht jeder bemerkt


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

02.08.2018 um 16:51
scarcrow schrieb:genau, Teil der Mannschaft.... und wieviel liest man negativ über die anderen? Oder wie sagte Julian Brandt, "mit Sicherheit war das Thema Özil oder gar er nicht Schuld"
Glaub kaum das in einer seriösen Sportzeitung nur über özil negativ geschrieben wurde .
Ich seh das ganz nüchtern , ein 10ner steht immer mehr im Rampenlicht der Presse . Da müssen wir uns nur ein maradonna angucken der Schuld war wenn's schlecht lief und alles allein gemacht hat wenn gut . Zidane , Matthäus, Messi und Co, selbst bei Bayern dreht sich alles um lewandowski.
scarcrow schrieb:Dich?
Nein . Aber anderes Beispiel für viel Presse wäre doch Mario götze . Seine Freundin ist auch dick fett in der Presse und es wurde viel geschrieben . Wer sich derartig exponiert mit einer modelfreundin oder Sängerin muss auch damit rechnen das die Yellow Press drüber schreibt .
scarcrow schrieb:BumBum hat nur das - und ja es ist generell ein Trend über Nichtigkeiten von "Promis" zu berichten.
Mag für dich nicht so sein aber Boris ist a-Promi.
Und mesut ist a-Nationalspieler kein bezirksligakicker.
scarcrow schrieb:aber wir halten die Politik und die Menschenrechtsverletzungen nicht für gut...
https://www.sport.de/news/ne3217378/dfb-verteidigt-umstrittenen-wm-test-gegen-saudi-arabien/
scarcrow schrieb: ok, das wurde aber halt auch schnell wieder verdrängt.
Schau dich mal um in der Gesellschaft , wen interessieren schon Tod und leid ? Hm?

Wenn du Fachliteratur lesen willst oder ins Detail dann darfst du dir keine Bild kaufen ....
FF schrieb:bei dem Gespräch zwischen Özil und Grindel nicht dabei, das Özil zum Anlass nimmt,
Da waren wir alle nicht dabei also dürften wir alle nicht mitreden . Alles etwas halbgar özil seine Rassismusvorwürfe und ihm ist es ja jetzt eh schnurz weil er durch ist mit dem Thema . Eindeutig sehr schwache Nummer von özil. ....
FF schrieb:Richtig: keiner der Artikel enthielt strafrechtlich relevante Aussagen. Das bedeutet aber nicht, dass nicht trotzdem eine Kampagne mit diskriminierenden Aussagen stattgefunden haben kann.
@scarcrow hat nur die ersten Schlagzeilen der letzten 14 Tage oder so zitiert, über die letzten Monate dürfte da in etwa das Zehnfache zusammen gekommen sein
Also viel tam Tam um nix . Dürfte, könnte , müsste ist kein fakt.
FF schrieb:Ganz deutlich wird der Schwachsinn, wenn solche Null-Argumente wie "Körpersprache" und "Tragegefühl des Trikots", gleichwertig neben vielleicht sogar berechtigter Kritik stehen, oder ein Ex-Fußballer mit eigenen sehr übersichtlicher Leistungen, der seit Jahren nur noch als Trainer überall
Dann schau mal rüber zu Arsenal , so zu tun als wär der dort das ganze Jahr der überSpieler geht an der Realität vorbei . Er erlebt ja die Presse dort tag für Tag , dagegen ist die Bild Kindergarten .


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

02.08.2018 um 20:14
jedimindtricks schrieb:Dann schau mal rüber zu Arsenal , so zu tun als wär der dort das ganze Jahr der überSpieler geht an der Realität vorbei . Er erlebt ja die Presse dort tag für Tag , dagegen ist die Bild Kindergarten .
Richtig. Komischerweise hat sich Özil aber nie zuvor über "zu viel" oder "ungerechte" oder gar "diskriminierende" Kritik beschwert und wo er das jetzt tut, tut er es ziemlich differenziert (nicht wie die Bild behauptet im "Rundumschlag" oder "wirr"). Und er bezieht sich dabei nicht nur auf die Kritik an dem Foto, sondern die Art und Weise und wie dann das WM-Aus endgültig zum Anlass genommen wurde, nicht nur seine fußballerische Eignung, sondern seine Integration in Frage zu stellen.

Du kannst jeden einzelnen Bild-Artikel der letzten Monate nehmen und fragen, "was ist denn schon da dran, das hat es doch schon oft gegeben", aber das zeigt nur, dass Du nicht kapiert hast was eine Pressekampagne ist.

In diesem Artikel ist es ganz unverhohlen:
https://www.bild.de/politik/inland/integration/was-sagt-dieses-bild-ueber-integration-aus-55750208.bild.html
Viele Menschen mit Migrationshintergrund sind gut integriert

Nicht alle Nationalspieler mit türkischen Wurzeln nahmen Erdogans Einladung an. Emre Can (24) lehnte ab. Box-Weltmeister Arik nennt ihn deshalb einen „Ehrenmann“. Auch die Geschichte der angehenden Doktorin Nazli Bagli zeigt, wie Integration klappen kann.
Ja, es genügt eben nicht, sonst alles richtig zu machen. Man muss auch alle ungeschriebenen Gesetze kennen, z.B. was man als Spieler nicht darf, auch wenn es die Funktionäre dürfen.
Dass man auch politisch den gesellschaftlichen Konsens vertreten muss.

Dann werden alle Bereiche aufgezählt, in denen es mit der Integration nicht klappt:
Arbeit, Bildung, Kriminalität, Islamismus, Antisemitismus.

Özil ist auf einmal ein Beispiel für misslungene Integration, so wie seine islamistischen, kriminellen, bildungsfernen und Hartz4 beziehenden Mit-Immigranten.

Dann kommt die Schuldfrage:
Wer ist für gescheiterte Integration verantwortlich?

Wenn die Integration scheitert, ist das nach Ansicht von 39 Prozent der Deutschen eher die Schuld der Zuwanderer. 18 Prozent sehen die Schuld eher bei den Einheimischen (Emnid-Umfrage für BamS). 32 Prozent sagen, dass beide Seiten verantwortlich sind.
Diese Frage wird also durch Befragung der Deutschen beantwortet... wurden da auch die mit Migrationshintergrund befragt? Was waren die Kriterien der Befragten?
Die Bild hat das ganz voran im Artikel schon selbst beantwortet:
Dass Migranten die Gesetze beachten, ist die Grundlage von Integration. Gelungene Integration muss aber viel weiter gehen. Wenn Zuwanderer Werte und Kultur des Einwanderungslands übernehmen, einheimische Freunde haben, sich als Teil Deutschlands verstehen und von den Einheimischen auch als gleichwertige Mitbürger akzeptiert werden.

Die Einwanderer sind also nicht integriert, wenn sie die eigene Kultur nicht ganz ablegen und auch nicht, wenn die Einheimischen sie aus egal welchen Gründen nicht als "gleichwertig" akzeptieren.
Da macht man also schonmal den Zuwanderer dafür verantwortlich, falls er auf Fremdenfeindlichkeit trifft. Ist er eben nicht genug integriert!

Immerhin kommt dann auch die Frage, was die Deutschen falsch gemacht haben und ein Beispiel eines ehemaligen Gastarbeiters, der von den Deutschen nie akzeptiert wurde:
„Tosun hat erlebt, dass Kollegen nicht mit ihm arbeiten wollten, weil er aus der Türkei stammt. Meinem Bruder wurde ein Kindergartenplatz verwehrt, weil er nicht ,reinrassig‘ ist. Das ist lange her, aber auch heute gibt es Diskriminierung: Menschen mit türkischen Namen haben schlechtere Chancen, Job oder Wohnung zu finden.“
Auf die Gegenfrage, was die Zuwanderer falsch gemacht haben, kommt der uns aus anderen BILD-Artikel als Integrations-Experte bereits bekannte Autor zu Wort, und das sehr viel ausführlicher:
Der Einfluss von außen und der konservative Islam sind für ihn die größten Integrationshindernisse. „Wenn die DITIB und der Zentralrat der Muslime unsere Partner sind, kann es keine Integration geben. Diese Organisationen leben davon, dass sich die Zuwanderer nicht als Deutsche fühlen.“

Abdel-Samad weiter: „Die Mehrheit der muslimischen Einwanderer wollen gar keine Deutschen werden. Im Gegenteil, sie sehen die eigene Kultur und Religion als überlegen an. Es ist einmalig in der Migrationsgeschichte, dass Einwanderer vom Staat mit Sozialhilfe subventioniert werden, die mit Verachtung auf das Land blicken.“

In den muslimischen Milieus würde Mädchen oft keine Freiheit gewährt, es gebe keine Gleichberechtigung und auch keine Meinungsfreiheit, sagt Abdel-Samad. „Kann ich Mohammed kritisieren, ohne unter Polizeischutz zu leben? Nein. Jeder Blinde kann eigentlich sehen, dass ein großer Teil der Einwanderer diese wesentlichen Werte unserer Gesellschaft ablehnt.“
Zack! Ein großer Teil der Einwanderer ist also gar nicht an Integration interessiert und was sind schon Probleme bei Job- und Wohnungssuche im Vergleich zu Islamismus, Sozialschmarotzerei und Frauenfeindlichkeit, und obendrein Intoleranz bis zu Todesdrohungen?

Damit erweckt der Artikel den Eindruck, dass die Probleme derjenigen, die sich nicht akzeptiert fühlen, sowieso nur Kinderkacke sind, dass aber die, die sich nicht integrieren wollen, eine Mehrheit wären.
"Muslimische Milieus" erweckt den Eindruck, dass der Islam es grundsätzlich nicht möglich macht, sich den Werten des GG anzupassen.
Der Autor darf auch das Schlusswort liefern:
Was muss passieren, damit es in Zukunft besser läuft?

Buchautor Abdel-Samad sagt: „Wir müssen die hohen Standards, die wir an uns stellen, endlich auch an Muslime stellen.“ Die Richtigen müssten gefördert und die Falschen isoliert werden. „Der Staat muss konsequent handeln. Wenn die DITIB hier einen Erdogan-Kult verbreitet, muss dagegen vorgegangen werden.“ Auch fordert Abdel-Samad, die deutsche Staatsbürgerschaft nicht weiter zu „verschenken“, sondern an klare Auflagen zu koppeln. „Auch die Gesinnung, nicht nur Sprache und Arbeit.“
Es geht also in dem ganzen Artikel nur um Muslime (damit sind die Statistiken, die zitiert werden, hinfällig denn die nennen alle Einwanderer aller Religionen), und die Einwanderer haben eben nicht die richtige Gesinnung, wenn sie nicht integriert sind. Der Staat muss so oder so handeln, aber die Bevölkerung muss gar nichts, schon gar nicht ihr Verhalten den Einwanderern gegenüber überdenken.
Er setzt einfach voraus, dass wir alle unsere "hohen Standards" einhalten und die anderen sich denen nur anschließen müssen, dann ist alles gut.

Das ist also die Antwort auf das Özil-Foto: Özil hätte gar nicht erst die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen dürfen, als Muslim der auch noch die Herkunftskultur lebt, als jemand der ein falsches politisches Signal sendet - auch wenn bei anderen Gelegenheiten (ob Matthäus bei Putin oder Beckenbauer in Katar) stets betont wird, dass Fußball nicht politisch ist, sondern völkerverbindend. Bei Erdogan ist Schluss mit lustig.


melden

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

02.08.2018 um 20:30
Keine Ahnung ob an dir paar Sachen die letzten Monate/Jahre vorbei gerauscht sind




DjI4NPxXgAAAEgZ

5b59b3219eec8-1532605217


für meinen Geschmack , unabhängig von özil , wird über Integration immer nur viel gelabbert aber Zeit und vorallem Geld wird keins reingesteckt. Ich persönlich sehe ein Gesellschaftliches Problem aber auch bei zu integrierenden.

Und was eine Kampagne ist weiss ich schon, aber auch da hab ich dargelegt was für eine wichtige Person özil ist - sei es auf dem Platz oder als Vorbild .


melden
Anzeige

Özil und Gündogan aus der DFB Elf schmeißen?

02.08.2018 um 20:48
@jedimindtricks
Ja, da haben andere Zeitungen die Tatsache aufgegriffen, dass Özils Fehler gleich zur Frage nach seiner Integration führte, und eben diese Verknüpfung zum Thema gemacht. Ob sie auch seine Integration in Frage stellen, ist den Titeln nicht zu entnehmen, dazu müsste man die Artikel dazu lesen.

In dem Bild-Artikel wird Özil aber eindeutig abgesprochen, ausreichend integriert zu sein. Er wird mit Harz4-Empfängern, Islamisten und Antisemiten in einen Topf geworfen.
Dabei hat er gegen kein einziges unserer Gesetze verstoßen.
jedimindtricks schrieb:Und was eine Kampagne ist weiss ich schon, aber auch da hab ich dargelegt was für eine wichtige Person özil ist - sei es auf dem Platz oder als Vorbild .
Andere sind ähnlich wichtig auf dem Platz, erfahren aber kein solches Sperrfeuer.
Andere sind erst gar kein Vorbild für irgendwas, weil sie außer Bälle zu treffen nicht viel zustande bringen.
Andere schütteln auch den falschen die Hand, erfahren aber keine solche Kritik an ihrer Gesinnung. Andere erzählen echten Müll ("Habe keine Sklavenarbeit gesehen") oder machen sich strafbar, aber niemand stellt sie auch nur unterschwellig mit Terroristen und Fanatikern auf eine Stufe.


melden
408 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt