Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

205 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Fußball, Türkei, Rassismus

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 15:54
@Xsaibotx
Sorry ist nun mal so
Naja die Statistik steht auf Deiner Seite. ;)
Doch wieso sollte das auf Ewig so bleiben? Vielleicht ist der Ofen jetzt auch mal für ne Weile aus. In 2 Jahren wissen wir mehr.
Nationalmannschaften sind eh überbewertet und bezüglich Karrierechancen eher sekundär. Ein Salah geht seinen Weg auch, ohne dass Aegypten was reissen würde. Und Messis Argentinien ist jetzt auch nichtmehr der Burner wie es einst war. Oder Neymar…
Klar so ein EM/WM Titel kommt gut in der Vitrine, aber naja.,,
Ich für meinen Teil würde empfehlen dort zu spielen, wo man sich am wohlsten fühlt und wo man auch zum Zug kommt.
Und dieses Gejammere von wegen, "profitierte vom deutschen Ausbildungssystem und gibt es nicht zurück", kann ich eh nicht nachvollziehen. Die Kohle kommt ja auch nicht über die Nationalmannschaft rein.


melden
Anzeige

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 15:57
Cacaleyze schrieb:Hakan Şükür war bei Inter, nicht bei Juve.
Stimmt :D


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 16:07
Glünggi schrieb:Nationalmannschaften sind eh überbewertet und bezüglich Karrierechancen eher sekundär.
Da hast du natürlich recht
Glünggi schrieb:Ein Salah geht seinen Weg auch, ohne dass Aegypten was reissen würde
Stimmt auch ich behaupte ja auch nix anderes :)
Glünggi schrieb:Und dieses Gejammere von wegen, "profitierte vom deutschen Ausbildungssystem und gibt es nicht zurück", kann ich eh nicht nachvollziehen. Die Kohle kommt ja auch nicht über die Nationalmannschaft rein
Niemand geht in die Deutsche Nationalmannschaft um Kohle zu machen, sondern um Titel zu gewinnen :Y: jeder der überhaupt in Frage kommt, hat eh in der in der Bl gespielt und da seine manchetten verdient ;)

Jetzt zu behaupten das die Türkische Nationalmannschaft grosse Titelambitionen hätte, wäre aber auch zu viel des guten.

Ich würde lieber versuchen auf die Deutsche Nationalmannschaft zu setzen, wenn ich die Chance hätte .


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 16:14
@Xsaibotx
Ich kann das nicht so einfach beantworten.
Ich denke da spielen eben auch noch andere Faktoren mit rein, als bloss die Titelambitionen.
Und nur weil ein Spieler sich für Mannschaft B statt A entscheidet, muss das nicht heissen, dass er A nicht mag oder dass er B viel lieber mag oder A abschwören müsste...
Schlussendlich ist es Banane wie ein Spieler sich entscheidet, er hat zwei Pässe, ergo zwei legitime Wahlmöglichkeiten.


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 16:29
Glünggi schrieb:Schlussendlich ist es Banane
Sicher ist es Banane, aber wenn man wirklich Bock auf einen Titel hat, sollte man sich natürlich für die erfolgversprechende Mannschaft entscheiden, wenn er die Hymne nicht singen will ( hier bitte entsprechenden Spieler einsetzen) soll er von mir aus "Barbie Girl: trällern, ist mir Jacke, wie Hose sagt pier der Franzose.

Aber was manche Leute als Rassismus sehen, ist berechtigte Kritik (selbst wenn er sich mit Erdiboy hat ablichten lassen, was an dummheit nicht zu überbieten ist) 2 schlechte Turniere, da kann man rumlamentieren wie man will, er hat wirklich scheisse gespielt ( ich meine nicht die Qualifikation, hat er ganz gut gemacht)

Und das hat wirklich was mit der sportlichen Seite zu tun, und nicht mit welchen Despoten er sich privat trifft


Just my 2cents .


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 16:46
@Xsaibotx
Gegen sportliche Kritik ist nichts einzuwenden.
Der Rassismus fängt halt dort an wo so Sprüche kommen wie " wenn er sich mit Erdogan ablichten lässt, soll er halt für die Türkei spielen".
Also nach dem Motto, "wenn er Erdogan so toll fidnet, soll er doch seinen deustchen Pass abgeben und in die Türkei ziehen".
Man kann auch sein Treffen mit Erdogan moralisch anprangern, aber man sollte halt deswegen nicht gleich seine doppelte Staatsbürgerschaft anzweifeln.


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 17:00
@Glünggi
Wer sagt denn sowas :D
Leider wird Sportliche Kritik, auch als Rassismus ausgelegt, dass weisst du das weiss ich, das weiss jeder.
Deswegen ist diese Diskussion auch zum Keckswichsen verkommen, weill jeder der sagt Özil hat leider 2 Scheiss Turniere abgeliefert, von anderen den Rassismuskecks bekommt.
Ich kann leider nix dafür das es 2 Scheiss Turniere waren, die er abgeliefert hat, das muss er mit sich selber ausmachen.

Sorry ist nun mal leider Gottes so :(
Ich hätte mir einen besseren Özil gewünscht.

Jetzt kommt natürlich, wenn er gut spielt ist Deutscher, spielt er schlecht ist er natürlich Türke :D Bitch Please, auf keinen Fall mache ich es mir so einfach ;) er hat halt 2 Scheiss Turniere abgeliefert, thats it :)


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 17:07
@Xsaibotx
Wer sagt denn sowas
Mehr als genug, Ich hab das jetzt auch nicht auf Dich bezogen, sondern allgemein. Und ja ich finde an der Aussage, dass özil nebst anderen aus der Mannschaft eher paar Scheisstage gezogen hat-ben, auch nichts rassistisches. Alles nur ihm allein in die Schuhe zu schieben , würde der Sache aber auch nicht gerecht. Und wenn man das tut weil man ihn nicht mag, muss man sich halt dann fragen wieso man ihn nicht mag. Ob man einfach die Type nicht abkann oder ob es doch etwas mit seinem zweiten Pass zu tun hat.


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 17:18
Glünggi schrieb:Alles nur ihm allein in die Schuhe zu schieben , w
Die haben wirklich fast alle scheisse gespielt, das an Özil festzumachen ist viel zu einfach ;)
Glünggi schrieb:Und wenn man das tut weil man ihn nicht mag, muss man sich halt dann fragen wieso man ihn nicht mag. Ob man einfach die Type nicht abkann oder ob es doch etwas mit seinem zweiten Pass zu tun hat.
Er hat halt nicht geliefert, zum 2 mal, hat nix mit seiner Nationalität oder Pass zu tun.

Er liefert ja im Verein ;) deswegen ja auch die entäuchung.
Ich hätte ihn nicht rausgeworfen, oder halt zurücktreten lassen, aber wenn er Kritik an seinen Spiel als Rassismus ausgelegt, ist es natürlich sein Problem.


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 17:33
@Xsaibotx
Er hat halt nicht geliefert, zum 2 mal, hat nix mit seiner Nationalität oder Pass zu tun.
Auch zum zweiten mal: Bezieh das nicht auf Dich, ich schreibe es allgemein ;)
Gibt nunmal genug Leute die seine zweite Nationalität ins Spiel bringen und es nicht bei der sportlichen Kritik belassen.
aber wenn er Kritik an seinen Spiel als Rassismus ausgelegt, ist es natürlich sein Problem.
Was weiss ich was er sonst noch so alles hört und evt etwas sensibilisiert ist.


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 17:43
Glünggi schrieb:Auch zum zweiten mal: Bezieh das nicht auf Dich, ich
Tu ich ja nicht :Y: alles gut ;)
Glünggi schrieb:Was weiss ich was er sonst noch so alles hört und evt etwas sensibilisiert ist.
Er ist ja ein Profispieler, und muss ja nicht direkt ausrassten wie Cantona, der hat ja mit einen (berechtigten) Kung Fu Tritt geantwortet.

Aber jegliche Kritik als Rassismus zu bewerten ist halt.... Dumm bis scheisse :) und darüber hinaus nicht zielführend :)


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 19:21
Es sind Sätze wie, "es ist egal, wer Präsident ist", die mich gehörig an ihm stören. Wäre der türkische Präsident ein ganz normaler Typ, der sich für Fußball interessiert, n Bild machen wollte und viel Erfolg beim Turnier gewünscht hätte...kein Problem. Aber einem Despoten Wahlkampfhilfe leisten, geht nicht. Rassistisch ist an der Diskussion nichts, das ist der typische Erdogan Reflex. Der ist der einzige Gewinner.
Aber jetzt sollte auch mal gut sein.


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 19:47
Fedaykin schrieb:Auch das ist teilweise vielleicht gut gemeint, aber nur bedingt gut gemacht. Siehe die Schwimmunterrichtsdebatte
... die es nicht bräuchte, hätte man früher mehr für die Integrations-Projekte getan. Aber das waren ja nur irgend welche Linken, die einen auf Multikulti machen, gell?
Komischerweise finde ich, dass die meisten Linken auch nichts mit übersteigerter Religiösität oder frauenfeindlichen "Traditionen" anfangen können und spätestens bei der Beschneidungs-Diskussion sind es plötzlich eher die Konservativen, die für den Erhalt dieser Tradition plädieren... weil es nicht nur Muslime betrifft. Andernfalls gäbe es möglicherweise schon längst ein Gesetz dagegen.

Aber inzwischen genügt es, der Gegenseite einfach irgend welche Positionen zu unterstellen, wird schon passen! Und dann immer fleißig dagegen wettern.
Fedaykin schrieb:Die Gastarbeiteridee hatte sich eigentlich in den 60er auch Überlebt.
Oha, und warum wurde dann immer weiter angeworben?
Und wenn das so ist: was können die Gastarbeiter dafür?
"Ähm... hoppla... wir haben da einen Fehler gemacht. Ihr lebt und arbeitet jetzt zwar schon 25 Jahre hier, aber eigentlich können wir euch gar nicht gebrauchen.
Und ihr seid doch sowieso im Herzen immer Türken geblieben... also Tschüss dann, und bitte nehmt den Nachwuchs mit."
Oder wie?
Fedaykin schrieb:KAnn man eben nicht prüfen die Me Too Geschichten. Ich bezweifel das wir soviele Fälle mit besten Noten
Völlig Wurst, ob sie immer die besten Noten hatten und es ist auch Wurst, dass andere Kinder aus anderen Gründen diskriminiert werden. Meine Nichte bekam als Kind aus sozial prekären Verhältnissen eine Empfehlung für eine Sonderschule und studiert jetzt Wirtschaftsprschologie. Dass Kinder mit sozial schwachem Hintergrund in deutschen Schulen nicht ausreichend gefördert werden, ist sattsam bekannt und jetzt soll es so verwunderlich sein, dass auch Kinder aus Immigrantenfamilien diskriminiert werden?

Aber das ist eine durchaus typische Reaktion auf die metwo-Beiträge, dass zunächst mal angezweifelt wird ob das alles wohl so passiert ist.
Andere meinen, dass es nichts zu kritisieren gibt, weil es anderswo schlimmer ist... vorzugsweise wird auf das Heimatland der Immigranten hingewiesen.
Fedaykin schrieb:Das Gegenmittel ist bestimmt nicht das ignorieren der Probleme. Und das geht sehr sehr langsam, das denunzieren mit der Rechten Keule düfte auch wenig erfolg haben, klar kann man die 18 % AFD Wähler als Nazis beschimpfen, oder aktzeptieren das es Probleme gibt. Im Zusammenleben etc.
Ich denke, dass es noch andere, bessere Alternativen gibt als ignorieren oder Keule auspacken.

A propos.... wenn Özil sich diskriminiert fühlt, dann wird gesagt, dass das doch nur sachliche Kritik wäre.
Wenn man Neurechten als Rechtsradikal bezeichnet, Ihnen Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit und Rassismus und Sozialdarwinismus u.s.w. nachweist, dann ist das die "Nazi-Keule". Lustig, nicht?
Vor allem beklagen sich Leute über sowas, die ständig auch "zweierlei Maß" anprangern. :D
Fedaykin schrieb:btw müssen für den Kulturaustusch nicht mal zwingend signifikante Bevölkerungsgruppen zwischen Kulturen dauerhauft ausgetauscht werden.
Was denn für ein "Kulturaustausch", ist Dir nicht wohl?
Oder wie kann Dir entgangen sein, dass das eine mindestens genauso fette Keule ist, wie die "Nazi-Keule"?

Vielleicht käme man ja irgendwann zu einem fruchtbaren Diskurs, wenn nicht einerseits immer schon Argumente und Positionen unterstellt würden, die nie eingenommen wurden, und andererseits mal die eigenen darauf abgeklopft würden, ob es nicht genau die hohlen Kampfrhetorik-Phrasen sind, die man gerade dem anderen vorwirft.
Xsaibotx schrieb:asst sie doch für die Türkische Nationalmannschaft spielen :D
Xsaibotx schrieb:Ich meine wenn man keine keine Titel gewinnen will, sollte man sie schon lassen :Y:
Ich habe einen total innovativen Vorschlag: Man lässt sie das als mündige Bürger und international gefragte, hoch bezahlte Fachleute selbst entscheiden.
Fedaykin schrieb:In Europa scheine ich einen Quote von 5 bis 10% auszumachen ab wann die Stimmung kippt, oder ab wann die Probleme und die Frage nach dem Zusammenleben in den Fokus der Öffentlichen Wahrnehmung zu geraten.
Und wie machst Du so eine Quote aus, und was erfasst die nun genau? Immigranten insgesamt, Immigranten mit Nachkommen oder nur die erste Generation, nur muslimische Immigranten, Menschen mit anderer Staatsbürgerschaft, Menschen mit doppelter oder auch eingebürgerte?
Gehören Russen dazu? Ich lese hier dauern von Russenmafia und so weit ich das beobachten kann, ist das unter anderem meine neue, gentrifizierte Nachbarschaft. Obwohl... Kaufkraft haben die ja, Verbrechen zahlt sich bekanntlich aus. Hehe.

Aber ich schweife ab...
Fedaykin schrieb:Und eine Weltkultur wird sich zwangsweise mal ergeben, die Frage ist was sie wohl darstellen wird.
Ach, ist das so? Es ergibt sich ja schon kaum in einem Land eine homogene Kultur, sei mal auf einer Hochzeit einer Hamburger Pfeffersack-Familie mit fränkischen Bauern, da prallen Welten aufeinander.
Glünggi schrieb:ich halt dann fragen wieso man ihn nicht mag. Ob man einfach die Type nicht abkann oder ob es doch etwas mit seinem zweiten Pass zu tun hat.
Da kommt der Hymnen-Test ins Spiel: Singt er, oder singt er nicht?!?!???


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 20:02
Xsaibotx schrieb:Er liefert ja im Verein ;) deswegen ja auch die entäuchung.
Dann müssen also all die Stars, die in Nationalmannschaften nicht genauso liefern, wie im eigenen Verein, zurücktreten?
Blöd bloß, dass das andauernd passiert, weil eine Nationalmannschaft eben nicht so zusammengestellt und auf einander eingespielt ist, wie eine Erstliga-Mannschaft.
Manchmal hat man Glück, dass einige der Spieler auch sonst im gleichen Verein spielen. Aber dem Müller hat das trotzdem nicht geholfen.
Xsaibotx schrieb:Ich hätte ihn nicht rausgeworfen, oder halt zurücktreten lassen, aber wenn er Kritik an seinen Spiel als Rassismus ausgelegt, ist es natürlich sein Problem.
Er hat ausdrücklich nicht die Kritik an seinem Spiel an sich als Rassismus ausgelegt, sondern die Kritik, die daraus eine Frage nach seiner Integration machte. zum Beispiel Effenberg in der BILD, der meinte, dass Özil sich im deutschen Trikot nicht wohl fühle.
Was soll denn daran sachliche Kritik an seinem Spiel sein?
Xsaibotx schrieb:gliche Kritik als Rassismus zu bewerten ist halt.... Dumm bis scheisse :) und darüber hinaus nicht zielführend :)
Du solltest dringend mal sein Statement lesen.
abberline schrieb:assistisch ist an der Diskussion nichts, das ist der typische Erdogan Reflex. Der ist der einzige Gewinner.
Aber jetzt sollte auch mal gut sein.
Naja, seinen Wahlergebnissen scheint es nicht sonderlich geholfen zu haben. Die Wahl ist relativ knapp ausgefallen.


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 20:07
@FF
Aber er konnte sich und seine Fans mal wieder als armes Opfer inszenieren...wir gegen die Bösen. Die typische Erdogan Nummer.


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 20:49
FF schrieb:Dann müssen also all die Stars, die in Nationalmannschaften nicht genauso liefern, wie im eigenen Verein, zurücktreten?
Wie kommst du nur auf so einen Blödsinn :D Ich meinte es auf diese Diskussion bezogen :)
Nicht allgemein ;)
FF schrieb:Blöd bloß, dass das andauernd passiert, weil eine Nationalmannschaft eben nicht so zusammengestellt und auf einander eingespielt ist, wie eine Erstliga-Mannschaft.
Na wer so was behauptet, der hat soviel Ahnung von Fussball wie Schweine von Klettern, natürlich ist es eine zusammengewürfelte Manschaft, ich behaupte ja auch nicht das Özil alleine Schuld ist :D

Er hat halt 2 Scheiss Turniere abgeliefert. Meine Meinung, du kannst ruhig einer anderen Meinung sein :) interessiert mich genau so viel, als ob in Russland ein Spaten umfällt.

Und Effenbergs Meinung interesiert mich genau so viel, wer einen Dorfsäufer auf seiner Auffahrt vermöbelt hat eh nich viel beizutragen :)

Ich hab es von der sportlichen Seite betrachtet mehr nicht :)

Tja wer sich mit Leuten wie Erdiboy ablichten lässt, muss für den Spott und Hohn nicht sorgen, dass hat er sich natürlich selber zuzuschreiben.
Und das bei gewissen Leuten, die Erdi auch nur in geringsten kritisieren ein Beissreflex vorhanden ist, dürftest du wohl auch wissen ;)


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

31.07.2018 um 22:34
Xsaibotx schrieb:Und das bei gewissen Leuten, die Erdi auch nur in geringsten kritisieren ein Beissreflex vorhanden ist, dürftest du wohl auch wissen ;)
Ich kauf nur den meisten Leuten nicht ab, dass es vornehmlich um die Person und Politik Erdogan tatsächlich geht, sondern mehr um ein verletztes Ehrgefühl, sich mit dem türk. Staatsoberhaupt ablichten zu lassen und somit eine eigentliche Zugehörigkeit zu implizieren. Und ich fände es nur ehrlich, das auch zuzugeben, das kann man nämlich nachvollziehen - und jetzt plötzlich allen Kritikern polit. Interesse an der Türkei zuzusprechen und hehre Gedanken - dafür ist mir der Tenor zu platt. ;)

Passt auch besser, da es hier um den Ausstieg aus der National Elf geht. Darum dreht sich ja die ganze Diskussion - um Nation, Nationalität, Zugehörigkeit. Man fühlt sich ja von Özil verraten. Und wie dämlich die Aktion von ihm war, wenn auch gar nicht mit gewollt und bedacht politischer Aussage...sieht man am IST-Zustand.


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

01.08.2018 um 10:57
FF schrieb:Komischerweise finde ich, dass die meisten Linken auch nichts mit übersteigerter Religiösität oder frauenfeindlichen "Traditionen" anfangen können und spätestens bei der Beschneidungs-Diskussion sind es plötzlich eher die Konservativen, die für den Erhalt dieser Tradition plädieren... weil es nicht nur Muslime betrifft. Andernfalls gäbe es möglicherweise schon längst ein Gesetz dagegen.
Ja da sehe ich eine gewisse Problematik. Aber die Linken sind eben die Multi Kulit vertreter die so gut wie keien Forderunge bzgl Integration gestellt haben..

etc. Und ja bei der Debatte haben die Konservertiven enttäuscht.
FF schrieb:Aber inzwischen genügt es, der Gegenseite einfach irgend welche Positionen zu unterstellen, wird schon passen! Und dann immer fleißig dagegen wettern.
Sollen wir die Thematik durchgehen? Bin ja gespannt wie die Integrationsgeschichten von den Grünen so aussehen. Deren Wähler haben ja meist leicht reden, die sind davon selten Betroffen.

Ich bezeihe das Problem allerdings nicht allein auf die Linken, aber die haben wohl viel dazu beigetragen bzgl des Rechtsrutsches in Europa


melden

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

01.08.2018 um 11:00
Xsaibotx schrieb:FF schrieb:
Dann müssen also all die Stars, die in Nationalmannschaften nicht genauso liefern, wie im eigenen Verein, zurücktreten?
Wie kommst du nur auf so einen Blödsinn :D Ich meinte es auf diese Diskussion bezogen :)
Nicht allgemein ;)
Der Haken ist aber, dass Özil vorgeworfen wird, dass er quasi aus mangelndem Patriotismus in der Nationalmannschaft die Leistung verweigert - als Indiz dient, dass er nicht die Hymne mitsingt und dass er sich angeblich im deutschen Trikot nicht wohl fühle.
Kann ja sein, dass Du das nicht behauptest, aber das ist numal Gegenstand der ganzen Diskussion um Integration und Diskriminierung bei Özil. Und das ist nunmal nur im Vergleich mit dem Umgang mit anderen Spielern im Ganzen zu erfassen, z.B. gab es gegen Müller, der auch schon eine Weile nichts brauchbares in der Nationalmannschaft abgeliefert hat, keine auch nur annähernd ätzende Kritik wegen mangelnder sportlicher Leistungen.
Xsaibotx schrieb:Ich hab es von der sportlichen Seite betrachtet mehr nicht :)
Hätten es alle dabei belassen, wäre es gar nicht zu so einem Eklat gekommen.
Xsaibotx schrieb:Tja wer sich mit Leuten wie Erdiboy ablichten lässt, muss für den Spott und Hohn nicht sorgen, dass hat er sich natürlich selber zuzuschreiben.
Aber sich mit Putilinchen oder Katarischen Potentaten ablichten lassen, oder Saudis die Hände schüttel, das ist ok?
Xsaibotx schrieb:Und das bei gewissen Leuten, die Erdi auch nur in geringsten kritisieren ein Beissreflex vorhanden ist, dürftest du wohl auch wissen ;)
Ja, und man kann Özil mangelndes politisches Bewusstsein vorwerfen.
Ihn aber wegen einem ungeschriebenen Gesetz, das andere Fußballer und DFB-Funktionäre und erst recht FIFA-Funktionäre reihenweise übertreten können, ohne dass es irgend wen kümmert -
höchstens gibt es eine Erklärung, dass Fußball nichts mit Politik zu tun habe, Fußball ist völkerverbindend und darum kann man auch in Russland und Katar spielen gehen.
Kein Grund, einen Matthäus so auf´s Korn zu nehmen, sie Özil. Oder gar den Beckenbauer, der in Katar keine Sklavenarbeit gesehen hat.


melden
Anzeige

Erdal Keser: "Deutsch-Türken spielen in Zukunft für die Türkei"

01.08.2018 um 13:01
Fedaykin schrieb:Aber die Linken sind eben die Multi Kulit vertreter die so gut wie keien Forderunge bzgl Integration gestellt haben.
Welche Forderungen haben denn die Konservativen gestellt? Richtig: Noch weniger. Die haben sich darauf konzentriert herauszuarbeiten, dass Integration sowieso niemals gelingen kann so lange jemand an Allah glaubt.
Fedaykin schrieb:Bin ja gespannt wie die Integrationsgeschichten von den Grünen so aussehen. Deren Wähler haben ja meist leicht reden, die sind davon selten Betroffen.
Du meinst, so wie die Grünen-Wähler in Kreuzberg, die Ströbele immer wieder sein Direktmandat verschafften? Die sollen nicht von Integrationsgeschichten und-Problemen betroffen gewesen sein?
Das sehe ich anders, unter anderem aus eigener Anschauung weil ich dort einige Jahre gelebt habe.
Fedaykin schrieb:Ich bezeihe das Problem allerdings nicht allein auf die Linken, aber die haben wohl viel dazu beigetragen bzgl des Rechtsrutsches in Europa
Ich schätze, dazu haben alle beigetragen, denn die Konservativen haben auch schon lange immer wieder die Parolen der Rechten aufgegriffen, in der CSU sogar selbst ausgegeben, und damit gesellschaftsfähig gemacht.
Außerdem tragen die sozialen Netzwerke und Internet-Foren dazu bei, dass sich die lautesten Gröhler als "Stille (!) Mehrheit" fühlen und darstellen, und Politiker entsprechend panisch reagieren.

Egal wie dem aber sei... an Özil ein Integrations-Problem auszumachen und daran die Frage, für welche Mannschaft er spielen sollte zu knüpfen, ist ganz großer Mist.


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden